Langhaus: Nachtkrabs - Zimmer (Mädchen/8. Klasse) - Unter dem Bett

Seite 13 von 13 Zurück  1, 2, 3 ... 11, 12, 13

Nach unten

Re: Langhaus: Nachtkrabs - Zimmer (Mädchen/8. Klasse) - Unter dem Bett

Beitrag  Simon von Mansfeld am Fr Jun 06, 2014 7:48 pm

Um das Feuer sitzend: Ziphin, Aurelius, Kattla (so halb), Janosch, Sevda, Paco
Um das Feuer stehend: Aaltje (?), Clue (?), Tatjana, Simon, Tethys, Jimmy

Simon grinste Aurelius zu und nahm ihm das gemeinsame Geschenk ab. Der ältere Junge sah sich mehrfach unsicher um. Vermutlich suchte er seine Schwester, denn Aurora war verschwunden. Paco allerdings saß nun bei ihnen am Feuer. Ob Aurora alleine gegangen war? Schlafen? Kurz nach Mitternacht? Simon fand, dass das nicht zu dem passte, was er von dem Mädchen bisher gesehen hatte. Kein Wunder, dass Aurelius unruhig war.

"Alles Gute zum Geburtstag, Ziphin", gratulierte Simon seinem Treiber-Kollegen, als die Reihe an ihm war. "Hier, das ist von Aurelius und mir." Er verkniff sich einen ihm spontan in den Sinn kommenden albernen Spruch über Ziphins aktuelles Kleinkind-Alter. "Wir dachten, Du magst auch Deine Süßigkeiten gerne musikalisch."

[OOC: BB erinnerte mich zum Glück rechtzeitig daran, dass es sich um Musiksüßigkeiten handelt, die kurze Musikstücke im Kopf des Naschers hören lassen. Ich glaube, bei der nächsten Geschenkaktion - vielleicht Wichteln zu Weihnachten? - schreibe ich mir das gleich während des Plays auf, ^^.]
avatar
Simon von Mansfeld

Anzahl der Beiträge : 332
Anmeldedatum : 05.12.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Langhaus: Nachtkrabs - Zimmer (Mädchen/8. Klasse) - Unter dem Bett

Beitrag  Tethys Pechnebel am Fr Jun 06, 2014 7:55 pm

Um das Feuer sitzend: Ziphin, Aurelius, Kattla (so halb), Janosch, Sevda, Paco
Um das Feuer stehend: Aaltje (?), Clue (?), Tatjana, Simon, Tethys, Jimmy

"Ich habe auch ein Geschenk für Dich", verkündete Tethys, nachdem sich der erste Andrang beim Gratulieren gelegt hatte. "Also Sevda und ich, wir haben zusammen ein Geschenk für Dich. Ich hoffe, Du magst es." Doch bevor sie das von Luca kleingezauberte Geschenk überreichte, beugte sie sich vor und umarmte Ziphin stürmisch. "Alles Gute zum Geburtstag." Erst jetzt gab sie ihm das Geschenk. Ihr kam in den Sinn, dass sie Luca überhaupt nicht gesehen hatte. Er und Hiro warteten doch wohl hoffentlich nicht immer noch im Zimmer auf weitere Besucher? Dann hätten sie die halbe Party schon verpasst.
avatar
Tethys Pechnebel

Anzahl der Beiträge : 299
Anmeldedatum : 06.12.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Langhaus: Nachtkrabs - Zimmer (Mädchen/8. Klasse) - Unter dem Bett

Beitrag  Tatjana Marie Haberich am Fr Jun 06, 2014 9:47 pm

Um das Feuer sitzend: Ziphin, Aurelius, Kattla (so halb), Janosch, Sevda, Paco
Um das Feuer stehend: Aaltje (?), Clue (?), Tatjana, Simon, Tethys, Jimmy

Tatjana trat schüchtern vor; sich zwischen die ganzen Jungen zu drängeln, war ihr ganz schön peinlich. Aber sie lächelte Ziphin an, gab ihm höflich die Hand und wühlte das Geschenk hervor.

„Happy Birthday.“ sagte sie etwas leiser und überreichte das kleinere Bündel; hübsch verpackt mit ein paar Schleifen.

(OOC: es ist quasi ein magischer MP3-Player: eine kleine Holzkiste á la Spieluhr, nur mit einem wesentlich cooleren Sound. Die Lieder werden via „Denkarium-Erinnerung“ eingelesen und können nach belieben gespielt werden. Diese Erinnerungen kann man entweder selbst einspielen (dazu muss der Zauber beherrscht werden) oder sie können in kleinen Phiolen gekauft werden)
avatar
Tatjana Marie Haberich

Anzahl der Beiträge : 508
Anmeldedatum : 30.11.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Langhaus: Nachtkrabs - Zimmer (Mädchen/8. Klasse) - Unter dem Bett

Beitrag  Janosch Lenz am Fr Jun 06, 2014 10:29 pm

Um das Feuer sitzend: Ziphin, Aurelius, Kattla (so halb), Janosch, Sevda
Um das Feuer stehend: Aaltje (?), Clue (?), Tatjana, Simon, Tethys, Jimmy

Gespräch: Paco, Janosch

//"Sie. Uhm. Sie ist schlafen gegangen."//

Janosch hob die Augenbrauen. Faktisch war das natürlich die Antwort auf zumindest eine seiner beiden Fragen gewesen, aber Paco musste doch klar sein, dass es nicht das gewesen war, was Janosch hatte wissen wollen - in der zwischenmenschlichen Kommunikation nannte man das die Metaebene, Janosch hatte mal einen Artikel darüber gelesen und er wusste, dass Paco in diesem Bereich praktisch sehr bewandert war, jedenfalls mehr als Janosch.

Aber da kam sie auch schon: Die Antwort, die Janosch eigentlich hatte hören wollen. Oder auch nicht?

//"Sie hat..wir haben...sie hat mich geküsst. Zweimal. Und sie dachte, ich wär' schwul, mit dir zusammen. Aber vorher, dann nich' mehr."//

Janosch hätte fast gehustet vor Überraschung. Nicht über den ersten Teil, das mit dem - Küssen; das hatte er ja nach seinen ersten Beobachtungen quasi schon kommen sehen. Nicht so schnell, aber nun ja. Eher der zweite Teil - dass Paco und er zusammen seien. "Das ist lächerlich", gab Janosch zurück, den Teil mit dem Küssen bewusst ignorierend (ganz egal, wie lange er mit Paco befreundet war, das war ein Thema, über das er nicht mit ihm reden wollte. Unter gegebenen Umständen vielleicht, aber Paco betrunken, und sie beide mitten auf einer Party und während es ein so unterhaltsames Gesprächsthema gab, nein, das waren sicher nicht die Umstände, nach denen Janosch suchte).

Aurora hatte wirklich gedacht, Paco und Janosch seien zusammen? Das war das Witzigste, was er den ganzen Tag über gehört hatte. Und ohne sich darum zu scheren, ob es angebracht oder der richtige Zeitpunkt dafür war, lachte Janosch lauthals los und so sehr, dass er kaum noch Luft bekam und Lachtränen in den Augen hatte. Währenddessen hatte Paco allerdings eine noch elendere Miene aufgesetzt und saß nun fix und fertig da, das Gesicht in seinen Händen vergraben. Nach Luft japsend zwang Janosch sich schließlich, sich wieder zu beruhigen und er klopfte ungelenk mit einer klebrigen Hand Pacos Schulter. Janosch urteilte, dass es wohl besser für Paco sei, ins Bett zu gehen und seinen Rausch auszuschlafen - er war zwar kein Experte in Alkohol oder einem betrunkenen Paco, aber so wie er seinen besten Freund kannte, würde er sicher aus dieser Situation noch viel eher ein weltbewegendes Drama machen, wenn man ihm die Chance dazu ließe. Besser jetzt einschreiten.
"Ich bring dich jetzt glaube ich besser in unser Zimmer, ja?", fragte er und hoffte, Paco würde zustimmen. Ungern wollte er den Rest dieser Party damit verbringen, auf Paco aufzupassen und ihm dabei zuzusehen, wie er sich in wer-weiß-was reinsteigerte.

Janosch rappelte sich auf, bemühte sich, den Sand von seinen klebrigen Fingern zu schütteln und reichte dann Paco eine Hand, um ihm aufzuhelfen. Überrascht stellte er fest, dass seine Laune sich wesentlich gebessert hatte - das Lachen hatte irgendwie befreiend auf ihn gewirkt. Er und Paco zusammen! Bei dem Gedanken musste er beinahe fast schon wieder losprusten. Wenn Aurora ihn und Paco auch nur im geringsten kennen würde, dann wüsste sie selbst, wie absurd diese Vermutung war.
avatar
Janosch Lenz

Anzahl der Beiträge : 181
Anmeldedatum : 03.01.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Langhaus: Nachtkrabs - Zimmer (Mädchen/8. Klasse) - Unter dem Bett

Beitrag  Paco C. Brynner am Sa Jun 07, 2014 1:19 am

Um das Feuer sitzend: Ziphin, Aurelius, Kattla, Janosch, Sevda
Um das Feuer stehend: Aaltje (?), Clue (?),  Tatjana, Simon, Tethys, Jimmy

Gespräch: Paco, Janosch

Paco zuckte etwas zusammen als Janosch plötzlich laut loslachte und scheinbar nicht mehr aufhören konnte. Er schüttelte etwas den Kopf, die Hände immer noch vor seinem Gesicht. Na toll.
Schließlich hatte sich Janosch gefangen und Paco seufzte etwas erleichtert auf.

//"Ich bring dich jetzt glaube ich besser in unser Zimmer, ja?"//

Er nahm letztendlich doch die Hände runter und starrte etwas triefäugig zu Janosch hinauf, der inzwischen aufgestanden war.
Seufzend blickte er sich um und betrachtete etwas wehmütig Tethys und die Anderen, die Ziphin gratulierten.

"Na schön.", sagte er und warf seinem Kumpel ein halbes, dankbares Lächeln zu. Mit Janoschs Hilfe hievte er sich hoch und widerstand dem Drang, sich zu strecken - sogar ein Gähnen musste er unterdrücken. Wow, er war wirklich plötzlich furchtbar müde. Er war ja schon den ganzen Tag nicht so ganz hundertprozentig fit gewesen...
Er klopfte sich etwas Sand von der Hose und rieb sich dann mit Zeigefinger und Daumen die Augen.
Er sollte wirklich ins Bett. Aber vorher...

"Ich will nur noch kurz zu Ziphin, ihm sein Geschenk geben, okay?", fragte er an Janosch.
avatar
Paco C. Brynner

Anzahl der Beiträge : 623
Anmeldedatum : 02.01.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Langhaus: Nachtkrabs - Zimmer (Mädchen/8. Klasse) - Unter dem Bett

Beitrag  Aurelius Bielstein am So Jun 08, 2014 12:36 am

Um das Feuer sitzend: Ziphin, Aurelius, Kattla, Janosch, Sevda
Um das Feuer stehend: Aaltje (?), Clue (?),  Tatjana, Simon, Tethys, Jimmy

Simon übergab das gemeinsame Geschenk und Aurelius grinste. Hoffentlich gefiel es Ziphin, denn eigentlich hatte er den Jungen schon ganz gern. Seine lockere Art, das gemeinsame Spiel und nicht zuletzt die stumme Hoffnung, der Junge könnte ein Freund für Tatjana werden, halfen bei dem Gefühl wohl mehr, als sich Aurleius eingestehen wollte.

Doch, wenn er ehrlich war, seit Aurora die Party verlassen hatte, konnte er sich nicht mehr auf seine Mitmenschen konzentrieren. Sehr wohl bemerkte er, wie niedergeschlagen Paco wirkte, doch er unterdrückte ein Grinsen. Korb; ganz eindeutig.
Aber er würde wohl keine Ruhe finden…

Aurelius blieb gerade so lange, wie es höflich erschien, verabschiedete sich dann von Ziphin, Simon und den Anderen. Schließlich trat er zu Kattla und blickte sie etwas schüchtern an. Sie waren gemeinsam hergekommen, doch würde sie es verstehen, wenn er einfach ginge? Immerhin war das sehr unhöflich….

Gespräch: Kattla, Aurelius

„Kattla?“ Er blickte sie fragend an und nahm sie ein wenig zur Seite.
„Ich…“ er biss sich auf die Unterlippe. Sag es doch einfach, du Trottel. „Ich würde gern nach Aurora sehen. Und wenn ich dann schon oben bin….“ Er zuckte entschuldigend mit den Schultern und atmete einmal tief ein.
„Möchtest du noch bleiben oder kann ich dich in dein Langhaus begleiten?“

(OOC: Wenn Aurelius stört, einfach mit tbc „rauswerfen“, wenn nicht, warte einfach bis Dienstag^^)
Edit: Oops, das hab ich vergessen... er ist schon so gut wie weg *kicher*)


Zuletzt von Aurelius Bielstein am Di Jun 10, 2014 12:11 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Aurelius Bielstein

Anzahl der Beiträge : 311
Anmeldedatum : 03.01.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Langhaus: Nachtkrabs - Zimmer (Mädchen/8. Klasse) - Unter dem Bett

Beitrag  Aaltje von Kramm am So Jun 08, 2014 1:44 am

Aaltje stand schweigend neben Tatjana während gesungen wurde und beobachtete die anschließende Geschenkeübergabe. Da konnte man schon ein wenig neidisch werden, welches Kind bekam denn nicht gerne GESCHENKE!!! Kurz plusterte das kleine Mädchen die Backen auf und verschränkte die Arme vor der Brust. "Also meeeein Geschenk hat Ziphin ja schon längst bekommen!", tat sie mit piepsiger Stimme kund und scharrte mit dem Fuß den Sand in Richtung Feuer. Ein herzhaftes Gähnen verließ ungeniert ihren Mund als sie sich erneut an Tatjana lehnte. Wie lange sie wohl hier noch blieben? "Ein Königreich voller Schokofrösche wenn ich jetzt meinen Kuschelbär bekommen könnte", nuschelte sie leise vor sich hin.
avatar
Aaltje von Kramm

Anzahl der Beiträge : 172
Anmeldedatum : 13.12.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Langhaus: Nachtkrabs - Zimmer (Mädchen/8. Klasse) - Unter dem Bett

Beitrag  Ziphin Drachenberg am So Jun 08, 2014 2:26 am

Ziphin zupfte immer wieder ein paar Takte auf der Gitarre, merkte aber, wie er zunehmend müder wurde. Was war nur los mit ihm? Er hielt es doch sonst immer locker die halbe Nacht aus! Vermutlich hatte dieser Verjüngungstrank auch zur Folge, dass sein Körper es sich nicht gewohnt war, lange aufzubleiben. Er sehnte sich nur noch nach seinem Bett und war schon halb dabei, sich gedanklich von der Party zu verabschieden, als...

//„Happy Birthday to you. Happy Birthday to you. Happy Birthday, lieber Ziphin. Happy Birthday toooo yoooou!"//

Ziphin ließ vor Schreck eine Gitarrensaite lautstark erklimmen, dann starrte er zu der größer werdenden Schar vor sich hin. Stimmt ja. Er hatte Geburtstag. Und dann war es auch noch Tethys, die mit dem Einstimmen des Liedes begonnen hatte. Verdattert und sogar etwas ungläubig blinzelte er zu den anderen hoch, doch dann schlich sich ein Lächeln auf seine Lippen. Dieses wurde noch eine Spur breiter, als man ihm Geschenke gab. Es war wohl doch nicht so dämlich gewesen, dass so viele Leute zu der Party gekommen waren.

Zuerst überreichte ihm dieser wildfremde, dunkelhäutige Junge eine Tüte voll mit Süßigkeiten. Gummiklatscher, Marschmallow-Besen, Schokoladenschnatze und vieles Weitere.

„Ehm ... danke“, nuschelte Ziphin, der sich doch etwas überrumpelt fühlte, weil dieser Junge – wie war nochmals sein Name? Timo? – ihm etwas schenkte.

Und dann kam auch noch Simon – ausgerechnet Simon! – und überreichte ihm ein Geschenk von ihm und Aurelius. Vor dem heutigen Abend hätte er wohl die Nase gerümpft, aber eigentlich war Aurelius ganz okay, so fand er jetzt. Etwas uncool, aber das würde er ihm schon noch beibringen. Ziphin musterte irritiert das Geschenk. Musikalische Süßigkeiten? Doch dann hellte sich sein Gesicht auf: Musikgebäck! Das gehörte eindeutig zu seinen Lieblingssüßigkeiten.

„Yo, danke, Alther“, meinte er mit einem schiefen Lächeln zu den beiden Jungs.

Und dann kam Tethys und Ziphins Herz machte einen kleinen Hüpfer. Sie beugte sich zu ihm hinunter und umarmte ihn. Nicht einfach nur so flüchtig, sondern so richtig doll, dass es fast schmerzte! Irgendwie fühlte sich Ziphin grad ziemlich gut. Er nahm kaum wahr, dass sie ihm ein Geschenk in die Hände drückte, sondern grinste sie stattdessen ziemlich dümmlich an. „Danke...“, nuschelte er schließlich doch noch eine verspätete Antwort.

(Ooc: Was ist das Geschenk überhaupt? Ist es verpackt? Dann würd er es natürlich noch auspacken und drauf reagieren.)

Während Ziphin noch versuchte, in seinem müden Kopf nach einem coolen Spruch für Tethys zu suchen, trat Tatjana etwas schüchtern vor ihn und überreichte ihm sein Geschenk. Freudig riss er es auf und starrte dann ziemlich sprachlos darauf. Natürlich hatte er schon davon gehört – wer in der Zauberwelt hatte das nicht? – aber noch nie hatte er eines in den Händen gehalten. Dieses kleine Geschenk musste Tatjana doch ein halbes Vermögen gekostet haben! Mit großen Augen blickte er zu ihr auf.

„Tatjana, ich ...“, begann er, doch dann schüttelte er sprachlos den Kopf. „Danke ... das ist ... danke...“

Mit einem breiten Grinsen schaute er auf die vielen Geschenke vor sich. Ein wirklich toller Geburtstag!

//"Also meeeein Geschenk hat Ziphin ja schon längst bekommen!"//, hörte er plötzlich Aaltje verkünden und dachte an das Papierstück in seiner Tasche. Es war schon ein tolle Geschenk ... sie hatte sich so viel Mühe gegeben. Und sowieso hatten so viele Leute an ihn gedacht! Und ihm gratuliert! Und gesungen für ihn! Und ihm Geschenke gegeben! Ziphin fühlte sich unglaublich glücklich gerade und lächelte selig vor sich hin.

Ziphin verstaute die Geschenke und das Creara Musica in seiner Tasche. Dann erhob er sich und drängte sich zwischen Tatjana und Aaltje und legte Tatjana den Arm um die Hüfte (denn höher kam er nicht) und Aaltje um die Schulter.

„Dein Kuschelbär ist da!“, trompetete er und ließ sich von ihrem Gähnen anstecken. Noch halb gähnend forderte er: „Ein Königreich von Schokofröschen...“, erneut gähnte er auf, „... kannst du mir dann morgen geben...“



(Ooc: Ich hoffe, ich hab jetzt auf alle reagiert, sonst war's ein Versehen und keine Absicht!)
avatar
Ziphin Drachenberg

Anzahl der Beiträge : 226
Anmeldedatum : 30.11.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Langhaus: Nachtkrabs - Zimmer (Mädchen/8. Klasse) - Unter dem Bett

Beitrag  Aaltje von Kramm am So Jun 08, 2014 2:39 am

Überrascht blickte Aaltje auf als sich Ziphin zwischen sie drängte und verkündete..ihr Kuschelbär zu sein. "Oh.", murmelte sie und drehte sich leicht zu ihm herum. "Das finde ich sehr gut, endlich mal etwas gutes!", lächelte sie und schüttelte seinen Arm ab, nur um seine Hand mit der ihren zu ergreifen. "Tatjanaaa, gehst du mit uns? Wir verlaufen uns bestimmt! Du hast ja selber gesagt wie gefährlich es ist für uns.", grinste sie der Schülerin zu.
avatar
Aaltje von Kramm

Anzahl der Beiträge : 172
Anmeldedatum : 13.12.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Langhaus: Nachtkrabs - Zimmer (Mädchen/8. Klasse) - Unter dem Bett

Beitrag  Paco C. Brynner am So Jun 08, 2014 2:56 am

Kaum hatte Paco Janosch gesagt, dass er dem zweiten Geburtstagskind der Nacht noch das Geschenk geben wollte, sah er hinter Janosch auch schon, dass irgendwie bei einigen Aufbruchsstimmung herrschte.

Schnell fischte er Ziphins Geschenk aus der Hosentasche, sagte zu Janosch "Wart' kurz!" und huschte zum Mini-Ziphin, der zwischen Aaltje und dieser einen neuen Schülerin stand.

Gespräch: Aaltje, Ziphin, Tatjana

"Hey Ziphin, hier ist noch dein Geschenk.", sagte er, etwas müde lächelnd und überreichte es ihm. [OCC: Ein aus von Paco aus geschnitzter kleiner Besen, der schweben kann und hin und wieder leise Ziwschgeräusche von sich gibt].
Dann blickte er in die etwas übermüdet wirkenden Gesichter der drei und lächelte etwas breiter.
"Ihr solltet ins Bett. War 'ne tolle Party jedenfalls, danke für die..uhm. Einladung!"
Er nickte den Jüngeren zu und drehte sich wieder um.

[OOC2: Falls er Sevda ihr Geschenk noch nicht gegeben hat, dann geht er hier jetzt noch zu Sevda, aber das spiele ich nicht aus Smile]

Gespräch: Janosch, Paco

"So. Jetzt können wir gehen.", meinte er, als er wieder bei Janosch stand, und unterdrückte ein Gähnen.

avatar
Paco C. Brynner

Anzahl der Beiträge : 623
Anmeldedatum : 02.01.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Langhaus: Nachtkrabs - Zimmer (Mädchen/8. Klasse) - Unter dem Bett

Beitrag  Tatjana Marie Haberich am So Jun 08, 2014 9:50 am

Um das Feuer sitzend: Ziphin, Aurelius, Kattla, Janosch, Sevda
Um das Feuer stehend: Aaltje (?), Clue (?), Tatjana, Simon, Tethys, Jimmy

Tatjana spürte, wie sich Aaltje gähnend an sie lehnte und blickte hinunter. Das kleine, blonde Mädchen ließ Tatjana lächeln und sie legte beschwichtigend einen Arm um sie. Vorsichtig beugte sie sich hinunter, um Aaltje nicht aus dem Gleichgewicht zu bringen.

„Bist du müde?“ fragte sie, obwohl es völlig überflüssig war. „Soll ich dich ins Bett bringen?“

Doch im gleichen Moment kam Ziphin zu ihnen und legte eine Hand um ihre Hüfte. Tatjanas Wangen liefen rot an, doch als sie die wesentlich jüngere Ausgabe von Ziphin erblickte, musste sie wohlwollend lächeln. Ein Kind; er war nicht mehr als ein müdes Kind.

Behutsam legte sie den zweiten Arm um Ziphin schmale Schultern und lächelte die beiden Kleinen an. Die waren so süß. Ihr fiel ein, dass beide nicht nur winzig klein und ganz schön jung waren, keiner von beiden hatte einen Zauberstab, um sich großzaubern zu können. Natürlich musste sie sie Heim bringen.

Und plötzlich stand ein riesengroßer, älterer Junge vor ihnen; seine Haare standen ihm wirr um den Kopf und er machte den Eindruck, eine Woche Schlaf verpasst zu haben! Mit großen Augen beobachtete sie die Geschenkübergabe und mied seinen Blick. Das war sicher einer aus der obersten Klassenstufe!
Doch sie blieb standhaft, behielt ihre Hände auf den Schultern der Kleinen und reckte das Kinn etwas. Auch wenn ihr dieser große Junge mit seinem Auftreten ein wenig Angst machte; sie würde Ziphin und Aaltje nicht allein lassen! Sicher hatte der ältere Junge auch noch Alkohol getrunken, so wie der roch!

Doch schließlich hatte die halbe Schule Ziphin gratuliert und Tatjana verabschiedete sich von den Anderen. Sie schenkte Jimmy ein warmes Lächeln und fasste Ziphin und Aaljte lächelnd an den Händen. Für Ziphins Geschenke zauberte sie eine Tasche, die sie sich um eine Schulter legte. Gemeinsam schritten sie in Sevdas Zimmer, Tatjana zauberte alle groß und sie verließen das Langhaus der Nachtkrabs.

Bei den Elwetritschen legte sie Ziphins Geschenke auf dem Tisch in seinem Zimmer ab, half sie Ziphin in einen grünen Pyjama, der viel zu groß war und deckte ihn mit der übergroßen Bettdecke zu. Sie strich ihm über die Stirn und merkte erst dann, dass sie ihn behandelt hatte, wie sie früher ihren Bruder Teddy behandelte. Schnell zog sie ihre Hand weg. Oops, sie war wohl müder, als sie zugeben wollte.

In ihrem Zimmer half sie der völlig übermüdeten Aaltje in ein übergroßes Nachthemd, deckte auch sie mit ihrer Bettdecke zu und hatte dann endlich Zeit für sich. Müde, als habe der Tag mehr als 24Stunden gehabt, schlüpfte sie in ihren gelben Pyjama und legte sich schlafen. Hoffentlich, dachte sie, bevor sie wegschlummerte, würde der morgige Schultag nicht von Müdigkeit beeinträchtigt. Sie hatte auch so schon Probleme, dem Schulstoff zu folgen.

Um das Feuer stehend: Clue (?),Simon, Tethys, Jimmy, Aurelius, Kattla

Tbc: Spielpause (+Ziphin, +Aaltje)
avatar
Tatjana Marie Haberich

Anzahl der Beiträge : 508
Anmeldedatum : 30.11.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Langhaus: Nachtkrabs - Zimmer (Mädchen/8. Klasse) - Unter dem Bett

Beitrag  Jimoh Hoefling am So Jun 08, 2014 2:51 pm

Um das Feuer sitzend: Ziphin, Aurelius, Kattla, Janosch, Sevda
Um das Feuer stehend: Aaltje (?), Clue (?), Tatjana, Simon, Tethys, Jimmy


Jimoh war erfreut und ein kleines bisschen erleichtert, als sich Ziphin über sein Geschenk zu freuen schien.
Grinsend betrachtete er das Geschehen und die anderen Schüler, und fühlte sich rundum pudelwohl. Es war wirklich die richtige Entscheidung gewesen, nach Rungholt zu gehen!

Nach einer Weile entschieden sich wohl ein paar Leute, zu gehen - Jimmy überlegte kurz, aber stellte fest dass er noch ein kleines bisschen bleiben würde. Zumindest lange genug, um sich von allen Schülern - auch den älteren, zum Beispiel dem Oberstufler, der Gitarre gespielt hatte - zu verabschieden und sich für die tolle Musik zu bedanken.

Mit einem breiten Grinsen und einem Winken verabschiedete er sich von Tatty, und zwinkerte Ziphin und Aaltje zu, dann ging er zu den wenigen, die noch um das Feuer herum saßen und standen.

Bei dem Großen mit der Gitarre bedankte er sich, Tethys grinste er breit an und Sevda bedankte er für die Einladung.

Und fünf Minuten später ging er schließlich auch, glücklich und zufrieden.

Um das Feuer sitzend: Sevda
Um das Feuer stehend: Clue (?),Simon, Tethys, Aurelius, Kattla, (abseits: Paco, Janosch)

tbc: Spielpause

avatar
Jimoh Hoefling

Anzahl der Beiträge : 271
Anmeldedatum : 24.02.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Langhaus: Nachtkrabs - Zimmer (Mädchen/8. Klasse) - Unter dem Bett

Beitrag  Simon von Mansfeld am So Jun 08, 2014 8:15 pm

Um das Feuer sitzend: Sevda
Um das Feuer stehend: Clue (?), Tethys, Aurelius, Kattla, (abseits: Paco, Janosch)

Anscheinend gefiel Ziphin sein Geschenk. Mission erfüllt. Obwohl es noch eigentlich früh in der Nacht war und Simon noch ein paar Stunden hätte tanzen können, entschied er, sich dem Heimwärtstrend anzuschließen. Immerhin war morgen - nein, heute - wieder Unterricht und die Kleinen brauchten sicher ihren Schlaf. "Ich denke, ich mache mich auch mal auf den Weg", verabschiedete sich Simon von Aurelius, der mit Kattla zusammenstand. Vielleicht störte er, aber einfach so, wollte er auch nicht gehen. Er nickte Paco und Janosch zu und verließ erst den Partybereich unter dem Bett und dann nachdem er sich groß gezaubert hatte, Sevdas Zimmer, um in sein eigenes zu gehen.

[OOC: Simon beendet den Spieltag hier.]
avatar
Simon von Mansfeld

Anzahl der Beiträge : 332
Anmeldedatum : 05.12.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Langhaus: Nachtkrabs - Zimmer (Mädchen/8. Klasse) - Unter dem Bett

Beitrag  Tethys Pechnebel am So Jun 08, 2014 8:28 pm

Um das Feuer sitzend: Sevda, Tethys
Um das Feuer stehend: Aurelius, Kattla, (abseits: Paco, Janosch)

Langsam näherte sich die Party dem Ende. Tethys ließ sich neben Sevda in den Sand plumpsen. "Uff. Das war ne prima Party", stellte sie fest. "Und Du hast sogar mit Simon getanzt." Sie grinste breit. "Nur Luca und Hiroto habe ich jetzt gar nicht gesehen. Komisch..." Sie streckte die Beine von sich und legte den Kopf in den Nacken. Über ihr erstreckten sich die Springfedern von Sevdas Matratze anstatt eines nächtlichen Himmels am Strand. Tethys kicherte und wandte den Blick Sevda zu. "Was meinst Du, wollen wir anfangen aufzuräumen?"
avatar
Tethys Pechnebel

Anzahl der Beiträge : 299
Anmeldedatum : 06.12.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Langhaus: Nachtkrabs - Zimmer (Mädchen/8. Klasse) - Unter dem Bett

Beitrag  Aurelius Bielstein am Fr Jun 13, 2014 7:28 pm

Gemeinsam verließen Kattla und Aurelius die Party, er begleitete sie noch zu ihrem Langhaus und wirkte dann erst den Aufspürzauber auf Aurora. Sie war in ihrem Zimmer. Gern wäre er noch einmal eingetreten und hätte sie nach ihrem Befinden gefragt. Aber das fand Evi, Auroras Zimmernachbarin, wohl nicht gut.

Seufzend ging Aurelius ins Bett. Er würde Aurora gleich morgen früh aufsuchen.

(OOC: Kattla und Aurelius Ende)
avatar
Aurelius Bielstein

Anzahl der Beiträge : 311
Anmeldedatum : 03.01.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Langhaus: Nachtkrabs - Zimmer (Mädchen/8. Klasse) - Unter dem Bett

Beitrag  Paco C. Brynner am Sa Jun 14, 2014 10:10 pm

Janosch schien zufrieden mit Pacos Verkündung zu sein - und auch er selbst fand, dass es nun wirklich an der Zeit war, zu gehen. Die Müdigkeit ließ ihn beinahe alle paar Sekunden gähnen, und seine Augenlider, sowie sämtliche Gliedmaßen, fühlten sich inzwischen furchtbar schwer an.

Paco winkte nocheinmal in die Runde und schlurfte neben Janosch her, hinter anderen, die wohl auch die Party für sich beendeten.
In Sevdas Zimmer zauberte er erst Janosch und dann sich groß - irgendwo in seinem Hinterkopf war er unglaublich erleichtert, dass er das trotz derartiger Erschlagenheit vorzüglich hinbekam - und dann gingen sie schließlich endlich zu ihrem Zimmer und zu Bett.

[OOC: Janosch und Paco Ende]

Um das Feuer sitzend: Sevda, Tethys

[OOC: Lenila, ich denke du kannst Sevda mitnehmen lassen, Bibbsch schafft es nicht bis Dienstag glaub ich...]
avatar
Paco C. Brynner

Anzahl der Beiträge : 623
Anmeldedatum : 02.01.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Langhaus: Nachtkrabs - Zimmer (Mädchen/8. Klasse) - Unter dem Bett

Beitrag  Tethys Pechnebel am Mo Jun 16, 2014 1:32 pm

Schließlich waren alle Partygäste gegangen. Es dauerte aber noch eine gute halbe Stunde, bis auch Tethys sich von Sevda verabschiedete und ihr eine gute Nacht wünschte. [OOC: @Bibbsch: Wenn Du noch Lust auf Timeplay hast, können die Mädels da noch reden. Tethys interessiert sich sehr für ihr 'Date' mit Simon, ^^.] Ohne dass sie von irgendjemandem entdeckt worden wäre, schaffte es Tethys zurück in ihr Langhaus, in ihr Zimmer und in ihr Bett. Was für ein lustiger Abend war das gewesen.

[OOC: Tag endet für Tethys hier.]
avatar
Tethys Pechnebel

Anzahl der Beiträge : 299
Anmeldedatum : 06.12.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Langhaus: Nachtkrabs - Zimmer (Mädchen/8. Klasse) - Unter dem Bett

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 13 von 13 Zurück  1, 2, 3 ... 11, 12, 13

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten