4 Jahre sind eine lange Zeit...(Paco/Agatha)

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach unten

4 Jahre sind eine lange Zeit...(Paco/Agatha)

Beitrag  Agatha Schweif am Di Jun 24, 2014 12:14 pm

Spieler: Paco und Agatha
Ort: Rungholt (Klassenzimmer, dann.. öhm..^^)
Zeit: aktuelles Schuljahr / erste Woche / erste UR-Einheit „Magiezoologie“ der Oberstufe

Das Klassenzimmer für Magizoologie unterscheidet sich von einem gewöhnlichen Klassenzimmer unter Anderem dadurch, dass die Rückwand und die fensterlose Seitenwand mit Glasvitrinen voll gestellt sind, in denen sich Präparate der unterschiedlichsten magischen Kreaturen befinden. Eine Tür hinter dem Lehrerpult führt in einen Raum, in dem diverse Karten und weiteres Anschauungsmaterial lagern. Magister Feddersens persönliche Note zeigt sich an den Vorhängen des Raumes, die in einem fröhlichen Sonnengelb gehalten sind.
avatar
Agatha Schweif

Anzahl der Beiträge : 362
Anmeldedatum : 01.12.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 4 Jahre sind eine lange Zeit...(Paco/Agatha)

Beitrag  Paco C. Brynner am Di Jun 24, 2014 12:45 pm

Paco packte etwas fahrig seine Sachen zusammen, nickte Flo zum Abschied zu und mied erfolgreich Aurelius' Blick, der ihn wohl irgendwie umbringen wollte, und biss sich auf die Unterlippe. Er war sich nicht sicher, ob sein Vorhaben eine Idee war, aber...alles in ihm drängte ihn danach, Agatha...nein. Frau Schweif..zumindest einmal direkt anzusprechen. Egal was, etwas musste er doch sagen, richtig?

Er hatte es schließlich den ganzen Ünterricht über vermieden, hatte so wenig wie möglich gefragt und lediglich Magister Feddersen angesprochen. Ansonsten hatte er sich still über seine Notizen gebeugt, Aurelius' Habichtblick entweder düster erwidernd oder verunsichert ausweichend. Sein Kopf war voll rasender Gedanken - er war einfach nicht vorbereitet darauf gewesen, Agatha hier zu sehen. Er hatte sie als neue Refereindarin hier auf Rungholt vollständig ausgeblendet.

Damals..da hatte er noch einen Plan gehabt, und deutliche Perspektiven und Träume...

Seine Mitschüler waren bereits in die Freizeit geflüchtet und Magister Feddersen war bereits im Hinterraum verschwunden um die Unterrichtsmaterialien zu verstauen. Agatha war ihr gefolgt, doch Paco wusste, dass einer von beiden noch einmal hinaus ins Klassenzimmer kommen würde - es stand noch eine mittelgroße Vitrine voller Fieslingsraupen auf dem vordersten Pult.

Heftig blinzelnd, mit einem unsichere Gesichtsausdruck und seinen Büchern und Notizblättern unterm Arm ging er ein paar Schritte und stellte sich neben die Raupen. Seine freie Hand hatte er tief in die Tasche seines blauen Hoodies vergraben. Mit ihm vollkommen unverständlicher Aufregung und klopfendem Herzen wartete er und starrte auf die Tür zum Hinterzimmer, die bestimmt jeden Moment aufgehen müsste.
avatar
Paco C. Brynner

Anzahl der Beiträge : 623
Anmeldedatum : 02.01.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 4 Jahre sind eine lange Zeit...(Paco/Agatha)

Beitrag  Agatha Schweif am Di Jun 24, 2014 1:34 pm

[OOC: hahaa, sorry, es war noch ein Post geplant, aber da musste ich echt mal arbeiten *lach* so ist´s aber auch gut^^
OOC2: Aurelius wollte ihn irgendwie umbringen *hahaaaa* der Habichtblick! *muhahaaa* ich lach mich schlapp^^]

Als Agatha die Namensliste der Oberstufe studierte, (sie hatte Magister Feddersen um die Namenslisten aller Jahrgänge gebeten) stach ihm sein Name direkt in die Augen. Paco Brynner. Sie musste grinsen, als sie sich den 14jährigen Jungen in Erinnerung rief, der Wolpertinger knuddelte, Felsengnome mit Schokolade fütterte und einen ewigen Fan unter einer der Nachtkrabs fand. Neugierig konnte sie es kaum bis zur ersten Unterrichtseinheit der Oberstufe abwarten; blickte sich immer wieder verstohlen nach ihm um, hatte aber nie Glück, ihm mal auf den Pfaden zu begegnen.
Kein Wunder, sie war auch nicht ständig auf Rungholt; eigentlich fast nur zu den Unterrichtseinheiten.

Als die Schüler den Unterrichtsraum betraten, hüpfte Agathas Herz aufgeregt; die Mittelstufe war ja kein Problem gewesen, und sie war gespannt, ob sie auch die Oberstufe hinbekommen würde…
Als sie Paco sah, hielt sie kurz den Atem an; er war groß geworden; erwachsen. Kein Vergleich mehr zu dem kleinen Teenager, der schüchtern seine Hand in eine magische Quelle hielt. Ein Grinsen unterdrückend dachte sie daran, dass er sich vor Mädchen seines Altes sicher nicht retten könnte.

Doch er schien sie nicht zu erkennen… er mied ihren Blick, ignorierte sie schon fast. Und sie ließ es geschehen – was hätte sie auch sonst tun können? War es ihm peinlich? Wollte er nicht, dass seine Mitschüler von der Begegnung erfuhren? Aber war da nicht auch noch die Blicke zu seinem Mitschüler? Verunsichert, verstohlen… Herr Bielstein?

Agatha konnte sich daraus keinen Reim machen und ließ alles geschehen. Nach Ende des Unterrichts, folgte sie Magister Feddersen in den Nebenraum, um noch ein paar Utensilien zu verstauen. Wie schon vorher, oblag es Agatha, das Klassenzimmer aufzuräumen, während Magister Feddersen sich zum Mittagessen verabschiedete. Mit beschwingten Schritten – der Unterricht war ein Erfolg – aber unsteten Gedanken, die sich um Paco drehten, betrat sie erneut den Klassensaal.

Und wäre beinahe erstarrt. Paco stand neben der Vitrine mit den Anschauungsobjekten und schien unsicher zu warten. Agatha musste ein Grinsen unterdrücken und näherte sich langsamer; versuchte unbekümmert zu wirken. Er hatte sie doch nicht vergessen….

„Kann ich Ihnen behilflich sein, Herr Brynner?“ sie lächelte ihn warm an und suchte in seinen Augen den kleinen Jungen von damals. Wieviel war übrig geblieben?
avatar
Agatha Schweif

Anzahl der Beiträge : 362
Anmeldedatum : 01.12.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 4 Jahre sind eine lange Zeit...(Paco/Agatha)

Beitrag  Paco C. Brynner am Di Jun 24, 2014 3:11 pm

[OOC: Jaa, ich war etwas ungeduldig und hab mir mal die Freiheit rausgenommen..hoffe das war wirklich okay?]


Die Tür öffnete sich und Paco stellte sich automatisch aufrechter hin, senkte allerdings die Augen vor Aufregung.

//„Kann ich Ihnen behilflich sein, Herr Brynner?“//

'Herr Brynner'. Wie seltsam es war, von ihr so angesprochen zu werden.

"Uhm. Nein, eigentlich...", er hob den Blick und lächelte Agatha etwas schief an. "..eigentlich nicht, Ag-..Frau Schweif."
Er räusperte sich, und plötzlich wurde ihm bewusst, dass es garkeinen richtigen Grund gab, die Referendarin anzusprechen. Es gab schlicht und einfach kein Thema. Gedanklich ging er alle Möglichkeiten durch, die einen potentiellen Einstieg ins Gespräch boten, und ergriff mental das Nächstbeste.

"Ich wollte nur fragen, wie es...Freya...und den anderen geht." Er dachte an die Feder, die er immer noch sicher im Zimmer verstaut hatte. "Und wie es..Ihnen so ergangen ist." Es war komisch, Agatha zu Sietzen, wenn er sie doch beim ersten Treffen - das sein Denken in den darauffolgenden Jahren so viel mehr geprägt hatte als sie es wahrscheinlich vermutete - gedutzt hatte.


avatar
Paco C. Brynner

Anzahl der Beiträge : 623
Anmeldedatum : 02.01.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 4 Jahre sind eine lange Zeit...(Paco/Agatha)

Beitrag  Agatha Schweif am Di Jun 24, 2014 9:11 pm

[OOC: haha klar okay^^ Ich hatte eh nix vorbereitet und dein Start ist perfekt *knuddel*]

Er war unsicher - und das tat Agatha mehr leid, als alles andere. Er war viel unsicherer als damals und Agatha runzelte kurz die Stirn. Seltsam. Aber dann blickte er sie an und sprach die Nachtkrabs an. Agatha lächelte und trat noch einen Schritt näher; sollte sie ihm sagen, dass es ihr ebenso seltsam vorkam, ihn zu siezen wie umgekehrt? Das sie hoffte, er würde…? Genau wie sie? Aber das sich das nicht schickte für eine Lehrerin?

Agatha biss sich auf die Unterlippe und haderte mit sich. Es schickte sich nicht. Sie musste Distanz zu ihren Schülern aufbauen; das war wichtig. Kurz blickte sie zur Seite. Aber würde sie dann noch das beherzigen können, das sie niemals, unter keinen Umständen, aufgeben wollte? Die Nähe zu ihren Schülern…?

Einst hatte sie eine Verbindung zu ihrem ersten Schüler; in kurzer Zeit hatte sie diese aufbauen können. Und wenn ihr damals eine Verbindung geglückt war, die diesen Schüler beeinflusst hatte? War das nicht das eigentliche Ziel ihres Tuns? Wollte sie wirklich einer dieser verstaubten, verklemmten Lehrer werden? Sie wollte es doch besser machen, oder? Das hatte sie sich fest vorgenommen.

Sie blickte zu Paco und ein Lächeln stahl sich auf ihre Züge. Er hatte sie nicht vergessen; hatte sogar die Nachtkrabs in Erinnerung. Irgendetwas hatte er von damals mitgenommen.

„Freya geht es gut. Sie ist dir damals noch eine Weile gefolgt, Paco.“ Sanft betonte sie seinen Namen. Und ging damit ein Risiko ein; sie wusste es. Inständig hoffte sie, er würde es annehmen.
avatar
Agatha Schweif

Anzahl der Beiträge : 362
Anmeldedatum : 01.12.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 4 Jahre sind eine lange Zeit...(Paco/Agatha)

Beitrag  Paco C. Brynner am Di Jun 24, 2014 10:46 pm

[OOC: Okay Smile Haaaawch, ich mag die Dynamik zwischen Paco und Agatha total ey...*_*]


//„Freya geht es gut. Sie ist dir damals noch eine Weile gefolgt, Paco.“//


Ein bildlicher Ruck der Erleichterung und der Wohltat durchfuhr ihn. Sie hatte ihn beim Vornamen angesprochen! Bedeutete das...?
Etwas unschlüssig nahm er seine freie Hand aus seiner Hoodietasche und kratzte sich am Kopf und blinzelte. Doch sein Grinsen wurde breiter, er wurde mit jeder Sekunde, die verging, selbstsicherer. Ein Gefühl von Vertrautheit machte sich in ihm breit und er fand nach bestimmt einer Minute ratlosen Schweigens schließlich den Mut, sein Grinsen nun noch etwas nervös aber in vollster Breite.

"Das ist super, das freut mich...Agatha", erwiderte er und verlagerte etwas sein Gewicht, die Praktikantin anstrahlend. Für einen fliehenden Moment wurde ihm bewusst, dass sich alle Sorgen in Luft aufzulösen schienen und er sich so fühlte wie an diesem schönen Nachmittag vor etwa vier Jahren - wohl, sicher und im Einklang mit seiner Leidenschaft.
"Und du..", - Sie?..., er zögerte einen Moment, ein kurzer Zweifel durch seine Gedanken huschend, fuhr dann aber unbeirrt fort "..du hast alles in die Tat umgesetzt, mit Magiezoologie und allem!"
avatar
Paco C. Brynner

Anzahl der Beiträge : 623
Anmeldedatum : 02.01.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 4 Jahre sind eine lange Zeit...(Paco/Agatha)

Beitrag  Agatha Schweif am Fr Jun 27, 2014 11:06 am

Er schien sicherer zu werden; schien sich zu entspannen und es erschien sogar ein Grinsen auf seinem Gesicht, das Agatha an den Jungen von damals erinnert – und doch völlig anders war. Vier Jahre waren in diesem Alter tatsächlich eine lange Zeit…

Agatha trat näher zu Paco, nur um die Schließen der Vitrine ordentlich zu schließen. Sie musste lächeln und ließ ihre Hand routiniert über die drei Metallklammern auf ihrer Seite gleiten, ehe sie Paco wieder ansah.

„Ja, ich bin auf dem besten Wege, Lehrerin zu werden.“ Ein freudiges Leuchten trat in ihre Augen und sie beeilte sich, einmal um die Vitrine herum zu laufen. Genug, dass sie dem Drang nachgab, den Jungen zu duzen. „Und mit ein wenig Glück, bin ich das in ein paar Jahren auch.“

Bei der letzten Schließe angekommen, hielt sie inne und blickte Paco freundlich an. „Und du? Blocksbergabschlus, was?“ Ihr Herz wollte zerspringen vor Glück und ihre Wangen waren rot angelaufen. Zielsicher. Fantastisch.
avatar
Agatha Schweif

Anzahl der Beiträge : 362
Anmeldedatum : 01.12.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 4 Jahre sind eine lange Zeit...(Paco/Agatha)

Beitrag  Paco C. Brynner am Fr Jun 27, 2014 11:54 am

Paco beobachtete wie Agatha die Vitrine schloss, Stück für Stück, und hörte ihr zu, zustimmend nickend.

//„Und du? Blocksbergabschlus, was?“//

Dann hielt er mit dem Nicken jedoch inne und sein Grinsen gefror etwas.
Kurz blickte er zu Boden, blinzelte und kratzte sich am Kopf.

"Nun ja...", sagte er, und es dauerte ein paar Sekunden, bis sein Grinsen wieder echt wirkte und er weitersprach. "Schon. Wie du siehst."
Er zuckte mit den Schultern und blickte sie etwas unsicher an, inzwischen nur noch lächelnd. Wo sie recht hatte, hatte sie recht. Selbst wenn er nicht den Plan gehabt hätte...was hätte er denn statt des Blocksbergabschluss machen sollen?

Paco schluckte und sehnte sich einen Themenwechsel herbei, eine Ablenkung. Eine Lösung, für alles Mögliche.

"Kann ich...bei irgendwas helfen?", fragte er, und er musste sich eingestehen dass es sogar in seinen eigenen Ohren unglaublich hoffnungsvoll klang.



avatar
Paco C. Brynner

Anzahl der Beiträge : 623
Anmeldedatum : 02.01.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 4 Jahre sind eine lange Zeit...(Paco/Agatha)

Beitrag  Agatha Schweif am Fr Jun 27, 2014 12:39 pm

Paco brauchte einen Ticken zu lange für eine unbekümmerte Antwort und Agatha widerstand den Drang, ihn fragend anzusehen. Irgendwas lag ihm auf der Seele, irgendetwas lief in seinem Leben nicht rund. Oje.

„Gern.“ sagte sie und deutete einmal durch das Zimmer. „Sammle doch bitte die Bestimmungsliteratur zusammen.“ Natürlich wäre es für sie kein Problem gewesen, die Bücher selbst durch einen Zauber auf dem Pult zusammen zu tragen, aber so hatte Paco eine Aufgabe.

„Du bist auch in der AG, oder?“ Ein Themenwechsel; wenigstens ein wenig. Es war keine Frage, immerhin hatte sie seinen Namen auf der Liste gesehen. „Wie gefällt sie dir bisher so?“ Agatha grinste. Mit Magister Feddersens Erlaubnis würde dieses Jahr die AG etwas… ungewöhnlicher werden.
avatar
Agatha Schweif

Anzahl der Beiträge : 362
Anmeldedatum : 01.12.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 4 Jahre sind eine lange Zeit...(Paco/Agatha)

Beitrag  Paco C. Brynner am Fr Jun 27, 2014 4:34 pm

Erleichtert ließ Paco die etwas angespannten Schultern sinken, legte sein Schulzeug auf den Tisch neben die Vitrine und begann, die Werke einzusammeln.

//„Du bist auch in der AG, oder? Wie gefällt sie dir bisher so?“//

Er nickte, und sein Grinsen kam wieder zurück.

"Yup. Bin da jetzt schon ein paar Jahre, und mir gefällt es immer noch so gut wie an meinem ersten Tag dort. Magister Feddersens Unterricht is' für gewöhnlich echt nich' schlecht. Bin gespannt, was dieses Jahr ansteht." Er blickte in ihre Richtung, bevor er ein weiteres Bestimmtungsbuch nahm und auf den Stapel in seinem einen Arm legte. "Du hilfst da ab jetzt, oder? Übernimmst du die AG ganz?"

Er hatte inzwischen alle Bücher eingesammelt, es waren halb so viele wie Schüler in der Klasse waren, und stand nun ein paar Schritte von Agatha weg, sie abwartend anblickend.
avatar
Paco C. Brynner

Anzahl der Beiträge : 623
Anmeldedatum : 02.01.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 4 Jahre sind eine lange Zeit...(Paco/Agatha)

Beitrag  Agatha Schweif am Fr Jun 27, 2014 7:34 pm

Agatha zog ihren Zauberstab und ließ die Vitrine schweben. Sie grinste. „Mal sehen. Wenn ich mich nicht gar zu blöde anstelle….“ Sie zwinkerte ihm zu und deutete Zur Abstellkammer; er sollte mitkommen.

„Auf jeden Fall wird es einen offenen AG-Tag geben, an dem auch alle Nicht-AGler kommen dürfen. Dann wird es um die theoretische Vorbereitung für das Gletscherdrachenreservat gehen.“ Sie ließ die Vitrine auf die Größe eines Schuhkarton schrumpfen und stellte sie dann in ein deckenhohes Regal, in dem noch mehr Kisten und Schachteln standen. Für Paco deutete sie zu einem altmodischen Bücherregal, in dem noch mehr Bände standen.

„Der Ausflug wird ein großes Ding. Wir werden zusätzlich mit den Zaubertränkeleuten arbeiten.“ Ihre Wangen liefen rot an, als sie an Matt dachte. „Und vielleicht führen wir ein Mentoren-System durch, aber das ist noch in der Diskussion. Dass sich quasi die Oberstufler ein wenig mit um die jüngeren Schüler kümmern.“

Agatha blieb stehen und beobachtete Paco; er war fast einen ganzen Kopf größer als sie; aber da war auch diese Besorgnis, diese Aura der Führsorge, die ihn umgab. Sie konnte ihn sich gut mit drei oder vier Siebtklässlern vorstellen. Sie unterdrückte ein Kichern.

avatar
Agatha Schweif

Anzahl der Beiträge : 362
Anmeldedatum : 01.12.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 4 Jahre sind eine lange Zeit...(Paco/Agatha)

Beitrag  Paco C. Brynner am Fr Jun 27, 2014 10:13 pm

Paco erwiderte Agathas Grinsen, doch plötzlich fühlte er seine Ohren rot werden, da er an Aurora's Grinsen denken musste.
Etwas panisch schaute er in die Richtung, in welche die Praktikantin zeigte, erleichtert, dass er ihr nun folgen und nicht ins Gesicht schauen musste.

Stumm hörte er ihr zu und spürte Aufregung in sich aufsteigen. Hauptsächlich wegen des Gletscherdrachenreservats. Und die Pläne, mit den Zaubertränkelauten zusammen zu arbeiten, klangen auch ganz gut. Und das mit dem Mentorensystem...hmm.

Er verstaute die Bücher in dem zugehörigen Schrank, drehte sich dann wieder zu Agatha und stemmte ließ beide Hände in seiner Hoodietasche verschwinden.

"Stimmt es, dass es ein Drachenobservatorium gibt in der Schweiz? Ganz in der Nähe von unserem Aufenthaltsort? Und ein Institut für Naturmagie? Kann man...-"
Eigentlich wollte er fragen, ob man ein Praktikum dort machen konnte, aber...er wusste überhaupt nicht, warum er danach fragte. Vielleicht wollte er garkein Praktikum machen. Vielleicht wollte er wie Janosch gleich mit einem Studium anfangen? Und wenn er erst ein Praktikum machte, dann könnte er Janosch aus den Augen verlieren...Und dann war da noch die Sache mit seinem Vater und Russland...

"-die besuchen...?", schloss er schließlich lahm, und blinzelte während er sein Grinsen jedoch noch aufrecht erhielt.
avatar
Paco C. Brynner

Anzahl der Beiträge : 623
Anmeldedatum : 02.01.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 4 Jahre sind eine lange Zeit...(Paco/Agatha)

Beitrag  Agatha Schweif am Sa Jun 28, 2014 9:13 am

„Ja, das Observatorium ist direkt neben dem Reservat.“ Agatha lächelte aufgeregt und hielt kurz inne, während sie einen Punkt in der Ferne fokussierte. „Ich bin schon sehr aufgeregt. Eine Freundin von mir macht dort gerade ihre praktische Ausbildung. Ich habe sie schon viel zu lange nicht mehr gesehen.“ Wie um einen Schatten ihrer Vergangenheit zu vertreiben, schüttelte sie sich leicht und blickte dann wieder zu Paco.

„Na klar, unser Ausflug wird dorthin gehen. Und mit ein bisschen Glück, bekommen wir eine Sonder-Führung.“ Sie grinste breit und hoffte auf Pacos Begeisterung.

Sie lehnte sich rücklings an das Regal und verschränkte die Arme vor sich. „Würdest du gern ein Praktikum dort machen? Nach der Schule meine ich?“ Sie hatte seine Worte, seinen Wunsch von damals nicht vergessen. Und die Gelegenheit war günstig; mit Ileana im Reservat, könnte sie alles Nötige für Paco einrichten. Sie freute sich auf seine Reaktion; vielleicht wieder dieses niedliche Leuchten in seinen Augen?
avatar
Agatha Schweif

Anzahl der Beiträge : 362
Anmeldedatum : 01.12.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 4 Jahre sind eine lange Zeit...(Paco/Agatha)

Beitrag  Paco C. Brynner am Sa Jun 28, 2014 10:00 am

//„Würdest du gern ein Praktikum dort machen? Nach der Schule meine ich?“//

Sein Herz machten einen aufgeregten Satz, doch durch seinen Kopf rasten mit einem Mal dutzende Gedanken - sein Vater, Russland, seine Mutter..sogar Aurora...und Janosch waren nur einige davon.
Wie sollte er jetzt entscheiden, was er machen sollte, wenn all diese Dinge noch ungeklärt waren? Es war zwar definitiv etwas, das er wollte, aber was bedeutete das schon? Eine verwirrende Leere breitete sich in Sekundenschnelle in ihm aus und er senkte den Blick, das Grinsen wie weggewischt.
Er fing sich jedoch wieder und lächelte Agatha schief an, mit den Schultern zuckend.

"Ja, warum nich'. Wär'...wär' super.", antwortete er nur und blickte sie kurz an, bevor er im Zimmer umher schaute, um ihren Blick zu meiden.
avatar
Paco C. Brynner

Anzahl der Beiträge : 623
Anmeldedatum : 02.01.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 4 Jahre sind eine lange Zeit...(Paco/Agatha)

Beitrag  Agatha Schweif am Sa Jun 28, 2014 9:45 pm

Oje, das war nicht die Reaktion, auf die Agatha gehofft hatte. Er schien für eine Sekunde sogar sprachlos und seine Antwort war so schwammig, wie Bryozoen im Pazifik. Agatha zog die Stirn kraus. Irgendwas bedrückte ihn; und jetzt fielen ihr auch die Blicke des anderen Schülers ein, die sie während des Unterrichts bemerkt hatte; Herr Bielstein?

Was war nur aus diesem Jungen von damals geworden? Unsicherheit, Unentschlossenheit; was war ihm zugestoßen? Agatha schluckte und stieß sich sanft vom Regal ab. „Magst du mir bei den Vorbereitungen der nächsten Stunde helfen? Die Mittelstufe ist dran.“

Sie ließ eine der kleinen Kisten aus dem Regal schweben und legte sie mitten im Raum hin. Diese Kiste wurde größer, wuchs in die Breite, aber kaum in die Höhe. Es schien eine flache, hölzerne Kiste zu sein. Agatha öffnete den Deckel und zum Vorschein kam eine ganze Kiste voller kleiner Kieselsteine.

„Ich muss die Kieselsteine von den präparierten Felsengnomeiern trennen.“ Sie kniete sich vor die Kiste, ohne eine Antwort abzuwarten. Wenn man reden wollte, war eine Aufgabe für Hände und Augen unabdingbar. Sie verschwieg, dass es erstens vollkommen sinnlos war, weil das die Schüler eigentlich selbst machen sollten und es zweitens einen nützlichen Zauberspruch dafür gab.
avatar
Agatha Schweif

Anzahl der Beiträge : 362
Anmeldedatum : 01.12.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 4 Jahre sind eine lange Zeit...(Paco/Agatha)

Beitrag  Paco C. Brynner am Sa Jun 28, 2014 10:01 pm

Erleichtert nickte Paco auf Agathas Vorschlag hin, und ein sprichwörtlicher Felsen fiel ihm vom Herzen. Das beengende Band um seinen Brustkorb löste sich etwas und sein Lächeln wurde ehrlicher.

Er ging zu Agatha und lugte in die Kiste.

//„Ich muss die Kieselsteine von den präparierten Felsengnomeiern trennen.“//

Paco nickte, ein leises "Okay." von sich gebend, auch wenn es ihm etwas seltsam vorkam, dass sie die Aufgabe übernahm. War das nicht normalerweise ein Arbeitsauftrag für die Schüler? Er schob den Gedanken jedoch beiseite, er war hauptsächlich dankbar für die willkommene Abwechslung und Ablenkung.

Mit langsamen und bedachten Bewegungen nahm er die Hände aus seiner Hoodietasche, kniete sich vor die Kiste gegenüber von Agatha und fuhr über ein paar scheinbare Kiesel. Es war nicht schwierig für ihn, die Steine von den präparierten Eiern zu trennen, die Oberfläche war bei Genauerem Hinsehen und spätestens beim Fühlen sehr unterschiedlich. Stumm vertiefte er sich in die Aufgabe, und begann mit dem Sortieren.
avatar
Paco C. Brynner

Anzahl der Beiträge : 623
Anmeldedatum : 02.01.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 4 Jahre sind eine lange Zeit...(Paco/Agatha)

Beitrag  Agatha Schweif am Sa Jun 28, 2014 10:25 pm

Agatha zauberte noch einen Weidenkorb zwischen Paco und sich selbst, in die sie die Eier legen konnten. Er hatte seinen analytischen, genauen Blick nicht verlernt; ganz im Gegenteil. Und diese Tatsache ließ Agatha wieder lächeln.

„Wie geht es deiner Schwester? Und deinem Eichhörnchen?“ Sie musste langsam anfangen, das wusste sie. Was immer ihn auch bedrückte, sie musste es ertasten und behutsam erfühlen.
avatar
Agatha Schweif

Anzahl der Beiträge : 362
Anmeldedatum : 01.12.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 4 Jahre sind eine lange Zeit...(Paco/Agatha)

Beitrag  Paco C. Brynner am Sa Jun 28, 2014 10:36 pm

Ein kleines Lächeln stahl sich auf sein Gesicht auf Agathas Frage hin, das er nicht verhindern konnte - selbst wenn er das gewollte hätte.

"Daliyah geht es gut. Und Tschikko auch. Wird aber langsam wirklich alt."
Er grinste breiter, ohne aufzusehen, und fügte dann, einmal kurz aufglucksend, hinzu: "Also Tschikko meine ich."


Er dachte über eine mögliche Frage nach, aber im Gegensatz zu vorhin war sein Kopf wie leergefegt und ihm fiel keine einzige ein.
avatar
Paco C. Brynner

Anzahl der Beiträge : 623
Anmeldedatum : 02.01.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 4 Jahre sind eine lange Zeit...(Paco/Agatha)

Beitrag  Agatha Schweif am Sa Jun 28, 2014 11:03 pm

Agatha lachte leise; nett, dass Paco noch eingefallen war, dass sein Spruch auch falsch verstanden werden konnte. „Groß. Bei kleinen Geschwistern sagt man, dass sie groß werden. Nicht alt.“ Sie lachte und hoffte, seine Beklemmung gelöst zu haben.

„Und Tschikko? Das ist toll. Ich meine, wie alt ist er jetzt? Hast du ihn dabei? Hier auf Rungholt?“
avatar
Agatha Schweif

Anzahl der Beiträge : 362
Anmeldedatum : 01.12.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 4 Jahre sind eine lange Zeit...(Paco/Agatha)

Beitrag  Paco C. Brynner am Sa Jun 28, 2014 11:14 pm

Paco nickte und behielt das Grinsen bei, weiterhin sorgfältig vor sich hin arbeitend.

"Tschikko ist zwischen 7 und 8 Jahre alt, so in etwa....Und ja, ich hab ihn dabei. Wie jedes Jahr seit wir ihn haben. Grade ist er draußen, aber meistens will er abends ins Zimmer. Und frühmorgends will er wieder raus."
Er dachte daran, wie er Janosch einmal aufgeweckt hatte und grinste noch ein wenig breiter.
"Kann manchmal ganz schön nerven, Janosch hat sich schon einige Male beschwert. Aber naja...Prioritäten müssen sein, nich' wahr."
Kurz hob er den Kopf und warf Agatha einen amüsierten Blick zu, bevor er wieder auf die Steine und Eier vor sich hinunterschaute.
avatar
Paco C. Brynner

Anzahl der Beiträge : 623
Anmeldedatum : 02.01.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 4 Jahre sind eine lange Zeit...(Paco/Agatha)

Beitrag  Agatha Schweif am So Jun 29, 2014 11:45 am

Agatha lachte leise, als sie Pacos Enthusiasmus bemerkte. Das Eichhörnchen war sein Sonnenschein; ja, das war es. Prioritäten, was? Sie blickte ihn offen an; genug um den heißen Brei geschlichen.

„Hat deine Prioritätenwahl in anderer Hinsicht etwas mit den Blicken zutun, die dir Herr Bielstein heute während des Unterrichts zugeworfen hat?“
avatar
Agatha Schweif

Anzahl der Beiträge : 362
Anmeldedatum : 01.12.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 4 Jahre sind eine lange Zeit...(Paco/Agatha)

Beitrag  Paco C. Brynner am Mo Jun 30, 2014 12:37 am

Erschrocken ließ Paco fallen, was er in den Händen gehalten hatte - zum Glück war es lediglich ein Kieselstein gewesen. Sofort nahm er einen anderen Stein und blinzelte heftig. Er hatte für einen Moment geglaubt, sein Herz wäre stehen geblieben, doch nun pochte es beinahe schmerzhaft schnell. Der Druck um seinen Brustkorb war wieder zurückgekehrt und er knirschte mit den Zähnen.

War es so auffällig gewesen, wie er und Aurelius sich entweder gemieden oder urteilende, wahrscheinlich sogar böse Blicke zugeworfen hatten?

Es dauerte bestimmt eine volle Minute, bis Paco antwortete - es fühlte sich jedoch wie eine halbe Ewigkeit an. Und als er es tat, war seine Antwort selbst für seine Ohren unbefriedigend.

"...Ich...naja..."

Frustriert verzog er das Gesicht und legte eines der präparierten Eier in den vorgeschriebenen Behälter, etwas heftiger als beabsichtigt. Einen weiteren Moment dachte er über Agathas Frage nach, berechnend und abwägend.

"Nein, nicht wirklich.", antwortete er dann, Stimme etwas kratzig und recht leise. Er biss sich auf die Unterlippe und starrte auf das Projekt vor sich, das er vor lauter Blinzeln jedoch beinahe nicht richtig erkennen konnte.
avatar
Paco C. Brynner

Anzahl der Beiträge : 623
Anmeldedatum : 02.01.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 4 Jahre sind eine lange Zeit...(Paco/Agatha)

Beitrag  Agatha Schweif am Mo Jun 30, 2014 9:40 am

Ins Schwarze getroffen, wie es schien. Agatha zog die Stirn kraus, als Paco jedoch schon fast verzweifelt um Fassung ring, blickte sie wieder auf die Kiste und wühlte weiter bedächtig in den Kieseln. Er brauchte Zeit; also gab sie ihm diese Zeit.

Sie sollte sich nicht einmischen, dass wusste sie. Aber wenn dieser Fall diesen Jungen vor ihr derart bedrückte, war es dann nicht sogar ihre Aufgabe, eine Art Seelsorge anzubieten? Rungholt hatte nicht so etwas wie einen Vertrauenslehrer oder Sozialarbeiter…

>>"...Ich...naja... Nein, nicht wirklich."<<

Agatha blickte kurz auf, wog Pacos Mimik, sein heftiges Blinzeln ab. Wirklich nicht? Sie zog erneut die Stirn kraus und blickte wieder zu den Kieseln. Das konnte er einem Baum erzählen! Aber dann wollte er eventuell gar nicht darüber reden.

Sie lächelte ihn unbekümmert an. „Na da bin ich aber froh. Ich dachte schon, ich sehe Gespenster. So wie der Kerl dich ansah und wie du zurück sahst oder gar nicht hingeguckt hast. Und so, wie du gerade drauf bistt…“Sie zuckte mit den Schultern, als sei ein riesengroßes Missverständnis nun geklärt und hob die Augenbrauen fragend an. Erwischt.
avatar
Agatha Schweif

Anzahl der Beiträge : 362
Anmeldedatum : 01.12.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 4 Jahre sind eine lange Zeit...(Paco/Agatha)

Beitrag  Paco C. Brynner am Mo Jun 30, 2014 10:47 am

// „Na da bin ich aber froh. Ich dachte schon, ich sehe Gespenster. So wie der Kerl dich ansah und wie du zurück sahst oder gar nicht hingeguckt hast."//

Paco sah nun doch auf und schaffte es, mit dem dämlichen Blinzeln innezuhalten. Er runzelte die Stirn, und sein Herz klopfte weiterhin wild in seiner Brust. Diesmal kam jedoch Ärger hinzu - über sich selbst und Aurelius. Sie waren viel zu offensichtlich gewesen. Niemand hätte das merken sollen, schon garnicht Agatha.

//"Und so, wie du gerade drauf bist…“//

Schnell sah er wieder hinunter auf die Kiste und biss sich wieder auf die Lippe. Tja...wie war er gerade drauf...? Er konnte es selbst nicht sagen. Er war verwirrt, das war das intensivste Gefühl das er derzeit fühlte. Verwirrung und..Überforderung. Er hatte keine Ahnung was er tun und denken sollte und wusste aber gleichzeitig, dass er doch nicht der einzige in dieser Verfassung sein konnte. Vor ihm hatten Millionen andere das gleiche gemacht wie er. Einen Abschluss gemacht, in die Welt hinaus gezogen, einen Menschen gefunden, mit dem man das Leben teilt...oder auch nicht.
Allein schon das Zweite ließ etwas in seinem Bauch zusammenziehen.
Russland...

Ein Seufzen entfuhr ihm, bevor er es verhindern konnte, und mit Schrecken musste er feststellen dass er etwas sagen musste. Irgendetwas. In gewisser Weise schuldete er es Agatha.

"Das mit Aurelius, also..mit Herr..Bielstein...", begann er und räusperte sich, stetig weiter arbeitend, "Das ist 'ne unbedeutende Sache eigentlich. Das is' schon okay. Ich hab Mist gebaut. Oder auch nich'. Keine Ahnung."
Er zuckte resignierend mit den Schultern und fuhr nach einem Moment fort. "Is' grad' alles ein bisschen seltsam und...viel. Nehm ich an. Aber bin ja nich' der Einzige, der vor dem Abschluss steht und bald von Zuhause weg muss und.."...so weiter...".und..damit überfordert is'."
Plötzlich überwältigte ihn der Drang, aufzusehen, eine Reaktion zu bekommen, und er hob den Kopf, Agatha mit großen Augen anblickend. "Oder?"

avatar
Paco C. Brynner

Anzahl der Beiträge : 623
Anmeldedatum : 02.01.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 4 Jahre sind eine lange Zeit...(Paco/Agatha)

Beitrag  Agatha Schweif am Mo Jun 30, 2014 11:47 am

Er schien nervös, unsicher und auch ein wenig ängstlich. Konnte das sein? Paco, der Junge voller Tatendrang, Einfühlungsvermögen und so viel Potenzial; war das des Pudels Kern? Unsicherheit und Angst? Hatte er Angst vor seiner Zukunft?

Er blickte auf; hilfesuchend direkt in ihre Augen und ein Schauer breitete sich über Agathas Rücken aus. Dieser Blick, allein, so vollkommen allein und fast schon verzweifelt.

>>“Oder?“<<

Am Liebsten hätte sie ihn an sich gedrückt, hätte ihn bei der Hand genommen und ihm bei seinem Lebensweg geholfen; ihm dieses Leid erspart. Aber… das konnte niemand. Auch nicht sie.

Sie griff über die Kiste, nahm seine Hand in ihre und musste sich zusammen nehmen, weil sie dieses Leid beinahe mitfortschwemmte. Sie lächelte, doch sie wusste, dass es mitfühlend, halb verzweifelt, halb Mut machend wirken musste. „Es ist doch vollkommen egal, wie vielen Leuten es wie geht. Wichtig bist du.“ sie drückte seine Hand, um ihm zu zeigen, dass sie da war; für ihn da war und dass es in diesem Moment niemanden wichtigeren gab.

„Je verbissener du nach dir selbst suchst, desto eher entgleitet dir dein Wahrer Kern. Aber erst, wenn du dich selbst kennst, wirst du wissen, was dein Weg ist.“ Wieder drückte sie seine Hand; wenn sie es ihm doch nur begreiflich machen könnte…. „Du bist ein wunderbarer Mensch, Paco. Sei nicht zu hart zu dir selbst.“
avatar
Agatha Schweif

Anzahl der Beiträge : 362
Anmeldedatum : 01.12.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 4 Jahre sind eine lange Zeit...(Paco/Agatha)

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten