A: Wassernixe: Toiletten

Nach unten

A: Wassernixe: Toiletten

Beitrag  Norah Klug am Di Sep 13, 2011 4:02 pm

Die Damen- und Herrentoiletten befinden sich auf der Rückseite des Stauraums und bestehen je aus einer Wand mit Waschbecken und großen Spiegeln im Stil des Jugendstils, sowie mehreren Kabinen auf der gegenüberliegenden Seite. Die meisten Schüler nutzen die Räume auch als Umkleide, um zwischen Muggel- und Zaubererklamotterie zu wechseln. Auch wer den Seegang nicht verträgt, treibt sich hier oft herum. Ein besonderer Duft nach Lavendel, der in die Toiletten gezaubert wurde, soll gegen Seekrankheit helfen. Vielleicht soll er aber auch nur für ein besseres Raumklima sorgen...

Norah Klug

Anzahl der Beiträge : 80
Anmeldedatum : 25.07.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: A: Wassernixe: Toiletten

Beitrag  Norah Klug am Di Sep 13, 2011 4:19 pm

pp: A: Wassernixe: Unterdeck

In dem Moment als Norah die Tür hinter sich zuschlagen hörte, rann ihr tatsächlich die erste Träne die Wange hinunter. Sie eilte durch den leeren Raum zur letzten Kabine und achtete bewusst darauf, nicht in den Spiegel zu schauen. Vor der Kabine ließ sie ihr Gepäck beinah achtlos fallen, was Nala nicht unkommentiert ließ. Während sich weitere Tränen sammelten, schloss sie ruckartig die Kabinentür hinter sich und schloss schnell ab. " Warum musste ich mich darauf einlassen? Das ging alles viel zu schnell, ich hätte es wissen müssen. Seine Familie ist doch nur die Ausrede oder nicht?...Nein... Er liebt mich nicht, er hat das nur gesagt, damit er nicht wie ein Idiot da steht. Aber da hat er sich geirrt. Er ist das größte Schwein was hier rumläuft. Wie konnte ich nur so blind sein... so naiv?"
Norah lehnte sich mit dem Rücken gegen die Tür und schaute nach oben, als würde sie von dort Antworten erwarten. Dann rannen die Tränen unaufhaltsam. Das Mädchen schloss die Augen und biss sich auf die Lippen, als könne sie so alle Gefühle vertreiben. Als dies nicht funktionierte, ließ sie sich an der Wand hinuntergleiten und legte schließlich schluchzend den Kopf auf die Knie. In dieser Haltung verblieb sie eine gefühlte Ewigkeit und vergaß Raum und Zeit.

Norah Klug

Anzahl der Beiträge : 80
Anmeldedatum : 25.07.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: A: Wassernixe: Toiletten

Beitrag  Shouky Gofemina am So Sep 18, 2011 4:00 pm

pp: A: Hamburg: Landungsbrücken

"Tschau Paps", fröhlich umarmte Shouky ihren Vater, als die anderen Schülerinnen und Schüler sich langsam auf den Weg in Richtung Wassernixe machten. Auch Shouky wollte sich auf den Weg machen, um einen guten Platz für die Fahrt zu ergattern. "Ich meld mich, ganz bestimmt, und bald sind ja schon wieder Ferien." Lachend löste sie die Umarmung, schnappte ihren Koffer und winkte ihrem Vater noch einmal zu, während sie zur Wassernixe lief.
"Pass auf dich auf, Schatz!" hörte sie noch die Stimme von Alastair Gofemina, als sie das Oberdeck betrat.

Doch der erste Weg führte Shouky nicht nach unten, um sich einen Sitzplatz zu suchen - nein, der erste Weg führte Shouky auf die Toilette. Zu ihrem Geburtstag hatte sie sich ein Nasenpiercing gewünscht und nach einigem Betteln hatten ihre Eltern ihr diesen Wunsch erfüllt. Trotzdem war es noch etwas ungewohnt und Shouky rannte alle paar Minuten ins Badezimmer, vor den Spiegel, um nachzusehen, ob auch noch alles in Ordnung war.
Ihre Mutter hatte ihr versichert, dass sie das nicht tun bräuchte, aber trotzdem beschloss Shouky, dass sie ja mal nachschauen könnte. Sie war schon sehr gespannt, was Sina dazu sagen würde. In ihren Briefen, die sie sich während der Ferien geschrieben hatten, hatten sie sich zwar schon über das Piercing ausgetauscht, aber gesehen hatte Sina es noch nicht.
Glücklich öffnete Shouky die Tür und betrat die Toiletten - doch dann blieb sie verwirrt stehen, als sie jemanden weinen hörte. "Hallo? Ist da jemand?" Das war irgendwie eine dumme Frage. Natürlich musste hier jemand sein, wenn Shouky jemanden weinen hörte, aber sie wusste nicht, was sie sonst hätte fragen sollen.
avatar
Shouky Gofemina
Weiße Schärpe
Weiße Schärpe

Anzahl der Beiträge : 979
Alter : 26
Anmeldedatum : 04.09.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: A: Wassernixe: Toiletten

Beitrag  Norah Klug am Di Sep 20, 2011 5:04 pm

Norah wusste nicht wie lange sie schon so dasaß und weinte, als jemand ruft:"Hallo? Ist da jemand?".
Das Mädchen erschrak und wurde augenblicklich still, sie hatte nicht gehört, wie jemand durch die Tür gekommen war.
"Nein..." antwortete sie mit quiekender Stimme weniger geistreich. Eigentlich wollte sie sagen, dass sie niemanden sehen wollte, oder eher, nicht wollte, dass jemand sie so sah. Das hier war alles so untypisch für Norah und somit auch neu. Diese ganze Wut auf sich selbst und die Welt, das Weinerliche. Sie wollte einfach nicht ihre Schwäche zeigen.
Mit der Situation überfordert fing sie wieder an zu weinen und dass sie nicht aufhören konnte, obwohl sie es versuchte, lies sie noch mehr weinen. So schluchzte sie weiter vor sich hin und hatte das Mädchen im Bad schon wieder vergessen.

Norah Klug

Anzahl der Beiträge : 80
Anmeldedatum : 25.07.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: A: Wassernixe: Toiletten

Beitrag  Coco Flieder am Do Sep 22, 2011 9:56 pm

Coco kam stirnrunzelt zur Tür hinein. Auf den Weg nach unten hatte sie zwei Siebtklässlerinnen über Anjun tuscheln gehört. Ganz unbewusst war sie dann langsamer gegangen um zu hören, was die beiden zu sagen hatten. Dennoch bekam sie bloß Gesprächsfetzen mit. Die kleine Blonde erzählte mit ehrfürchtiger Stimme, dass ein gewisser Julian ihr erzählt hätte, dass der junge Baccaracus bei den Irrlichtern einen alten, verbotenen Zauber gewirkt hatte. Die andere hörte bloß mit großen Augen und zog bei den letzten Satz ihrer Freundin scharf die Luft ein. Am liebsten hätte Coco sich bei dem Gelästere umgedreht und den Mädchen gesagt, dass sie sich gefälligst um ihren eigenen Kram kümmern sollten. Bis ihr wieder einfiel, wie sauer sie noch auf Anjun war. Einen grimmigen Blick schenkte sie ihnen dennoch. Der Punkt allerdings war, dass es Coco selber gar nicht so abwegig erschien. Sie und Anjun hatten viel miteinander zu tun gehabt, dennoch waren die Baccacarus´ für sie immer noch ein Rätsel. Ihr Großvater schätzte die alte Familie sehr, ihr Vater misstraute ihr.

Die Rothaarige schreckte allerdings aus ihren Gedanken auf, als sie beinahe in Shouky reingelaufen wäre. Sie brachte bloß ein überraschtes ‚Huch.‘ hervor, als sie schon das Weinen vernahm. Verwirrt schaute Coco Shouky an und blickte dann in die Richtung von der das Weinen kam. Unter der letzten Kabinentür konnte sie zwei Füße sehen. „Hey, alles in Ordnung bei dir?“ Eine dumme Frage. Wenn alles in Ordnung wäre, würde das Mädchen ja nicht hier sitzen. Coco kramte also in ihrer Manteltasche und trat auf die letzte Kabine zu. „Brauchst du ein Taschentuch?“, fragte sie sanft und schob die Packung, die sie aus der Tasche hervorgezaubert hatte, unter der Tür hindurch.
avatar
Coco Flieder
Weiße Schärpe
Weiße Schärpe

Anzahl der Beiträge : 712
Anmeldedatum : 02.09.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: A: Wassernixe: Toiletten

Beitrag  Norah Klug am Do Sep 22, 2011 11:26 pm

"Na toll, noch mehr Zeugen!", dachte sich Norah und seufzte "... andererseits auch klar, ist schließlich eine Toilette ..."
Eine Packung Tachentücher wurde unter der Kabinentür durchgeschoben und das Mädchen ergriff sie zögerlich. Mit zittrigen Händen zog sie ein Tachentuch hervor und schniefte möglichst leise vor sich hin.
"Ähm... ja es geht mir... naja... schon okay...", brabbelte sie und wusste nicht wirklich, was man auf eine solche Frage nun Antworten sollte. Die beiden Mädchen vor der Tür machten keine Anstalten selbst auf Toilette zu gehen oder wieder zu verschwinden. Erwarteten sie, dass die Kleine hinaus trat und ihnen ihr Herz ausschüttete? Vielleicht wollte die Eine auch einfach ihre Tachentücher zurück und wartete darauf. Norah könnte sie einfach wieder zurückschieben und so lange schweigen, bis die zwei gehen würden. "Nein! Du bist eine Lady! Du atmest jetzt tief durch, rappelst dich auf und gehst da raus! Du bedankst dich für die Taschentücher und richtest dein Make-up. Dann sehen wir weiter."

Norah putzte sich ein letztes Mal die Nase, wischte sich mit dem vorletzten Taschentusch unter die Augen und atmete tief durch. Dann nahm sie die Taschentücher und stand auf. Ihr Röckchen wurde noch kurz gerichtet und anschließend schloss sie auf und trat hinaus. Vor den Spiegeln standen ein rothaariges und ein schwarzhaariges Mädchen, beide waren sie älter als Norah.
Die Brünette umkurvte ihr wahrlos herumgekullertes Gepäck und schritt auf die anderen zu.
"Dankesehr, ich schulde Dir ein Butterbier." Lächelnd hielt sie die Packung Taschentücher zwischen den Beiden hoch und wartete darauf, dass sich eine angesprochen fühlte.

Dann schaute sie in den Spiegel und stöhnte auf. Die Brünette war rötlicher als sonst, ihre Augen hatten dunkle, von Tränen verschmierte Make-up Ränder und hatten nicht dieses gewohnte Funkeln in sich. Als sich Norah an die Wangen fasste, waren sie ganz heiß. Sie drehte sich zu ihrem Gepäck, holte aus einer Seitentasche ihre Waschtasche heraus und übte sich in Schadensbegrenzung.

Norah Klug

Anzahl der Beiträge : 80
Anmeldedatum : 25.07.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: A: Wassernixe: Toiletten

Beitrag  Coco Flieder am Fr Sep 23, 2011 8:05 pm

Coco versuchte nicht mitleidend drein zuschauen, als ein braunhaariges Mädchen aus der Toilette kam, aber es sah wirklich mitgenommen aus. Ihre Augen hatten dunkle Ränder, sie lächelte aber trotzdem, als sie ihnen die Packung hin hielt. „Kein Problem.“, sagte Coco und nahm die Taschentücher wieder an sich. „Glaub mir, die sind kein Butterbier wert. Auch wenn ich nichts gegen ein Butterbier einzuwenden hätte.“ Die Rothaarige versuchte aufmunternd zu grinsen. „Aber bevor du mir schon anbietest, mich auszuführen, solltest du doch zumindest meinen Namen wissen, nicht? Ich bin Coco.“, meinte sie zwinkernd und sah dann zu, wie die andere ein kleines Täschen aus ihrem Gepäck holte. Eigentlich war Coco gekommen, weil sie wirklich auf die Toilette musste, jedoch kam es ihr seltsam vor, jetzt einfach in einer der Kabinen zu verschwinden.
Plötzlich fragte sie: „Ein Junge?“ Sie wollte sich nicht in die Angelegenheiten der Braunhaarigen einmischen, aber vielleicht wollte sie ja reden. Natürlich, mit einem rothaarigen Mädchen, das sie gar nicht kennt. Coco seufzte. Gut, das war unwahrscheinlich, aber sie hatte ihr sozusagen das Angebot gemacht zuzuhören. Ob die Jüngere es annehmen wollte oder nicht lag jetzt ganz bei ihr.
avatar
Coco Flieder
Weiße Schärpe
Weiße Schärpe

Anzahl der Beiträge : 712
Anmeldedatum : 02.09.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: A: Wassernixe: Toiletten

Beitrag  Norah Klug am Fr Sep 23, 2011 9:49 pm

Das rothaarige Mädchen war äußerst nett zu Norah, wahrscheinlich sah sie sehr bemitleidenswert aus. Während sich die Brünette neues Puder auftrug, stellte sie sich als Coco vor. Einen Moment war Stille im Raum, doch dann fragte Coco: "Ein Junge?"
Norah überlegte kurz, ob sie überhaupt antworten sollte, schließlich musste sie das nicht jeder wildfremden Person auf die Nase binden. Zum Schluss ging diese Coco oder das andere Mädchen, welches zwangsläufig mithörte, noch mit Marlon in eine Klasse.
Nachdem sich Norah neuen Eyeliner aufgetragen hatte, antwortete sie: "Jawohl...", sie seuzte theatralisch, um das Ganze ein bisschen ins Lächerliche zu ziehen, und schaute Coco an, "Sie sind doch alle gleich, nicht wahr?"
Nachdem sie der fremden zugezwinkert hatte, trug sie noch Wimperntusche auf und nahm ein kleines Döschen aus der Tasche. Sie trug den selbstgemachten, magischen Lippenbalsam und betrachtete sich vollends von beiden Seiten im Spiegel. "Sehr schön, wieder ein neuer Mensch"

Das Mädchen packte ihr Täschen wieder weg und schaute die beiden anderen fragend an. "Seit ihr nur auf der Suche nach gestrandeten Mädchen oder wollt ihr wirklich auf Toilette?" Norah nahm sich vor vorerst an den beiden dran zu bleiben. Das war besser, als allein durchs Schiff zu treiben und zusammenreißen wäre dann sicher auch einfacher.

Norah Klug

Anzahl der Beiträge : 80
Anmeldedatum : 25.07.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: A: Wassernixe: Toiletten

Beitrag  Coco Flieder am So Sep 25, 2011 8:50 pm

Wie es aussah, lag Coco bei dem Grund für Norahs Tränen ganz richtig. Die Braunhaarige schaffte es jedoch, das ganze lustiger rüberzubringen, als es eigentlich war. Die junge Nachtkrabs ließ sich aber nicht täuschen, man weinte schließlich nicht umsonst. Dennoch beschloss sie, das Ach-wie-ist- das-lustig-Spiel mitzuspielen. Ein ebenso theatralisches Seufzen entwisch auch Cocos Lippen und mit einer wegwerfenden Handbewegung meinte sie: „Hach, wem sagst du das?“ Dabei musste sie an Anjun denken und ihr Grinsen sah prompt etwas unechter aus. „Mädels, wir brauchen Ablenkung. Also, wer will etwas vom Kiosk? Ich habe einen Mordshunger!“ Coco sah auffordernd in die Runde fügte dann aber noch schnell hinzu: „Aber lasst mich vorher doch noch für kleine Mädchen gehen.“ Immerhin war das ja überhaupt der Grund für ihr Hiersein gewesen.
avatar
Coco Flieder
Weiße Schärpe
Weiße Schärpe

Anzahl der Beiträge : 712
Anmeldedatum : 02.09.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: A: Wassernixe: Toiletten

Beitrag  Norah Klug am So Sep 25, 2011 9:49 pm

Anscheinend hatte Norah mehr mit ihrer Aussage erzielt, als sie gewollt hatte, denn Cocos Lächeln wirkte genauso erzwungen wie das ihre. "Ja gut mach das", sagte sie und warf noch einen Blick in den Spiegel. Dabei viel ihr Blick auf das Mädchen, was nun neben ihr stand. Sie musste anscheinend nicht auf Toilette war aber näher an den Spiegel herangetreten, um ihr Piercing zu betrachten.
Norah schielte verlegen lächelnd zu ihr herüber und meinte: " Schick." Das Lächeln des Mädchens wurde breiter.

Dann kam Coco auch schien wieder aus der Toilette und wusch sich schnell die Hände. "Gut dann können wir uns ja jetzt auf den Weg zum Kiosk machen und uns mit Essen und vor allem Kaffe vollstopfen", lachte Norah, tatsächlich um nicht weinen zu müssen. Ablenkung war ja doch das beste Heilmittel. "Hach bin ich froh, dass ich das hier unter Deck nicht mehr per Hand schleppen muss. Locomotor Gepäck."
Mit diesen Worten schritt sie zur Toilettentür und hielt diese für ihr Gepäck auf, bevor die drei Damen ihm folgten.

tbc: A: Wassernixe: Unterdeck (+ Coco + Shouky)

Norah Klug

Anzahl der Beiträge : 80
Anmeldedatum : 25.07.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: A: Wassernixe: Toiletten

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten