Langhaus: Elwetritschen - Zimmer (Jungen/5. Klasse)

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Langhaus: Elwetritschen - Zimmer (Jungen/5. Klasse)

Beitrag  Theodor Alvin Haberich am Di Apr 22, 2014 1:14 am

Jede Jahrgangsstufe hat ein eigenes Zimmer mit Betten, Truhen und einem Tisch in der Raummitte. Jeder Raum besitzt ein Fenster mit Blick in Richtung Haupthaus und eine Tür zum Gang, der die Zimmer verbindet und am Gruppenraum endet. Die Schüler der zwölften Klasse wohnen direkt angrenzend an den Gruppenraum und müssen sicherstellen, dass die Nachtruhe eingehalten wird. Die anderen Zimmer folgen in numerischer Reihenfolge. Die Fünftklässler wohnen somit am Ende des Ganges.

Bei bis zu vier Schülern gibt es für jeden Schüler ein Himmelbett (zwei links und zwei rechts) mit schweren Vorhängen, die man über Nacht zuziehen kann. Die Wand dahinter kann jeder Schüler dekorieren wie er möchte. Bei mehr als vier Schülern stehen Etagenbetten in den Zimmern, die ebenfalls Vorhänge besitzen. Für Kinder aus Muggelhaushalten stehen Schultruhen bereit, in welche sie ihre Sachen einräumen können. Für die jüngeren Schüler ist ab 20.00 Uhr Bettruhe. Die Tutoren kommen dann kurz vorbei, schauen nach dem Rechten und ziehen die schweren roten Vorhänge mit den goldenen Kordeln zu.

In diesem Zimmer wohnen:
Theodor Finkenstein
Theodor Haberich

Persönliche Dekoration im Zimmer:
Theo Finkenstein hat ein Aquarium mit seiner Kröte Astrid auf einem Tisch stehen
Teddy Haberichs Truhe ist ständig geöffnet und man sieht die Unordnung. Überall liegt Kleidung verstreut herum, obwohl es gerade mal der erste Tag ist
avatar
Theodor Alvin Haberich

Anzahl der Beiträge : 248
Anmeldedatum : 30.11.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Langhaus: Elwetritschen - Zimmer (Jungen/5. Klasse)

Beitrag  Theodor Alvin Haberich am Di Apr 22, 2014 1:22 am

pp: Spielwiedereinstieg

Kaum zu glauben, aber er hatte ein fast normales Gespräch mit Tatjana geführt. Doch er konnte ihr nicht alles erzählen. Von seinem euphorischen Gefühl nicht, das er hatte, als er auf dem Besen saß. Von seiner unbändigen Freude, als er zum ersten Mal gezaubert hatte.

Aber er erzählte von der blöden Bohne, die einfach nicht wachsen wollte. Naja, er machte schnell, lange wollte er sich nicht mit ihr befassen. Er ging duschen (das Salzwasser fühlte sich mit der Zeit seltsam auf seiner Haut an) und zog bequeme Kleidung an.

Teddy setzte sich im Schneidersitz auf sein Bett, stöpselte die Ohrstecker des MP3-Players in die Ohren und versank in seinem Science-Fiction-Roman. Endlich Freizeit. Endlich allein.
avatar
Theodor Alvin Haberich

Anzahl der Beiträge : 248
Anmeldedatum : 30.11.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Langhaus: Elwetritschen - Zimmer (Jungen/5. Klasse)

Beitrag  Theodor Finkenstein am Mi Apr 23, 2014 7:16 pm

pp:  16:30-18:30 Uhr: Freizeit: Rungholt: Meer um Rungholt

Theodor betrat stumm das Zimmer, bereits im Pyjama und mit den berühmt-berüchtigten Froschpantoffeln an den Füßen. Ein Handtuch hing über seiner Schulter und seine kurzen Haare waren noch nass. Er war gerade duschen und hatte sich schon mal in seine Schlafsachen umgezogen...  Aber müde war er eigentlich nicht. Er hatte einen Mittagsschlaf gehalten und war außerdem noch zu aufgeregt, um ans Schlafen gehen zu denken!

Der kleine Junge sah verstohlen zu dem anderen Bett. Der andere Theodor schlief noch nicht, sondern saß da, mit Stöpseln in den Ohren, und las irgendeinen Muggel-Quatsch. Theodor grinste breit. Er schien ihn noch nicht bemerkt zu haben. Der kleine Zauberer griff nach einem Kissen und warf es dem anderen Jungen ins Gesicht.

"Abend, Langweiler. Du sitzt wohl gerne Alleine herum, was?" fragte der Junge, als er sich an die ähnliche Situation am Strand erinnern musste. "Hast du schon vor gehabt, den Abend enden zu lassen? Nur Babys gehen so früh schlafen!" meinte Theodor und grinste. Sein Tonfall klang, wie immer, herausfordernd und überheblich, aber mit weniger Geringschätzung als sonst. Man musste kein Genie sein, um zu erkennen, dass Theo einfach noch Lust hatte, Zeit mit seinem Mitbewohner zu verbringen. Aber er schien nicht einmal daran zu denken, ihn einfach normal zu fragen.
avatar
Theodor Finkenstein

Anzahl der Beiträge : 127
Anmeldedatum : 13.01.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Langhaus: Elwetritschen - Zimmer (Jungen/5. Klasse)

Beitrag  Theodor Alvin Haberich am Mi Apr 23, 2014 8:31 pm

Teddy versank in den Abenteuern eines tollkühnen Raumfahrers, der mit seinem Raumschiff Millionen von Lichtjahren weit reiste, um eine außerirdische Lebensform zu treffen. Und gerade als er auf einen mächtigen König traf, der ihn und eine Crew in den unbändigen Tiefen des Rachens von Gargaloos werfen wollte….
…traf ihn ein Kissen mitten im Gesicht!

Teddy zuckte zusammen, riss sich die Stöpsel des MP3-Players von den Ohren und blickte sich erschrocken um. Theo stand da und grinste! Teddy grinste ebenfalls und legte das Buch zur Seite.

„Ich wollte noch gar nicht schlafen, du Trantüte!“ Er griff lachend nach dem Kissen und schleuderte es Theo entgegen. „Bist selbst ein Baby! Wirfst ja auch wie eins!“ Beinahe hätte er Theo die Zunge hinausgestreckt, wirbelte jedoch kniend auf dem Bett herum und griff nach seinem eigenen Kissen. Wenn Theo eine Kissenschlacht haben wollte, konnte er auch eine bekommen!
avatar
Theodor Alvin Haberich

Anzahl der Beiträge : 248
Anmeldedatum : 30.11.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Langhaus: Elwetritschen - Zimmer (Jungen/5. Klasse)

Beitrag  Theodor Finkenstein am Fr Apr 25, 2014 12:49 am

Sein Gesicht war unbezahlbar! Zumindest für einen kurzen Moment, denn dann grinste er wieder. Und da flog auch schon das nächste Kissen durch das kleine Zimmer und traf Theo ins Gesicht. He! Der große Theodor Finkenstein ließ sich das natürlich nicht einfach so von dem Muggeltypen gefallen! Er hob das Kissen auf, das nach ihm geworfen wurde und sah, wie sich der Junge bereits ein Anderes schnappte.

Herausfordernd blickte er den anderen Theodor an. "Wirf doch. So klärst du Dinge doch gerne, was? Mit hirnloser Gewalt." sagte er und grinste ihm schalkhaft zu. Das sagte der kleine Zauberer zwar, doch selbst hob er sein Kissen durchaus angriffsbereit.
avatar
Theodor Finkenstein

Anzahl der Beiträge : 127
Anmeldedatum : 13.01.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Langhaus: Elwetritschen - Zimmer (Jungen/5. Klasse)

Beitrag  Theodor Alvin Haberich am Fr Apr 25, 2014 12:58 pm

„Was?“ völlig perplex ließ Teddy das Kissen sinken und blieb weiterhin auf seien Knien halb sitzen. „Hirnlose Gewalt? Geht´s dir noch gut?“

Er schüttelte ungläubig den Kopf. „Wann hab ich dich schon verprügelt, du Oger? Selbst, wenn du es verdient hättest!“ Doch gerade in diesem Moment wünschte er sich nichts sehnlicher, als eine Wagenladung Kissen, die er auf Theo schleudern konnte! Er war ja wohl auch kein Heiliger, dieser Angeber!

„Und außerdem“ Teddy hob das Kinn an und achtete so nicht mehr auf seine Deckung. „Nenn mich Ted!“ Seit er sich mit den großen Jungs unterhalten hatte, gefiel ihm dieser Spitzname viel besser.
avatar
Theodor Alvin Haberich

Anzahl der Beiträge : 248
Anmeldedatum : 30.11.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Langhaus: Elwetritschen - Zimmer (Jungen/5. Klasse)

Beitrag  Theodor Finkenstein am Sa Apr 26, 2014 6:57 pm

//„Wann hab ich dich schon verprügelt, du Oger? Selbst, wenn du es verdient hättest!"//

Der andere Theodor ließ seine Deckung fallen, genau wie der kleine Junge geplant hatte. Er ging auf jede Provokation ein, dieser Hitzkopf! Dafür würde er jetzt bezahlen! Theodor grinste über das ganze Gesicht und hob sein Kissen, in der vollen Absicht, seinem Mitbewohner eine Abreibung zu verpassen. Doch auf das "... Und außerdem" hielt der Junge kurz inne und ließ ihn noch aussprechen.

...Ted? Der kleine Zauberer blinzelte kurz verdutzt, dann grinste er wieder breit und haute ihm das Kissen um die Ohren. "Ted, was? Wenigstens nicht mehr ganz so lahm wie Teddy!" sagte er und nickte. Doch dann feixte er wieder und klopfte sich auf die Brust. "... Aber Theo... Ja, hört sich immer noch besser an." meinte er.
avatar
Theodor Finkenstein

Anzahl der Beiträge : 127
Anmeldedatum : 13.01.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Langhaus: Elwetritschen - Zimmer (Jungen/5. Klasse)

Beitrag  Theodor Alvin Haberich am Sa Apr 26, 2014 7:23 pm

Und in diesem winzigen, unachtsamen Moment, schlug Theo zu! Teddy hob sein Kissen, um den Schlag abzumildern, doch da hielt der andere Theo kurz inne.

>>"Ted, was? Wenigstens nicht mehr ganz so lahm wie Teddy!... Aber Theo... Ja, hört sich immer noch besser an."<<

Boha! Was für ein Angeber! dachte Teddy und grinste unwillkürlich. „Theo! So heißen doch nur alte Männer oder…“ Plötzlich hielt er inne. Er wollte „idiotische Zauberer aus dem Zirkus“ sagen…. Oje… Stattdessen schluckte Teddy und biss sich auf die Unterlippe. So ein Mist! Er selbst war ja auch ein…

Egal! Angriff war die beste Verteidigung, also krabbelte er aus seinem Bett, holte mit dem Kissen aus uns zog es Theo über den Kopf. „Ha! Jetzt siehst du alt aus, Theo!“
avatar
Theodor Alvin Haberich

Anzahl der Beiträge : 248
Anmeldedatum : 30.11.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Langhaus: Elwetritschen - Zimmer (Jungen/5. Klasse)

Beitrag  Theodor Finkenstein am Mo Mai 19, 2014 1:06 am

//"Theo! So heißen doch nur alte Männer oder…“//

Theodor grinste breiter. "Ja und? Ted; So heißen nur drittklassige Zauberer und Trolle." stichelte der kleine Junge zurück und hob sein Kinn, während er ihn ansah. Der andere Theodor nutzte den Moment und ging zum Angriff über, während der kleine Zauberer kein Kissen hatte, um sich zu wehren. In dem Moment kam Theodor eine Idee. Nachdem ihn das Kissen getroffen hatte, drehte er sich plötzlich um und zog einen Flunsch. Er hob sich seine kleine Hand ans Auge. "Du Quallenkopf... Au... Das ging ins Auge... Aua..." sagte er und ging gekrümmt zu seinem Bett; Und schien den Tränen nahe. Schien. Sein Zimmergenosse konnte sein freches Grinsen nämlich nicht sehen...
avatar
Theodor Finkenstein

Anzahl der Beiträge : 127
Anmeldedatum : 13.01.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Langhaus: Elwetritschen - Zimmer (Jungen/5. Klasse)

Beitrag  Theodor Alvin Haberich am Mo Mai 19, 2014 1:03 pm

Teddy erschrak und zuckte zusammen, als Theo sich abwandte und seine Stimme weinerlich klang. Oops. Die Starre währte nur eine Sekunde und schon kam Teddy barfüßig zu dem Bett des anderen Jungen herüber getapst.

„Hey, alles in Ordnung? Tut mir leid, ich wollte dir nicht wehtun.“ Er beugte sich halb über das Bett, um Theo ansehen zu können, der ihm den Rücken zugedreht hatte. War es einer der Knöpfe am Kissensaum gewesen? Oder hatte er zu dolle geworfen? Teddy blickte Theo besorgt an und biss sich auf die Unterlippe.
avatar
Theodor Alvin Haberich

Anzahl der Beiträge : 248
Anmeldedatum : 30.11.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Langhaus: Elwetritschen - Zimmer (Jungen/5. Klasse)

Beitrag  Theodor Finkenstein am Di Mai 20, 2014 1:05 pm

Ganz wie es Theodor erwartet hatte, kam sein Zimmergenosse auch schon herüber gelaufen. Er hörte seine vorsichtigen Schritte auf dem Boden. Der kleine Junge griff unauffällig nach einem Kissen, das auf seinem Bett lag, während sein Grinsen immer breiter wurde. //„Hey, alles in Ordnung? Tut mir leid, ich wollte dir nicht wehtun.“// fragte der kleine Oger in der Falle. Und ob Alles in Ordnung war! Als sich der andere Theodor besorgt zu ihm herüber beugte, wurde ihm auch schon ein Kissen ins Gesicht gehauen. Federn flogen durch den Raum, Theos Lachen schallte im Zimmer wieder. "Mir tut es auch Leid!" sagte er, nicht, ohne neckisch zu feixen.
avatar
Theodor Finkenstein

Anzahl der Beiträge : 127
Anmeldedatum : 13.01.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Langhaus: Elwetritschen - Zimmer (Jungen/5. Klasse)

Beitrag  Theodor Alvin Haberich am Di Mai 20, 2014 9:33 pm

Und als er sich noch besorgt vorbeugte und hoffte, Theo würde nicht sein Leben lang blind sein, traf ihn auch schon ein Kissen im Gesicht!

>> "Mir tut es auch Leid!"<<

Teddy zuckte zusammen! Er wurde hereingelegt! Dieser fiese, kleine Troll hatte ihn hereingelegt! Teddy lachte auf, packte das nächstbeste Kissen und schlug damit auf Theo ein.

„Ha! Du Mädchen!“ brüllte er lachend und krabbelte auf Theos Bett, um weiter ausholen zu können. „Ich mach dich alle, du Null!“ Es flogen Federn, Astrid schien besorgte Laute von sich zu geben, doch diesmal war Teddy alles egal. Immer wieder schlug er auf Theo ein und quietschte dabei wie ein Ferkel vor Vergnügen.
avatar
Theodor Alvin Haberich

Anzahl der Beiträge : 248
Anmeldedatum : 30.11.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Langhaus: Elwetritschen - Zimmer (Jungen/5. Klasse)

Beitrag  Theodor Finkenstein am Mi Mai 21, 2014 3:44 pm

Ted lachte, und das war auch gut so; Er war nicht beleidigt. Auch Theo musste daraufhin prusten. Es war schließlich nur ein Spiel. Wie es nicht anders zu erwarten war, ließ sich der andere Theodor seine Eskapaden nicht gefallen. Er kletterte munter auf das Bett und schlug mit einem Kissen auf den kleinen Jungen ein; Theo wusste nicht, ob er lachen oder sich wehren sollte. Nach einem weiteren Hieb ließ sich Theo einfach auf den Boden purzeln und blieb flach liegen. Er grinste mit einem vor Anstrengung hochrotem Kopf und atmete tief ein. "...Puuh... So langsam kann ich nicht mehr..." keuchte er hervor. "Im blöd Draufhauen bist du halt echt gut."
avatar
Theodor Finkenstein

Anzahl der Beiträge : 127
Anmeldedatum : 13.01.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Langhaus: Elwetritschen - Zimmer (Jungen/5. Klasse)

Beitrag  Theodor Alvin Haberich am Mi Mai 21, 2014 4:17 pm

Teddy grinste und lugte über den Bettrand, als sich Theo einfach auf den Boden fallen ließ und schwer atmend liegen blieb. Der war ja gar nichts gewohnt! Aber auch Teddy atmete schwer, hielt jedoch das Kissen noch kampfbereit in den Händen.

„Da kämpft ja meine Schwester noch besser als du!“ lacht er frech, doch sein Lachen blieb ihm im Halse stecken. Oops. Tatjana. Noch am Morgen hatten sie sich wegen ihr gestritten. Langsam zog er sich zurück auf das Bett und krabbelte von der anderen Seite herunter. Aber eigentlich wollte er nur einen Moment haben, in dem Theo seinen Gesichtsausdruck nicht sehen konnte. Mist, hoffentlich würde der blöde Troll sich nicht an den Zwist erinnern!

Teddy lief einmal um das Bett herum, legte das Kissen auf das Bett und stand schließlich vor Theo. Er reichte ihm die Hand, um ihm aufzuhelfen. „Dafür bist du besser in Kräuterkunde.“ Er grinste. Das sinnloseste Fach, das Teddy sich vorstellen konnte!
avatar
Theodor Alvin Haberich

Anzahl der Beiträge : 248
Anmeldedatum : 30.11.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Langhaus: Elwetritschen - Zimmer (Jungen/5. Klasse)

Beitrag  Theodor Finkenstein am Fr Mai 23, 2014 1:53 pm

"Die ist ja auch größer als Ich..." murmelte Theo als Antwort und schwieg dann. Zum Thema "Tatjana" wollte er Nichts mehr sagen. Der andere Theodor verstand es halt nicht. Und wahrscheinlich würde er es auch nie verstehen. Theo hätte gerne einen älteren Bruder oder eine ältere Schwester gehabt... Sein Mitbewohner stellte sich schließlich zu ihm und hob ihm die Hand hin. Theo zog sich schnell an ihr herauf. "Ich bin in Allem besser, als du." antwortete der kleine Junge in einem Ton, der vor Selbstverständlichkeit nur so strotzte. Er kletterte schließlich auf sein Bett, legte sich hin und gähnte. "Wirst du nicht langsam schon müde?" fragte er den anderen Theodor.

[ooc: Sollen wir den Plot so langsam beenden?]
avatar
Theodor Finkenstein

Anzahl der Beiträge : 127
Anmeldedatum : 13.01.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Langhaus: Elwetritschen - Zimmer (Jungen/5. Klasse)

Beitrag  Theodor Alvin Haberich am Fr Mai 23, 2014 9:14 pm

Beinahe hätte Teddy laut aufgelacht. Theo und in Allem besser, als er! Das glaubte er doch wohl selbst nicht! Aber er merkte auch, dass Theo etwas missmutig wegen dem Thema Tatjana war. Also ließ Teddy einen Kommentar mal lieber sein.

Er tapste zu seinem eigenen Bett herüber, sammelte Theos Kissen vom Boden auf und warf es sanft zu dem anderen Jungen ins Bett, ehe er seine eigenen Kissen aufsammelte. Dann krabbelte er in sein eigenes Bett, legte sich auf den Rücken und nahm sein Buch zur Hand. Mit der zweiten Hand glitt er unter das Kopfkissen, das nicht durch die Gegen gepfeffert wurde und strich über die Überreste von Nita. Teddy unterdrückte ein Seufzen. Tatjana.

„Nee.“ antwortet er. „Ich lese noch ein wenig. Du weißt schon, weil ich ja angeblich Bildung brauche.“ Er machte eine arrogante Handbewegung, die nahelegen sollte, dass er Theo nachahmte. Irgendwie misslang es.
Als ob Teddy jetzt schlafen könnte…. Der Tag war viel zu aufregend gewesen. Er hatte gezaubert! Jetzt brauchte er ein wenig Ablenkung.

"Nö. Ich lese noch. Gute Nacht." Er blickte verstohlen herüber und grinste. "Troll!"


(OOC: und fertig ^^)
avatar
Theodor Alvin Haberich

Anzahl der Beiträge : 248
Anmeldedatum : 30.11.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Langhaus: Elwetritschen - Zimmer (Jungen/5. Klasse)

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten