Das magische Poesiealbum

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Das magische Poesiealbum

Beitrag  Anjun Baccaracus am Mi Jan 06, 2010 12:26 am

.o0o. Das bin ich .o0o.

Wie heißt Du?
Anjun Baccaracus

Wie siehst Du aus?
Man sagt ich sehe aus wie Feuer und Eis. Meine Haare sind von einem geradezu magischem Rot und zu meinem Bedauern vollständig glatt. Immerhin sind sie sehr dicht und kinnlang. Ich habe edle Gesichtszüge und hohe Wangenknochen. Meine Haut ist blass und für einen Jungen zu zart. Meine Augen sind irritierend blau. Es ist ein so strahlendes Blau wie man es nur bei sehr wenigen Menschen findet. Mein Blick ist meist distanziert und ironisch, es sei denn jemand erregt meinen Zorn oder findet Zugang zu meinem Herzen. Ich bin leider eher zierlich, aber viel zäher als ich aussehe.

Siehst Du jemandem ähnlich und wenn ja, wem?
Ich kenne keine Muggel-Schauspieler, daher weiß ich nicht wem ich ähnlich sehe. In meiner Familie gibt es viele, denen ich ähnlich sehe.

Was hast Du im Moment an?
Die Robe eines Zauberers aus kostbaren Materialien natürlich! Die Muggel würden es für Seide, Samt oder Atlas halten, aber es ist selbstverständlich magischer Stoff. Ich ziehe andere Kleidung nur sehr ungerne an und kann nicht verstehen warum die anderen so gerne Jeans tragen. Ich habe einen schwarzen Umhang, der von einer Fibel in Form eines Drachen gehalten wird. Ich bin recht eitel und habe daher eine sehr große Garderobe. Außerdem habe ich recht früh einen Zauber erlernt mit dem meine Kleidung immer perfekt aussieht.

Wie stehst Du zu Deiner Familie?
Meine Eltern haben mich immer verwöhnt. Ich bin Einzelkind und sie haben mir eigentlich immer alles abgenommen. Meine Eltern sind aber auch ganz schön streng. Sie wollen immer, dass ich die Würde unseres Hauses bewahre und das ich ein noch besserer Zauberer werde als als Ur-Grossvater. Sie meinen, dass ich ein altes Erbe anzutreten hätte. Das ist wahr. Ich werde, wenn ich groß bin viele alte Dinge hüten und sowohl die Welt der Zauberer, als auch der Muggel davor schützen müßen. Ich verstehe aber nicht ganz warum sie mich nach Rungholt geschickt haben. Ja, darüber bin ich so gar böse mit ihnen. Aber nicht böse genug, um sie deswegen zu hassen oder so... Weiteres zu meiner Familie findet ihr unten.


Wer sind Deine Freunde?
Ich bin mit meiner Freundschaft nicht so freigiebig, denn Freundschaft hat einen sehr hohen Stellenwert für mich. Zu Freunden bin ich sehr loyal und ich kann tief empfunden lieben. So hat es lange gedauert bis ich Freundschaften geschlossen habe. Zu meinen Freunden zählen die beiden von Gobbs-Brüder, Marlon Mondgold, Leonard von Hess, Shouky Gofemina und natürlich meine große Liebe Lara Ries.

Was ist Dein Haustier?
Im Zauberschloss hatte ich viele Tiere. Die meisten sind magische Kreaturen wie z.B. Pegasus-Pferde oder Feuervögel. Hier habe ich einen Raben, der sogar sprechen kann – jedenfalls wenn er will. Leute, die es nicht besser wissen sagen er sei ein Animagus, der nicht mehr aus seiner Verwandlung heraus kommt. Noch bösartiger ist die Verleumdung es sei einer der Raben von Masselin und könne sprechen, weil er ein verwandelter Muggel sein. Das beweist aber nur wie wenig sogar Leute, die sich Zauberer nennen heute noch von einigen alten Kreaturen verstehen.

.o0o. Das mag ich .o0o.

Was ist Deine Lieblingsfarbe?
Blau und dunkles Grün mag ich besonders gerne.

Was ist Dein Lieblingsessen?
Ein guter Braten oder Himbeerquark.

Was ist Dein Lieblingsgetränk?
Heißer Tee oder Zitronenlimonade.

Was ist Dein Lieblingstier?
Hippogriff. Man sagt, dass ich einem jungen Hippogriff im Charakter ähnlich bin.

Was ist Dein Lieblingsbuch?
Ich lese am liebsten verschollen geglaubte Zauberbücher.

Was sind Deine Hobbys?
- Quidditch
- schwimmen oder am Strand sitzen
- klettern
- Degenfechten üben (Hier auf Rungholt darf ich nur einen Holzstab benutzen)
- nach verborgenen Orten suchen
- neue Zauber erfinden oder alte kombinieren

.o0o. So bin ich .o0o.

Was ist Deine größte Stärke?
Ich bin ein sehr begabter Zauberer und da ich von frühster Jugend auf an von Privatlehrern gefördert wurde, bin ich in den typisch magischen Fächern meiner Altesstufe deutlich voraus. Ich beherrsche sogar einige seltene Zauber der Elementarbeschwörung.

Ich bin sehr mutig. Jedenfalls wenn man darunter versteht, dass ich keine Angst habe Drachen gegenüber zu treten, durch finstere Höhlen zu streifen oder mit dem Besen gewagte Manöver zu fliegen. Allerdings gibt es durchaus Dinge vor denen ich Angst habe (siehe unten). Allerdings versuche ich mich dann zu beherrschen und ruhig und kühl zu handeln. Ich bin neugierig und schlau. Außerdem habe ich sehr viel Charisma.

Was ist Deine größte Schwäche?
In manchen Dingen bin ich erstaunlich weltfremd. Ich weiss fast nichts über die Welt hinter dem Spiegel. Bei jedem Muggelspiel kann man mich betrügen und mit Muggelautos erschrecken. Ich verstehe nur Technik, die auf Magie beruht.

Es gibt Leute, die sagen ich sei rassistisch. Sie meinen ich hätte durchaus zu einem Anhänger von „dem der zum Glück endlich tot ist“ werden können, wenn ich nur in der richtigen Zeit gelebt hätte. Aber das ist nicht fair. In Wahrheit mag ich jeden muggelgeborenen Zauberer ebenso gerne wie jeden „reinblütigen“ Zauberer, wenn er mich nur mit den Muggelsachen in Ruhe läßt. (Mehr zu meiner sehr komplexen Einstellung zu Muggeln werdet ihr hoffentlich im Laufe der Zeit erfahren...)

Ich mag die Welt hinter dem Spiegel, wie ich die Welt der Muggel nenne, nicht. Ich verstehe sie einfach nicht und alles ist so verwirrend. Oft erscheinen mir die Muggel sehr agressiv. Insbesondere große, stinkende Maschinen machen mir Angst. Und die Muggel haben so viele Dinge, die noch massenhafter töten als ein Todesfluch. Aber ich würde natürlich nie zugeben, dass ich Angst vor Muggelsachen habe. Auf keinen Fall werde ich mir das anmerken lassen. Hey, was wäre ich für ein Zauberer, wenn ich Angst vor so simplen Dingen wie einem Laster hätte. Allerdings scheinen die Lehrer durchaus etwas von meiner Nervosität merken zu können. Aber nicht meine Mitschüler! Ich werde es ihnen nie, nie, nie zeigen!

Ich bin oft ironisch und neige dazu andere zu provozieren. Ich spotte gerne und spiele Streiche, mag es aber nicht selber Opfer eines Streiches zu werde. Dann verliere ich leicht meine sonst zur Schau getragene Selbstbeherrschung. Dann schlagen auch schon mal Flammen aus meinen Fingern. Sogar ohne meinen Willen und ohne einen Zauberstab. Mancher glaubt daher ich sei böse. Wer mich aber genau beobachtet, der kann bemerken, dass ich meinen Spott und meine Launen nie an Schwächeren auslasse.

Ich neige dazu mich selber zu überschätzen und Dinge zu wagen für die ich im Grunde zu jung bin. Oh wie ich es hasse dann dumm da zu stehen, denn ich lege auf würdevolles und überlegenes Auftreten wert - hey, wofür bin ich denn Magier. Wenn ich meine Würde nicht wahren kann, dann macht mich das wahnsinnig.

Weil ich meinen Kameraden in den meisten Zaubern voraus bin, werde ich leicht unaufmerksam, wenn mich der Unterricht nicht fordert. Dann ärgere ich andere. Leider verpasse ich dann auch manches was ich noch lernen könnte und es kann passieren, dass zu meinem grossen Verdruss eigentlich schwächere Schüler besser sind. Ich schäme mich dann in Grund und Boden, doch kann es nicht lassen diese Schüler dann besonders zu reizen.

Ich bin sehr stolz. Am Besten behandelt man mich sehr höflich und läßt mich den ersten Schritt machen. Plumpe Vertraulichkeiten von Fremden verabscheue ich. Das finde ich so plebeisch, aber es heißt nicht, dass ich nicht offen sein kann. Ich bin es aber nur, wenn ich will.

Ich stelle sehr hohe Anforderungen an mich selber und werde auch an hohen Anforderungen gemessen. Dadurch setze ich mich sehr unter Druck.

Wenn Du etwas an Dir ändern könntest, was wäre das?
Vielleicht ein ausgeglicheneres Temperament? Oder nicht so viel Angst vor der Muggelwelt?

Welches war das wichtigste Ereignis deiner Kindheit?
Schwer zu sagen. Vielleicht als mein Vater mir die „Karte der magischen Welt“ zeigte. Oder das erste Blutritual?

Welches war das schlimmste Ereignis deiner Kindheit?
Als ich als kleines Kind heimlich unseren Zaubergarten verlies, um zu sehen was hinter dem Spiegelbann liegt. Ich wäre beinahe von einem Kleinlaster überfahren worden.

Welches war das beste Ereignis deiner Kindheit?
All die vielen magischen Kreaturen in unserem Garten. Oder als mir die Heinzelmännchen eine dreistöckige Geburtstagstorte brachen. Oder als ich lernte auf dem Besen zu stehen. Ich weiß nicht...

Du hättest einen beliebigen Wunsch, was würdest Du Dir wünschen?
Mit mir und der Welt im Reinen zu sein.

Was ist Dein Lebensmotto?
„Ein Baccaracus ist niemandes Diener“ und „Noblesse oblige“


.o0o. In meiner Schule... .o0o.

Was ist Dein Lieblingsfach?
Verwandlungslehre und Dunkle Künste. Und elementare Beschwörung, auch wenn das nicht offiziell gelehrt wird. Ich liebe es über Wind und Wellen zu gebieten.

Was ist Dein Hassfach?
Muggelkunde.

Was magst Du an Rungholt am liebsten?
Am Strand sitzen oder mit dem Besen knapp über dem Wasser hinweg sausen. Außedem sind hier so viele Kinder. Und ich muß nicht mehr alleine sein. Andererseits...

Was magst Du an Rungholt am wenigsten?
Hier sind so viele Kinder. Ich weiß nicht, ob sie mich mögen. Ich bin mir auch nicht sicher, ob ich auf Rungholt sein möchte oder nicht. Man muss mit allen gemeinsam essen und schlafen und ich darf keine Djinne beschwören. Meine Eltern meinen Rungholt sei gut für mich, aber ich mochte das Zauberschloss und meinen Privatlehrer lieber. Vielleicht sollte ich dafür sorgen, dass ich von der Schule fliege? Aber dafür bin ich zu stolz. Außerdem wären meine Eltern ziemlich sauer… Vielleicht sollte ich mir doch Freunde suchen? Ach, Mist!
Einige Schüler mag ich nicht. Jörn Silber zum Beispiel. Er hat mir aufgelauert, als ich friedlich in der Badewanne saß und mich nack wie ich war mit einem Zauberstab bedroht. Das ist doch wieder typisch für einen Muggelgeborenen. Kaum kann er zaubern, muß er andere Leute mit seinem Zauberstab bedrohen. Hat einfach nicht gelernt, dass ein guter Zauberer seinen Zauberstab nur mit Bedacht erhebt. Und mir dann vorwefen, dass ich Muggel nicht mag!! Ist doch kein Wunder...
Auch Noise mag ich nicht. Sie scheint es sich zum Hobby gemacht zu haben immer dort zu sein wo ich bin und mir mit ihren Sprüchen auf die Nerven zu fallen. Ich glaube sie ist hellseherische veranlagt, jedenfalls findet sie es witzig meine privatesten Empfindungen öffentlich zu machen. Die boshafte Hexe versucht mich zu demütigen wo sie nur kann. Zum Glück schafft sie das nicht.
Ihre Cousine Diana mochte ich früher auch nicht. Allerdings hat sich das schon ein bischen geändert, seit sie sich wirklich toll beim Walpurgisabend verhalten hat. Die anderen Schüler wollten nämlich Dominic ganz übel vorführen, indem sie sich weigerten zu tanzen. Da war Diana die erste, die dagegen aufstand. Ich war zwar sauer auf Dominic, dennoch rechne ich ihr das sehr hoch an, denn so etwas ist einfach nur niedrig. Außerdem ist mir nicht entgangen, dass sie schon zwei mal zwischen Noise und mir zu vermitteln versucht hat.



.o0o. Magical Me .o0o.

Wann hast Du erfahren, dass Du eine Hexe/ein Zauberer bist?
Seit ich denken kann, weiß ich, dass ich Zauberer bin. Alle meine Vorfahren waren Zauberer. Ich kann meine Linie bis in die Zeit der keltischen Besiedelung am Rhein zurückführen. Davor gibt es nur Legenden. Der Legende nach waren meine Ahnen Druiden.

Welche Gestalt würde dein Patronus wohl annehmen?
Die eines goldenen Drachens.

Welche Gestalt würde Dein Irrwicht annehmen?
Ein Muggel-Laster.
avatar
Anjun Baccaracus

Anzahl der Beiträge : 3117
Anmeldedatum : 03.09.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten