Langhaus: Nachtkrabs - Zimmer (Mädchen/8. Klasse) - Unter dem Bett

Seite 3 von 13 Zurück  1, 2, 3, 4 ... 11, 12, 13  Weiter

Nach unten

Re: Langhaus: Nachtkrabs - Zimmer (Mädchen/8. Klasse) - Unter dem Bett

Beitrag  Sevda Ersoy am Sa Mai 10, 2014 12:36 pm

Sevda bekam vor Aufregung rote Flecken auf den Wangen - ein Geschenk von Ziphin! In den letzten Jahren, wenn sie in den Ferien Geburtstag gehabt hatte, hatte sie Post von der einen oder anderen Freundin aus Rungholt bekommen, meist einen netten Brief, ein paar Süßigkeiten oder vielleicht sogar noch eine Kleinigkeit als Geschenk - aber ein Geschenk von Ziphin, das war neu!

Mit leicht zitternden Fingern löste sie den Knoten der Schnur um das Pergament und rollte es langsam auf. Es war lang, auf jeden Fall viel größer als sie, und es war über und über mit dünnen Notenlinien und Noten bemalt. Es war auch für viele Instrumente, Okarina, Panflöte, Gitarre, M-Piano... wow. Alles war übertitelt mit den Worten "Sevdas Serenade". Hatte er etwa ein Lied für sie komponiert? Sevda hätte heulen können vor Glück und Freude.

Vorsichtig sah sie zu Ziphin auf, wusste nicht ganz, was sie sagen sollte. Er hatte etwas in der Hand, dieses seltsame, magische Instrument, mit dem sie ihn schon ein paar Mal gesehen hatte. Würde sie jetzt endlich zum ersten Mal sehen und hören, wie es funktionierte?

"Das ist... oh Ziphin, vielen, vielen Dank, das ist so wunderbar!", brachte sie schließlich hervor, und hoffte, dass ihre Stimme nicht ganz so weinerlich klang wie sie sich fühlte.
avatar
Sevda Ersoy

Anzahl der Beiträge : 150
Anmeldedatum : 02.12.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Langhaus: Nachtkrabs - Zimmer (Mädchen/8. Klasse) - Unter dem Bett

Beitrag  Paco C. Brynner am Sa Mai 10, 2014 12:41 pm

Gespräch: Simon, Paco, Aurora

//"Warst Du unterwegs? Warst Du überhaupt im Urlaub? Wir sollten uns diese Ferien mal rechtzeitig eulen, um etwas zu planen."//


Paco verzog unwillkürlich das Gesicht, als er an die vergangenen Sommerferien dachte. Ganz okay waren sie ja gewesen, aber ein paar Dinge..

"Nö...hab' diesmal nichts unternommen. War nur auf Tagesausflügen...Zoos und so..".

Er fuhr sich mit der freien Hand durch die Haare, sodass sie wirr in alle Richtungen abstanden - obwohl er sie vorhin sogar ein wenig gebändigt hatte, extra für die Party.
"Aber ja, hast' recht. Können wir tun.", grinste er Simon angestrengt an. Den Gedanken daran, dass die nächsten Sommerferien womöglich seine letzten normalen sein würden, schob er ganz weit von sich.
avatar
Paco C. Brynner

Anzahl der Beiträge : 623
Anmeldedatum : 02.01.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Langhaus: Nachtkrabs - Zimmer (Mädchen/8. Klasse) - Unter dem Bett

Beitrag  Shouky Gofemina am Sa Mai 10, 2014 5:04 pm

pp: Langhaus: Nachtkrabs - Zimmer (Mädchen/8. Klasse)

Shouky mochte das Gefühl, plötzlich zu schrumpfen und immer kleiner zu werden. Irgendwie war es seltsam, aber irgendwie auch lustig. Es war schon ziemlich viel los unter dem Bett. "Clue, vielleicht solltest du hier lieber nicht rauchen", bemerkte Shouky grinsend, als sie an dem 10. Klässler vorbeilief, der eine Zigarette in der Hand hielt. Verrückter Kerl. Gemütlich lief sie auf eine kleine Gruppe zu, die bei näherem Hinsehen aus Paco, Simon und Aurora bestand.

"Hey ihr Drei!" begrüßte sie die Gruppe lächelnd. "Na, seid ihr alle ordnungsgemäß geschrumpft?" Mit einem Grinsen wandte sie sich an Aurora. "Ich bin froh, nicht die einzige Tutorin hier unten zu sein."

Gespräch: Simon, Paco, Aurora, Shouky
avatar
Shouky Gofemina
Weiße Schärpe
Weiße Schärpe

Anzahl der Beiträge : 979
Alter : 26
Anmeldedatum : 04.09.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Langhaus: Nachtkrabs - Zimmer (Mädchen/8. Klasse) - Unter dem Bett

Beitrag  Aurora Bielstein am Sa Mai 10, 2014 5:36 pm

Gespräch: Simon, Paco, Aurora

Paco wollte ebenfalls noch Alkohol und Aurora schenkte ihm einen abwägenden Blick. Wie viel er wohl vertrug? Naja, das würde sich an diesem Abend wohl noch zeigen…

Während sie Nachschub holte, begannen die beiden ein Gespräch übers Wandern, wie es schien und beinahe hätte sie die beiden ausgelacht. Sie klangen wie Aurelius! Lächerlich! Aber wenn heute Abend noch was mit Simon laufen sollte, würde es nicht gut kommen, ihn auszulachen. Ruhig gesellte sie sich wieder zu ihnen, reichte Paco beiläufig sein Getränk und lauschte.

Bis Shouky kam.

Gespräch: Simon, Paco, Aurora, Shouky

Aurora blickte einmal an dem Mädchen hinab und plötzlich kam ihr der Gedanke des Nachmittags wieder in den Sinn; eine Beziehung mit einem Mädchen wäre um so Vieles leichter… Sie grinste.
„Nein, ich bin keine Tutorin. Ich hab doch selbst keine Ahnung und würde mich auf dieser Insel ohne Begleitung hoffnungslos verlaufen.“ Sie rollte mit den Augen und lachte.

Und plötzlich sah sie den etwas verloren wirkenden Clue im Sand stehen. Kurz hielt sie inne. Auf den Leckerbissen musste sie schon den ganzen Tag verzichten…. Schade, der würde ihr auch keinen netten Abend allein bescheren. Wieder trank sie einen Schluck Alkohol; Limette-Zitrone diesmal. Zwei Leckerbissen in unmittelbarer Nähe und sie blieb auf dem braven Muttersöhnchen sitzen. Egal, dachte Aurora und lächelte in die Runde; auch wenn er von seinem dämlichen Cousin Anjun erzählte, war er doch eigentlich ganz süß. So auf seine Art.


(OOC: aah, sorry, ich weiß beim besten Willen nicht mehr, ob Shouky Bielsteins überhaupt schon kennt! Ich nehme das jetzt einfach mal als JA auf^^)
avatar
Aurora Bielstein

Anzahl der Beiträge : 356
Anmeldedatum : 03.01.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Langhaus: Nachtkrabs - Zimmer (Mädchen/8. Klasse) - Unter dem Bett

Beitrag  Tethys Pechnebel am Sa Mai 10, 2014 7:31 pm

pp: Langhaus: Nachtkrabs - Zimmer (Mädchen/8. Klasse) (+ Florentin)

"Uih, das sieht aber schick aus", kommentierte Tethys die Strandszenerie vor ihren Augen, als sie und Florentin die Party-Location unter dem Bett betraten. Sie streckte ihre nackten Zehen in den Sand und sah sich begeistert um. "Oh, und drüben sind die Geburtstagskinder." Tethys deutete in die Richtung von Ziphin und Sevda, die - so wie es aussah - gerade Geschenke auspackten. Wobei Ziphin heute doch noch gar nicht Geburtstag hatte.

Tethys ging zu der Gruppe hinüber, die noch aus Tatjana, Aaltje und Jimoh bestand. "Huhu", grinste sie niemanden im Bestimmten an. "Luca und Hiroto halten jetzt die Stellung. Da konnte ich schon kommen." Sie sah zu Ziphin. "Luca lässt ausrichten, dass er aber auch gleich... oh..." Sie verzog ihr Gesicht. "Wie süß." Sie lachte fröhlich, als sie Ziphin in seiner Kleinkindform entdeckte.
avatar
Tethys Pechnebel

Anzahl der Beiträge : 299
Anmeldedatum : 06.12.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Langhaus: Nachtkrabs - Zimmer (Mädchen/8. Klasse) - Unter dem Bett

Beitrag  Simon von Mansfeld am Sa Mai 10, 2014 7:37 pm

Gespräch: Simon, Paco, Aurora, Shouky

Paco klang irgendwie nicht sehr glücklich, aber bevor Simon genauer nachfragen konnte, traf Shouky ein. Er salutierte. "Jawohl, Ma'am, alle ordnungsgemäß geschrumpft", kommentierte er mit einem Grinsen. Dann wandte er sich Aurora zu. "Alle Elftklässler sind Tutoren. Da wirst Du Dich schnell einarbeiten müssen. Allerdings bei dem Eifer Deiner Mitschüler wirst Du so schnell nicht gebraucht werden." Er schmunzelte Shouky an. "Du hast doch sicher schon alle Fünftklässler brav überhall hineskortiert, oder hat Dir Anjun die Aufgabe vor der Nase weggeschnappt?"
avatar
Simon von Mansfeld

Anzahl der Beiträge : 332
Anmeldedatum : 05.12.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Langhaus: Nachtkrabs - Zimmer (Mädchen/8. Klasse) - Unter dem Bett

Beitrag  Paco C. Brynner am Sa Mai 10, 2014 11:28 pm

Gespräch: Simon, Paco, Aurora, Shouky


//"Hey ihr Drei!" begrüßte sie die Gruppe lächelnd. "Na, seid ihr alle ordnungsgemäß geschrumpft?"//

Paco wandt den Kopf als die Elfklässlerin zu ihnen kam. Nach ein paar Sekunden, in denen er heftig blinzelte, fiel ihm sogar ihr Name ein.
"Yup.", antwortete er Shouky nur, bevor auch schon Simon und Aurora antworteten. Letztere hatte ihm inzwischen nachgeschenkt und er blickte dankbar zu ihr - doch sie war zu sehr damit beschäftigt zuerst Shouky und dann die anderen Partygäste zu betrachten. Er tat es ihr gleich, ohne darauf zu achten, was Simon da redete. Er erkannte Clue, wie meistens mit Zigaretten rumstehend. Und Florentin war gerade angekommen. Dann sah er natürlich noch die Kleinen, wo inzwischen eines der Geburtstagskinder - wie hieß das türkische Mädchen doch gleich? - gerade Geschenke auszupacken schien. Er überlegte, wann er wohl sein Geschenk abgeben sollte, und blickte wieder zu Aurora, grübelnd. Diese schaute wieder strahlend in die Runde.
Von plötzlicher Langeweile überrollt seufzte Paco und nippte einfach an seinem Alkohol.
Diesmal schien es eine Mischung aus Bananensaft und Anisschnaps zu sein - er verzog das Gesicht, fand aber dann Gefallen am brennenden, bitteren Nachgeschmack.


avatar
Paco C. Brynner

Anzahl der Beiträge : 623
Anmeldedatum : 02.01.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Langhaus: Nachtkrabs - Zimmer (Mädchen/8. Klasse) - Unter dem Bett

Beitrag  Ziphin Drachenberg am So Mai 11, 2014 2:03 am

Ziphin strahlte übers ganze Gesicht, als er Sevdas Reaktion sah. Ihr gefiel das Geschenk! Natürlich gefiel ihr das Geschenk – er fand es ja selber einfach nur toll. Dann musste er plötzlich an Aaltje denken. Auch sie hatte ihm ein tolles Geschenk gemacht, und er hatte sich seine Freude kaum anmerken lassen. Etwas schuldbewusst sah er zu ihr hinüber, doch da trat auch schon Tethys näher und die Gedanken an Aaltje waren wie weggeblasen.

Tethys fand ihn süß!

Ein ziemlich dümmliches Grinsen schlich sich auf sein Gesicht. „Jaah, nicht wahr?“, plapperte er drauf los, ohne nachzudenken. „Jaah, ich dachte, ist mal was anderes. Andere werden jedes Jahr älter an ihrem Geburtstag. Ich werde jünger, haha!“ Ein unglaublich schlechter Witz...
avatar
Ziphin Drachenberg

Anzahl der Beiträge : 226
Anmeldedatum : 30.11.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Langhaus: Nachtkrabs - Zimmer (Mädchen/8. Klasse) - Unter dem Bett

Beitrag  Tatjana Marie Haberich am So Mai 11, 2014 11:17 am

Tatjana fühlte sich ein wenig elend, weil sie den Anderen von ihrem Missgeschick im Zaubertrankunterricht erzählte. Aber Jimoh reagierte ganz anders, als sie erwartet hatte!

>>“Aach, ist doch nicht schlimm, Tatty! Wir sind doch auf der Schule um zu lernen, jeder macht mal Fehler! Sogar eine vorzügliche Hexe wie du!",<<

Tatjana starrte ihn erst für einen winzigen Moment an, doch dann machte sich ein warmes Gefühl in ihrem Bauch breit und sie musste Lächeln. Schüchtern hielt sie sich eine Hand vor den Mund und kicherte leise, obwohl ihre Wangen wieder rot anliefen.
Lieber sagte sie nichts dazu und trat unwillkürlich einen winzigen Schritt näher an Jimoh.

Dann beschenkte Ziphin Sevda und holte das seltsamste Ding hervor, das sie jemals gesehen hatte. Sie  hatte noch nie etwas Vergleichbares gesehen und blickte neugierig darauf. Was hatte er bloß damit vor? Kurz blickte sie fragend Jimoh an, doch dann kam schon Tethys um die Ecke.

Tatjana lächelte sie an; gute Laune schien Tethys ja zu haben. Und sie sagte, dass Luca und Hiro noch vor dem Bett waren. Na gut, dachte sie und blickte wieder zu Ziphin, irgendwann musste sie ja mal mit Jungs sprechen lernen. Und warum nicht gleich mit ihrem neuen guten Vorsatz beginnen?

Sie holte Luft, doch Ziphins Lachen und die vielen Leute um sie herum…. Sie verstummte und senkte den Kopf etwas. Verdammt schollt sie sich selbst in Gedanken und tarnte ihren misslungenen Konversationsversuch, indem sie sich eine Haarsträhne aus dem Gesicht strich.
avatar
Tatjana Marie Haberich

Anzahl der Beiträge : 508
Anmeldedatum : 30.11.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Langhaus: Nachtkrabs - Zimmer (Mädchen/8. Klasse) - Unter dem Bett

Beitrag  Aurora Bielstein am So Mai 11, 2014 11:42 am

Gespräch: Simon, Paco, Aurora, Shouky

Simon brachte wieder einen Neunmalklugen Spruch und Aurora schaffte es gerade noch, ihn nicht auszulachen. Sie und eine Autoritätsperson? Ja, klar! Wenn der Junge seinen Kopf für mehr als seine wuscheligen Haare einsetzen würde, würde er sehen, dass sie alles Andere als eine Autoritätsperson war! Sie hatte eine Menge harten Alkohol auf eine Party von einer Horde Mittelstufler gebracht! Kattlas blöde Kommentar vorhin hin oder her!

Und dann fing er schon wieder mit seinem dämlichen Cousin Anjun an! War der Typ etwa verliebt in den Idioten, oder was? Aber es klang so, als hätten die anderen 11.Klässler das Tutoren-Zeugs gut unter Kontrolle. Pah. Lächerlich. Sie sollte sich um Andere kümmern….

Entrüstet trank sie einen großen Schluck aus ihrem Becher und blickte in der Gegend umher. Dann seufzte Paco und sie sah zu ihm auf. Ein Grinsen machte sich auf ihrem Gesicht breit, sie näherte sich ihm und stieß ihn freundschaftlich mit der Hüfte an. Auch wenn er tabu war für das, was ihr vorschwebte, eine nette Gesellschaft war er allemal.
avatar
Aurora Bielstein

Anzahl der Beiträge : 356
Anmeldedatum : 03.01.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Langhaus: Nachtkrabs - Zimmer (Mädchen/8. Klasse) - Unter dem Bett

Beitrag  Paco C. Brynner am So Mai 11, 2014 12:09 pm

Gespräch: Simon, Paco, Aurora, Shouky


Er starrte gerade auf seinen alkoholischen Tee hinunter, da stieß Aurora ihn von der Seite an, mit ihrer Hüfte. Er wurde sogar ein bisschen zur Seite gedrängt davon. Überrascht erschien ein Grinsen auf seinem Gesicht und er lächelte sie an.
Ohne darüber nachzudenken piekste er ihr in die Seite, ganz kurz und reflexartig. Und im gleichen Moment blinzelte er schon verwirrt darüber. Hatte er gerade Aurora einfach so in die Seite gepiekst?

"Naaa...?", sagte er mit gesenkter Stimme, um seine eigene Verwirrung zu überspielen. Er nahm einen weiteren Schluck und biss sich auf die Unterlippe, da diese plötzlich irgendwie...taub zu werden begann. Uh. Das ging...schneller als gedacht.
avatar
Paco C. Brynner

Anzahl der Beiträge : 623
Anmeldedatum : 02.01.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Langhaus: Nachtkrabs - Zimmer (Mädchen/8. Klasse) - Unter dem Bett

Beitrag  Jimoh Hoefling am So Mai 11, 2014 12:17 pm

Gespräch: Ziphin, Aaltje, Tatjana, Sevda, Jimmy, Tethys

Tatjana schien sich über seinen Kommentar zu freuen und war beruhigt - Jimmy war ganz zufrieden mit sich. Und er freute sich darüber, dass sich Tethys zu ihnen gesellte. Er begrüßte sie mit einem aufgeregten "Huhu!" und grinste sie breit an, bevor er wieder zu Sevda sah.

Interessiert und Neugierig beäugte er Ziphins Geschenk. Er fand es ziemlich großartig und beeindruckend.
avatar
Jimoh Hoefling

Anzahl der Beiträge : 271
Anmeldedatum : 24.02.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Langhaus: Nachtkrabs - Zimmer (Mädchen/8. Klasse) - Unter dem Bett

Beitrag  Aurora Bielstein am So Mai 11, 2014 12:34 pm

Er ging darauf ein und piekte sie sogar freundschaftlich in die Seite. Die unverhoffte Berührung fühlte sich elektrisierend an; ihre Haut prickelte, wo die Bluse eingedrückt wurde.
Aurora grinste. Wie vorhin suchte er Körperkontakt; seltsamer schwuler Schnuckel. Sie zwinkerte ihm zu, blickte kurz zu Simon und Shouky und entschied, den Langweilern mal ein bisschen zu entfliehen.

Aurora nickte Paco zu und deutete zu dem Essenbuffet. „Appetit?“ fragte sie leise, dass nur er es hören konnte und hob die Augenbrauen. Sie wusste zwar nicht, warum er spielte, aber sie stieg ein. Wenigstens ein bisschen Spaß, bis die Anderen mal auftauten und nicht ständig über Autoritäten oder Verantwortung sprachen!

„Ich verhungere gleich!“ verkündete sie etwas theatralisch und deutete zu dem Buffet. „Bin mal eben weg.“ Sie schenkte Paco einen auffordernden Blick und ging dann zu etwas herüber, das aussah, wie ein riesiger Käsecracker.
avatar
Aurora Bielstein

Anzahl der Beiträge : 356
Anmeldedatum : 03.01.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Langhaus: Nachtkrabs - Zimmer (Mädchen/8. Klasse) - Unter dem Bett

Beitrag  Paco C. Brynner am So Mai 11, 2014 12:46 pm

//„Appetit?...Ich verhungere gleich!...Bin mal eben weg.“//


Paco hob die Augenbrauen und grinste sie an, ein wenig ratlos aber erfreut über die Ablenkung und über Auroras...Auroraness. Sie war so anders als heute Morgen...oder er nahm sie einfach anders war. Nicht nervig und über die Maßen kindisch, sondern...interessant.
Zu Shouky und Simon gewandt gab er ein mehr oder weniger entschuldigendes "..uhm, ich auch." von sich, dann ging er Aurora mit großen Schritten hinterher.

Sie stand vor einem ziemlich großen Cracker und ihm entfuhr ein amüsiertes Glucksen.

"Boah, was für'n riesiges Ding, wenn man selbst so klein ist.", kommentierte er, als er neben ihr stand und streckte die Hand aus. Er brach ein Stück ab, das etwa so groß wie seine Hand war und hielt es dann Aurora direkt vors Gesicht.

"Bitteschön, Prinzessin Aurora." sagte er breit grinsend und dachte daran, als sie beim Irrlicht waren und er sie aus einer Laune heraus so genannt hatte.
avatar
Paco C. Brynner

Anzahl der Beiträge : 623
Anmeldedatum : 02.01.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Langhaus: Nachtkrabs - Zimmer (Mädchen/8. Klasse) - Unter dem Bett

Beitrag  Aurora Bielstein am So Mai 11, 2014 1:08 pm

Gespräch: Paco, Aurora

Es klappte und Paco folgte ihr. Moment mal, dachte sie und zog die Stirn kraus, was zum Geier sollte denn klappen? Alberner Gedanke, fand sie, und sie zuckte mit den Schultern. Mal einer, den sie nicht anbaggern brauchte; der ihre Gesellschaft einfach nur bereicherte. Aber sie würde niemals zugeben, dass ihr diese Abwechslung eigentlich ganz gut gefiel…

Als er den Kommentar über den riesigen Cracker von sich gab, musste Aurora wieder grinsen und hätte beinahe ihrerseits etwas über große Dinger verkündet. Doch sie grinste nur weiter vor sich hin und überlegte, was sie essen sollte.

Plötzlich hielt ihr Paco ein riesiges Stück Cracker direkt vor die Nase und sprach sie mit Prinzessin an. Unweigerlich musste sie kichern, weil sie an die Situation in diesem Café denken musste. Sie zwinkerte ihn gespielt-bescheiden an. „Danke, mein edler Prinz.“ Und vorsichtig, um sich nicht vollständig mit erkalteten, geschmolzenen Käse zu bekleckern, biss sie ein Stück ab.

Die Gewürze schienen in ihrem Mund zu explodieren, ihr Magen knurrte laut und Aurora hielt kurz erschrocken inne. Hatte Paco das etwa gehört? Sie hatte ja nicht besonders viel zu Abend gegessen… und gar nichts zu Mittag. Schnell trank sie aus ihrem Becher; Flüssigkeit würde diesen Verräter von Magen schon zum Schweigen bringen!
avatar
Aurora Bielstein

Anzahl der Beiträge : 356
Anmeldedatum : 03.01.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Langhaus: Nachtkrabs - Zimmer (Mädchen/8. Klasse) - Unter dem Bett

Beitrag  Florentin Fehrenbach am So Mai 11, 2014 2:34 pm

'Ratsch!'

Schon in der Sekunde, in der er schrumpfte, hörte er das laute, reißende Geräusch. Ein paar Mal blinzelte er orientierungslos, weil er plötzlich vor einer großen Sandlandschaft stand und das Reißen nicht zuordnen konnte, doch dann spürte er, wie ein schweres Gewicht an seiner linken Seite ihn beinahe aus dem Gleichgewicht brachte, und nur weil er schnell mit beiden Händen danach griff, rutschte die viel zu groß gebliebene Weinflasche nicht unten aus seiner aufgeplatzten Jackentasche.

"Shit", nuschelte er. Er hatte das Schrumpfen völlig falsch eingeschätzt, hätte die Flasche mindestens noch einmal um die Hälfte kleiner zaubern müssen. Die Innentasche seiner Lieblingslederjacke war jetzt jedenfalls erst mal ruiniert, er müsste sich das morgen mal genauer ansehen und wieder heile zaubern.

Jetzt sah er sich aber erst einmal um und lief dann wahllos auf die ersten beiden Leute zu, die ihm ins Auge stachen.

Gespräch: Simon, Shouky, Florentin

Die Flasche trug er in ihrer Übergröße mit - größere Flasche bedeutete immerhin verhältnismäßig mehr Alkohol und stellte sie dann ächzend neben Shouky und Simon in den Sand. "Einen wunderschönen guten Abend, die Herrschaften!", verkündete er mit leicht sarkastischem Unterton (und nur ein winziges bisschen lallend). "Kann man euch ein Gläschen Wein anbieten?" Er schaute sich um nach etwas, das als Glas dienen konnte und stellte fest, dass die meisten, auch Simon, diese kleinen Schälchen von Eichelfrüchten als Becher benutzten. "Wo kriege ich denn so ein Eicheldings her?"
avatar
Florentin Fehrenbach

Anzahl der Beiträge : 138
Anmeldedatum : 02.12.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Langhaus: Nachtkrabs - Zimmer (Mädchen/8. Klasse) - Unter dem Bett

Beitrag  Paco C. Brynner am So Mai 11, 2014 5:28 pm

Gespräch: Paco, Aurora

//"Danke, mein edler Prinz.“//

Pacos Grinsen wurde breiter, als Aurora ihn anlächelte und ihm zuzwinkerte.

"Gern geschehn.", sagte er nur und schüttelte seine Hände, um klebrige Krümel loszuwerden. Er selbst war eigentlich noch vom Abendessen ziemlich satt, aber er brach sich ebenfalls ein ganz kleines Stück vom großen Cracker ab - gerade, als Auroras Magen lauthals zu brummen schien.

Er riss den Kopf herum, und beinahe entwich ihm soetwas wie "Ui" oder "Oha!", aber Aurora trank plötzlich furchtbar schnell aus ihrem improvisierten Becher, es schien ihr etwas peinlich zu sein. Also sagte er nichts, sondern nahm nur einen Schluck seinerseits. Er schnalzte kurz mit der Zunge. Seine Unterlippe und nun auch seine Operlippe waren nun wirklich auffällig taub, was beinahe angenehm war. Ein Glucksen entwich ihm, bevor er in ein Stück Cracker biss und sich über die Lippen leckte, ohne das wirklich zu spüren.
avatar
Paco C. Brynner

Anzahl der Beiträge : 623
Anmeldedatum : 02.01.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Langhaus: Nachtkrabs - Zimmer (Mädchen/8. Klasse) - Unter dem Bett

Beitrag  Aurora Bielstein am So Mai 11, 2014 5:52 pm

Gespräch: Paco, Aurora

Oh, das war vielleicht nicht so gut, wie im ersten Moment gedacht. Sobald Aurora den Becher fast gänzlich gelehrt hatte, überkam sie ein Schwindelgefühl und sie musste einen Moment stehen bleiben, damit das Zimmer aufhörte, sich zu drehen. Auf leeren Magen… wieviel hatte sie schon getrunken? Nein, keine gute Idee. Sie grinste. Und blickte zu Paco, der gluckste und irgendwie ein Problem mit seinen Lippen zu haben schien. Süß.

„Hier gibt’s wohl auch noch mehr als Cracker.“ sagte sie und ging auf eine Art Hamburger zu. Geschickt zauberte sie sich zwei Brötchenstücke und ein Frikadellenstück aus dem großen Ganzen und presste es zu einem improvisierten Burger zusammen. Ohne Ketschup, ohne Gurken, ohne Tomaten. Egal. Sie zwinkerte Paco zu und biss herzhaft hinein. Herrlich! Ihr Magen krampfte sich etwas zusammen, sie verzog das Gesicht und hielt inne. Oh, Mann, warum war das Teil nur so empfindlich? Es bekam ja was zu Essen; wen interessierte sich schon für Regelmäßigkeit?

Damit Paco ihr kleines Problem mit dem launischen Magen nicht merkte, hielt sie ihm den Burger hin. „Auch mal beißen?“
avatar
Aurora Bielstein

Anzahl der Beiträge : 356
Anmeldedatum : 03.01.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Langhaus: Nachtkrabs - Zimmer (Mädchen/8. Klasse) - Unter dem Bett

Beitrag  Shouky Gofemina am So Mai 11, 2014 6:05 pm

(OOC: oh Gott, ich auch.. hab ja völlig vergessen, dass das immer noch 1. Schultag ist und Aurora neu auf Rungholt ist haha.. naja)

Gespräch: Simon, Paco, Aurora, Shouky

Nur kurz sprachen sie über das Tutor-sein, bis Aurora und kurz darauf auch Paco in Richtung Buffet verschwanden. Einen Moment sah Shouky ihnen hinterher und musste über den riesigen Cracker grinsen. Dann wandte sie sich wieder Simon zu. "Oh, Anjun und ich haben uns die Aufgabe prima aufgeteilt", sagte sie lachend. "Hab gerade zwei Siebtklässler auf ihre Zimmer geschickt, bevor ich losgegangen bin. Ich bin mir sicher, dass sie sich nur für ein paar Sekunden voneinander getrennt haben", erzählte sie die Geschichte, die sie bereits in Sevdas Zimmer erzählt hatte. "Hoff ich zumindest. Wäre ja wirklich blöd, wenn sie jetzt beide allein in ihren Betten liegen würden", fügte sie leise hinzu.

Und dann kam auch schon Florentin - mit einer riesigen Flasche in der Hand!

Gespräch: Simon, Shouky, Florentin

Shouky schüttelte lachend den Kopf. "Wow, riesen Ding hast du da mitgebracht!" begrüßte sie den Wolpertinger. "Ja, wir sollten uns tatsächlich mal so einen Becher besorgen." Shouky hatte bisher auch noch nicht herausgefunden, wo es diese Becher gab, aber sie war ja auch gerade erst gekommen. Zu Sevda musste sie auch noch! Schließlich musste sie noch ihr Geschenk abgeben. Aber wahrscheinlich würden das jetzt erstmal alle tun. Shouky würde warten, bis um Sevda etwas mehr Ruhe eingekehrt war. "Simon kann uns bestimmt verraten, wo man solch einen Becher bekommt. Wenn nicht müssen wir eben gemeinsam aus der riesigen Flasche trinken", sagte sie dann grinsend mit einem Schulternzucken an Florentin gewandt.
avatar
Shouky Gofemina
Weiße Schärpe
Weiße Schärpe

Anzahl der Beiträge : 979
Alter : 26
Anmeldedatum : 04.09.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Langhaus: Nachtkrabs - Zimmer (Mädchen/8. Klasse) - Unter dem Bett

Beitrag  Simon von Mansfeld am So Mai 11, 2014 6:55 pm

Gespräch: Simon, Shouky, Florentin

Als Florentin dazustieß, tippte Simon zur Begrüßung mit dem Finger an den Rand seines nicht existierenden Hutes und nickte kurz. Er warf Aurora und Paco nur einen kurzen Blick hinterher und kümmerte sich dann um relevantere Fragen. Woher hatte Aurora die Eichelbecher genommen? "Also ehrlich gesagt..." Er sah sich suchend um und zuckte dann mit den Schultern. Er zog seinen Zauberstab hervor* und stellte seinen Becher in den Sand. Dann verdoppelte er ihn und wiederholte den Vorgang, so dass auch für Florentin und Shouky Becher vorhanden waren - allerdings volle.

"Hier", reichte er erst Shouky und dann Florentin einen Becher. "Ihr müsst sie allerdings noch ausleeren. Aurora hat einen alkoholischen Allerlei-Tee hergestellt." Er grinste Florentin an. "Anscheinend warst Du nicht der einzige, der der Meinung war, eine gute Party bräuchte ein paar Promille." Nicht, dass Simon diese Meinung unbedingt teilte, aber er war alt genug, um auf den Reinblütler-Treffen Alkohol zu bekommen und solche Getränke daher gewohnt.

*[OOC: Da niemand bisher Probleme mit einem nicht mitgeschrumpften Zauberstab hatte und nur nichtmagische Dinge anscheinend nachgeschrumpf werden müssen - Kleidung allerdings auch nicht - sind die Stäbe jetzt offiziell mitgeschrumpft, ^^]
avatar
Simon von Mansfeld

Anzahl der Beiträge : 332
Anmeldedatum : 05.12.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Langhaus: Nachtkrabs - Zimmer (Mädchen/8. Klasse) - Unter dem Bett

Beitrag  Tethys Pechnebel am So Mai 11, 2014 7:03 pm

Noch immer lachend ließ sich Tethys vor Ziphin und Sevda in den Sand plumpsen. Sie trug heute eine ihrer grünen Lieblingsroben, die ihre Kurven perfekt nachzeichnete und gerade bis zu den Knöcheln reichte. Die Robe besaß zudem dünne Träger anstatt Ärmel und hätte auf Muggel eher wie ein schlichtes aber dadurch auch fast schon elegantes Kleid gewirkt. Auf Schuhe hatte Tethys wie so oft im Sommer einfach verzichtet. Sie vergrub ihre nackten Zehen im Sand und streckte ihre Beine dann in einer eher kindlich wirkenden Geste in Ziphins und Sevdas Richtung.

"Ist doch prima, jünger zu werden", stellte sie fest. "Wobei ich erst mal erwachsen werden will." Das war in Tethys Augen ein großes Abenteuer - erwachsen werden. Das hieß, dass man auf einmal alle möglichen Dinge tun durfte, auch wenn sie gar nicht so ganz wusste, was das alles für Dinge waren. "Und, was hast Du von Ziphin geschenkt bekommen, Sevda?", wollte sie dann neugierig wissen, während ihre eigenes Geschenk auf ihren Oberschenkeln zum Liegen kam. Was Ziphin wohl einem Mädchen schenkte? Wenn es etwas tolles war, würde sie ihn auf ihren Geburtstag auch einladen - auch wenn ihr sein Gekabbel mit Aaltje irgendwie immer auf den Geist ging.
avatar
Tethys Pechnebel

Anzahl der Beiträge : 299
Anmeldedatum : 06.12.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Langhaus: Nachtkrabs - Zimmer (Mädchen/8. Klasse) - Unter dem Bett

Beitrag  Clue Zandor am So Mai 11, 2014 8:40 pm

'Clue, vielleicht solltest du hier lieber nicht rauchen.' Clue verdrehte die Augen. Shouky ließ natürlich wieder die brave Tutorin raushängen. War ja klar. Was hatte sie überhaupt hier zu suchen? Als anständige Tutorin sollte sie alles tun, was in ihrer Macht stand, um diese Party zu verhindern und nicht gut gelaunt hier aufkreuzen. Oder vielleicht war das ja ihr Ziel: Sie wollte aufräumen. Alle zurecht weisen und ihnen Ärger aufhandeln. Wahrscheinlich. Das würde diesen Tutoren ähnlich sehen. Clue graute es jetzt schon davor, nächstes Jahr selbst Tutor zu sein. Er würde sicherlich niemandem sagen, wo es lang ging - oder?

Von Shoukys "Warnung" ließ er sich nicht beeindrucken. Letztendlich steckte Clue die Zigarette zwar doch weg, aber nur um sie sich für später aufzuheben. Es gab sicherlich passendere Orte, an denen er rauchen musste. Clue ließ seinen Blick umher schweifen, bis er an Sevda hängen blieb. Das Geburtstagskind. Ein Lächeln huschte über seine Lippen. Er hatte kein Geschenk. Immer noch nicht. Aber er konnte der 8. Klässlerin doch keine Zigarette schenken!

Seufzend holte er die eben weggesteckte Zigarette wieder aus seiner Tasche und zückte gleichzeitig den Zauberstab. Das sollte kein Problem sein. Blitzschnell hatte er die Zigarette verwandelt und mit einem stolzen Grinsen machte er sich auf den Weg zu Sevda.

"Hey Geburtstagskind", begrüßte er Sevda und ignorierte alle anderen, die um sie herum standen. "Darf ich dir mein Geschenk überreichen?" Mit einem Zwinkern streckte er die Hand aus und hielt Sevda die verwandelte Zigarette entgegen: Was vorher sicherlich noch nicht Sevdas Geschmack gewesen war, war jetzt ein Schoko-Lolli. "Ich hoffe du magst Schokolade", fügte Clue hinzu und lächelte.
avatar
Clue Zandor

Anzahl der Beiträge : 462
Alter : 26
Anmeldedatum : 07.02.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Langhaus: Nachtkrabs - Zimmer (Mädchen/8. Klasse) - Unter dem Bett

Beitrag  Luca Lonsky am So Mai 11, 2014 11:13 pm

Ooc: Nur eine Info:

Es gibt von außerhalb des Bettes einigen Krach. Zuerst eine laute, wütende Stimme, die brüllt, dann das Splittern von Glas, dann ein weiteres Poltern. Wenn jemand nachschauen geht, findet er eine zerbrochene Phiole mit der ausgelaufenen Schrumpflösung vor, vielleicht auch noch mit etwas Blut vermischt. Weder von Hiro noch von Luca ist etwas zu sehen. Das Zimmer ist leer.

Für diejenigen unter euch, die noch andere Chars bei den Nachtkrabs haben: Der Krach war wohl auch im ganzen Haus zu hören. Wink

Ich hoffe, ihr verzeiht, dass wir die schöne Party etwas stören. Ihr könnt auch gerne einfach weiterfeiern und bestimmen, dass der Krach nur dumpf zu hören war und sich die Kinder nichts weiter dabei denken.
avatar
Luca Lonsky

Anzahl der Beiträge : 185
Anmeldedatum : 28.01.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Langhaus: Nachtkrabs - Zimmer (Mädchen/8. Klasse) - Unter dem Bett

Beitrag  Paco C. Brynner am Mo Mai 12, 2014 12:22 am

Gespräch: Paco, Aurora

//„Hier gibt’s wohl auch noch mehr als Cracker.“//

Paco kaute und leckte immer noch an seiner tauben Unterlipper herum und versuchte, Aurora so würdevoll wie möglich zuzugrinsen - was ihm aber nur so halb gelang. Er wollte gerade etwas antworten, da hörte er ein...dumpfes Poltern, und sein Kopf riss herum. Es hörte sich wie ziemlich weit weg an, aber irgendwie auch, als wäre in der Nähe etwas heruntergefallen. Mit gerunzelter Stirn und das der Mund innehaltend ließ er seinen Blick über die anderen Gäste und die Party-Location schweifen. Er konnte nichts Ungewöhnliches Entdecken. Etwas abgelenkt nahm er wahr, wie Clue dem türkischen Mädchen gerade einen Lolli zu schenken schien, und sein Grinsen kam wieder zurück.

//„Auch mal beißen?“//

Er riss seinen Kopf wieder herum und sah sich einer grinsenden Aurora und...einem Hamburger?...gegenüber. Wo hatte sie den denn aufgetrieben? "Ha.", gluckste er amüsiert und schaute sich kurz um. Sofort erkannte er, woher das Mädchen den Hamburger herhatte und schaute wieder auf das Fast Food Gericht hinunter.

"Gerne, dankeschön.", sagte er, beugte sich ein wenig hinuntern und biss herzhaft in den Burger hinein. Dann wischte er sich mit dem Handrücken über den Mund und kaute, Aurora anlächelnd. Er schluckte und fuhr sich dann wieder durch die Haare.
"Hast du noch ne schöne Zeit verbracht, nachdem wir...getrennte Wege gehen mussten?", fragte er grinsend.



[OOC: Also Paco hat das Geräusch gehört, aber es war von seinem Standpunkt aus nur dumpf zu hören, und es war wohl leise genug, dass er sich leicht wieder ablenken hat lassen...was aber auch an ihm selbst liegen kann Wink]
avatar
Paco C. Brynner

Anzahl der Beiträge : 623
Anmeldedatum : 02.01.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Langhaus: Nachtkrabs - Zimmer (Mädchen/8. Klasse) - Unter dem Bett

Beitrag  Aaltje von Kramm am Mo Mai 12, 2014 8:29 pm

Aaltje beobachtete ihre Klassenkameraden still und stocherte weiter mit dem Finger im Sand herum. Irgendwie beschlich sie das Gefühl, das es ein Fehler gewesen war auf die Feier zu gehen. Und das blöde Geschenk, damit würde er sie später sowieso nur aufziehen. Obwohl Aaltje die meisten schon relativ lange kannte hatte sie mit fast niemandem näher Kontakt, deswegen traute sie sich auch nicht auf jemanden zuzugehen. Ziphin schien da keinerlei Probleme zu haben. Tatjana sah auch recht beschäftigt aus. Von der Sandburg war nicht mehr viel zu erkennen. Toll.
avatar
Aaltje von Kramm

Anzahl der Beiträge : 172
Anmeldedatum : 13.12.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Langhaus: Nachtkrabs - Zimmer (Mädchen/8. Klasse) - Unter dem Bett

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 3 von 13 Zurück  1, 2, 3, 4 ... 11, 12, 13  Weiter

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten