Langhaus: Nachtkrabs - Zimmer (Mädchen/8. Klasse) - Unter dem Bett

Seite 4 von 13 Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 11, 12, 13  Weiter

Nach unten

Re: Langhaus: Nachtkrabs - Zimmer (Mädchen/8. Klasse) - Unter dem Bett

Beitrag  Tatjana Marie Haberich am Mo Mai 12, 2014 8:56 pm

Gespräch: Ziphin, Aaltje, Tatjana, Sevda, Jimmy, Tethys, Clue

Tatjana hielt den Atem an, als ein älterer Junge zu ihnen herüber kam. Er war groß, er sah wild aus, er sah gefährlich aus! Und er reichte Sevda etwas, das er als Geschenk bezeichnete.

Sie wusste selbst nicht den Grund, aber unwillkürlich trat sie hinter Sevda, um ihr den Rücken zu stärken. Wie Sevda es einen Tag zuvor auf der Fähre gemacht hatte, als sie selbst vor Anjun stand….
Tatjana hob das Kinn und blickte Clue abwägend an, auch wenn sie nicht wusste, warum sie es tat. Aber irgendwie wollte sie Sevda in dieser Situation nicht allein lassen.
avatar
Tatjana Marie Haberich

Anzahl der Beiträge : 508
Anmeldedatum : 30.11.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Langhaus: Nachtkrabs - Zimmer (Mädchen/8. Klasse) - Unter dem Bett

Beitrag  Aurora Bielstein am Mo Mai 12, 2014 9:27 pm

Gespräch: Paco, Aurora

Er biss ihr beinahe einen Finger ab, doch Aurora kicherte nur albern herum, ehe sie ebenfalls noch ein Mal abbiss. Irgendwie fühlte sie sich pudelwohl – obwohl sie kicherte. Aber es machte ihr auch nichts mehr aus, sich albern zu verhalten. Ein wenig erinnerte es sie an früher, vor der ganzen Scheiße, die ihr im Sommer passiert war. Sie schüttelte den Gedanken von sich und kehrte zurück zur Party unter dem Bett. Zurück zu dem schnuckeligsten Schwulen, den sie jemals gesehen hatte.

>> "Hast du noch ne schöne Zeit verbracht, nachdem wir...getrennte Wege gehen mussten?",<<

Aurora hob die Augenbrauen und schluckte. „Gehen mussten? Das klingt aber bedauernd.“ Sie grinste ihn an. Normalerweise hätte sie so einen Spruch anders kommentiert, aber ihn konnte sie später ja wohl kaum vernaschen. Dann zuckte sie mit den Schultern. „Ich habe Aurelius noch geholfen, die Geschenke für die Kids zu tunen.“ Plötzlich fiel ihr ein, dass es ja noch zwei Geburtstagskinder geben musste.

„Wo sind die Partyehrengäste eigentlich? Oder besser wer sind sie?“ Wieder kicherte sie und beinahe hätte sie sich an Paco gelehnt, weil das Zimmer sich schon wieder leicht drehte. Oje; vielleicht sollte sie mal eine Weile Saftschorle trinken oder sowas.

Dann blickte sie Paco an. „Und hast du dein Holzprojekt beendet?“
avatar
Aurora Bielstein

Anzahl der Beiträge : 356
Anmeldedatum : 03.01.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Langhaus: Nachtkrabs - Zimmer (Mädchen/8. Klasse) - Unter dem Bett

Beitrag  Paco C. Brynner am Mo Mai 12, 2014 10:48 pm

Gespräch: Paco, Aurora

//„Gehen mussten? Das klingt aber bedauernd.“//

Paco zuckte grinsend mit den Schultern und nahm einen weiteren Schluck. Diesmal musste er sich beinahe schütteln, so sehr brannte das Getränk in seinem Rachen, bitter und etwas feurig. Der angenehmere Nachgeschmack ließ diesmal auch länger auf sich warten.

Auf Auroras Kommentar hin sah er sich ebenfalls um und deutete auf die Ansammlung jüngerer Schüler, wo immer noch Clue stand und dem Geburtstagsmädchen einen Lutscher gab.

"Dort. Sie und Ziphin."
Er vertraute darauf, dass Aurora selbst die Beschenkte erkannte, und Ziphin würde sie bestimmt nachher kennenlernen.

"Und ja, hab ich.", sagte er lächelnd und stolz - ein bisschen arg stolz wahrscheinlich, aber das war ihm in diesem Moment egal. Eine kleine Stimme in seinem Hinterkopf nannte den Alkohol als Grund dafür, doch er ignorierte sie. Mit seiner freien Hand holte er die zwei Schnitzfiguren aus seiner Hosentasche hervor, die er vorhin clevererweise kleiner gezaubert hatte. Sie waren etwas größer als beabsichtigt, aber..nun ja. Auch egal. Er nahm seinen Zauberstab, den er ebenfalls rausgeholt hatte, in seine Hand mit dem Becher und nahm mit einem nicht sehr graziös wirkenden Schlenker den Starrezauber von den Figuren, sodass sie wieder funktionierten.
"Guck.", kommentierte er breit grinsend und hielt Aurora die Figuren hin.

[OOC: Für Sevda eine kleine Holzkatze die den Schwanz leicht bewegt wenn man den Kopf streichelt und für Ziphin ein schwebender kleiner Besen der hin und wieder Zischgeräusche von sich gibt^^]
avatar
Paco C. Brynner

Anzahl der Beiträge : 623
Anmeldedatum : 02.01.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Langhaus: Nachtkrabs - Zimmer (Mädchen/8. Klasse) - Unter dem Bett

Beitrag  Jimoh Hoefling am Mo Mai 12, 2014 10:57 pm

Gespräch: Ziphin, Aaltje, Tatjana, Sevda, Jimmy, Tethys, Clue

Jimmy bemerkte den Neuankömmling erst, als dieser zu sprechen begann, so vertieft war er in Ziphins Geschenk. Er stand in einem kleinen Abstand schräg hinter Sevda und lugte zu ihr herüber auf das Dokument in ihren Händen. Als der ältere Schüler Sevda einen Schokololli anbot kam Jimoh augenblicklich näher.

Er runzelte die Stirn. Irgendwie kam ihm der Junge...seltsam vor. Er mochte es nicht, voreilige Schlüsse zu ziehen, aber...er konnte seine Vorsicht nicht erklären. Außerdem war der Junge größer als Jimmy, und Sevda war schon von ihm eingeschüchtert gewesen. Im Augenwinkel nahm er Bewegung war und er wandt den Kopf, wo Tatjana ebenfalls hinter Sevda Stellung genommen hatte. Unwillkürlich lächelte Jimoh dankbar und bewundernd zugleich.

Dann blickte er wieder zu dem fremden Jungen und ihm rutschte ein "Hi du!" heraus. Eine Milisekunde später bereute er es kurz, schließlich hätte er Sevda noch Möglichkeit zum Antworten lassen. Aber nun war es passiert und er starrte den fremden Jungen abwägend und trotzdem höflich an.
avatar
Jimoh Hoefling

Anzahl der Beiträge : 271
Anmeldedatum : 24.02.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Langhaus: Nachtkrabs - Zimmer (Mädchen/8. Klasse) - Unter dem Bett

Beitrag  Aurora Bielstein am Di Mai 13, 2014 10:51 am

Gespräch: Paco, Aurora

Aurora stopfte sich das letzte Stück improvisierten Burger in den Mund und scherte sich nicht darum, dass es wohl wenig weiblich oder anmutig wirkte. Sie folgte Pacos Fingerzeig und entdeckte ein exotisch wirkendes Mädchen, das irgendwie verschreckt vor… Clue stand! Ein breites Grinsen machte sich auf ihrem Gesicht breit. Wann war der denn da rüber gelaufen? Und was sagte er zu dem jungen Gemüse, dass sie sich alle um das ängstliche Ding scharrten wie Feen um eine umgeknickte Blüte? Clue würde schon nicht beißen; er wollte doch nur spielen…

Doch Paco lenkte ihre Aufmerksamkeit auf zwei kleine Figuren, die er aus seiner Hosentasche friemelte und präsentierte sie stolz. Aurora musste ein Glucksen unterdrücken, doch dann blickte sie genauer hin. Eine Katze und ein Besen; sehr detailreich und filigran geschnitzt. Der Besen schien sogar zu schweben!
„Oh.“ entfuhr es ihr und sie hob eine Hand, um die Katze vorsichtig mit dem kleinen Finger zu berühren. Plötzlich zuckte die Katze mit dem Schwanz und bewegte den Kopf ein klein wenig in ihre Richtung und Aurora zuckte kurz zusammen, so echt wirkte es.

„Wow.“ Sie ließ die Hand sinken und versuchte ihr Erstaunen unter Kontrolle zu bringen. „Das hätte ich dir gar nicht zugetraut.“ Sie grinste Paco an, doch ihre Augen glänzten neugierig. „Und das hast du alles aus dem Stock gemacht?“
avatar
Aurora Bielstein

Anzahl der Beiträge : 356
Anmeldedatum : 03.01.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Langhaus: Nachtkrabs - Zimmer (Mädchen/8. Klasse) - Unter dem Bett

Beitrag  Paco C. Brynner am Di Mai 13, 2014 11:02 am

Gespräch: Paco, Aurora

//„Wow. Das hätte ich dir gar nicht zugetraut.“ Sie grinste Paco an, doch ihre Augen glänzten neugierig. „Und das hast du alles aus dem Stock gemacht?//

Paco grinste zurück, und seine Wange wurden leicht warm - wärmer als sowieso schon, der Alkohol schien ihn wohl von innen heraus zu erwärmen. Er räusperte sich, etwas verlegen.

"...Ja. War nicht ganz einfach, aber wie du siehst...ist was draus geworden. Zumindest so im Ansatz."

Er hatte schon bessere Figuren geschnitzt wie er fand, aber er war im Grunde doch zufrieden. Und Aurora schienen sie zu gefallen.
Mit einem glücklichen Lächeln belegte er die Figuren wieder mit einem Starrezauber und steckte sie vorsichtig zurück in die Hosentasche. Währenddessen blickte er Aurora offen an.
"Wenn du magst kann ich dir auch irgendwann etwas schnitzen. Auch etwas Farbiges, zum Beispiel."

Dann nahm er einen weiteren Schluck seines Alkohols und stellte ein wenig erschrocken fest, dass sein Becher schon fast leer war.
avatar
Paco C. Brynner

Anzahl der Beiträge : 623
Anmeldedatum : 02.01.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Langhaus: Nachtkrabs - Zimmer (Mädchen/8. Klasse) - Unter dem Bett

Beitrag  Aurora Bielstein am Di Mai 13, 2014 11:26 am

Gespräch: Paco, Aurora

Grinsend beobachtete Aurora Paco, wie er die Figuren wieder zurück in seine Hosentasche gleiten ließ. Wow. Süß und begabt. Sie seufzte leise und nippte an ihrem Getränk. Saftschorle wäre besser, dachte sie noch, als Paco auch schon wieder zu reden begann.

Aurora blickte neugierig auf. Er wollte ihr etwas Schnitzen? Etwas Farbiges? Sah sie denn aus, als könne sie mehr Farbe in ihrem Leben gebrauchen? Doch sie konnte das Lächeln nicht abstellen. Beinahe hätte sie sich gewünscht, er würde ihr eine kleine Paco-Figur schnitzen; eine, die aussah wie er, sich vielleicht auch so benahm, wenn man sie berührte. Eine, die nicht-schwul war….

Aurora schüttelte den Kopf, um den Gedanken los zu werden. Was machte sie hier überhaupt? Sie war ja schon immer masochistisch veranlagt, schimpfte sie mit sich und leerte ihren Becher. Toll. Die Party hatte noch nicht begonnen und ihr wurde schon vom Alkohol schummrig. Sie war auch gar nichts mehr gewöhnt!
Leicht schwankte sie und musste sich nun doch irgendwo festhalten. Ehe sie begriff, was sie tat, griff sie reflexartig nach Pacos Unterarm und verharrte einen Moment. Dann grinste sie ihn entschuldigend an und löste sich von ihm.

„Ich könnte jetzt was anders zu trinken gebrauchen, was ist mit dir? Sonst wird das nichts mehr mit dem Tanzen nachher.“ Sie zwinkerte Paco zu und ließ suchend ihren Blick über das Buffet schweifen; die Wangen leicht gerötet.
avatar
Aurora Bielstein

Anzahl der Beiträge : 356
Anmeldedatum : 03.01.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Langhaus: Nachtkrabs - Zimmer (Mädchen/8. Klasse) - Unter dem Bett

Beitrag  Paco C. Brynner am Di Mai 13, 2014 12:00 pm

Gespräch: Paco, Aurora

Aurora sagte nichts zu seinem Angebot, aber sie schien freudig überrascht, und das reichte ihm. Er blickte auf seinen Becher hinein, wo noch maximal zwei Schlücke drin waren. Seufzend zuckte er mit den Schultern und leerte ihn, sich danach unfreiwillig schüttelnd. Brrr... Jetzt war definitiv was Anderes zum Trinken angesagt!

Gerade wollte er seinen Gedanken äußern, da klammerte sich Aurora für einen Moment an Pacos Arm fest, ließ ihn dann aber mit einem seltsamen Gesichtsausdruck sofort wieder los. Er ließ seinen offenen Mund wieder zuklicken, bevor er ihr etwas verwirrt zulächelte. Was hatte sie denn? War das etwa der Alkohol?
Ein flaues Gefühl machte sich in seinem Magen breit. Sie war doch eigentlich nicht alt genug für Alkohol, und er hatte ihr geholfen eben diesen zu besorgen? Was, wenn sie es übertreiben sollte...? Und sie wollte doch noch tanzen!
Wieder öffnete er den Mund, um etwas zu sagen - aber Aurora kam ihm zuvor.

//„Ich könnte jetzt was anders zu trinken gebrauchen, was ist mit dir? Sonst wird das nichts mehr mit dem Tanzen nachher.“//

Paco blinzelte sie abermals verwirrt an. Der Alkohol schien ihr wohl Superkräfte zu verleihen oder so etwas.

"Du kannst Gedanken lesen, wenn du alkoholisiert bist, ist ja genial.", sagte er grinsend und gluckste. Seine Wangen schienen zu glühen und ihn erfasste plötzlich eine Welle der Rastlosigkeit. Ohne darüber nachzudenken legte er eine Hand auf Auroras Schulter und blickte sie feierlich an.

"Wir werden uns jetzt was zu trinken besorgen, das nichts mit Alkohol zu tun hat, und dann werden wir tanzen!"
avatar
Paco C. Brynner

Anzahl der Beiträge : 623
Anmeldedatum : 02.01.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Langhaus: Nachtkrabs - Zimmer (Mädchen/8. Klasse) - Unter dem Bett

Beitrag  Aurora Bielstein am Di Mai 13, 2014 12:21 pm

Gespräch: Paco, Aurora

>>"Du kannst Gedanken lesen, wenn du alkoholisiert bist, ist ja genial."<<

Aurora blickte zu Paco auf und lachte leise. Was für ein komischer Vogel, dachte sie und schüttelte amüsiert den Kopf. Plötzlich spürte sie seine Hand an ihrer Schulter und drehte sich erstaunt zu ihm. Und für einen winzigen Moment erstarrte sie, als sie seinen Blick sah. Seine Augen, der Ausdruck auf seinem … fast… perfekten Gesicht, mit den leicht roten Wangen. Die Haare, die ihm ein wenig wirr um den Kopf fielen… Diese Augen, die sie zu durchdringen schienen….

Aurora blinzelte verwirrt und hielt unwillkürlich den Atem an, als Paco sprach. So souverän; so bestimmend. Als ob er ganz genau wüsste, was in diesem Moment richtig war. Sie schluckte; und obwohl sie es niemals mehr wollte, es niemals mehr zulassen wollte – ging sie darauf ein und lächelte. Seine Hand auf ihrer Schulter jagte ihr einen angenehmen Schauer über den Rücken und sie spürte, wie ihre Wangen rot anliefen. Verdammt!

„Ich bin noch gar nicht alkoholisiert.“ behauptete sie und hob das Kinn verspielt an. „Da gehört noch eine ganze Menge mehr dazu als zwei Becher von diesem Zeug, um mich aus den Socken zu hauen.“ Und seine Hand auf ihrer Schulter verwirrte sie, weil ihr Herz schneller zu schlagen schien. Hoffentlich merkte er es nicht….
avatar
Aurora Bielstein

Anzahl der Beiträge : 356
Anmeldedatum : 03.01.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Langhaus: Nachtkrabs - Zimmer (Mädchen/8. Klasse) - Unter dem Bett

Beitrag  Sevda Ersoy am Di Mai 13, 2014 12:24 pm

Gespräch: Ziphin, Aaltje, Tatjana, Sevda, Jimmy, Tethys, Clue

// "Und, was hast Du von Ziphin geschenkt bekommen, Sevda?"//

Sevda blickte hinüber zu Tethys, ihre Wangen waren immer noch gerötet, als sie das lange Pergament hochhob, um es Tethys zu zeigen. "Ziphin hat mir was komponiert...", nuschelte sie verlegen. Gerade überlegte sie, ob sie sich eigentlich schon bedankt hatte bei Ziphin und ob sie ihm im Zweifelsfall nochmal danken sollte, da kam plötzlich jemand auf sie zu.

//"Hey Geburtstagskind! Darf ich dir mein Geschenk überreichen? Ich hoffe du magst Schokolade"//

Es war ein schräger Typ, mit dem Sevda noch nie zuvor gesprochen hatte - der riesige, ältere Schüler mit den stets bunten Haaren, der ihr immer ein bisschen unheimlich vorgekommen war. Aber jetzt grinste er sie an und hielt ihr einen Lolli hin, der offensichtlich aus Schokolade bestand. Unsicher griff sie danach, blickte den Jungen aber dabei nicht an. Es half, dass Tatjana sich hinter sie stellte und Jimmy den anderen Jungen erst mal mit "Hi, du!" begrüßte - Sevda war nicht allein.

"Danke, das... ja, mag ich", brachte sie schließlich hervor - zwar sah sie den Jungen immer noch nicht an, aber sie brachte ein kleines Lächeln zustande. Sowieso, sie war sehr überfordert damit, wie viele Leute und vor allem fremde Schüler auf ihre Party gekommen waren, aber allmählich gewöhnte sie sich an die Menge von Schülern unter ihrem Bett. Sie hatte auch die ganze Zeit über vergessen, dass sie sich ja eigentlich in ihrer viel zu kleinen Haut sehr unwohl fühlte. Kurz schwappte das Gefühl noch einmal hoch, als der große Junge vor ihr stand, aber es verflüchtigte sich genauso schnell.
avatar
Sevda Ersoy

Anzahl der Beiträge : 150
Anmeldedatum : 02.12.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Langhaus: Nachtkrabs - Zimmer (Mädchen/8. Klasse) - Unter dem Bett

Beitrag  Florentin Fehrenbach am Di Mai 13, 2014 12:33 pm

Gespräch: Simon, Shouky, Florentin

Shouky hatte wohl auch noch keinen "Becher", nur Simon hatte einen. Weil Flo nicht gerade erpicht darauf war, aus einer schweren, großen Flasche zu trinken, war er sehr froh, als Simon seinen Zauberstab zückte, und seinen Eichelbecher für Shouky und ihn jeweils duplizierte.

"Ausleeren?" Flo schüttelte grinsend den Kopf, "Wenn ich das gute Zeug hier irgendwo hinkippe, dann nur in meinen Magen." Und demonstrativ hob er seinen Becher, prostete Simon und Shouky zu und trank einen großen Schluck. Es schmeckte bitter, brannte ein wenig in seiner Kehle, hatte aber auch einen fruchtigen Nachgeschmack. Nichts davon konnte Flo irgendeiner Art von Alkohol zuordnen, aber er war sich sicher, dass es sehr schnell betrunken machte. Alkoholischen Allerlei-Tee? Diese Aurora war genial! Er blickte sich im Raum um, entdeckte sie am Buffet mit Paco und ließ seinen Blick über sie gleiten. Ein cleveres Mädchen, und gutaussehend. Flo musste ihr später unbedingt ein Kompliment aussprechen.

[OOC: Ich will Pacos und Auroras knuffiges Geflirte nur ungern unterbrechen, aber ich würde mich wirklich freuen, wenn Aurora später noch einen Tanz für Flo frei hätte.^^]
avatar
Florentin Fehrenbach

Anzahl der Beiträge : 138
Anmeldedatum : 02.12.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Langhaus: Nachtkrabs - Zimmer (Mädchen/8. Klasse) - Unter dem Bett

Beitrag  Paco C. Brynner am Di Mai 13, 2014 12:37 pm

Gespräch: Paco, Aurora

//„Ich bin noch gar nicht alkoholisiert. Da gehört noch eine ganze Menge mehr dazu als zwei Becher von diesem Zeug, um mich aus den Socken zu hauen.“ //

Aurora sah beinahe ein wenig trotzig aus, als sie das sagte. Überhaupt sah sie gerade ziemlich jung aus. Paco betrachtete sie, blinzelte ein paar Male heftig, und gab dann ein verspätetes kehliges Glucksen von sich.

"Alles klar, aber ich brauch was Normales.", sagte er und biss auf seine noch immer taube Unterlippe. Er nahm seine Hand von Auroras Schulter und legte sie stattdessen an ihren Ellenbogen, dass er sie leichter zum Mitkommen bewegen konnte.

"Komm, ich brauch was Saftiges.", kommentierte er und schnalzte mit der Zunge, um ihre Spitze etwas aufzuwecken.


[OOC: Also mir persönlich würde es nichts ausmachen, wenn Flo sich zu Aurora und Paco gesellen würde Smile Aber das wird sich schon iwie ergeben. Und Flo und Aurora tanzen zu sehen wäre bestimmt super cool und interessant *_* (für mich, nicht für Paco...glaub ich^^)]
avatar
Paco C. Brynner

Anzahl der Beiträge : 623
Anmeldedatum : 02.01.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Langhaus: Nachtkrabs - Zimmer (Mädchen/8. Klasse) - Unter dem Bett

Beitrag  Aurora Bielstein am Di Mai 13, 2014 1:01 pm

Gespräch: Paco, Aurora

Er betrachtete sie und gluckste. Aurora kicherte, als er schon wieder ein Problem mit seinen Lippen zu haben schien. Gern hätte sie ihm damit geholfen… aber das hätte er sicher nicht gut gefunden. Besser, wenn Janosch das machen würde, dachte sie.

Dann fasste er sie an den Ellenbogen, um sie leicht in eine Richtung schieben zu können – und zu ihrem eigenen Erstaunen ließ sie es zu! Seit wann ließ sie so etwas wieder zu? Doch die Berührung war warm, weich und fühlte sich so angenehm an, dass sie nicht anders konnte, als sie zu genießen. Er schnalzte schon wieder mit der Zunge und Aurora grinste; was für ein interessantes Zungenspiel…

Beinahe hätte sie sein „Saftiges“ Kommentar kommentiert, hielt sich aber im letzten Moment noch zurück. Würde er es überhaupt verstehen? Außerdem würde sie sich selbst nicht unbedingt als „saftig“ bezeichnen…

Sie gelangten an ein riesiges Getränkeglas, halb im Sand eingegraben, in dem eine gelbliche Flüssigkeit mit Perlen schwamm. Apfelschorle? dachte Aurora und begutachtete den ebenfalls riesigen Dessertlöffel, der als Kelle dienen sollte.

„Voila. Etwas Saftiges.“ Sie grinste keck. „Die Kids sind gut vorbereitet. Alle Achtung.“


(OOC: hihi solange Paco für Aurora noch als schwul gilt, hat sie sicher noch mehr für Flo übrig, als „nur“ einen Tanz;) Flo ist eher ihre Kragenweite… verglichen mit dem braven Simon, der ja sonst der Einzige wäre, dem sie sich an den Hals werfen könnte.… ohgott, wie das klingt Very Happy und auf den Tanz freue ich mich auch schon *augenroll* vor allem im angetrunkenen Zustand Very Happy )
avatar
Aurora Bielstein

Anzahl der Beiträge : 356
Anmeldedatum : 03.01.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Langhaus: Nachtkrabs - Zimmer (Mädchen/8. Klasse) - Unter dem Bett

Beitrag  Paco C. Brynner am Di Mai 13, 2014 1:20 pm

Gespräch: Paco, Aurora


Einen Moment später standen sie vor einem großen Glas, und Paco starrte mit gerunzelter Stirn zum Rand des Glases.

//„Voila. Etwas Saftiges.“ Sie grinste keck. „Die Kids sind gut vorbereitet. Alle Achtung.“//

Er wandte den Kopf, unwillkürlich grinsend.

"Yup, sieht so aus.", antwortete er und blickte wieder zum Glas. Er gab Aurora seinen Becher und schritt zum Glas. Weiter mit der Zunge schnalzend streckte er sich, stellte sich auf die Zehenspitzen, sodass er besser an die 'Kelle' kam. Hätte er etwas langärmeliges angehabt, hätte er die Ärmel zurückgekrempelt.
Grinsend rieb er sich stattdessen die Hände und packte die Kelle beidhändig. Sie war nicht so schwer wie gedacht, aber immerhin... Er tauchte den Löffel einmal ein und blickte dann Aurora an.
"Apfelschorle, Prinzessin Aurora?", grinste er so breit, dass seine Wangen beinahe schmerzten.
avatar
Paco C. Brynner

Anzahl der Beiträge : 623
Anmeldedatum : 02.01.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Langhaus: Nachtkrabs - Zimmer (Mädchen/8. Klasse) - Unter dem Bett

Beitrag  Aurora Bielstein am Di Mai 13, 2014 8:57 pm

Gespräch: Paco, Aurora

Aurora beobachtete Paco, wie er sich mit vollster Entschlossenheit auf den Drachen - äh die Schöpfkelle warf und sich als ganzer Held einzig der Mission widmete. Apfelschorle zu schöpfen. Sie grinste und betrachtete das Muskelspiel seiner Oberarme im Schein des seltsam schummrigen Lichtes. Lecker.

>>"Apfelschorle, Prinzessin Aurora?",<<

Und dieses Grinsen dazu! Aurora grinste zurück, bewegte sich aber nicht. „Also ich hätte ja meinen Zauberstab dafür verwendet, aber so geht’s natürlich auch.“ Sie zuckte theatralisch mit den Schultern und hielt Paco dann beide Becher hin. Sie blickte ihn an, zum Teil herausfordernd, zum Teil… ehrlich. Er gefiel ihr immer mehr. Und langsam, ganz langsam – kam das vom Alkohol? – war es ihr egal, dass er schwul war.

„Mein edler Prinz.“ Sie hob keck die Augenbrauen, trat etwas näher und blickte ihn leicht von unten heraus an. Schüchtern fast; er steckte in einer Beziehung! Zwei Dinge, die dagegen sprachen… und dennoch sah er sie auf diese Art an…
Aurora blinzelte. Und wünschte sich, was sie nie bekommen würde…

avatar
Aurora Bielstein

Anzahl der Beiträge : 356
Anmeldedatum : 03.01.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Langhaus: Nachtkrabs - Zimmer (Mädchen/8. Klasse) - Unter dem Bett

Beitrag  Paco C. Brynner am Di Mai 13, 2014 10:49 pm

Gespräch: Paco, Aurora

//„Also ich hätte ja meinen Zauberstab dafür verwendet, aber so geht’s natürlich auch.“//

Paco blinzelte und sein Grinsen wurde ein kleinwenig unsicher. Er hatte es schon wieder getan. Vergessen, nein, ignoriert, dass er ein Zauberer war und sich selbst den Alltag erheblich erleichtern konnte. Und das nach so vielen Jahren! Er blickte Aurora an, als sie ihm schließlich ihre Becher hinhob. Ohne etwas zu sagen füllte er sie. Was sollte er darauf schon sagen?
Als er fertig mit einschenken war ließ er die Kelle los und blickte Aurora an, die ihn ihrerseits irgendwie...forschend anblickte.
//„Mein edler Prinz.“//

Abermals blinzelte Paco, verwirrt. Aber sein Grinsen wurde wieder breiter.

"Gern gescheh'n.", sagte er nur und zuckte mit den Schultern. Was war plötzlich mit Aurora los? Warum schaute sie ihn so...anders an? Verwundert legte er den Kopf schief und sein breites Grinsen wurde ein ehrliches, offenes Lächeln. Vielleicht der Alkohol...
Sachte nahm er Aurora seinen Becher aus der Hand und hob ihn etwas in die Luft.
"Auf diesen Abend und alkoholisierte Prinzen und Prinzessinnen!", sagte er. Oder so.
avatar
Paco C. Brynner

Anzahl der Beiträge : 623
Anmeldedatum : 02.01.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Langhaus: Nachtkrabs - Zimmer (Mädchen/8. Klasse) - Unter dem Bett

Beitrag  Aurora Bielstein am Di Mai 13, 2014 11:45 pm

Gespräch: Paco, Aurora

Aurora kicherte und hielt sich sanft an Pacos Arm fest, als er den Toast aussprach. Sie ging darauf ein, stieß mit ihm an und trank einen Schluck Saftschorle.

„Also mich kannst du damit ja nicht meinen.“ Sie hob theatralisch das Kinn, musste aber kichern. „Weil ich ja gar nicht alkoholisiert bin. Ich bekomme dann nämlich Superkräfte.“ Sie zwinkerte ihm zu und musste wieder kichern.

Erst jetzt bemerkte sie, dass sie sich noch immer an ihm festhielt und ließ ihn los. Mit roten Wangen nippte sie noch einmal an der Schorle. Verdammt, soviel hatte sie nun wirklich nicht getrunken!
avatar
Aurora Bielstein

Anzahl der Beiträge : 356
Anmeldedatum : 03.01.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Langhaus: Nachtkrabs - Zimmer (Mädchen/8. Klasse) - Unter dem Bett

Beitrag  Paco C. Brynner am Mi Mai 14, 2014 2:37 pm

Gespräch: Paco, Aurora


//„Also mich kannst du damit ja nicht meinen.“ Sie hob theatralisch das Kinn, musste aber kichern. „Weil ich ja gar nicht alkoholisiert bin. Ich bekomme dann nämlich Superkräfte.“//

"Ha, als ob. Natürlich mein' ich dich!", sagte Paco daraufhin instinktiv und trank seinen Becher beinahe fast leer.
Innerhalb weniger Sekunden waren seine Lippen und seine Zungenspitze nicht mehr ganz so taub, wie er erleichtert und schnalzend feststellte.

Auch Aurora schien glücklich an ihrer Schorle zu nippen. Er betrachtete sie eine Weile und grinste dann. Wenn das so weiter gehen würde, schien ihm Muskelkater in den Wangen unausweichlich zu sein.

"Und jetzt?", fragte er das Mädchen, immer noch ein wenig Rastlosigkeit verspürend.
avatar
Paco C. Brynner

Anzahl der Beiträge : 623
Anmeldedatum : 02.01.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Langhaus: Nachtkrabs - Zimmer (Mädchen/8. Klasse) - Unter dem Bett

Beitrag  Aurora Bielstein am Mi Mai 14, 2014 3:09 pm

In Momenten wie diesen schien Paco wie ein kleiner, ungeduldiger Junge, der seine Flausen im Kopf ganz dringend in die Tat umsetzen wollte. Aurora kicherte erneut, trank ihren Becher aus und zückte ihren Zauberstab. Mit einem eleganten Schlenker und einem (ungesagten) Zauberspruch füllte sie beide Becher nach. Sie wusste, es war ein wenig Angeberei, aber sie konnte es sich nicht verkneifen.

„Jetzt?“ Sie blickte Paco herausfordernd an und hätte sich am Liebsten wieder bei ihm eingehakt. Warum sie es nicht tat, darüber wagte sei gar nicht nachzudenken. „Jetzt führst du mich rum. Ich kenne hier noch gar nicht alle.“ Sie deutete zu den Achtklässlern, bei denen Clue stand. „Die Küken da zum Beispiel. Oder“ sie deutete zurück zu Shouky und Simon, bei dem ein weiterer Junge stand. „Wer ist der da?“ Aurora  hob neugierig die Augenbrauen. Oh, ein Neuer. Ihr Blick glitt über seine Gestalt; frech, provokativ; lecker.

Er war allein; ohne Begleitung… Aurora grinste. Die Party hatte soeben begonnen….


(OOC: ooh... armer Paco Very Happy )
avatar
Aurora Bielstein

Anzahl der Beiträge : 356
Anmeldedatum : 03.01.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Langhaus: Nachtkrabs - Zimmer (Mädchen/8. Klasse) - Unter dem Bett

Beitrag  Paco C. Brynner am Mi Mai 14, 2014 3:53 pm

Gespräch: Paco, Aurora

Ein wenig geschockt sah Paco zu, wie Aurora stumm ihre Becher wieder auffüllte. Einfach so. Eine kleine Welle von Bedauern und ein klein wenig Neid überkam ihm. Er wusste, dass er nicht zu den besten Zauberern gehörte - er hatte garnicht das Bedürfnis einer von den Besten zu sein. Aber dass eine Elfklässlerin...
Er biss sich auf die Lippe, diesmal mehr aus Gewohnheit.

//„Jetzt? Jetzt führst du mich rum. Ich kenne hier noch gar nicht alle. Die Küken da zum Beispiel. Oder...Wer ist der da?“//

Paco folgte ihrem Blick und Fingerzeig und seufzte, ohne genau zu wissen warum. Er hatte nicht sonderlich Lust, sich mit all den Kleinen zu unterhalten - obwohl es ja, zugegeben, ihre Party war. Und sonderlich motiviert, mit Florentin zu sprechen war er auch nicht. Ohne es zu wollen, schien seine Laune etwas zu sinken. Verdammt.
Er blickte zu Aurora, die neugierig und irgendwie...begeistert zu der kleinen Dreiergruppe guckte. Ein ihn selbst überraschendes Lächeln trat auf Pacos Gesicht. Na gut, wenn du magst, Prinzessin.

"Das ist Florentin. Flo.", kommentierte er, legte den Arm um ihre Schultern um sie neben sich her zu schieben und fuhr dann fort, während er sich und zwangsweise Aurora in Bewegung setzte. "Zehnte Klasse, in meinem Haus. Ein bisschen ein...Rebell. Ein bisschen nervig und anstrengend, spielt aber gut Quidditch. Uhm..." So viel wusste er garnicht über Flo, wenn er ehrlich war.
"Yup.", schloss er ein wenig lahm seine Vorstellung, als sie bei der kleinen Gruppe ankamen, und nippte an seiner Apfelschorle.

Gespräch: Simon, Shouky, Florentin, Aurora, Paco


[OOC: Jaa, armer Paco^^ Und ja, er hat iwie vergessen seinen Arm um Auroras Schultern wegzunehmen...*Kopf schüttel*..also wirklich^^]
avatar
Paco C. Brynner

Anzahl der Beiträge : 623
Anmeldedatum : 02.01.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Langhaus: Nachtkrabs - Zimmer (Mädchen/8. Klasse) - Unter dem Bett

Beitrag  Aurora Bielstein am Mi Mai 14, 2014 6:41 pm

Gespräch: Simon, Shouky, Florentin, Aurora, Paco

Paco führte sie kooperativer Weise zu dem Neuen und erzählte ihr sogar die Eckdaten, die sie wissen musste. Flo. 10.Klasse. Rebell. Irgendwas klingelte in ihrem Kopf und sie unterdrückte ein Grinsen. Er war die perfekte Alternative zu Simon…

Doch erst als sie bei der Gruppe ankamen, wurde ihr peinlich bewusst, dass sie von Paco hierher geschoben wurde; geführt und geleitet. Und er noch immer seinen Arm um sie gelegt hatte. Was…? Verwirrt verharrte sie kurz und piekte ihm dann provokativ in die Seite, während sie ihn frech angrinste. Ein seltsamer Schwuler war er, er verhielt sich fast als wolle er….
Doch sie widmete auch der Tatsache keinen Gedanken, warum ihr der Arm um ihre Schulter vorher nicht aufgefallen war. Warum es sich so normal, schon fast richtig angefühlt hatte…

So blickte sie von Shouky zu Simon zu Flo und lächelte.

„Hi.“ Sie lächelte Florentin freundlich, aber ein klein wenig herausfordernd an. „Flo, oder? Ich hab schon ein wenig was von dir gehört.“

Mach was, Schnuckl dachte sie noch und lächelte abwartend.


(OOC: hahaa Besitzansprüche Very Happy wie süüüß^^)
avatar
Aurora Bielstein

Anzahl der Beiträge : 356
Anmeldedatum : 03.01.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Langhaus: Nachtkrabs - Zimmer (Mädchen/8. Klasse) - Unter dem Bett

Beitrag  Simon von Mansfeld am Mi Mai 14, 2014 8:24 pm

Gespräch: Simon, Shouky, Florentin, Aurora, Paco

Aurora und Paco kamen zurück. Die beiden schienen sich ausgesprochen gut zu verstehen. Simon entschied, Paco darauf anzusprechen. Vielleicht nicht mehr heute Abend, aber morgen war auch noch ein Tag. Gedankenverloren warf er einen Blick in Richtung Zimmer. Von unter dem Bett war nicht viel zu sehen, aber Simon hatte einen Tumult gehört (immerhin herrschte hier unten kein Stillezauber) und irgendwie waren keine Füße mehr zu sehen. Waren nicht vorhin noch Leute im Raum gewesen? Er prostete den anderen stumm zu, ohne ihre Unterhaltung zu unterbrechen und setzte sich von der Gruppe ab.

tbc: Langhaus: Nachtkrabs - Zimmer (Mädchen/8. Klasse)
avatar
Simon von Mansfeld

Anzahl der Beiträge : 332
Anmeldedatum : 05.12.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Langhaus: Nachtkrabs - Zimmer (Mädchen/8. Klasse) - Unter dem Bett

Beitrag  Ziphin Drachenberg am Mi Mai 14, 2014 8:28 pm

Ziphin hob das Creare Musica auf die Knie und fuhr mit den Fingerspitzen ein paar Mal darüber, bis die Musik erklang, die er gestern aufgenommen hatte. Zuerst die Okarina, die eine langsame, leicht melancholische, aber warme Melodie spielte. Danach gesellten gezupfte Gitarrenakkorde dazu, gefolgt von der Panflöte, die dem Lied einen orientalischen Klang verlieh und dem E-Piano, das gelegentlich einige Melodien stützte, Akkorde zu der Gitarre spielte oder gar eine neue, eigene Melodie spielte. Das Lied verlor nach und nach seine „Schüchternheit“ und wurde klangvoller, lauter, intensiver, bis schließlich die vieltönige Zauberflöte dazu kam und die Melodie zu einem überraschendem Höhepunkt führte; es klang fröhlich und doch nachdenklich zugleich. Dann ebbte die Melodie sanft ab, ein Instrument nach dem anderen verschwand, bis schließlich die Okarina ihre letzten Klänge von sich gab und ein A-Moll Akkord die Serenade beendete.


(Ooc: Das Lied geht etwa 3 Minuten)

avatar
Ziphin Drachenberg

Anzahl der Beiträge : 226
Anmeldedatum : 30.11.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Langhaus: Nachtkrabs - Zimmer (Mädchen/8. Klasse) - Unter dem Bett

Beitrag  Tethys Pechnebel am Mi Mai 14, 2014 8:47 pm

"Ich habe auch ein Geschenk für Dich", schloss sich Tethys Clue an und reichte Sevda das längliche Päckchen, das Luca für sie kleingezaubert hatte. Tethys sah kurz zum Bettende, als man aus dem Zimmer Lärm hörte. Sie überlegte kurz, ob sie Luca und Hiro mal darauf hinweisen sollte, dass sie nicht so einen Krach machen sollten, aber dann klappte die Tür und es war wieder still. Außerdem wollte sie Sevdas Reaktion sehen, wenn diese das Geschenk auspackte. Genauso gespannt war sie aber, wie Ziphins Geschenk klang.

Ihr wurde unvermittelt bewusst, dass er bereits angefangen hatte zu spielen. Erst war das Lied nur langsam und eher leise gewesen, doch dann schwoll es richtig klangvoll an. Es war wunderschön und Tethys hätte gerne mitgesungen, hätte sie einen Text dazu gekannt. "Oh, wie schön", sagte sie schwärmerisch, als Ziphin geendet hatte und dann hob sie ihre Hände und klatschte begeistert Applaus.

[OOC: Tethys hat einen Traumfänger gebastelt. Er ist natürlich nicht magisch, aber selbstgemacht. Das Netz hat sie mit blauen Fäden gebunden und mit Ästchen fixiert. Nach unten hängt die Feder einer Tritsche, die in allen Regenbogenfarben strahlt - sie stammt aus dem Timeplay (vom letzten RPG-Jahr), *bb-zuwinkz*.]
avatar
Tethys Pechnebel

Anzahl der Beiträge : 299
Anmeldedatum : 06.12.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Langhaus: Nachtkrabs - Zimmer (Mädchen/8. Klasse) - Unter dem Bett

Beitrag  Tatjana Marie Haberich am Mi Mai 14, 2014 9:29 pm

Gespräch: Ziphin, Aaltje, Tatjana, Sevda, Jimmy, Tethys, Clue

Es war wohl doch nur ein Lolly. Tatjana entspannte sich und machte große Augen, als Ziphin das seltsame Gerät berührte. Es war ein Musikinstrument! Fasziniert starrte sie ihn an und lauschte den Tönen, die es machte. Es klang exotisch, tiefgründig und… wunderbar. Sie wusste gar nicht, dass Ziphin so gut musizieren konnte! Tief beeindruckt verstummte sie, machte sich ein wenig kleiner und traute sich kaum, zu sprechen. Wow…

Dann trat Tethys vor und überreichte ihr Geschenk. Schnell drehte sich Tatjana um und suchte nach ihren Päckchen, die sie vorhin so unachtsam im Sand liegen gelassen hatte. Dann war jetzt wohl offiziell die Geschenkübergabe eröffnet?

Etwas unschlüssig stand sie da und wartete erst einmal. Vorsichtig und unsicher blickte sie zu Jimmy.
avatar
Tatjana Marie Haberich

Anzahl der Beiträge : 508
Anmeldedatum : 30.11.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Langhaus: Nachtkrabs - Zimmer (Mädchen/8. Klasse) - Unter dem Bett

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 4 von 13 Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 11, 12, 13  Weiter

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten