Langhaus: Elwetritschen - Zimmer (Jungen/7. Klasse)

Nach unten

Langhaus: Elwetritschen - Zimmer (Jungen/7. Klasse)

Beitrag  Gernot Rockschaber am Mo Jun 23, 2014 10:33 pm


Jede Jahrgangsstufe hat ein eigenes Zimmer mit Betten, Truhen und einem Tisch in der Raummitte. Jeder Raum besitzt ein Fenster mit Blick in Richtung Haupthaus und eine Tür zum Gang, der die Zimmer verbindet und am Gruppenraum endet. Die Schüler der zwölften Klasse wohnen direkt angrenzend an den Gruppenraum und müssen sicherstellen, dass die Nachtruhe eingehalten wird. Die anderen Zimmer folgen in numerischer Reihenfolge. Die Fünftklässler wohnen somit am Ende des Ganges.

Bei bis zu vier Schülern gibt es für jeden Schüler ein Himmelbett (zwei links und zwei rechts) mit schweren Vorhängen, die man über Nacht zuziehen kann. Die Wand dahinter kann jeder Schüler dekorieren wie er möchte. Bei mehr als vier Schülern stehen Etagenbetten in den Zimmern, die ebenfalls Vorhänge besitzen. Für Kinder aus Muggelhaushalten stehen Schultruhen bereit, in welche sie ihre Sachen einräumen können. Für die jüngeren Schüler ist ab 20.00 Uhr Bettruhe. Die Tutoren kommen dann kurz vorbei, schauen nach dem Rechten und ziehen die schweren blauen Vorhänge mit den goldenen Kordeln zu.

In diesem Zimmer wohnt:
Gernot Rockschaber

Persönliche Dekoration im Zimmer:
Es steht ein mittelhohes Regal in Fensternähe (das trotzdem noch größer ist als der Junge selbst), um Gernots zahlreichen Pflanzen genug Licht zu spenden. Sein Lieblingsbaum (die kleine Weltenesche) besitzt einen Sonder-Platz ganz vorn.
avatar
Gernot Rockschaber

Anzahl der Beiträge : 115
Anmeldedatum : 11.03.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Langhaus: Elwetritschen - Zimmer (Jungen/7. Klasse)

Beitrag  Gernot Rockschaber am Mo Jun 23, 2014 10:42 pm

pp: Langhaus: Elwetritschen - Aufenthaltsraum (+Leyla)

Und schon lief er vornweg in sein Zimmer, öffnete die Tür und lief sofort zum hohen Regal am Fenster. Sein erster Blick fiel auf die Esche. Besorgt strich er ihr über die kleinen Blätter; sie sah mitgenommen aus.

Leise murmelte er ihr ein paar aufmunternde Worte entgegen und nahm die Zinngießkanne in die Hand, die durch einen Zauber niemals leer sein würde. Er holte eine winzige Phiole heraus und tröpfelte einen einzelnen Tropfen in das Erdreich der Esche. Sofort goss er Wasser darauf.

Er lächelte Leyla entschuldigend an. „Das ist ein Stärkungstrank.“ Er zuckte etwas hilflos mit den Schultern und strich dann wieder liebevoll über die Blätter der Esche.
avatar
Gernot Rockschaber

Anzahl der Beiträge : 115
Anmeldedatum : 11.03.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Langhaus: Elwetritschen - Zimmer (Jungen/7. Klasse)

Beitrag  Leyla Zimmermann am Mo Jun 23, 2014 11:00 pm

Leyla ging langsam und das Buch in der Hand hinter Gernot her, in sein Zimmer.
Dort blickte sie kurz umher, um zu sehen ob sich etwas verändert hatte. Sie war nur wenige Male hier gewesen, und offensichtlich hatte sich nicht wirklich etwas verändert. Ob zu den Pflanzen im Regal welche hinzugekommen waren...das konnte sie nicht beurteilen. Sie blieb etwas unschlüssig mitten im Zimmer stehen, zu schüchtern um sich einfach so auf Gernots Bett oder einen Stuhl zu setzen. Interessiert aber ratlos beobachtete sie ihren Freund, der eine der Pflanzen nun doch zu gießen schien.

//„Das ist ein Stärkungstrank.“//

Sie horchte auf und kam etwas näher zu Gernot und dem Regal. "Oh. Okay.", dann, nach einer kurzen Bedenkzeit: "Das ist die Esche, richtig? Geht es ihr gut? Sie sieht...schön aus wie immer." Sie hatte keine Ahnung von Pflanzen, aber sie meinte es ehrlich. Die Pflanze sah...normal aus. Und eben ganz hübsch.
avatar
Leyla Zimmermann

Anzahl der Beiträge : 131
Anmeldedatum : 21.06.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Langhaus: Elwetritschen - Zimmer (Jungen/7. Klasse)

Beitrag  Gernot Rockschaber am Mo Jun 23, 2014 11:25 pm

Gernot lächelte Leyla an, als sie diese näher zu ihm trat und die Esche begutachtete. Er lächelte, als sie sie als schön bezeichnete. Liebevoll strich er über ein paar Blätter.

„Ja, sie wächst nur nicht.“ Er zuckte mit den Schultern und versuchte seine Enttäuschung nicht offen zu zeigen. „Aber ihr geht es gut. Und das ist die Hauptsache.“ Er hatte schon häufiger mal daran gedacht, was er tun würde, falls sie sterben würde… Aber der Gedanke ließ ihn frösteln, deshalb verscheuchte er ihn wieder.

Gernot lächelte Leyla an; sie war auch sehr geschickt im Umgang mit Pflanzen. Er hielt in einer Hand die Phiole hoch und in der andren die Gießkanne. „Magst du gießen oder tröpfeln?“
avatar
Gernot Rockschaber

Anzahl der Beiträge : 115
Anmeldedatum : 11.03.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Langhaus: Elwetritschen - Zimmer (Jungen/7. Klasse)

Beitrag  Leyla Zimmermann am Mo Jun 23, 2014 11:32 pm

"Oh.", erwiderte Leyla und überlegte, was sie dazu noch sagen könnte. Sie sollte jetzt doch etwas Tröstendes sagen, oder nicht?

//„Magst du gießen oder tröpfeln?“//


"Öhm...".

Etwas unsicher beäugte sie sowohl Gießkanne als auch Phiole. Sie konnte sehr vorsichtig sein, auch was Pflanzen anging - und manchmal half sie ihrer Oma in ihrem kleinen Kräutergarten, auch wenn es ihr nicht unbedingt immer Spaß machte. Trotzdem...man konnte Pflanzen sehr schnell ertränken...

"Tröpfeln.", antwortete sie schließlich und streckte lächelnd die Hand aus, um die Phiole entgegen zu nehmen.
"Welche Pflanzen müssen denn gestärkt werden?", fragte sie dann.
avatar
Leyla Zimmermann

Anzahl der Beiträge : 131
Anmeldedatum : 21.06.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Langhaus: Elwetritschen - Zimmer (Jungen/7. Klasse)

Beitrag  Gernot Rockschaber am Di Jun 24, 2014 11:41 am

Gernot lächelte Leyla wohlwollend an; nicht jeder wäre so bereitwillig zur Pflanzenpflege bereit gewesen und er rechnete es ihr hoch an.

„Einfach alle.“ sagte er grinsend und wandte sich wieder dem Regal zu. „Aber nur ein Tropfen pro Blumentopf. Ich habe mal meiner Schüchternen Scheurebe aus der 5. Klasse versehentlich zwei Tropfen gegeben; am nächsten Tag war das ganze Zimmer überwuchert.“ Er kicherte und begann, die Esche zu gießen.

Nach einer Weile blickte er verstohlen zu Leyla. „Und? Was hast du heute noch vor?“
avatar
Gernot Rockschaber

Anzahl der Beiträge : 115
Anmeldedatum : 11.03.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Langhaus: Elwetritschen - Zimmer (Jungen/7. Klasse)

Beitrag  Leyla Zimmermann am Di Jun 24, 2014 12:14 pm

"Okay.", antwortete Leyla und lächelte, während sie sich den Pflanzen auf dem Regal zuwandte und begann, jeder Pflanze vorsichtig und sorgfältig einen Tropfen zu geben.

//„Und? Was hast du heute noch vor?“//

Sie zuckte mit den Schultern.
"Lesen und entspannen. Wir können nachher Zauberschach spielen, wenn magst. Später könnte man vielleicht doch noch zum Strand gehen. Und ich sollte noch ein paar Hausaufgaben nachholen...."

Leyla verzog etwas das Gesicht. In manchen Fächern war sie etwas hinterher und hatte einen kleinen Stapel Hausaufgaben noch vor sich.
avatar
Leyla Zimmermann

Anzahl der Beiträge : 131
Anmeldedatum : 21.06.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Langhaus: Elwetritschen - Zimmer (Jungen/7. Klasse)

Beitrag  Gernot Rockschaber am Di Jun 24, 2014 1:07 pm

Gernot goss vorsichtig jede Pflanze, strich über deren Blätter und murmelte ihnen ab und zu nette Worte entgegen, während er Leyla lauschte. Hausaufgaben? Er schenkte ihr einen belustigten Blick; er selbst war zwar auch ein großer Fan davon, Hausaufgaben sofort zu erledigen, aber ab und zu hinkte er auch hinterher. Wie heute.

„Prima, ich schließe mich an.“ Er nickte ihr zu und ein schüchternes Lächeln machte sich auf seinem Gesicht breit. „Mir fehlt noch Runenkunde.“ Er zuckte mit den Schultern und tätschelte eine schüchtern wirkende Feuergladiole.

„Und Zauberschach klingt toll.“ Meist schlug sie ihn, aber das fand Gernot in Ordnung. Sie hatte halt mehr auf dem Kasten, als er.

„Ich hoffe nur, dass wir nicht sehr tiefe Temperaturen haben werden in der Schweiz.“ Er biss sich auf die Unterlippe und es war nicht ganz ersichtlich, ob der mit der Feuergladiole oder mit Leyla sprach.
avatar
Gernot Rockschaber

Anzahl der Beiträge : 115
Anmeldedatum : 11.03.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Langhaus: Elwetritschen - Zimmer (Jungen/7. Klasse)

Beitrag  Leyla Zimmermann am Di Jun 24, 2014 1:26 pm

Leyla grinste und schüttelte etwas amüsiert den Kopf.

"Runenkunde fehlt mir auch. Und Zauberkunde. Für beides sollten wir in der Bibliothek vorbeigucken..."

//„Ich hoffe nur, dass wir nicht sehr tiefe Temperaturen haben werden in der Schweiz.“//


"Hmm...", gab sie von sich und hielt mit dem Betröpfeln inne, Gernot nachdenklich betrachtend. "Falls ja, dann kann man bestimmt einen Zauber über das Regal legen. Eine Art privates, unsichtbares Treibhaus. Verstehst du was ich meine? Das bekommen wir hin, Gernot."
Sie lächelte ihn breit an und beugte sich dann über die nächste Pflanze und betröpfelte sie.
avatar
Leyla Zimmermann

Anzahl der Beiträge : 131
Anmeldedatum : 21.06.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Langhaus: Elwetritschen - Zimmer (Jungen/7. Klasse)

Beitrag  Gernot Rockschaber am Di Jun 24, 2014 1:44 pm

>>“Das bekommen wir hin, Gernot."<<

Gernot erstarrte und blickte Leyla an. „Wir“? Hatte sie echt „wir“ gesagt? Ein warmes Gefühl machte sich in seinem Bauch breit und er grinste verstohlen, während er sich schnell den Pflanzen zuwandte. „Wir“….

„Ja, das könnte gehen.“ Seine Wangen waren rot angelaufen und am Liebsten wäre er in den Pflanzen versunken. Aber er beherrschte sich. „Heute Abend will ich noch mal zur Eulerei und Papa einen Brief schreiben. Dass wir gut angekommen sind und so.“ Warum sagte er das jetzt? Unsicher biss er sich auf die Unterlippe; Hauptsache was sagen, was?

„Aber das können wir auch machen, nachdem wir in der Bibliothek waren. Jedenfalls müssen wir dafür angekommen sein.“ Die Eulen könnten sonst nicht fliegen, weil sie den Schutzschirm nicht durchbrechen konnten.
Gernot seufzte leise und streichelte die Blätter einer Azur-Yasmin. Jedes Jahr das gleiche Theater; er hatte Angst. Angst vor dem neuen Land, Angst vor den neuen Leuten, die kommen würden. Angst vor der Veränderung. Doch er schluckte die Bedenken hinunter.

„Hast du gehört? Yves und Amy machen ein Austauschjahr.“ Er grinste ein wenig; er hatte nicht direkt etwas gegen die beiden, aber für seinen Geschmack waren sie zu laut, zu draufgängerisch und zu abenteuerlustig. Vor allem Amy. Und sie war ein Mädchen.
avatar
Gernot Rockschaber

Anzahl der Beiträge : 115
Anmeldedatum : 11.03.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Langhaus: Elwetritschen - Zimmer (Jungen/7. Klasse)

Beitrag  Leyla Zimmermann am Di Jun 24, 2014 2:58 pm

//„Ja, das könnte gehen. Heute Abend will ich noch mal zur Eulerei und Papa einen Brief schreiben. Dass wir gut angekommen sind und so. Aber das können wir auch machen, nachdem wir in der Bibliothek waren. Jedenfalls müssen wir dafür angekommen sein.“//

Leyla nickte zustimmend. Schließlich war das völlig in Ordnung und hatte ja ohnehin nicht wirklich etwas was mit ihr zu tun, oder? Sie würde Gernot zwar nicht zur Eulerei begleiten, aber...Briefe schreiben, das konnte sie nachvollziehen. Sie würde ihrer Mutter wohl bald auch einen schreiben. Und vielleicht Horst, wenn sie seine aktuelle Adresse herausfinden konnte. Er freute sich immer über Eulenpost, das war für ihn etwas...Besonderes.

//„Hast du gehört? Yves und Amy machen ein Austauschjahr.“//

Oha!
Davon hatte sie tatsächlich noch nichts gehört. Etwas wie Eifersucht machte sich in ihr breit, aber das Gefühl war so schnell wieder verschwunden, wie es gekommen war. Amalia war...meistens ganz nett. Ein bisschen arg aufdringlich zuweilen, und für Leylas Geschmack etwas zu wild. Aber auszuhalten. Yves allerdings fand Leyla etwas seltsam. Sie respektierte und akzeptierte ihn, konnte aber nicht viel mit ihm anfangen, und hatte ihn schon lange in die Kiste der 'Seltsamen Leute' einsortiert.
"Auf Marschlins? Oder wo? Gut für die beiden, nehme ich an. Ein Austauschjahr ist was Tolles."
Irgendwann würde sie auch für ein Jahr nach Marschlins gehen. Vielleicht konnte sie Gernot ja überreden, mitzukommen?
avatar
Leyla Zimmermann

Anzahl der Beiträge : 131
Anmeldedatum : 21.06.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Langhaus: Elwetritschen - Zimmer (Jungen/7. Klasse)

Beitrag  Gernot Rockschaber am Di Jun 24, 2014 8:43 pm

[OOC: genau! Im nächsten Schuljahr packen wir Leyla und Gernot nach Marschlins^^]

Gernot begoss die letzten Pflanzen liebevoll und blickte verstohlen zu Leyla. Klang sie… enttäuscht? Er legte die Stirn in Falten; es klang nicht so „toll“, wie sie es sagte….

„Ja Sigmund hat es mir gesagt. Ist wohl eine eher kurzfristige Aktion gewesen.“ Aus den Augenwinkeln beobachtete er ihre Reaktion. Keine Freude, sondern …. Was?

„Willst du etwa auch mal ein Austauschjahr machen?“ Er stellte die Gießkanne wieder auf ihren Platz im Regal zurück und hielt Leyla eine Hand hin, um die kleine Phiole entgegen zu nehmen.
avatar
Gernot Rockschaber

Anzahl der Beiträge : 115
Anmeldedatum : 11.03.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Langhaus: Elwetritschen - Zimmer (Jungen/7. Klasse)

Beitrag  Leyla Zimmermann am Di Jun 24, 2014 10:22 pm

//„Willst du etwa auch mal ein Austauschjahr machen?“//

Leyla drehte sich zu Gernot, der ihr die Hand entgegenstreckte. Im ersten Moment wusste sie nicht, was ihr Freund von ihr wollte, da sah sie dass er die Gießkanne bereits abgestellt hatte und nun die Phiole wegräumen wollte. Sie gab sie ihm und zuckte mit den Schultern.

"Ja. Eigentlich schon sehr gerne. Marschlins hat einen sehr guten Ruf...und ist sehr international."
Sie hielt kurz inne, betrachtete Gernots zahlreiche Pflanzen, ein wenig wehmütig daran denkend, dass sie ihn ja doch nicht einfach so zurücklassen könnte. Oder?

"Ich will dich aber natürlich mitnehmen! Dir würde das bestimmt auch gefallen dort. Sie haben...hm...einen großen Garten dort. Und Pegasus-Pferde."

Sie grinste ihn breit an.
avatar
Leyla Zimmermann

Anzahl der Beiträge : 131
Anmeldedatum : 21.06.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Langhaus: Elwetritschen - Zimmer (Jungen/7. Klasse)

Beitrag  Gernot Rockschaber am Fr Jun 27, 2014 12:22 pm

Zuerst war Gernot etwas traurig, dass Leyla einfach gehen wollte. Doch dann zuckte er erschrocken zusammen. Sie wollte ihn mitnehmen? So ganz ehrlich mitnehmen? War das ihr ernst? Erstaunt und auch ein wenig ängstlich, sie könne es eventuell doch nicht so meinen, blickte er sie an. In diese Augen voller Freundschaft und einem ehrlichen Grinsen, das ihm versprach, für immer Freunde zu bleiben.

Er grinste und blinzelte ein wenig. „Na dann hab ich ja kaum eine andere Wahl oder? Den garten muss ich unbedingt sehen.“ Er kicherte und verstaute die Phiole im Regal.
„So, fertig. Was möchtest du jetzt tun? Leider kann ich dir nicht mit Pegasus-Pferden dienen.“ Er lachte und machte eine halbe Verbeugung.

[OOC: wenn wir die beiden irgendwohin „öffentlich“ hinschicken, kann Fabio dazu stoßen? Was meinst du?]
avatar
Gernot Rockschaber

Anzahl der Beiträge : 115
Anmeldedatum : 11.03.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Langhaus: Elwetritschen - Zimmer (Jungen/7. Klasse)

Beitrag  Leyla Zimmermann am Fr Jun 27, 2014 12:32 pm

Leyla grinste auf Gernots Kommentar hin.

//„So, fertig. Was möchtest du jetzt tun? Leider kann ich dir nicht mit Pegasus-Pferden dienen.“//


Sie legte kurz den Kopf schief und zuckte dann mit den Schultern.

"Wir könnten uns ein paar Kekse aus dem Aufenthaltsraum nehmen, oder vielleicht gibt es schon Picknickkörbe...und dann raus auf den Festplatz gehen? Das Gras da ist trocken." Und relativ sauber, fügte Leyla gedanklich hinzu. Sie hatte nichts gegen die Natur, konnte sie beiweilen sehr gut genießen - aber sie war relativ wählerisch was die Orte des Genusses anging.

"Was sagst du dazu?"

[OOC: Yaay, Fabio! Very Happy]
avatar
Leyla Zimmermann

Anzahl der Beiträge : 131
Anmeldedatum : 21.06.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Langhaus: Elwetritschen - Zimmer (Jungen/7. Klasse)

Beitrag  Gernot Rockschaber am Fr Jun 27, 2014 1:00 pm

Gernot grinste. Das war eine perfekte Idee von Leyla! Er suchte einen winzigen Weidenkorb aus seiner Truhe hervor und ging mit ihm zum Pflanzenregal. Er nahm die Wassersprühflache auf und besprühte den Korb. Ächzend, knackend und auch murmelnd wuchs der Korb an. Als Gernot mit der Größe zufrieden war, legte er die Sprühflasche wieder weg.

„Es kann losgehen!“ grinste er und folgte Leyla in den Aufenthaltsraum, wo er Kekse, Obst und Getränke in den Korb packte. Für das Mittagessen wäre es sicher noch zu früh.

Tbc: Rungholt: Festplatz (+Leyla)


[OOC: ist das okay mit den Keksen? Für mich sind sie gefühlt grad erst vom Frühstück gekommen ^^]
avatar
Gernot Rockschaber

Anzahl der Beiträge : 115
Anmeldedatum : 11.03.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Langhaus: Elwetritschen - Zimmer (Jungen/7. Klasse)

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten