Mein Leben

Nach unten

Mein Leben

Beitrag  Leonard von Hess am Mi Okt 26, 2011 12:01 am

Über mich gibt es eigentlich nicht sonderlich viel zu erzählen. Ich lebe seit meiner Geburt auf den Hauptsitz unserer Familie in Schloss Ragna, in München. Eine ziemlich große Anlage, in direkte Nachbarschaft zur Schlossanlage Nymphenburg. Meine Mutter ist eine sehr talentierte Heilerin, die zwischen Deutschland und England pendelt. Manchmal hilft sie dort in St. Mungo aus, wenn meine Lieblingsverwandte Cornelia Ries, sie dort braucht. Mein Vater arbeitet im Ministerium. Der Rest meiner Familie hier arbeitet als Auror. Ist ne Art Familientradition bei uns. Aber ich habe nicht vor das auch zu tun. Also entweder werde ich Heiler, Botschafter oder arbeite für das Ministerium. Wobei ich ersteres im Moment favorisiere.

Arm sind wir definitiv nicht. Man könnte meine Familie als die Art Reinblüter bezeichnen, die im Geld baden. Aber ich gebe nicht all zu viel darauf. Mir ist es eigentlich egal ob jemand Halbblut oder Muggel ist, Hauptsache es ist eine nette und freundliche Person. Und ich kann auch die Arroganz nicht ausstehen, mit der die meisten Reinblüter durch die Gegend rennen. Zu fein um sich selbst in die Küche zu stellen oder mal das Bett zu machen. Ziemlich armselig. Aber leider stehe ich mit meiner Meinung ziemlich alleine in meiner Familie. Sie bilden sich leider viel zu viel auf ihr Geld und ihren Namen ein. Aber ich hüte mich davor das offen zu sagen, des Familienfriedens willen. Was wirklich dabei nervt ist, das meine Mutter ständig mit verwöhnten Reinblüter Frauen ankommt, als standesgemäße Ehefrauen für mich. Keine dieser Weiber würde ich auch nur einen Tag lang ertragen können, geschweige den ehelichen. Ich will eine Frau mit Charakter haben, die sich nicht diesen ganzen Gesellschaftsregeln unterwirft, wie eine Marionette.

Die meiste Zeit verbringe ich mit lernen. Wissen ist Macht. Und ich will möglichst viel davon haben. Mit stolz kann ich sagen das ich mehr als 4 Sprachen fließend spreche. Im Moment lerne ich gerade japanisch. Schwere Sprache, aber es geht voran. In meiner Freizeit probiere ich die Dinge, die ich lerne, in der Praxis aus. Ich liebe es auf dem Gelände Experimente mit Zaubersprüchen und Tränken zu machen. Allerdings nach dem ich schon mal aus versehen Käfer ran gezüchtet habe, auf dem magischen Weg, die dann die halbe Gartenanlage aufgefressen haben. Und einmal meinem Cousin ersten Grades in eine Kröte verwandelt habe, eine falsche Zutat im Trank, habe ich in großen Teilen des Schlosses Expertentier Verbot.

Die Verwandtschaft die auf dem Schlossgelände lebt ist eigentlich ein ziemlich langweiliger Haufen. Zum Glück ist meine Cousine Lara ins Schloss eingezogen. Sie ist nicht so langweilig wie die restliche Bande. Mit ihr kann man richtig Spaß haben und Unsinn machen. Sie hilft mir sogar bei meinen Experimenten und kann mit mir lachen, wenn mal etwas dabei schief geht, was meistens der Fall ist. Meine Schwester Anina wohnt auch bei uns, aber im Moment ist sie selten zu Hause. Sie arbeitet als Auror im Ministerium, dauernd unterwegs. Aber zum Glück habe ich ja noch meinen Hund Dolgrin. Ein echter deutscher Schäferhund.

Auf unserm Gelände trainieren wir auch Jagdhunde. Neben dem Stall mit den Flügelpferden, der meinem Großvater gehört. Dolgrin sollte auch einer werden. Aber ziemlich früh hat sich raus gestellt das er einfach nicht dazu geeignet ist. Da habe ich ihn behalten und zu meinem Haustier ernannt. Seitdem folgt er mir treu überall hin. Wenn ich überhaupt nicht mag ist Maria. Ich persönlich finde sie einfach nur arrogant, nervig und langweilig. Ich mag es auf Rungholt zu sein, das sind die Leute wenigstens noch einiger maßen normal.
avatar
Leonard von Hess

Anzahl der Beiträge : 325
Anmeldedatum : 05.10.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten