Camping auf Amrum

 :: Timeplay

Seite 16 von 19 Zurück  1 ... 9 ... 15, 16, 17, 18, 19  Weiter

Nach unten

Re: Camping auf Amrum

Beitrag  Dominic Hohensayn am Do Dez 16, 2010 9:22 pm

"Du vermischst zwei Dinge," brummelte Dominic ein wenig ungehalten. "Eine Spekulation, wieso es mit dem Freundschaftenschließen nicht so einfach ist, wie du es darstellst... Wobei du nicht berücksichtigst, dass der überwältigende Teil der Leute hier schlicht unausstehlich ist... Und zweitens dass ich keine Freunde benötige. Leute nicht kennenzulernen und keine Freunde haben zu wollen sind zwei Paar Schuhe. Ich hätte mir den Kommentar auch sparen können, aber du bist ja so renitent, mir zu unterstellen, ich benötigte Freunde."
Dominic seufzte und hörte auf, im Feuer herumzustochern, weil es ihm zu öde würde. Er wusste auch nicht so wirklich, wieso er das überhaupt tat. Er legte seinen Stock beiseite und fuhr fort. "Ich bin nicht kompliziert, ihr macht mich kompliziert. Es ist doch ganz einfach. Ich brauche einfach keine Freunde, ich bin mir selbst genug und wenn es nach mir ginge, wäret ihr alle einfach nicht hier. Es ist ja nicht so, dass ich anderen Leuten irgendwas tue, das seid ihr. Mir werden ständig Dinge unterstellt, die nicht stimmen, Motivationen unterstellt, die ich nicht habe, Ziele, die ich gar nicht verfolge. Ich will mich einfach nur durch mein Leben wursteln, das..." Fast hätte er gesagt, dass das auch schon so kompliziert genug sei, ohne andere Menschen. "Das wird durch andere Menschen nur unnötig kompliziert." 'Puh, grad nochmal die Kurve gekriegt.'
avatar
Dominic Hohensayn
Weiße Schärpe
Weiße Schärpe

Anzahl der Beiträge : 2451
Alter : 31
Anmeldedatum : 04.03.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Camping auf Amrum

Beitrag  Shouky Gofemina am Do Dez 16, 2010 9:41 pm

"Wir machen dich kompliziert?" Wiederholte Shouky und lachte leise auf. "Gut, du brauchst keine Freunde. Trotzdem kann ich mir nicht vorstellen, dass du nicht auch manchmal das Bedürfnis hast, dich mit jemandem zu unterhalten. Mit jemandem, der dich versteht, zu reden." Shouky zuckte mit den Schultern, behielt dabei jedoch ihr Würstchen im Auge, das immer noch im Feuer gegrillt wurde. "Ich kann hier ganz bestimmt auch nicht jeden leiden, es gibt auch Leute, die ich nicht mag. Aber ich könnte mir nicht vorstellen, hier zu sein und einfach niemanden zu haben, weißt du? Vielleicht verstehst du das wirklich nicht, vielleicht ist es für dich ehrlich undenkbar, dass man andere Menschen brauchen könnte, aber..." Ratlos zuckte Shouky noch einmal mit den Schultern. Sie wusste nicht mehr weiter. Bei Dominic kam immer irgendwann der Punkt, wo Shouky nicht mehr weiter wusste. "Gut, dann... dann sind wir wohl einfach ganz unterschiedliche Menschen. Du bist nicht ich, ich bin nicht du. Das wird sich wahrscheinlich nie ändern und vielleicht sollte ich einfach versuchen, das zu akzeptieren, damit zu leben, dass du anders bist als alle anderen."
avatar
Shouky Gofemina
Weiße Schärpe
Weiße Schärpe

Anzahl der Beiträge : 979
Alter : 26
Anmeldedatum : 04.09.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Camping auf Amrum

Beitrag  Dominic Hohensayn am Do Dez 16, 2010 9:54 pm

"Ja, ihr macht mich kompliziert. Also in eurer Sicht. Ich bin ziemlich trivial, das könnt ihr euch nicht vorstellen. Keine Ahnung, woran es liegt. Vielleicht weil ihr alle so viele kleine Problemchen habt, die ihr in mich hineinprojiziert und meint, bei mir müssten die Probleme noch viel größer sein, weil ich nicht fröhlich jauchzend durch die Welt hüpfe oder sowas." Dominic zuckte mit den Schultern. "Vielleicht bin ich anders als ihr alle, mag sein. Dann ist das eben so." Das traf ihn zwar nicht so hart wie es das noch vor ein oder zwei Jahren getan hätte, aber das Schulterzucken, mit dem er das abtat, war auch nicht so ganz ehrlich. Innerlich hängte er immer noch seinem Wunsch nach Normalität nach.
"Wofür sollte ich bitteschön andere Menschen brauchen?"
avatar
Dominic Hohensayn
Weiße Schärpe
Weiße Schärpe

Anzahl der Beiträge : 2451
Alter : 31
Anmeldedatum : 04.03.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Camping auf Amrum

Beitrag  Shouky Gofemina am Do Dez 16, 2010 10:13 pm

"Dafür, wofür man andere Menschen und Freunde eben braucht." Für Shouky war all das eine Selbstverständlichkeit und sie konnte nicht verstehen, dass Dominic das so gar nicht zu berühren schien. Er zuckte mit den Schultern, als sei es ihm völlig egal, was Shouky da erzählte. So, als würde es ihn überhaupt nicht stören, dass er anders war. "Wenn du mal Probleme hast - gut, vielleicht hat man auch keine Probleme, wenn man sich nur um sich selbst kümmert", Shouky machte eine Pause und zuckte mit den Schultern, "also, wenn du mal Probleme hast und auf diese Probleme keine Lösung kennst... okay, ich sollte nicht 'du' sagen. Dann eben anders." Sie seufzte leise auf und begann den Satz ein drittes Mal. "Wenn man ein Problem hat, auf das man keine Lösung kennt, fragt man seine Freunde um Rat. Die haben von allem eine ganz andere Meinung, einen ganz anderen Blickwinkel und so können sie dir vielleicht einen Tipp geben, einen Lösungsansatz, sie können dir helfen." Für einen kurzen Augenblick überlegte Shouky, dann fing sie an zu lächeln. "Das ist wie mit den Büchern, weißt du? Vielleicht geben dir die Bücher Tipps, Informationen, die du wissen willst. So ist das mit Freunden. Sie sagen dir, was du wissen musst, was du wissen willst. Sie helfen dir. So wie Bücher dir auch manchmal helfen können." Diesen Vergleich fand sie ziemlich clever, wenn sie daran dachte, wer da neben ihr saß. Für Dominic gab es schließlich nichts Wichtigeres als die Bücher, zumindest schien es für Shouky so. Vielleicht würde er jetzt ja verstehen, was sie schon die ganze Zeit versuchte, ihm zu erklären.
avatar
Shouky Gofemina
Weiße Schärpe
Weiße Schärpe

Anzahl der Beiträge : 979
Alter : 26
Anmeldedatum : 04.09.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Camping auf Amrum

Beitrag  Dominic Hohensayn am Do Dez 16, 2010 10:31 pm

"Wenn ich einmal Probleme habe, dann wende ich mich an denjenigen, der mir das Problem am ehesten lösen kann oder mir am ehesten einen Ratschlag geben kann. Ich konsultiere einen Experten und keine Person, die mir nahesteht und womöglich ein völliger Dilettant ist auf dem Gebiet, das mich beschäftigt. Wenn ich krank bin, gehe ich schließlich auch zum Heiler und nicht zu meinem Freund dem Hufschmied, oder?" Dominic legte sich auf den Rücken und winkelte die Beine an. Er betrachtete den Himmel über sich.
"Bücher sind wie Experten, nicht wie Freunde. Sie verzichten auf die Gefühlsduselei, sie stellen keine Ansprüche und sie versuchen nicht andauernd, sich in das Leben anderer einzumischen. Außerdem sind sie nicht beleidigt, wenn man schroff reagiert oder sich monatelang nicht meldet."
avatar
Dominic Hohensayn
Weiße Schärpe
Weiße Schärpe

Anzahl der Beiträge : 2451
Alter : 31
Anmeldedatum : 04.03.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Camping auf Amrum

Beitrag  Shouky Gofemina am Do Dez 16, 2010 10:54 pm

"Gut. Wenn du verliebt bist, wer kann dein Problem dann lösen?" Shouky wusste zwar nicht, ob und was Dominic darauf antworten würde, aber bestimmt würde er auch hierfür eine Erklärung und Lösung finden, für die man keine Freunde brauchte. "Wenn du krank bist, gehst du zum Heiler. Klar, das ist verständlich. Es geht mir auch gar nicht um solche Probleme, es geht um die kleinen Dinge im Alltag. Wenn ich verliebt bin, würde ich doch nicht mit.. keine Ahnung, einem Heiler oder so irgendetwas darüber reden, sondern mit einem Freund. So macht das doch jeder. Sag mir bloß nicht, du würdest es anders machen!"
Shouky seufzte laut auf. Ihr Büchervergleich war fehlgeschlagen! Wieder einmal hatte Dominic eine gute Antwort parat, die Shouky letztendlich sogar zum Lachen brachte. "Stimmt. Irgendwie hast du ja Recht. Vielleicht sollte ich mir ab sofort auch nur noch Bücher als.. Experten - oder sowas ähnliches wie Freunde - suchen."
avatar
Shouky Gofemina
Weiße Schärpe
Weiße Schärpe

Anzahl der Beiträge : 979
Alter : 26
Anmeldedatum : 04.09.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Camping auf Amrum

Beitrag  Clue Zandor am Do Dez 16, 2010 11:01 pm

"Klar, bis zu den nächsten Ferien ist ja aber noch ein bisschen Zeit." Clue grinste und fuhr sich durch die Haare. Zum Glück. Bis dahin würde Marlon sein Vorhaben vielleicht vergessen haben - hoffentlich. "Ist doch auch ganz schön hier", murmelte er, zuckte mit den Schultern und sah sich kurz um. Es war zwar bereits dunkel, aber schlecht sah Amrum eigentlich nicht aus. Natürlich war Berlin ihm lieber, aber war es nicht in Freiheit besser als eingesperrt in einer Schule mit merkwürdigen Gestalten, die alle nur die Zauberei und ihre wahnsinnig tollen Familien im Kopf hatten?

"Hey, privat ist der eine hier - dieser Praktikant da - bestimmt voll der coole Typ." Grinsend zwinkerte Clue Marlon zu. Eigentlich hatte der Praktikant ihm nichts getan, er war nett und höflich, aber aus unerklärlichen Gründen reizte er ihn. "Tut bestimmt nur so brav und guterzogen. Dem würde ich gerne mal Zuhause begegnen." Clues Körper fing an zu kribbeln. Wie er doch die Asphaltengel vermisste! "Und die Lehrer erst." Ein lautes Lachen kam über seine Lippen, doch dann erinnerte er sich daran, wo er hier war. Nicht in Berlin, nicht bei seiner Clique, die seinen Humor teilte. Er war auf einer Schule für Zauberer und Hexen - die meisten von ihnen waren aus gutem Hause und wohlerzogen, so vermutlich auch Marlon. Schnell räusperte Clue sich und biss ein Stück seiner Wurst ab.
avatar
Clue Zandor

Anzahl der Beiträge : 462
Alter : 26
Anmeldedatum : 07.02.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Camping auf Amrum

Beitrag  Dominic Hohensayn am Do Dez 16, 2010 11:17 pm

Dominic lachte kurz freudlos auf. "Wenn ich mich verlieben sollte... Ich finde es interessant, dass du das als Problem bezeichnest, hätte ich ehrlich gesagt nicht erwartet. Aber da es da um mein Gefühlsleben und mein Innerstes geht, würde ich das mit mir selbst klären. Ich würde einfach das tun, was ich für richtig halte in der Situation, weil es schließlich um mich geht. Wieso sollte ich mit jemandem darüber reden, mir von irgendjemandem Tipps holen wollen?"
Dominic verdrehte die Augen, was Shouky aber wohl nicht sehen konnte. "Es geht doch, soweit ich das verstanden habe, um eine Beziehung zwischen zwei Personen, in der man ehrlich sein sollte, in der man sich nicht verstellt. Wenn ich das... Problem, wie du es nennst... nicht selbst löse, kann aus dem Verliebtsein ja nicht wirklich etwas ehrliches erwachsen, oder? Es ist ja jemand anderes, der mich steuert." Dominic legte die Stirn in Falten. "Oder man übergeht das Gefühl einfach, weil es genau so nur ein Gefühl ist wie Angst... oder Hunger."
avatar
Dominic Hohensayn
Weiße Schärpe
Weiße Schärpe

Anzahl der Beiträge : 2451
Alter : 31
Anmeldedatum : 04.03.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Camping auf Amrum

Beitrag  Marlon Mondgold am Fr Dez 17, 2010 12:00 am

"Naja is halt nur n bisschen weit vom Schuss. Ich bin eher der Großstadt-Typ." lächelte der kleine Blonde. Deutschland an ich war ihm noch zu hinterwäldlerisch, aber diese Insel hier wäre wirklich die Hölle. "Ja klar! Stille Wasser sind tief. Wer weiss, wie der so drauf ist, wenn er mal nicht den Anstands- Wau wau spielen muss." lachte Marlon drauf los. Umso lauter lachte er, als er hörte, was Clue über die Lehrer sagte. "Ja natürlich. Die gehn bestimmt richtig ab!" Unglaublich, sich vorzustellen, dass diese steifen Deutschen hier auch wirklich ein Leben hatten. Schließlich waren die meisten Deutschen so unglaublich spießig, wie waren dann erst die Lehrer hier.

Kurz schielte Marlon zu Dominic rüber. Er hatte sich wieder einmal in eine Dikussion verwickelt. Klar, dass Marlon nicht der Einzige war, der sich an Dominics gleichgültiger Art störte, doch er vermutete eher, dass es bei dem Gespräch mit Shouky um den Vorfall von eben ging. //Klug gemacht Marlon! Er bekommt eins auf die Glocke und jeder merkt natürlich trotzdem sofort, dass es seine Schuld ist und meckert ihn an. Du bist natürlich wieder rausgekommen. Hast echt ne Menge hier gelernt!// "Tzz..." Auf einen kurzen verächtlichen Blick folgte ein leichtes spöttisches Schmunzeln, ehe er sich wieder lächelnd zu Clue wandte. "Und was machst du hier so, wenn dir langweilig ist? Hoffentlich hast du hier bis jetzt irgendwas anderes gefunden als ich."
avatar
Marlon Mondgold

Anzahl der Beiträge : 705
Anmeldedatum : 15.10.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Camping auf Amrum

Beitrag  Shouky Gofemina am Fr Dez 17, 2010 12:39 am

"Das Verlieben an sich ist doch nicht das Problem. Aber.. wenn.. wenn daraus Probleme entstehen. Die Folgen davon.. Wenn du dich in jemanden verliebst, der unerreichbar ist. Jemand, bei dem du genau weißt, dass du ihn niemals bekommen kannst." Shouky schluckte. Das wurde viel zu persönlich, auch wenn Dominic nicht wusste, dass die 'Probleme', über die sie sprach, gerade ihre eigenen Probleme waren, das, was sie bedrückte. "Übergehen? Und wenn man das nicht kann? Wenn man es nicht vergessen kann?" Shoukys Stimme wurde immer leiser. Wäre die Situation nicht so ernst gewesen, hätte Shouky gelacht. Jetzt sprach sie mit Dominic, als wären sie Freunde. Und er bemerkte das wahrscheinlich nicht mal, nein, Dominic dachte immer noch, es ginge um ihn - nur um ihn.
avatar
Shouky Gofemina
Weiße Schärpe
Weiße Schärpe

Anzahl der Beiträge : 979
Alter : 26
Anmeldedatum : 04.09.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Camping auf Amrum

Beitrag  Dominic Hohensayn am Fr Dez 17, 2010 1:10 am

Dominic fand das alles etwas wirr, was Shouky so von sich gab. Er konnte ihr ehrlich gesagt nicht so ganz folgen bei dem, was sie da schilderte, weil er sich die Situation nicht so wirklich vorstellen konnte. "Ich kann dir ehrlich gesagt nicht so ganz folgen. Wenn Probleme aus Gefühlen entstehen, dann sollte man versuchen, diese Probleme zu lösen. Aber das sind entweder deine Probleme oder seine Probleme oder Probleme der Gesellschaft. Probleme der Gesellschaft kann man sowieso nicht lösen, die muss man ignorieren. Deine Probleme liegen an dir, also musst du sie beseitigen. Seine Probleme liegen an ihm, die muss er lösen... Aber kannst du nicht vielleicht etwas konkreter werden? Ansonsten bringen mich so krude, merkwürdige Andeutungen sicher nicht dazu, zu glauben, man würde Freunde benötigen."
avatar
Dominic Hohensayn
Weiße Schärpe
Weiße Schärpe

Anzahl der Beiträge : 2451
Alter : 31
Anmeldedatum : 04.03.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Camping auf Amrum

Beitrag  Shouky Gofemina am Fr Dez 17, 2010 1:16 am

Shouky hustete und biss vorsichtshalber ein Stück ihres Würstchens ab. Jetzt musste sie sich erst einmal wieder sammeln und sich zusammenreißen. Was tat sie hier überhaupt. Dominic irgendetwas erklären zu wollen, hatte genauso viel Sinn, wie mit einer Wand zu reden. Nur dass die Wand wenigstens keine komischen Antworten gab. "Es ist mein eigenes Problem, wenn ich mich in jemanden verliebe, der unerreichbar ist", bestätigte Shouky nickend. "Aber dieses Problem alleine zu lösen ... das ist ..." Shouky zuckte seufzend mit den Schultern. "Mit Freunden an meiner Seite geht es viel einfacher. Sie können mich ablenken. Wenn ich meine Freunde nicht hätte, würde ich mich den ganzen Tag im Zimmer verkriechen, vielleicht würde ich Musik hören oder Bücher lesen, aber das wäre nicht genug Ablenkung. Nein, durch die Musik oder durch irgendein Wort oder einen Satz aus einem der Bücher würde ich mir nur erstrecht an ihn und an unser Schicksal erinnern. Ich würde ständig daran denken, wie schrecklich mein Leben doch ist, wie schlimm es ist, wenn ..." Kopfschüttelnd unterbrach Shouky sich. "Tut mir leid", murmelte sie schnell. Das alles wollte sie Dominic gar nicht erzählen. Was gingen den denn ihre Gefühle an, wenn er sowieso nichts verstand. Sinnlos. Alles, was sie hier tat, war sinnlos. Der ganze dämliche Ausflug! Wer war nur auf so eine bescheuerte Idee gekommen und wieso war Sina verflixt nochmal nicht gesund?
avatar
Shouky Gofemina
Weiße Schärpe
Weiße Schärpe

Anzahl der Beiträge : 979
Alter : 26
Anmeldedatum : 04.09.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Camping auf Amrum

Beitrag  Dominic Hohensayn am Fr Dez 17, 2010 1:40 am

"Weißt du... Du bist ganz schön verrückt," konstatierte Dominic. "Natürlich ist das Leben grauenhaft, aber da muss man sich dran gewöhnen. Man bekommt schließlich nichts geschenkt." Dominic wandte den Kopf Shouky zu. "Vielleicht solltest du dich der Realität stellen. Du behauptest, Freunde würden dir in deiner Situation weiterhelfen, weil sie dich ablenken. Aber was ist denn das? Das ist der Versuch von Verdrängung der Tatsachen. Dadurch machst du es letztendlich nur noch schlimmer. Glaubst du, die Probleme lösen sich dadurch von selbst in Wohlgefallen auf? Nein, es kommt drauf an, was du draus machst. Glaub ja nicht, ich wüsste nicht, was es bedeutet, schwierige Situationen zu bewältigen. Meinst du etwa, ich hätte es einfach?" Er schnaubte. "Aber darauf kommt es nicht an. Also sei gefälligst nicht so selbstbemitleidend sondern tu was."
avatar
Dominic Hohensayn
Weiße Schärpe
Weiße Schärpe

Anzahl der Beiträge : 2451
Alter : 31
Anmeldedatum : 04.03.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Camping auf Amrum

Beitrag  Shouky Gofemina am Fr Dez 17, 2010 1:45 am

Nachdenklich nickte Shouky. So langsam fing sie selbst an zu glauben, was Dominic da von sich gab. Verdrängung der Tatsachen. War es das wirklich? Sie sollte sich der Realität stellen? Und dann? Was würde das ändern? Gar nichts. Am Ende wäre es immer das gleiche. Shouky beschloss, dieses Gespräch heute Abend ausgiebig mit Sina zu diskutieren - vorausgesetzt, es ging ihr besser. Wenn nicht, wollte sie sich nicht unnötig mit ihren Sorgen belästigen. Schließlich war das alles nur Dominics Meinung. Es gab allein auf dieser Schule bestimmt Hunderte, die eine andere Meinung hatten. Aber was, wenn er der Eine war? Der Eine, der Recht hatte und alle anderen waren die Verlierer, die, mit der völlig verkehrten Einstellung?
'Meinst du etwa, ich hätte es einfach?' Shouky lächelte. Es war nicht zum Lächeln, aber sie freute sich unheimlich darüber, dass Dominic ihr wenigstens ein klitzekleines bisschen vertraut hatte in diesem einen Moment, der schon wieder vorbei zu sein schien. "Wenn ich nur wüsste, was ich tun könnte, dann würde ich es tun", flüsterte sie leise und hob die Schultern. Vielleicht sollte sie dieses Thema besser nicht mit jemandem wie Dominic diskutieren. Sina war da doch die bessere Wahl. Oder Pippa. Kurz warf Shouky einen Blick zu Pippa, die mit Leon am Feuer saß und sich angeregt unterhielt. Ja, wenn es Sina später immer noch nicht gut ging, würde sie vielleicht einmal mit Pippa reden. Das erschien ihr für den Moment zumindest als eine gute Lösung.
avatar
Shouky Gofemina
Weiße Schärpe
Weiße Schärpe

Anzahl der Beiträge : 979
Alter : 26
Anmeldedatum : 04.09.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Camping auf Amrum

Beitrag  Dominic Hohensayn am Fr Dez 17, 2010 2:00 am

"Du nimmst mich nicht ernst," konstatierte Dominic nüchtern. Letztendlich war ihm das egal. Wahrscheinlich würde er von sich selbst auch keine Ratschläge annehmen, wenn er nicht er selbst wäre sondern jemand anderes. Aber das war nicht sein Problem, denn er war ja er selbst und glücklicherweise niemand anderes. Das erlaubte es ihm, von seinen Einsichten in das Leben, die er in seinem jungen Alter bereits genommen hatte, in vollem Umfange zu profitieren. Wenn andere daran nicht teilhaben wollten, war das nicht sein Problem, er hatte seine Sicht der Welt als Hilfe offeriert, mehr konnte niemand von ihm verlangen.
"Das ist okay, ist ja nicht mein Leben, um das es geht." Dominic betrachtete seine Knie. "Aber ich hoffe, damit hätten wir geklärt, dass man trotz aller Widrigkeiten, die einem das Leben so bietet, nicht zwangsläufig auf Freunde angewiesen ist. Ich für meinen Teil bin zufrieden."
avatar
Dominic Hohensayn
Weiße Schärpe
Weiße Schärpe

Anzahl der Beiträge : 2451
Alter : 31
Anmeldedatum : 04.03.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Camping auf Amrum

Beitrag  Shouky Gofemina am Fr Dez 17, 2010 2:17 am

"Natürlich nehme ich dich ernst. Wie kommst du denn jetzt darauf, dass ich das nicht tun würde?" Shouky folgte Dominics Blicken, doch er starrte nur seine Knie an. Ob es da wohl irgendetwas Interessantes zu sehen gab? Am liebsten hätte Shouky Dominics Kopf zwischen die Hände genommen, damit er gar keine andere Möglichkeit hatte, als sie anzusehen. Sie wollte seinen Blick sehen. Shouky wollte wissen, ob er das, was er sagte, wirklich ernst meinte. Jedoch würde sie das nie erfahren. "Wenn du wirklich zufrieden bist, ist das natürlich okay. Aber.. falls du mal jemandem zum Reden brauchst..." Unvollendet ließ sie den Satz stehen. Dominic würde sowieso nie kommen. Niemals würde er sich an Shouky wenden, wenn er ein Problem hatte. Er brauchte keine Freunde, das war seine Meinung und auf diese Meinung bestand er, würde er immer bestehen. "Das Endergebnis ist jetzt also, dass du eigentlich unschuldig bist und Marlon derjenige, den ich anmeckern sollte?"
avatar
Shouky Gofemina
Weiße Schärpe
Weiße Schärpe

Anzahl der Beiträge : 979
Alter : 26
Anmeldedatum : 04.09.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Camping auf Amrum

Beitrag  Dominic Hohensayn am Fr Dez 17, 2010 2:38 am

"Wenn ich jemals jemanden zum reden brauche, weiß ich, an wen ich mich zu wenden habe," erwiderte Dominic, der damit sicherlich nicht Shouky meinte, das Gespräch aber versöhnlich beenden wollte, damit auch sie ihren Frieden hatte und Dominic vor Allem Dingen nicht weiter mit belanglosem Zeug zutexten würde. Innerlich gestattete er sich ein kurzes Lächeln. Wenn sie wüsste, dass auch Dominic jemanden hatte, bei dem er sich auslassen konnte und der ihm weiterhalf, wäre sie wohl erstaunt gewesen. Aber dann würde hier nachher noch jedermann glauben, er suche verzweifelt Freunde und wolle geliebt werden. Das galt es zu unterbinden und das war ihm hier wohl ausgesprochen gut gelungen.
"Ja. Auch wenn er das wahrscheinlich nicht zugeben würde, weil er sich für den Größten hält. Aber ich lass mir von dem Blödmann sicher nicht den Mund verbieten... Oder mich sonstwie provozieren," brummelte er vor sich hin.
avatar
Dominic Hohensayn
Weiße Schärpe
Weiße Schärpe

Anzahl der Beiträge : 2451
Alter : 31
Anmeldedatum : 04.03.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Camping auf Amrum

Beitrag  Shouky Gofemina am Sa Dez 18, 2010 4:26 am

"Mhm", Shouky nickte. Er hatte also jemandem zum Reden. Natürlich würde er Shouky niemals erzählen, wer dieser jemand war, aber jetzt konnte sie sich sicher sein, dass er nicht ganz allein auf dieser Welt war. Vermutlich hatte er diese Aussage so aussehen lassen wollen, als wäre Shouky damit gemeint, jedoch wussten sie beide gut genug, dass Shouky wusste, dass er niemals zu ihr kommen würde. Also war es entweder eine glatte Lüge oder er hatte einen Menschen, dem er vertraute - wo auch immer dieser Jemand war. Shouky hoffte, dass die zweite Möglichkeit der Wahrheit entsprach.
"Gut, dann werd ich mich, wenn ich das Würstchen gegessen habe, mal auf den Weg zu Marlon machen." Grinsend zuckte Shouky mit den Schultern. Ging ja schließlich nicht, dass nur Dominic Ärger bekam. "Nur müsste ... mh, vielleicht sollte Clue nicht unbedingt in der Nähe sein." Nachdenklich betrachtete Shouky Clue und Marlon und überlegte, wie sie den Jungen mit den bunten Haaren am höflichsten von Marlon trennen konnte.
avatar
Shouky Gofemina
Weiße Schärpe
Weiße Schärpe

Anzahl der Beiträge : 979
Alter : 26
Anmeldedatum : 04.09.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Camping auf Amrum

Beitrag  Anjun Baccaracus am Sa Dez 18, 2010 10:09 pm

Anjuns Herz sang, als er auf einem anderen weg durch die Nacht zurück zum Lagerplatz ging. Lara liebte ihn! Seine Schritte waren leicht und frei, aller Ärger war verschwunden. Seine Augen leuchteten wie die Sterne und als er sich wieder neben Hebe setzte, gelang es ihm nur mühevoll die für ihn so charakteristische stolze, aristokratische Kontenance auf seine schönen Züge legen. Ein Baccaracus grinste nicht wie ein Honigkuchenpferd.

„Hallo Anselm!“, grüßte der Nachtkrab seinen älteren Hausgenossen, der inzwischen bei Hebe Platz genommen hatte. Das Mädchen schlug gedankenverloren einige Akkorde auf der Gitarre. „Habt ihr schon angefangen mit dem singen?“
avatar
Anjun Baccaracus

Anzahl der Beiträge : 3117
Anmeldedatum : 03.09.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Camping auf Amrum

Beitrag  Anselm Thal am Sa Dez 18, 2010 10:16 pm

"Hey Anjun," wandte Anselm sich seinem Teamkollegen zu, der aus dem Nichts an sie herangetreten war. Zumindest hatte Anselm sein Näherkommen nicht bemerkt. Gut, dass war nicht ungewöhnlich... Und der junge Baccaracus war sicherlich auch nicht schwer genug, um wie ein Wildeber durchs Dickicht brechen zu können. Anselm lächelte ihn an. "Irgendwie siehst du ein verkrampft aus, so um die Augen herum. Hast du Angst, dich beim Singen zu blamieren? Dann musst du wohl weiter zittern. Bis auf irgend ein komisches Lied über Pferde hat Hebe noch nichts zum Besten gegeben. Du wirst also wohl oder übel noch ein wenig singen müssen," meinter er fröhlich.
avatar
Anselm Thal
Weiße Schärpe
Weiße Schärpe

Anzahl der Beiträge : 809
Alter : 31
Anmeldedatum : 17.10.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Camping auf Amrum

Beitrag  Anjun Baccaracus am Sa Dez 18, 2010 10:38 pm

„Na, dann können wir ja gleich noch mal durchstarten mit dem singen.“, meinte der junge Baccaracus vernügt und schlug die Beine gemütlich übereinander. Er war so voller Glück, dass er die ganze Nacht hindurch singen wollte. „Apropos verkrampft...“ Der Junge deutete zu Dominic, der sich gerade von Shouky abwandte und finster in die andere Richtung sprach. „Was ist denn mit dem passiert? Er sieht irgendwie zerbeult aus.“
avatar
Anjun Baccaracus

Anzahl der Beiträge : 3117
Anmeldedatum : 03.09.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Camping auf Amrum

Beitrag  Leonard von Hess am Sa Dez 18, 2010 11:11 pm

Seine Blauen Augen suchten die Umgebung ab. Keine Katze in Sicht und Dolgrin stand immer noch schön brav neben dem Jungen. Das letzte was er gebrauchen konnte war Ärger mit den Lehrern, weil sein Haustier einen Schüler verletzt hätte. „Ein paar Leute schon. Clue ist richtig nett und sein kleines Frettchen ist so was von niedlich. Ich meine nicht das andere nicht auch nett sind, aber mit ihm kann man sich gut unterhalten. Also im Wald, keine Ahnung wie, aber irgendwie hat er uns da raus geholt. Nicht das ich nicht selbst den Weg gefunden hätte, oder eher nicht. Geboren ohne Orientierungssinn.“ Leons Züge nahmen eine resignierten Ausdruck an. Ein Königreich für einen eingebauten Kompass!

„Anjun ist auch ganz in Ordnung. Natürlich hatte ich auch das Pech einige Leute kennen zu lernen die unhöflich und unverschämt sind, ohne jede Spur von guten benehmen. Aber das sind in Prinzip nichts anderes als Mitleid erregende Wesen die dringend therapeutische Hilfe benötigten.“ Abwertend wanderte dabei sein Blick auf Marlon, der sich zu seiner Verwunderung gut mit Clue verstand. Fröhlich grinste er Clue, und nur diesen Jungen, über das Feuer hinweg an. Den Mondgold Erben dabei mit Ignoranz strafend. „Bei manchen hilft auch keine Therapie mehr.“ In seiner Stimme klang pure Verachtung mit, was bei seiner Frohnatur Seltenheitswert hatte.

„Ok, wir sehen uns dann in experimentelle Zaubertränke, kann es ja mal versuchen. Mit etwas Glück finden wir ja einen Weg doch noch für ein kleines Feuerwerk zu sorgen. “ Die düstere Miene von eben war wieder seinem hellen Lachen gewichen. „Bist du eigentlich gut im Zauberschach, wenn du willst können wir ja mal eine Partie spielen oder ich brings dir bei. Nur wenn du Bock darauf hast?“ Leon schien kurz abgelenkt als sich sein Blick zum Waldrand hin lenkte. Erleichtert atmete der Junge auf. Endlich, er hatte sich schon Sorgen gemacht. Fröhlich winkte er das Mädchen heran sich zu ihnen ans Feuer zu setzen.
avatar
Leonard von Hess

Anzahl der Beiträge : 325
Anmeldedatum : 05.10.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Camping auf Amrum

Beitrag  Lara Jenkins am Sa Dez 18, 2010 11:38 pm

Lara strahlte vor Glück. Anjun liebte sie. Er liebte sie und wollte wirklich mit ihr zusammen sein. Viele hatten ihr schon Avancen gemacht, doch meist nur wegen ihres Aussehens und ihrer Familie. Doch bei ihm hatte sie das erste Mal das Gefühl, das ein Junge sie wirklich mit ganzen Herzen wollte. Ihr Glück hielt nur kurz an. Kaum am Waldrand angekommen, winkt ihr schon fröhlich ihr persönlicher Alptraum zu, Leonard.

Kurz überlegte das Mädchen, ob sie nicht einfach zurück in den Wald gehen sollte. Doch in einer zweiter Überlegung kam Lara zum Schluss, das sich ihr werter Cousin dann unter Garantie noch viel mehr Sorgen um sie machen würde, als garantiert in der Wartezeit. Und von Leon deswegen zu getextet zu werden, das ertrug man unter schweren Beruhigungsmitteln. Mit einer gespielten freundlichen Fassade setzte sie sich neben Leon und dessen anscheinend neu gewonnen Freundin. Über das Feuer hinweg lächelte sie kurz Anjun zu, der kurz vorher angekommen war, ehe sie dem anderen blonden Mädchen neben ihrem Cousin freundlich zulächelte.

„Ich habe mir solche Sorgen um dich gemacht. Ich dachte schon dir ist, wer weiss was passiert!“, hatte sie einen überglücklichen Leon, wortwörtlich am Hals hängen. Bei Merlin, musste er sie in seiner guten Laune ständig umarmen. „Du hast mir auch gefehlt Leon.“ Tapfer weiter lächelnd, obwohl sich in ihr gerade die schönsten Gewalt Phantasien formten, ertrug sie es. „Und das ist meine neue gefunden Freundin Philippa.“, wies er sie auch noch, überschwänglich wie er war, auf das andere Mädchen hin. Zu Laras persönlichen Unglück fing die Schüler anscheinend auch bald mit singen an. Was blieb ihr anders als das Beste, aus dem Rest des Ausfluges zu machen.

avatar
Lara Jenkins

Anzahl der Beiträge : 532
Anmeldedatum : 30.06.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Camping auf Amrum

Beitrag  Anselm Thal am So Dez 19, 2010 12:27 am

"Dann gib uns was schmissiges zum Mitsingen," rief er in Hebes Richtung, bevor er dem Deut Anjuns folgte und Dominic erblickte, der wohl gerade damit beschäftigt war, sich Shoukys zu entledigen, auch wenn es für Dominics Verhältnisse und aus der Ferne ziemlich höflich aussah, wie er das anstellte. Dass die beiden sich ernsthaft unterhielten, konnte er sich nicht vorstellen. Nicht, wenn eine der beiden Personen Dominic war. Der war dafür viel zu verschroben. Mit Dominic konnte man toll schweigen, aber reden? Sicher nicht.
"Hmmm... Ich glaube, der hat einen Koller erlitten. Vergessen, dass er seinen Zauberstab nicht dabei hat oder so. Er hat versucht, Marlon zu verhauen, ich weiß allerdings nicht so ganz, weshalb, ich bin erst dazugekommen, als es rund ging. Und wie du siehst, hat er den Kürzeren gezogen... Wundert aber auch keinen so wirklich. Auch wenn ich Dominic noch nie habe zuschlagen sehen. Vielleicht ist das bei ihm ein Zeichen von Zuneigung oder Liebe oder so." Anselm lachte. "Würde zumindest zu ihm passen."
avatar
Anselm Thal
Weiße Schärpe
Weiße Schärpe

Anzahl der Beiträge : 809
Alter : 31
Anmeldedatum : 17.10.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Camping auf Amrum

Beitrag  Shouky Gofemina am So Dez 19, 2010 10:59 pm

"Gut", wiederholte Shouky noch einmal, räusperte sich und stand auf. "Hey, aber Dominic?" Sie wartete nicht, bis Dominic den Kopf in ihre Richtung drehte. Würde er sowieso nicht tun. "Mach sowas nie wieder. Bitte." Ohne eine Antwort abzuwarten, ging sie um das Feuer herum und setzte sich neben Marlon und Clue.
"Hey. Tut mir leid, dass ich.. vielleicht störe." Die beiden Jungen waren in ein Gespräch vertieft, das Shouky sie eigentlich nicht auseinander bringen wollte. Andererseits war sie es Dominic irgendwie schuldig, jetzt auch mit Marlon zu sprechen. Vermutlich würde Dominic sich darüber gar keine großen Gedanken mehr machen, aber Shouky wollte ihr Versprechen halten und deshalb saß sie jetzt hier. Kurz warf sie Clue einen Blick zu. Ob er gehen würde? Würde er sie mit Marlon alleine lassen oder würde er ihre Blicke nicht richtig deuten? Vielleicht... Shouky schüttelte kurz den Kopf und wendete den Blick ab, sah wieder zu Marlon. "Ich wollte nur.. die Sache vorhin mit Dominic. Ist wohl nicht so gut gelaufen zwischen euch, was?" Shouky wollte nicht sofort mit der Tür ins Haus fallen. Lieber erst einmal vorsichtig herantasten. Sie hatte ja auch gar keine Ahnung, wie Marlon reagieren würde. Bei Dominic konnte man das schon eher einschätzen, aber bei Marlon? Shouky hob die Schultern und sah Marlon abwartend an.
avatar
Shouky Gofemina
Weiße Schärpe
Weiße Schärpe

Anzahl der Beiträge : 979
Alter : 26
Anmeldedatum : 04.09.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Camping auf Amrum

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 16 von 19 Zurück  1 ... 9 ... 15, 16, 17, 18, 19  Weiter

Nach oben


 :: Timeplay

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten