Nachts sind alle Katzen grau (Paco/Eric)

Nach unten

Nachts sind alle Katzen grau (Paco/Eric)

Beitrag  Eric Wyss am Fr Okt 03, 2014 4:31 pm

Ort: Klassenzimmer für Astronomie
Zeit: ca. 01:00 Uhr Nacht an einem Schultag in der ersten Woche nach Ankunft der Marschlins-Schüler
Beteiligte Charas: Paco, Eric

Dieses Klassenzimmer ist wohl eines der ungewöhnlichsten in der ganzen Schule. Direkt unter dem Dach untergebracht lernen die Schüler hier im ausgebauten Dachgeschoss des Haupthauses. Mehrer Tische und Stühle kennzeichnen den Raum als Klassenzimmer. Vorne gibt es eine Tafel und mehrere Sternenkarten hängen an den Wänden. Planetenmodelle drehen sich auf einem Regal an der hinteren Wand.

Das eigentlich Besondere am Astronomie-Klassenzimmer ist allerdings die Tatsache, dass die Dachziegel mit dem Tippen eines Zauberstabs gegen einen geheimen Mechanismus hinter dem Lehrerpult zur Seite gleiten können, so dass die Schüler einen freien Blick auf den Nachthimmel haben (sofern gerade nächtlicher, praktischer Unterricht ansteht). Die Teleskope der einzelnen Schüler liegen mit Namen beschriftet in einem Schrank neben der Tür in ihren Schachteln (und in Einzelteilen).
avatar
Eric Wyss

Anzahl der Beiträge : 78
Anmeldedatum : 01.03.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Nachts sind alle Katzen grau (Paco/Eric)

Beitrag  Eric Wyss am Fr Okt 03, 2014 4:33 pm

Eric gähnte verstohlen, als er das Klassenzimmer für Astronomie betrat. Praktischer Unterricht war im Grunde für ihn immer der interessanteste Teil der Schule, aber in Astronomie fand dieser oft mitten in der Nacht statt und Eric war bis um halb eins aufgeblieben und jetzt entsprechend müde. Dass das Licht im Klassenzimmer eher gedimmt war, machte diese Tatsache nicht besser. Davon abgesehen...

Eric ging nach vorne zu Magister Weinstein. "Guten Abend, Frau Weinstein", begann er. "Ich habe leider ein kleines Problem. Mein Teleskop ist nämlich noch in der Reparatur." Da war dieser dämliche Vorfall auf Maschlins gewesen, bei welchem die schusselige Olivia Knittelvers ihr Astronomiebuch gegen sein Teleskop hatte fallen lassen und... nun Teleskoplinsen ließen sich (wie Spiegel) nicht so einfach mit Magie reparieren. Daher hatte Eric das Teleskop einschicken müssen und es war immer noch nicht zurückgekommen. "Daher habe ich heute Nacht leider kein eigenes..."

Magister Weinstein lächelte freundlich. "Das ist kein Problem, Herr Wyss. Sie können sich mit einem der anderen Schüler ein Teleskop teilen." Sie sah durch den Raum hinüber zu einem der älteren Schüler, der sein Teleskop gerade noch aufbaute. "Herr Brynner, wenn Sie so freundlich wären, heute mit Herrn Wyss zusammen zu arbeiten..."

Eric sah ebenfalls zu dem Schüler. Groß, drahtig und sportlich. Also eigentlich genau Erics Fall. Allerdings hatte der ältere Junge recht wirre Haare (fast so schlimm wie bei dieser nervigen Tethys) und breite Augenbraue, die das Gesicht nicht sonderlich hübsch wirken ließen. Allerdings wollte Eric auch nur mit ihm zusammen ein Teleskop teilen. Eric gesellte sich zu ihm. "Hallo", meinte er und da er den Vornamen des Jungen nicht wusste, fügte er hinzu. "Danke, dass ich bei Dir mitarbeiten darf. Ich bin Eric."
avatar
Eric Wyss

Anzahl der Beiträge : 78
Anmeldedatum : 01.03.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Nachts sind alle Katzen grau (Paco/Eric)

Beitrag  Paco C. Brynner am Fr Okt 03, 2014 4:56 pm

[OOC: Dankeee Very Happy Bin gespannt auf die Interaltion der beiden Very Happy]

Noch etwas verschlafen und hin und wieder ein Gähnen unterdrückend baute Paco sein Teleskop auf. Seine Gedanken schweiften immer wieder zu seinem Bett, zu Tschikko, zu den letzten wirren Träumen, zu Aurora, zu allen möglichen Dingen - weswegen seine sonst sicheren Handbewegungen etwas fahrig wirkten und er blinzelnd aufseufzte.

Plötzlich legte sich ein Schatten über seinen Tisch, und er hörte eine Stimme, die ihm vage bekannt vorkam.

//"Hallo. Danke, dass ich bei Dir mitarbeiten darf. Ich bin Eric."//

Mit hochgezogenen Augenbrauen hob er den Kopf und starrte den Jungen an, der sich zu ihm an den Tisch gestellt hatte.
Na toll.

Es war der neue Austauschschüler, der am Ankunftstag mit diesem Lukas über Squibs gelästert hatte, am Buffet.
Paco hatte diese Sache eigentlich schon fast wieder vergessen und auch nicht wirklich etwas mit Eric zu tun gehabt - doch nun brach wieder eine milde Welle von Wut über ihn herein, die er nur mit Mühe nicht auf seinem Gedicht deutlich werden ließ.
Wer weiß, vielleicht war das Gespräch der beiden Jungs ja weiter gegangen und Eric hatte entgegen Pacos Vermutung Squibs verteidigt?

"Hi. Is' okay. Ich bin Paco.", antwortete er somit möglichst neutral und nickte ihm zu. Er drehte das letzte Teil an seinem Teleskop fest, rückte es in die Mitte und fuhr sich dann durch die Haare. Dann stemmte er beide Arme in die Seiten und blickte den Jüngeren abwägend an.
avatar
Paco C. Brynner

Anzahl der Beiträge : 623
Anmeldedatum : 02.01.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Nachts sind alle Katzen grau (Paco/Eric)

Beitrag  Eric Wyss am Fr Okt 03, 2014 6:13 pm

Überschwänglich erfreut reagierte der ältere Junge, der sich als Paco vorstellte, nicht gerade. Nun, Eric hätte sicher ebenfalls keine große Lust auf eine Gruppenarbeit gehabt, hätte er die Wahl gehabt. Allerdings hatte er die nicht. Paco hatte sein Teleskop erst zur Hälfte aufgebaut - der Unterricht lief noch nicht - und er sah Eric abschätzend von der Seite an. Als ob er unschlüssig sei, was er von ihm halten sollte. Da Eric mit Paco bisher noch kein Wort geredet hatte, war er nicht sicher, wie er das zu verstehen hatte. Irgendwie machte es ihn nervös. "Soll ich Dir beim Aufbau helfen?", bot er schließlich aus dem Gefühl an, irgendetwas sagen zu müssen.
avatar
Eric Wyss

Anzahl der Beiträge : 78
Anmeldedatum : 01.03.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Nachts sind alle Katzen grau (Paco/Eric)

Beitrag  Paco C. Brynner am Fr Okt 03, 2014 8:04 pm

//"Soll ich Dir beim Aufbau helfen?"//


Paco nahm die Hände von den Hüften und verschränkte die Arme vor der Brust.

"Ist eigentlich schon fertig, man muss nur noch die Stärke einstellen und es zentrieren. Das sollten wir aber erst tun, wenn wir wissen was wir heut' machen.", antwortete er und wies auf das Teleskop, das er gerade erst in die Mitte des Tisches gerückt hatte.

Dann verzog er jedoch beinahe das Gesicht. Seine Antwort hatte etwas unwirsch geklungen, und da er Eric noch nicht wirklich kannte, wollte er sich eigentlich nicht gleich einen Feind machen aus dem Austauschschüler.

"Wie gefällt dir Rungholt bis jetzt?", fragte er deshalb und beherrschte sich, seine Stimme möglichst versöhnend klingen zu lassen.
avatar
Paco C. Brynner

Anzahl der Beiträge : 623
Anmeldedatum : 02.01.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Nachts sind alle Katzen grau (Paco/Eric)

Beitrag  Eric Wyss am Fr Okt 03, 2014 8:40 pm

Irgendwie schien im Paco auf Krawall gebürstet zu sein. Gut, dann würde er ihm nicht helfen müssen, das Teleskop aufzubauen oder einzustellen. Eric wollte sich gerade zu einer kühlen Antwort hinreißen lassen, als der ältere Junge einen versöhnlicheren Tonfall anschlug. Vielleicht war ihm heute irgendjemand bereits auf die Füße getreten und hatte ihm die Stimmung verdorben. So etwas sollte schon vorkommen...

Eric zuckte mit den Schultern. "Noch habe ich nicht so viel gesehen", sagte er schließlich. "Die Schule ist... naja, eine Schule eben und fliegen kann Maschlins auch. Das ist also nicht so sonderlich spektakulär. Dass Ihr hier Eure Läden immer dabei habt, das ist natürlich ganz praktisch. Aber..." Irgendwie war es alles nicht so sonderlich spannend. "Ich schätze, ich fände es cooler, wenn die Insel am Meer läge. So oder so bin ich auch weiterhin in der Schweiz und die Berge... naja, man kennt sie halt langsam." Daran hätte er wirklich vorher denken können.
avatar
Eric Wyss

Anzahl der Beiträge : 78
Anmeldedatum : 01.03.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Nachts sind alle Katzen grau (Paco/Eric)

Beitrag  Paco C. Brynner am Sa Okt 04, 2014 1:36 am

//"Noch habe ich nicht so viel gesehen. Die Schule ist... naja, eine Schule eben und fliegen kann Maschlins auch. Das ist also nicht so sonderlich spektakulär. Dass Ihr hier Eure Läden immer dabei habt, das ist natürlich ganz praktisch. Aber...ich schätze, ich fände es cooler, wenn die Insel am Meer läge. So oder so bin ich auch weiterhin in der Schweiz und die Berge... naja, man kennt sie halt langsam."//


Paco ließ die Arme sinken und runzelte die Stirn - er hatte mit einem Mal das Gefühl als müsse er Rungholt verteidigen. Doch Eric sprach weiter und er überraschte sich selbst, als er ohne es zu wollen plötzlich breit grinste.

"Daheim in Deutschland sind wir am Meer. Ist ziemlich toll, ja.", sagte er, und betrachtete Eric mit geschürzten Lippen. Vielleicht war er tatsächlich keiner von diesen Squib-Hassern? Er machte schließlich einen recht vernünftigen Eindruck...
"Wanderst du denn gerne? Oder Kletterst du? Was macht man hier so als Schweizer in den Bergen?", fragte er schließlich und überwandt noch ein bisschen mehr seine Vorurteile.
avatar
Paco C. Brynner

Anzahl der Beiträge : 623
Anmeldedatum : 02.01.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Nachts sind alle Katzen grau (Paco/Eric)

Beitrag  Eric Wyss am Sa Okt 04, 2014 8:30 pm

"Nun, man kann hier wandern", antwortete Eric langsam. "Ich bin allerdings nicht unbedingt ein Wandervogel. Klettern schon eher." Wobei Eric ehrlich gesagt selten dazu kam, in irgendeiner Steilwand zu hängen. Früher als er noch klein gewesen war, hatte er das viel öfter gemacht. Aber mit der Schule und der Ausbildung bei seinem Vater... "Ich schwimme sehr gerne. Das ist vielleicht nicht unbedingt ein Hobby für die Berge, aber es hat sich so ergeben. Ich bin unten im Ort im Schwimmverein." //Und ziemlich gut//, war Eric versucht hinzuzufügen. Aber er wollte nicht angeben. Nicht vor älteren Schülern, die er nicht kannte. "Du wanderst gerne?"
avatar
Eric Wyss

Anzahl der Beiträge : 78
Anmeldedatum : 01.03.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Nachts sind alle Katzen grau (Paco/Eric)

Beitrag  Paco C. Brynner am Sa Okt 04, 2014 9:13 pm

//"Nun, man kann hier wandern. Ich bin allerdings nicht unbedingt ein Wandervogel. Klettern schon eher."//

Paco hätte beinahe mit den Augen gerollt und ein kleines, amüsiertes Lächeln stahl sich auf sein Gesicht.
Ach. Wandern in den Bergen? Na sowas...

//"Ich schwimme sehr gerne. Das ist vielleicht nicht unbedingt ein Hobby für die Berge, aber es hat sich so ergeben. Ich bin unten im Ort im Schwimmverein."//

Darüber wunderte er sich dann doch. Er selbst wäre wahrscheinlich niemals auf den Gedanken gekommen, einem Schwimmverein beizutreten, wenn er die Berge direkt vor der Tür hatte. Aber...vielleicht entschied man sich immer für das, was man so nicht direkt haben konnte?

//"Du wanderst gerne?"//

Schon ganz von selbst begann sein Kopf, zu nicken.

"Jap.", antwortete er und dachte an die vielen spontanen Ausflüge die er dank Rungholt schon unternehmen hatte können.
"Daheim eben, aber meistens während der Schulzeit. In den Rocky Mountains beispielsweise. Und im Gebirge bei Delphi. Die Wälder in Tschechien waren auch echt schön."
Etwas nostalgisch starrte er für einen langen Augenblick vor sich hin, bevor er die Gedanken von sich wies und Eric wieder anblickte, den Kopf leicht schüttelnd, wie um eine Fliege zu vertreiben. Mensch, war er müde...

"Spielst du Quidditch?", fragte er dann. Er hatte Eric zwar nicht beim Training gesehen, aber das hatte nicht wirklich etwas zu heißen. Im Augenwinkel sah er, wie sich Magister Weinstein aufrichtete und vor die Klasse stellte, die Hände vor sich faltend. Wahrscheinlich würde sie bald eine Arbeitsanweisung geben - aber Paco ignorierte sie vorerst und richtete seine Aufmerksamkeit auf den jüngeren Schüler.

[OOC: Ich hoffe es ist okay wenn ich die Magister indirekt mitreingebracht habe? Dachte ein bisschen mehr Dynamik wäre okay Smile]
avatar
Paco C. Brynner

Anzahl der Beiträge : 623
Anmeldedatum : 02.01.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Nachts sind alle Katzen grau (Paco/Eric)

Beitrag  Eric Wyss am So Okt 05, 2014 3:24 pm

[OOC: Mach nur mit Magister Weinstein. Wir wollen ja nicht die ganze Nacht nur vor dem Teleskop stehen und reden. Im übrigen könnte Paco der Gedanke kommen, dass es Schwimmvereine nur bei Muggeln gibt - falls wir noch mal in die Richtung abbiegen wollen.]

"Klar spiele ich Quidditch", erklärte Eric fast ein wenig entrüstet, dass man annehmen könne, er sei ein Stubenhocker. "Ich hatte schon mit drei Jahren meinen ersten Besen." Das war natürlich einer dieser selbstschwebenden Besen für Zaubererkinder gewesen. Einen Besen selbst mit Magie zum Fliegen bringen hatte er wie alle anderen erst mit zehn Jahren hinbekommen. Aber er hatte fast täglich geübt in der Hoffnung, es sei endlich soweit.

"Unser Team" - damit meinte er die Elwetritschen - "braucht allerdings leider keine weiteren Spieler im Moment und Zuschauen ist echt fad. Vielleicht sollte man hier mal ein Wettfliegen organisieren. Immer zwei Flieger gegeneinander über eine festgelegte Strecke, um zu sehen wer schneller ist oder seinen Besen besser präpariert hat... oder einfach den besseren Besen hat." An vielen Schulen war etwas Derartiges verboten, aber Eric hatte in der Rungholter Schulordnung beim Überfliegen nichts Dergleichen entdeckt. Vielleicht waren die deutschen Schüler alle Weicheier, die nie auf so eine Idee kamen.

[OOC: Ich glaube auf ein heimliches Besenwettrennen mit illegalen Schülerwetten hätte ich irgendwann mal Bock als Plot, *grins*. Da würden mir spontan ein paar potentielle Kandidaten einfallen... Crash inklusive, *summ*.]
avatar
Eric Wyss

Anzahl der Beiträge : 78
Anmeldedatum : 01.03.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Nachts sind alle Katzen grau (Paco/Eric)

Beitrag  Paco C. Brynner am So Okt 05, 2014 10:06 pm

[OOC: Also ich werde Magister Weinstein wenn dann nur indirekt ausspielen, aber ja okay Smile Oh und...ja, das ist ein interessanter Gedanke. Vielleicht kommen sie ja nochmal drauf zu sprechen Wink]


//"Klar spiele ich Quidditch. Ich hatte schon mit drei Jahren meinen ersten Besen."//

Irgendwie klang Eric beinahe ein wenig beleidigt und Paco rollte fast mit den Augen.
Magister Weinstein erhob schließlich ihre Stimme, doch sie wiederholte lediglich, was sie letzte Stunde durchgenommen hatten, und das interessierte Paco wenig. Also hörte er Eric aufmerksam und - zugegeben - neugierig zu.

//"Unser Team...braucht allerdings leider keine weiteren Spieler im Moment und Zuschauen ist echt fad. Vielleicht sollte man hier mal ein Wettfliegen organisieren. Immer zwei Flieger gegeneinander über eine festgelegte Strecke, um zu sehen wer schneller ist oder seinen Besen besser präpariert hat... oder einfach den besseren Besen hat."//

Seine Mine hellte sich auf. Das klang spannend!

"Das ist ne coole Idee, und..."..verboten schoss es ihm durch den Kopf, aber er blinzelte Eric an, hielt kurz inne und sprach dann weiter "..und sollte tatsächlich mal gemacht werden."
Es konnte ja nicht wirklich etwas passieren, oder? So etwas war bestimmt spaßig, und Adrenalin war schließlich eine super Sache. Und er hatte nur noch ein Jahr auf Rungholt und...
Seine Gedanken wurden unterbrochen, als Magister Weinstein ihnen endlich eine Arbeitsanweisung zu geben schien, die Paco beinahe verpasst hätte.
Sie sollten fünf bestimmte Sternkonstellationen finden, die sich Paco sogleich aufschrieb, ihre Koordinatoren bestimmen und in ihren Büchern Entdeckungsgeschickte, Mythologie sowie magische Wirkung auf sternfühlige Menschen recherchieren.

Er kannte eines der Sternenbilder - Scutum - schon vom vorigen Jahr und wusste somit so ungefähr, wie man das Teleskop einstellen musste. Das tat er auch, mit den Gedanken aber auch schon wieder bei Eric. So ganz traute er seiner nicht sehr unsympathischen Ausstrahlung noch nicht.

"So. Du kommst aus den Schweizer Bergen, bist aber in einem Schwimmverein und spielst Quidditch. Was machst du noch so?"
Außer über Squibs lästern, konnte er nicht umhin, in Gedanken hinzuzufügen.


[OOC: Ooh, spannende Idee!!! Very Happy Very Happy]
avatar
Paco C. Brynner

Anzahl der Beiträge : 623
Anmeldedatum : 02.01.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Nachts sind alle Katzen grau (Paco/Eric)

Beitrag  Eric Wyss am Do Okt 09, 2014 5:12 pm

"Ich gehe bei meinem Vater in die Lehre", antwortete Eric sofort wie aus dem Zauberstab geschossen. "Amulettschmiedekunst", fügte er hinzu. Seinen Nachnamen kannte Paco nach drei Wochen Schule wohl inzwischen und entweder sagte ihm der Name Wyss etwas oder eben nicht. Eric erwartete nicht, dass jeder sich mit Amuletten auskannte und die Namen der bedeutensten Hersteller kannte. Daher der Zusatz.

Er ließ Paco das Teleskop einstellen und die Notizen machen. Es war eine Gruppenarbeit und falls sie im Nachhinein etwas vortragen mussten, konnte das ruhig Paco machen. Sollte er es machen müssen, würde er außerdem sicher auch Pacos Notizen benutzen dürfen. Warum denn auch nicht?

"Ich lerne das Amulettschmieden bereits seit einigen Jahren und es kostet viel meiner Freizeit." Auf der einen Seite bedauerte er das, auf der andere machte es ihm unglaublich viel Spaß. Ansonsten hätte er sich auch niemals von seinem Vater für das Familiengeschäft begeistern lassen. Machte es keinen Spaß, war es Eric egal.

[OOC: Ich lasse Eric mit Absicht keine Gegenfragen stellen. Er mag es einfach, von sich selbst zu erzählen, *bg*. Wollen wir eigentlich Eric noch irgendwie auf die Squib-Sache festnageln?]
avatar
Eric Wyss

Anzahl der Beiträge : 78
Anmeldedatum : 01.03.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Nachts sind alle Katzen grau (Paco/Eric)

Beitrag  Paco C. Brynner am Do Okt 09, 2014 8:52 pm

[OOC: Ist klar Smile So ungefähr hatte ich ihn auch eingeschätzt Smile Und ja, das hatte ich vor. Aber bisher habe ich es nie geschafft, ihn/beide irgendwie auf dieses Thema zu lenken...^^]

Amulettschmiedekunst...so so.
Das hatte Paco nicht erwartet, und er sah Eric mich hochgehobenen Augenbrauen von der Seite an. Schwimmen und Klettern und...Amulette schmieden.
Aber gut, er selbst hatte ja auch einerseits Klettern und Wandern und andererseits Schnitzen magischer Figuren als Hobby.

Paco dachte an den Kletterverein in Jena, den er für einige Monate besucht hatte, und an sämtliche Wandergruppen, denen er sich angeschlossen hatte. Das Schnitzen hatte er von seinem Vater gelernt, das anschließende Verzaubern kam irgendwann von selbst. Während das eine Hobby ihn seiner Erfahrung nach sehr mit der Muggelwelt verband, war Schnitzen für ihn auf seltsame Art und Weise ein magisches Hobby.
Er blinzelte verwirrt mit den Augen, als ihm auffiehl, wieviele Parallelen er zu sehen glaubte.
Vielleicht war Eric doch nicht ganz so schlimm...?

"Bist du..."...Reinblüter? hatte er fragen wollen, doch derlei Worte hinterließen stets einen aschigen Nachgeschmack in seinem Mund. "Sind deine Eltern beide Zauberer?", fragte er schließlich etwas lahm, auch wenn er nicht wusste warum er das so unbedingt wissen wollte, aber... wenn einer seiner Eltern ein Muggel war, dann könnte er doch nicht wirklich etwas gegen Squibs haben, oder?

OOC-EDIT: So, ich habe es irgendwie geschafft, es in die 'richtige' Bahn zu lenken. Hoffe es klingt nicht allzu forciert, aber es ist noch ziemlich in-character und hat sich auch nicht falsch angefühlt Smile
avatar
Paco C. Brynner

Anzahl der Beiträge : 623
Anmeldedatum : 02.01.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Nachts sind alle Katzen grau (Paco/Eric)

Beitrag  Eric Wyss am Do Okt 09, 2014 9:02 pm

[OOC: Hach, ich musste doch noch schnell antworten... =^.^=]

"Ja, wir sind eine reinblütige Zaubererfamilie soweit der Stammbaum zurückreicht", sagte Eric. Das Thema war heikel und eigentlich war Eric in dieser Beziehung eher vorsichtig. Aber Paco fragte ihn schon eine ganze Weile alles mögliche und er hatte die ganze Zeit immer ehrlich geantwortet. Und die Wahrheit war es schließlich auch. Eric würde seine Abstammung nicht unter den Tisch fallen lassen. Er würde damit aber auch nicht angeben. Immerhin hatte er sich diese Familie nicht bewusst ausgesucht.

"Die Wyss sind schon seit Generationen Amulettschmiede", führte er weiter aus. "Und die Bruns, also meine Familie mütterlicherseits, sind aus Italien eingewanderte Zauberer. Mein Großvater ist der Bürgermeister von Salzfurt." Das klang jetzt ein wenig arrogant und Eric versuchte die Aussage etwas abzumildern, indem er hinzufügte, "Und Deine Familie?" Warum hatte Paco gefragt? Ob er Muggelgeboren war? Ein Squib war er nicht. Aber halt, sein bester Freund war Squib, oder? Janosch. Eric spannte sich etwas an. Hatte er eben etwas Dummes gesagt?
avatar
Eric Wyss

Anzahl der Beiträge : 78
Anmeldedatum : 01.03.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Nachts sind alle Katzen grau (Paco/Eric)

Beitrag  Paco C. Brynner am Do Okt 09, 2014 9:47 pm

//"Ja, wir sind eine reinblütige Zaubererfamilie soweit der Stammbaum zurückreicht. Die Wyss sind schon seit Generationen Amulettschmiede. Und die Bruns, also meine Familie mütterlicherseits, sind aus Italien eingewanderte Zauberer. Mein Großvater ist der Bürgermeister von Salzfurt."//


Paco runzelte die Stirn. Also war Eric reinblütig. Sein Herz sank und er blickte wieder auf das Teleskop hinunter. Er wollte Eric gerade fragen, ob er die nächste Konstellation suchen wollte, da sprach der andere Junge weiter.

//"Und Deine Familie?"//

Er verzog sofort ein wenig das Gesicht. Oh hätte er doch nur nichts gesagt und schon garnichts gefragt...
Sich fuhr sich durch die Haare und räusperte sich, ehe er antwortete, Erics Blick meidend.

"Mein da-..mein Vater ist ein Muggel. Meine Mutter ist aber eine Hexe."
Er wusste nicht warum, aber plötzlich fühlte er sich, als müsse er sich rechtfertigen, sich und seine Familie. Als müsste er Eric etwas beweisen - und das war ein Gefühl, welches Paco enorm selten überkam, schon garnicht was diese Thematik betraf.
"Und meine kleine Schwester ist ebenfalls magisch begabt. Ich bin als Muggel aufgewachsen und bin trotzdem ein Zauberer .", fügte er etwas steif hinzu. Er traf schließlich doch Erics Blick, musterte ihn abwägend.
"Ist das ein Problem?"
Wer weiß, womöglich war Eric nicht nur ein Squibhasser, sondern auch einer von diesen Fanatikern, die Muggel nicht ausstehen konnten? Allerdings hatte er bisher nicht wirklich einen derartigen Eindruck gemacht und auch recht harmlos auf Pacos Frage reagiert...
avatar
Paco C. Brynner

Anzahl der Beiträge : 623
Anmeldedatum : 02.01.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Nachts sind alle Katzen grau (Paco/Eric)

Beitrag  Eric Wyss am Sa Okt 11, 2014 6:06 pm

"Keine Ahnung?", erwiderte Eric. Was sollte diese Frage? "Ist es ein Problem?" Er warf nun seinerseits einen Blick durch das Teleskop, nachdem er auf Pacos Aufgabenstellung geschaut hatte. Immerhin sollte er sich wenigstens vor der Magister den Anschein geben als würde er nicht nur schwatzen, sondern auch etwas arbeiten. "Auf Marschlins ist es jedenfalls keins. Ich bin unter Zauberern und unter Muggeln aufgewachsen. Muggelgeborene kenne ich ehrlich gesagt" - er musste überlegen - "nur aus der Schule." Und dann hatte er es entweder nicht gewusst oder nichts mit ihnen zu tun gehabt.
avatar
Eric Wyss

Anzahl der Beiträge : 78
Anmeldedatum : 01.03.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Nachts sind alle Katzen grau (Paco/Eric)

Beitrag  Paco C. Brynner am Sa Okt 11, 2014 6:50 pm

//"Keine Ahnung? Ist es ein Problem?"//

Paco hob die Augenbrauen und starrte Eric von der Seite an, der nun endlich auch ins Teleskop schaute.
Ob es ein Problem war? Das fragte er jemanden, der quasi selbst ein halber Muggel war?

//"Auf Marschlins ist es jedenfalls keins. Ich bin unter Zauberern und unter Muggeln aufgewachsen. Muggelgeborene kenne ich ehrlich gesagt...nur aus der Schule."//

Nun verschwanden seine Augenbrauen beinahe unter seinem Haaransatz. Er kannte Muggelgeborene nur aus der Schule?

"Ah.", erwiderte er langsam und blinzelte.

"Und...was ist mit...Squibs?", fragte schließlich und blickte Eric herausfordernd an.
avatar
Paco C. Brynner

Anzahl der Beiträge : 623
Anmeldedatum : 02.01.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Nachts sind alle Katzen grau (Paco/Eric)

Beitrag  Eric Wyss am Do Okt 16, 2014 1:41 pm

"Squibs?" Also war doch Janosch das eigentliche Problem. Ob die beiden Jungen etwas miteinander hatten? Sie erweckten schon ab und an den Eindruck eines alten Ehepaares, einfach weil sie sich so gut verstanden, viel Zeit miteinander verbrachten und solche Dinge machten wie dem anderen beim Frühstück ungefragt einen Kaffee eingießen. [OOC: Ich hoffe, das ist jetzt nicht ganz abwegig... ansonsten hat sich Eric verguckt, *bg*.] Wenn sie ein Paar waren, dann hatten sie andererseits kaum ein wirkliches intimes Privatleben... oder waren seeeehr privat dabei.

So oder so wollte Eric vermeiden, gleich einen Streit mit Paco vom Zaun zu brechen. Allerdings hatte er nicht vor, vor dem älteren Jungen zu kuschen und ihn anzulügen. "Ich finde, dass sie auf einer Zauberschule mehr diskriminiert werden als wenn sie eine Muggelschule besuchen würden", sagte er. "Mir ist schleierhaft, was daran so furchtbar sein soll, in der Muggelwelt zu leben, wenn man nicht zaubern kann. Niemand wird ein Zauberer, nur weil er auf einer Zauberschule ist. Man wird nur ständig daran erinnert, was man alles nicht kann. Ich würde das jedenfalls so empfinden und eine ordentliche Ausbildung in einem Muggelberuf machen. Aber ich vermute mal, das siehst Du anders..."
avatar
Eric Wyss

Anzahl der Beiträge : 78
Anmeldedatum : 01.03.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Nachts sind alle Katzen grau (Paco/Eric)

Beitrag  Paco C. Brynner am Do Okt 16, 2014 2:03 pm

[OOC: Keine Sorge, Eric ist offensichtlich nicht der erste, der diesen Eindruck hat...das Gerücht geht nun mal teilweise um Wink]

//"Squibs? Ich finde, dass sie auf einer Zauberschule mehr diskriminiert werden als wenn sie eine Muggelschule besuchen würden. Mir ist schleierhaft, was daran so furchtbar sein soll, in der Muggelwelt zu leben, wenn man nicht zaubern kann. Niemand wird ein Zauberer, nur weil er auf einer Zauberschule ist. Man wird nur ständig daran erinnert, was man alles nicht kann. Ich würde das jedenfalls so empfinden und eine ordentliche Ausbildung in einem Muggelberuf machen. Aber ich vermute mal, das siehst Du anders..."//


Paco starrte Eric mit leicht geöffnetem Mund an, Stirn in Falten gelegt und einen beinahe wütenden Ausdruck auf dem Gesicht.
Was redete Eric denn da?!

"Aber sie würden doch sonst absolut nichts über die Geschichte der Zaubereigesellschaft lernen! Und viele Fächer könnten sogar von Muggeln besucht werden, die würden denen dann vorenthalten bleiben. Das wäre...furchtbar!", erwiderte er entrüstet.
Er dachte an den theoretischen, interessanten Unterricht, den Janosch hatte. An Kräuterkunde - sogar Zaubertränke auf gewisse Art und Weise..,.

Zugegeben, er hatte die Sache so, wie Eric es erklärt hatte, nie betrachtet, aber Squibs den Besuch einer magischen Schule zu verbieten? Abscheulich! Das wäre mittelalterlich..!
avatar
Paco C. Brynner

Anzahl der Beiträge : 623
Anmeldedatum : 02.01.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Nachts sind alle Katzen grau (Paco/Eric)

Beitrag  Eric Wyss am Do Okt 16, 2014 2:24 pm

"Aber gibt es nicht einen guten Grund, warum Muggel keine Zauberschule besuchen?", wollte Eric wissen. Paco schien sich zu ärgern und irgendwie fand Eric unvermittelt Spaß daran, ihn ein wenig zu reizen, einfach um zu sehen, wie er reagieren würde.

"Haben wir uns nicht dafür entschieden, den Muggeln sogar unsere Existenz geheim zu halten, einfach weil es zu viel böses Blut gegeben hat, als Muggel wussten, dass es da Menschen gibt, die etwas beherrschen, was sie nicht beherrschen? Je mehr man über etwas erfährt, was man nie können wird, desto neidischer wird man doch darauf. Die Muggel haben versucht, die Zauberer zu vernichten. Denk' nur mal an die Hexenverfolgung. Es ist ja nicht so, dass wir nicht versucht haben, sie an unserem Leben Teilhaben zu lassen. Aber anscheinend funktioniert das eben nicht."

Eric spürte, dass er fast klang wie ein Politiker. Vielleicht sollte er sich das einmal als möglichen Berufswunsch überlegen. "Bei Squibs", fuhr er etwas versönlicher fort, "sind die Folgen vielleicht nicht so schlimm, weil eben ihre Familienangehörigen Zauberer sind, aber was kann denn gut daran sein, ständig unter die Nase gerieben zu bekommen, was man alles nicht ist, anstatt dass die eigenen Talente gefördert werden, die man hat?"
avatar
Eric Wyss

Anzahl der Beiträge : 78
Anmeldedatum : 01.03.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Nachts sind alle Katzen grau (Paco/Eric)

Beitrag  Paco C. Brynner am Do Okt 16, 2014 2:38 pm

//"Aber gibt es nicht einen guten Grund, warum Muggel keine Zauberschule besuchen? Haben wir uns nicht dafür entschieden, den Muggeln sogar unsere Existenz geheim zu halten, einfach weil es zu viel böses Blut gegeben hat, als Muggel wussten, dass es da Menschen gibt, die etwas beherrschen, was sie nicht beherrschen? Je mehr man über etwas erfährt, was man nie können wird, desto neidischer wird man doch darauf. Die Muggel haben versucht, die Zauberer zu vernichten. Denk' nur mal an die Hexenverfolgung. Es ist ja nicht so, dass wir nicht versucht haben, sie an unserem Leben Teilhaben zu lassen. Aber anscheinend funktioniert das eben nicht."//

Pacos Mine verdüsterte sich zusehends, sein Herz klopfte in seiner Brust und er knirschte mit den Zähnen.

"Aber...-", fing er an, doch Eric sprach weiter.

//"Bei Squibs sind die Folgen vielleicht nicht so schlimm, weil eben ihre Familienangehörigen Zauberer sind, aber was kann denn gut daran sein, ständig unter die Nase gerieben zu bekommen, was man alles nicht ist, anstatt dass die eigenen Talente gefördert werden, die man hat?"//

"Sie sind Squibs, keine Muggel. Sie sind Zauberer mit...Einschränkung. Sie dürfen nicht für weniger gehalten werden. Ihnen müssen die gleichen Möglichkeiten gegeben werden!", sagte er, etwas lauter als intendiert. "Sie können uns helfen, Zauberei aus einer anderen Perspektive zu betrachten. Sie stören doch nicht. Nur weil du so empfindlich wärst und dich angekiekst fühlen würdest als Squib auf einer Zauberschule, heißt das nicht , dass sich alle tatsächlichen Squibs auch so fühlen würden."
Seine Stimme wurde immer lauter und lauter.
"Man kann sich nicht einfach anmaßen, darüber zu urteilen. Lass sie tun und lernen was sie wollen und behaupte nicht einfach, sie würden nicht in eine magische Einrichtung gehören."

Eric einen giftigen Blick zuwerfend drehte er das Teleskop etwas zu ruckartig wieder zu sich und blickte hindurch. Er atmete etwas schwer, und er war aufgewühlter als er es sich eingestehen wollte. Warum hatte Eric so ein Brett vor dem Kopf?! Warum musste er gerade mit ihm diese blöde Gruppenarbeit machen?
avatar
Paco C. Brynner

Anzahl der Beiträge : 623
Anmeldedatum : 02.01.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Nachts sind alle Katzen grau (Paco/Eric)

Beitrag  Eric Wyss am Do Okt 16, 2014 2:54 pm

"Ich habe doch gar nicht gesagt, dass sie nicht an die Schule gehen dürften", erwiderte Eric gelassen. Je mehr Paco sich aufregte, desto ruhiger wurde er. Ein Teil von ihm nahm das interessiert wie von außen zur Kenntnis. "Von mir aus dürfen sie gerne hier ihren Abschluss machen und dann ihr Leben als Archivar oder Schulbuchautor fristen. Aber Du hast mich gefragt, was ich davon halte und ich halte davon halt nichts. Für mich sind Squibs und Muggel dasselbe. Beide haben dieselbe Menge an magischem Talent, nämlich nicht ausreichend genug, um zu zaubern. Nur haben die Squibs eben das Pech, dass ihre Eltern Zauberer sind. Das ist alles." Er wandte sich ab und blätterte im Schulbuch.

Ein paar Schüler sahen irritiert zu ihnen herüber. Vermutlich hatte kaum einer wirklich mitbekommen, was sie beide genau sprachen - trotz Pacos erhitztem Gemüt. Aber dass sie sich angeregt unterhielten, war wohl nicht zu übersehen. Selbst Magister Weinstein sah nun hinüber. Gleich würden sie mit Sicherheit eine Verwarnung bekommen oder wenistens den Hinweis, leise zu sein. Eric war es merkwürdiger Weise egal. Er hatte sich schließlich nicht so furchtbar aufgeregt wie Paco.
avatar
Eric Wyss

Anzahl der Beiträge : 78
Anmeldedatum : 01.03.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Nachts sind alle Katzen grau (Paco/Eric)

Beitrag  Paco C. Brynner am Do Okt 16, 2014 6:22 pm

//"Ich habe doch gar nicht gesagt, dass sie nicht an die Schule gehen dürften. Von mir aus dürfen sie gerne hier ihren Abschluss machen und dann ihr Leben als Archivar oder Schulbuchautor fristen. Aber Du hast mich gefragt, was ich davon halte und ich halte davon halt nichts. Für mich sind Squibs und Muggel dasselbe. Beide haben dieselbe Menge an magischem Talent, nämlich nicht ausreichend genug, um zu zaubern. Nur haben die Squibs eben das Pech, dass ihre Eltern Zauberer sind. Das ist alles."//


Paco warf Eric kurz einen Blick zu bevor er sich wieder der Sicht durch das Teleskop hindurch widmete. Gegen seinen Willen musste er feststellen, dass Eric leider irgendwie Recht hatte.
Ugh. Krötenmist.

Mit Anstrengung hielt er im Zähneknirschen inne, blinzelte efür ein paar Sekunden heftig und atmete durch die Nase aus.
Er zwang sein Herz, sich zu beruhigen.
Irgendwie...
Warum regte er sich so über die Sache auf? Eric hatte ja nicht wirklich etwas furchtbar Beleidigendes über Squibs gesagt, schon garnicht über Janosch...nicht wirklich...oder?

"Wie auch immer.", murmelte er nach einer gefühlten Ewigkeit.
"Aber wehe du sagst in meiner Gegenwart irgendetwas gegen Squibs." Gegen Janosch. Und Tethys.
Der drohende Ton der leisen Warnung überraschte ihn selbst und er wandt sich seinen Notizen zu, konzentrierte sich bewusst darauf, die Koordinaten des dritten Sternbildes niederzuschreiben. Aus dem Augenwinkel sah er die Magister und er sah auf, fing ihren missbilligenden Blick auf.
Ups. Er war zu laut gewesen, richtig?
Sich ertappt fühlend räusperte er sich und fuhr sich nervös durch die Haare. Dann schob er das Teleskop wieder zu Eric, ohne den anderne Jungen anzusehen. Zu all dem Übel würde er die Teamarbeit ganz bestimmt nicht alleine vollenden.
avatar
Paco C. Brynner

Anzahl der Beiträge : 623
Anmeldedatum : 02.01.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Nachts sind alle Katzen grau (Paco/Eric)

Beitrag  Eric Wyss am Fr Okt 17, 2014 9:21 pm

Obwohl sie nun die Aufmerksamkeit der Lehrerin und einiger Schüler auf sich gezogen hatten, konnte Eric Paco einfach nicht das letzte Wort lassen. "Hatte ich auch nicht vor", murmelte er mit gesenkter Stimme und gab sich ebenfalls arbeitsam. Warum um alles in der Welt sollte er denn auch etwas gegen Squibs sagen? Es ging doch nur darum, wie die Gesellschaft mit ihnen umging. Und wenn er etwas gegen Janosch und Tethys sagen würde (die anscheinend einzigen Squibs auf Rungholt), dann nur unumstößliche Wahrheiten, zum Beispiel, dass Tethys mit ihrem ständigen Geplapper nervte und Janosch ein langweiliges Hemd war.

[OOC: Fertig?]
avatar
Eric Wyss

Anzahl der Beiträge : 78
Anmeldedatum : 01.03.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Nachts sind alle Katzen grau (Paco/Eric)

Beitrag  Paco C. Brynner am Sa Okt 18, 2014 12:58 am

Paco hörte Erics gemurmelte Antwort, die er eigentlich garnicht erwartet hatte, und ignorierte sie jedoch.

Gut so.

Mit beinahe verbissenem Gesichtsausdruck starrte er hinab auf seine Notizen und hoffte, der Unterricht würde bald vorbei sein.

[OOC: Ja, fertig. Dankeschön!Smile]
avatar
Paco C. Brynner

Anzahl der Beiträge : 623
Anmeldedatum : 02.01.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Nachts sind alle Katzen grau (Paco/Eric)

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten