Langhaus/Elwetritschen: Aufenthaltsraum

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Langhaus/Elwetritschen: Aufenthaltsraum

Beitrag  Anaximander Gobs am Di Feb 09, 2010 1:14 am

Dies ist der eigentliche Hauptraum des Hauses. Hier findet sich die Eingangstür und von hier kommt man in die Schlafsäle und die Waschräume. Der Raum ist recht groß mit einer dunkelblauen Tapete an der Wand, in welche Tritschen und Monde gestickt sind. Wenn man die Tapete anschaut, schlagen die Tritschen mit den Flügeln, zwinkern und hüpfen herum. Ansonsten verhalten sie sich aber ruhig. Die Wand mit der Fensterfront ist allerdings ganz ohne Tritschen oder Monde und nur blau gestrichen. Es ist eine gute Tradition von Rungholt, dass die Schüler diese Wand mit persönlichen Dingen schmücken können wie Postern, Bildern, Fotos oder anderen Dingen.

Im Raum steht ein großes Sofa, ebenfalls in Dunkelblau gehalten, auf dem fünf Schüler bequem Platz finden. Es gibt zudem mehrere Sessel, die um den Kamin gruppiert sind, und eine Reihe von Tischen, an welchen man Brettspiele spielen oder Hausaufgaben machen kann. In einem Regal an der Wand steht eine Auswahl an Lexika und Schulbüchern sowie mehrere Schachteln Zauberschach, Explodierender Schnapp sowie ein ganz normales "Mensch-ärger-Dich-nicht"-Spiel. Auf einem Beistelltisch steht immer eine Karaffe frischer Saft und eine Schale mit Obst und Keksen. Schüler aus anderen Häusern sind hier gerne gesehen, jedenfalls bis zur Nachtruhe.
avatar
Anaximander Gobs
Weiße Schärpe
Weiße Schärpe

Anzahl der Beiträge : 185
Anmeldedatum : 16.04.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Langhaus/Elwetritschen: Aufenthaltsraum

Beitrag  Anaximander Gobs am Di Feb 09, 2010 1:15 am

pp: Rungholt: Das Bootshaus (16:00-18:30 Uhr: Freizeit) (+ Pandora)

Anaximander und Pandora kamen vom Strand herüber durch die Dünen und Anaximander hielt seiner Freundin die Tür des Langhauses auf. Im Inneren war es angenehm kühl und angenehm leer. Anaximander hängte als erstes die Bekanntmachung für das Treffen an das Schwarze Brett und holte dann für Pandora und sich ein Glas Saft, in welchem klirrend ein paar Eiswürfel schwammen. Sie spielten eine Partie Zauberschach, packten ihre Sachen aus und gingen nach einer erfrischenden Dusche zum Abendessen.

Es war bereits später am Abend, als die beiden wieder ins Langhaus kamen und es sich auf dem Sofa bequem machten. Im Kamin loderte eine blaue Flamme, welche den Raum kühlte. Das Licht passte wunderbar zu der in blau gehaltenen Tapete des Langhauses. Nur das Licht, welches die blauen Flammen auf die Gesichter zauberte, mutete ein wenig seltsam an. Anaximander legte seinen Arm auf die Sofalehne hinter Pandora. "Hast Du eigentlich inzwischen die Bekanntschaft des Medici-Jungen gemacht?", wollte Anaximander wissen. Er war neugierig, wie der Neue wohl so war. Ein Medici als Freund wäre schon eine Sache, die ihm gefallen könnte.
avatar
Anaximander Gobs
Weiße Schärpe
Weiße Schärpe

Anzahl der Beiträge : 185
Anmeldedatum : 16.04.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Langhaus/Elwetritschen: Aufenthaltsraum

Beitrag  Pandora Grünling am Di Feb 09, 2010 8:30 pm

Pandora mochte die etwas unheimliche Atmosphäre, die die blauen Flammen im Kamin im ganzen Raum verursachten. Sie war soetwas gewohnt und fühlte sich dann immer etwas heimisch.

"Nein, ich glaube nicht.", sagte Pandora, um auf Anaximanders Frage zu antworten. Dabei warf sie ihr Haar zurück. Sie hatte nicht gemerkt, dass er seinen Arm hinter sie gelegt hatte, sodass ihr Haupthaar jetzt auf seinem Arm lag. "Aber es wäre ja denke ich interessant. In welcher Klasse ist er noch gleich? Hat man schon irgendwelche Gerüchte über ihn gehört?"

Pandora kannte sich mit ausländischen Zaubererfamilien nicht wirklich aus - ihre geheime Schwäche, die ihr ein bisschen peinlich war - und wusste an sich nicht so wirklich, wer die Medicis waren (außer, dass es wahrscheinlich Italiener waren). Sie wusste auch nicht, wie dieser Junge aussah (manche Familien haben markante Merkmale, die sich durch ganze Generationen ziehen), daher konnte sie nicht sicher sagen, ob sie ihn nicht doch schon gesehen, aber nur ignoriert hatte.
avatar
Pandora Grünling

Anzahl der Beiträge : 38
Anmeldedatum : 23.10.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Langhaus/Elwetritschen: Aufenthaltsraum

Beitrag  Anaximander Gobs am Mi Feb 10, 2010 12:54 am

"Angeblich ist er in die neunte oder zehnte Klasse gekommen", sagte Anaximander und schob sanft Pandoras Haare von seinem Arm, wobei dieser noch ein wenig weiter wanderte, während Anaximander etwas näher rutschte. "Ansonsten weiß ich auch nichts, außer dass es einer der Medici-Jungen sein soll. Dem Alter nach könnte es einer von Francesco Medicis Söhnen sein. Der älteste ist glaube ich so alt wie wir."

Anaximander schlug die Beine übereinander und ließ seine Hand hinter Panodra von der Sofalehne hinunter wandern in Richtung ihrer Schultern. "Sie sind allerdings nicht reinblütig. Ich frage mich, warum er offensichtlich die Schule gewechselt hat. Entweder ist es eine erzieherische Maßnahme wie beim armen Anjun oder die italienischen Zauberschulen sind wirklich so schlecht, wie man immer hört und sein Vater will ihm für das Studium bessere Voraussetzungen mitgeben."

[OOC: Mist...jetzt weiß ich nicht, ob die schon immer in Hamburg gewohnt haben...]
avatar
Anaximander Gobs
Weiße Schärpe
Weiße Schärpe

Anzahl der Beiträge : 185
Anmeldedatum : 16.04.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Langhaus/Elwetritschen: Aufenthaltsraum

Beitrag  Pandora Grünling am Mi Feb 10, 2010 8:47 pm

"Ja, in Italien müssen die Schulen grottig sein. Immerhin hat ja auch diese Sarfina del... Sarfina hier hin gewechselt." Pandora erschreckte sich ein bisschen, als Anaximanders Arm auf ihren Schultern landete. Als sie aber gemerkt hatte, dass er es war, beruhigt sie sich wieder. "Vorher anklopfen!", meinte sie scherzhaft.

Bei den Worten Sie sind allerdings nicht reinblütig, horchte Pandora auf. Jetzt hatte sie eine Entschuldigung, warum sie noch nie was von ihm gehört hatte und musste sich nicht mehr schämen, dass sie den Namen nicht kannte: "Warum genau interessieren wir uns dann für ihn?"
avatar
Pandora Grünling

Anzahl der Beiträge : 38
Anmeldedatum : 23.10.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Langhaus/Elwetritschen: Aufenthaltsraum

Beitrag  Anaximander Gobs am Mi Feb 10, 2010 10:21 pm

"...del Marino", half Anaximander aus, als Pandora Sarfinas Nachname nicht über die Lippen kommen wollte. Er wusste um ihr Desinteresse an Familien, egal welcher Art und betrachtete es als eine Art Snobismus der Oberschicht. Er wusste, dass sie sowohl klug genug war, um alle Dinge, die sie wollte zu verstehen oder zu lernen, als auch fleißig genug, so dass es bei ihr lediglich ein fehlendes Interesse für die Materie war.

Anaximander zog seinen Arm ein wenig nach oben und tippte leicht mit dem Zeigefinger auf Pandoras Schulter, wobei er in Richtung Arm weiter wanderte. Er mochte es, sie so spielerisch zu berühren. Händchenhalten und Knutschen war nicht Anaximanders Ding (das war ihm zu proletenhaft), aber er war gleichzeitig auch ein Junge jenseits der Pubertät und Pandora war seine erste wirkliche Freundin.

"Und für den jungen Medici interessieren wir uns, weil er ein Medici ist", fuhr er leichthin fort. "Du weißt schon, das alte italienische Zauberergeschlecht, welches die Zaubererbanken reformiert hat und dafür gesorgt, dass in Italien und Deutschland das Geld nicht nur durch Koboldhände wandert, sondern durch die ehrlicher Zauberer. Selbst wenn es wirklich einer der Halbblut-Jungen ist, ist ein Teil seiner Familie alt, einflussreich und auch sonst reich. Mein Vater schickt ihnen jedenfalls regelmäßig Einladungen zu unserem Pegasus-Renntag und eigentlich kommt in jedem Jahr auch wenigstens einer der Familie - schon einmal wegen des Geschäfts."

[OOC: Nur zur Sicherheit. Wir reden von diesen Medici: http://de.wikipedia.org/wiki/Medici]
avatar
Anaximander Gobs
Weiße Schärpe
Weiße Schärpe

Anzahl der Beiträge : 185
Anmeldedatum : 16.04.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Langhaus/Elwetritschen: Aufenthaltsraum

Beitrag  Pandora Grünling am Do Feb 11, 2010 8:56 pm

[OOC: Achso, die gab's in Wirklichkeit ^^]

"Ach, die Medici!" Pandora schlug sich mit der Hand vor die Stirn, weil es ihr jetzt tatsächlich wieder einfiel. "Vater lädt sie auch manchmal ein. Wir schätzen sie sehr, da sie uns die Koboldjagd ermöglicht haben." Dadurch, dass der Geldtransfer nicht mehr allein durch Kobolde bestimmt war, hatte sich dieser Sport entfalten können. Für Pandora war ein Laster, dem sie außerordentlich gerne fröhnte. Besonders die Variante mit der Kettenkeule sagte ihr zu. Um das Gold, dass man dabei manchmal bekam, ging es ihr weniger. Muggel sind ja sehr dahinter her - aber die erwischen bekanntlich nur sehr selten mal einen Kobold.

"Weißt du, aus diesen Geldgeschäften halte ich mich eher raus." Pandora war bei solchen Zauberertreffen mehr auf ihren Spaß aus. Anaximanders spielerische Annäherungen ließ sie geschehen - teils, weil sie sie kaum bemerkte, teils, weil sie es amüsant fand, auszutesten, wie weit er ging.
avatar
Pandora Grünling

Anzahl der Beiträge : 38
Anmeldedatum : 23.10.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Langhaus/Elwetritschen: Aufenthaltsraum

Beitrag  Anaximander Gobs am Do Feb 11, 2010 9:27 pm

"Aber wenn Dir ein reicher junger Mann aus einflussreichem Haus einen Heiratsantrag machen würde, würdest Du sicher dennoch nicht ablehnend", zog Anaximander Pandora ein wenig auf. Geld war bekanntlich nicht alles im Leben, aber wer Geld hatte, hatte Einfluss und Anaximander konnte sich nicht vorstellen, als irgendein mittelmäßiger Angestellter zu enden. Er legte viel Wert auf Einfluss und auf Geld. "Manche Hexen sollen angeblich in solchen Fällen darüber hinwegsehen, wenn derjenige nur halbblütig ist..."
avatar
Anaximander Gobs
Weiße Schärpe
Weiße Schärpe

Anzahl der Beiträge : 185
Anmeldedatum : 16.04.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Langhaus/Elwetritschen: Aufenthaltsraum

Beitrag  Pandora Grünling am So Feb 14, 2010 8:51 pm

"Also irgendwo muss man doch Prioritäten setzen. Blut geht vor Geld. Praktischerweise geht ja meist beides miteinander einher." Pandora war so erzogen worden und sie war fest davon überzeugt, dass es so richtig war. Die meisten reichen Geschäftsleute und viele Politiker waren auch reinblütig.

"Daran sieht man mal, dass Reinblüter besser sind - warum sonst sollten sie viel talentierter sein?" Alles hatte so seine Logik. Anaximander hatte aufgehört sie spielerisch zu berühren und jetzt gähnte sie provokant. "Ich glaub, ich geh gleich schlafen..."
avatar
Pandora Grünling

Anzahl der Beiträge : 38
Anmeldedatum : 23.10.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Langhaus/Elwetritschen: Aufenthaltsraum

Beitrag  Anaximander Gobs am Mo Feb 15, 2010 9:08 pm

"Schon?" Anaximander wirkte ein wenig enttäuscht, zauberte aber gleich darauf ein Lächeln auf sein Gesicht. "Der Tag war aber auch wirklich anstrengend. Ich bin froh, wenn wir mit der Schule fertig sind. An der Blocksberg-Universität kann man zum Semester anreisen wie und wann man möchte." Jedenfalls natürlich so lange man rechtzeitig zur ersten Veranstaltung im Hörsaal saß. "Dieser Unfug, uns jedes Mal über das Meer nach Rungholt zu schippern..." Anaximander ließ seinen Satz ins Leere laufen und überlegte, was er noch machen sollte, wenn Pandora schlafen ging. Vielleicht noch einmal ausgiebig duschen, ein wenig lesen und dann selbst schlafen gehen. Morgen würde der Tag früh genug beginnen.
avatar
Anaximander Gobs
Weiße Schärpe
Weiße Schärpe

Anzahl der Beiträge : 185
Anmeldedatum : 16.04.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Langhaus/Elwetritschen: Aufenthaltsraum

Beitrag  Pandora Grünling am Di Feb 16, 2010 7:29 pm

Pandora kam sich ein bisschen komisch vor. An sich hatte sie so demonstrativ gegähnt, damit Anaximander irgendwas machte. Sie hatte sich erhofft, dass er irgendwas tat, um sie vom Zubettgehen abzuhalten. Irgendein "Geh noch nicht! Meine Leben ist langweilig und sinnlos ohne dich!" Tja, da hatte sie sich wohl geschnitten.

Da sie sich jetzt aber festgefahren hatte, sagte sie: "Na gut, Nacht.", küsste ihn auf die Wange und ging in den Schlafsaal, allerdings nicht ohne noch kurz in der Tür stehen zu bleiben, sich die Haare zurückzuwerfen und ihren Freund dabei anzulächeln. Sie war davon überzeugt, dass das genau das richtige Drama war, um den Tag zu beenden.

tbc: RPG-Welten
avatar
Pandora Grünling

Anzahl der Beiträge : 38
Anmeldedatum : 23.10.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Langhaus/Elwetritschen: Aufenthaltsraum

Beitrag  Anaximander Gobs am Di Feb 16, 2010 10:04 pm

Anaximander hatte Pandora natürlich nachgesehen, als sie in Richtung Schlafsaal gegangen war und erwiderte ihr Lächeln. Dieses wurde zu einem Schmunzeln, als er sich noch einmal vor Augen hielt, wie sie ihre Haare zurückgeworfen hatte. Wäre Anaximander ein Muggel, hätte es ihn an einen Filmstar oder an ein Model beim Fotoshooting erinnert. So fand er die Geste aber nur genauso wie Pandora es beabsichtigt hatte: Dramatisch. Nun, sein Abend würde jetzt weniger dramatisch ausklingen. Er stand auf, ging in den Schlafsaal, um seine Waschsachen zu holen und verschwand im Bad.

tbc: Langhaus/Elwetritschen: Waschraum (Jungen)
avatar
Anaximander Gobs
Weiße Schärpe
Weiße Schärpe

Anzahl der Beiträge : 185
Anmeldedatum : 16.04.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Langhaus/Elwetritschen: Aufenthaltsraum

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten