Hauptgebäude: Klassenzimmer "Wahrsagen"

Nach unten

Hauptgebäude: Klassenzimmer "Wahrsagen"

Beitrag  Theophanu Schmidt am Di Aug 25, 2009 11:26 am

Magister Schmidt legt viel Wert darauf, dass ihr Klassenzimmer freundlich und hell wirkt. Es gibt aber schwere rote Vorhänge, welche zugezogen werden können, wenn in einem verdunkelten Raum gearbeitet werden muss (z.B. bei Seancen oder beim Lesen der Kristallkugel). Eine Reihe von merkwürdigen Gegenständen, die sich einem nur erschließen, wenn man Wahrsagen als Fach bis zum Ende der 12ten Klasse belegt hat, stehen im Raum verteilt. Ansonsten finden sich hier ganz normale Tischreihen, ein Lehrerpult, eine Tafel und ein Schrank.
avatar
Theophanu Schmidt

Anzahl der Beiträge : 29
Anmeldedatum : 13.01.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hauptgebäude: Klassenzimmer "Wahrsagen"

Beitrag  Theophanu Schmidt am Di Aug 25, 2009 11:28 am

Theophanu Schmidt war schon den ganzen Tag über unruhig gewesen. Heute abend war der wichtigste Tag im Jahr für Prophezeihungen und so würde sie es auch wie jedes Jahr handhaben: Sie saß in ihrem Büro und meditierte und hoffte, dass sie vielleicht dieses Jahr eine brauchbare Vision hatte.

Hektisch, da gleich schon die ersten Schüler kamen, bereitete sie den Klassenraum vor. Die Tische und STühle an die Wand, die Matten aus dem Schrank auf den Boden. Sie würde heute, wie jedes Jahr, ihren Schülern in die Kunst der Meditation einweisen.
avatar
Theophanu Schmidt

Anzahl der Beiträge : 29
Anmeldedatum : 13.01.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hauptgebäude: Klassenzimmer "Wahrsagen"

Beitrag  Högni Blauzahn am Di Aug 25, 2009 10:01 pm

pp: Hauptgebäude: Speisesaal (06:00-08:00 Uhr: Frühstück)

Wahrsagen gehörte mit zu Högnis Lieblingsfächern, auch wenn er anscheinend eher wenig Talent dafür hatte. Aber die Theorie war höchst interessant und Högni ließ sich gespannt, was folgen würde auf einer der Matten nieder. "Morgen, Magister Schmidt", grüßte er vergnügt. "Machen wir dieses Jahr wieder Walpurgis-Meditation?" Högni war schon lange genug auf Rungholt, um das Prozedere zu kennen. Immerhin war das sein viertes Jahr mit Wahrsagen als WP.
avatar
Högni Blauzahn
Weiße Schärpe
Weiße Schärpe

Anzahl der Beiträge : 482
Anmeldedatum : 10.03.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hauptgebäude: Klassenzimmer "Wahrsagen"

Beitrag  Dominic Hohensayn am Di Aug 25, 2009 10:08 pm

pp: Hauptgebäude: Speisesaal (06:00-08:00 Uhr: Frühstück)

Dominic betrat ziemlich skeptisch das Wahrsagezimmer. Er fragte sich immer noch, welcher Teufel ihn geritten hatte, dieses Fach überhaupt zu belegen, denn er fand es total unnütz, aber er konnte es auch nicht über sich bringen, das Fach abzuwählen, weil das ein Eingeständnis gewesen wäre, eine Fehlentscheidung zu treffen. Dominic Hohensayn machte keine Fehlentscheidungen. So bemühte er sich, nicht allzu herablassend zu grüßen, als er den Raum betrat und seine Magister wieder einmal in einem heillosen Durcheinander vorzufinden. Sie schaffte es nicht, den Unterricht rechtzeitig vorzubereiten. Dominic sicherte eine der hinteren Matten. Meditation, die hat bei ihm noch nie irgendwas erreicht. Er hielt sie für besonders überflüssig.
avatar
Dominic Hohensayn
Weiße Schärpe
Weiße Schärpe

Anzahl der Beiträge : 2451
Alter : 30
Anmeldedatum : 04.03.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hauptgebäude: Klassenzimmer "Wahrsagen"

Beitrag  Anselm Thal am Di Aug 25, 2009 10:25 pm

pp: Hauptgebäude: Speisesaal (06:00-08:00 Uhr: Frühstück) (+Eulalia)

Anselm schneite mit einem fröhlichen "Hallöchen!" in das Klassenzimmer von Magister Schmidt hinein. Die gute Frau nahm es nicht ganz so genau mit ihrem Unterricht, wie Anselm fand, was sie ziemlich sympathisch machte. Er überblickte kurz die Situation und zog Eulalia dann kurzerhand zu zwei freien Matten. "Ob wir schweben lernen?"
avatar
Anselm Thal
Weiße Schärpe
Weiße Schärpe

Anzahl der Beiträge : 809
Alter : 30
Anmeldedatum : 17.10.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hauptgebäude: Klassenzimmer "Wahrsagen"

Beitrag  Eulalia DeLorenzo am Mi Aug 26, 2009 1:29 am

"Walpurgis - Meditation! Du weißt doch, an hohen Feiertagen prüft sie immer gerne unser Wissen in der Meditationsfähigkeit. Und wenn du mal üben würdest, dann wüsstest du, dass man den Schwebezustand nur dadurch erreichen kann." sagte sie, als sie sich auf ihre Matte nieder ließ.

Eulalia liebte Wahrsagen. Es war das einzige Fach, wo sie ihre Hausaufgaben noch selbst machte und sie war auch etwas begabt, was daran lag, dass ein Großteil ihrer Familie von Zigeunern abstammte und diese hervorragend in Wahrsagen waren. Und das tägliche Gehirn entleeren war eine der wichtigsten Zeiten für sie am Tag. Ihrer Meinung nach, würde Anselm das vielleicht auch mal gut tun, denn dann würde er vielleicht auch mal klar kommen.
avatar
Eulalia DeLorenzo
Weiße Schärpe
Weiße Schärpe

Anzahl der Beiträge : 773
Anmeldedatum : 11.03.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hauptgebäude: Klassenzimmer "Wahrsagen"

Beitrag  Theophanu Schmidt am Mi Aug 26, 2009 1:37 am

Die Magister war ein paar Minuten nach Start der Stunde endlich fertig mit dem Vorbereiten und schaute nun erwartungsvoll in die Runde. Eigentlich war sie nicht so verplant, aber sie wusste auch, dass es immer Schüler gab, die gerne zu spät kamen und das konnte sie einfach nicht leiden, also ließ sie diesen Bummlern gerne noch 5 Minuten Zeit, damit sie dann ungestört unterrichten konnte.

So auch heute, denn heute war ein hoher Feiertag und wie immer an solchen Tagen prüfte sie die Meditaionsfähigkeit ihrer Schüler. Es gab da einige hoffnungslose Fälle, aber andere hatten sich stark über die Jahre verbessert.

"Hallo liebe Schüler!" eröffente sie schlussendlich den Unterricht.
"Heute ist Walpurgis und wie immer an hohen Feiertagen möchte ich euer Meditationstagebuch einsammeln und euch eine neue Übung mit auf dem Weg geben. Ich hoffe ihr habt mindestens zwei mal in der Woche geübt und nicht die Inhalte erfunden!" Sie schmunzelte, denn diese erfundenen Inhalte waren immer klar zu erkennen aber auch immer höchst kreativ.

"Wir wollen anfangen. Bitte setzt euch in eure Meditationshaltung, schließt die Augen und entspannt euch. Habt keine Gedanken, leert euren Geist, öffnet eure Seele. Wenn Gedanken zum Vorschein kommen, betrachtet sie und lasst sie wieder gehen."

Sie verstummte und schaute ihre Schülern zu, wie sie die erste und wichtigste Übung meisterten.
avatar
Theophanu Schmidt

Anzahl der Beiträge : 29
Anmeldedatum : 13.01.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hauptgebäude: Klassenzimmer "Wahrsagen"

Beitrag  Dominic Hohensayn am Mi Aug 26, 2009 2:15 am

Dominic zog die Schuhe aus, auch wenn er sich keine großen Hoffnungen machte, dass das mit der Meditation irgendwas gab. Dann begab er sich in die Meditationsgrundhaltung und schloss die Augen. Er musste zugeben, dass er sich keine große Mühe gab, aber da er diese blödsinnige Meditationsübungen seit der siebten Klasse zweimal in der Woche mit mehr oder weniger großem Ehrgeiz verfolgte und seine Resultate sich auf Null beliefen (was er auch gewissenhaft immer wieder notierte, a la "Heute wieder keine Vision, aber Karohosen scheinen die Energie zu erden.") Aber er sah nur Schwärze, er konnte in seinem Hinterkopf seine Gedanken rumoren hören, die sich zur Zeit mit der Überflüssigkeit von Walpurgis, Meditation und der damit einhergehenden Zeitverschwendung dieser Stunde beschäftigten. Wahrsagen war sowieso eine Zeitverschwendung, aber wenn er nicht mal mit Bücherwissen punkten konnte, war es noch schlimmer.
avatar
Dominic Hohensayn
Weiße Schärpe
Weiße Schärpe

Anzahl der Beiträge : 2451
Alter : 30
Anmeldedatum : 04.03.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hauptgebäude: Klassenzimmer "Wahrsagen"

Beitrag  Anselm Thal am Mi Aug 26, 2009 2:20 am

"Meditation... Meditation, ja da war doch was. Sag ich ja, dieser Schwebekram. Dafür brauch ich nicht sonderlich viel zu üben. Auch wenn du es mir vielleicht nicht glauben magst, weil ich ständig so kluge Sachen sage, die meiste Zeit herrscht in meinem Kopf gähnende Leere, wenn man dagegen klopft, hört man den Hall. Wie du siehst, kann ich mir die regelmäßigen Übungen sparen." murmelte Anselm Eulalia zu, während er es sich auf der Matte bequem machte.
avatar
Anselm Thal
Weiße Schärpe
Weiße Schärpe

Anzahl der Beiträge : 809
Alter : 30
Anmeldedatum : 17.10.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hauptgebäude: Klassenzimmer "Wahrsagen"

Beitrag  Högni Blauzahn am Mi Aug 26, 2009 10:58 pm

Högni setzte sich zurecht und begann mit der Meditation, wie sie es gelernt hatten. Er gehörte zu den Schülern, die nicht immer zweimal die Woche meditierten - jedenfalls nicht, wenn er nicht dazu kam und das war öfter der Fall. Sein Tagebuch enthielt dennoch immer brav zwei Einträge für jede Woche, wobei die 'erfundenen' sich dadurch auszeichneten, dass sie eher kurz waren und sich recht ähnlich waren, weil er sie schnell auffüllen musste. Unter der Woche fand er aber auch selten genug Ruhe für die Übungen. Im Klassenzimmer, wenn alle meditierten und er nichts anderes zu tun hatte, klappte es hingegen meist sehr gut. Högni versenkte sich in die Meditation und war recht gleich recht gelöst und bereit für den nächsten Schritt.
avatar
Högni Blauzahn
Weiße Schärpe
Weiße Schärpe

Anzahl der Beiträge : 482
Anmeldedatum : 10.03.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hauptgebäude: Klassenzimmer "Wahrsagen"

Beitrag  Eulalia DeLorenzo am Do Aug 27, 2009 4:59 pm

Eulalia brauchte fast 5 Minuten um ihren Geist vollständig von Gedanken zu befreien. Wahrscheinlich lag an Walpurgis und irgendwelchen Hormonen die heute Spass daran hatte, sie zu verwirren. Ihre Gedanken kreisten um sie und Anselm, was sie sonst nie taten. Sonst ging es immer nur um den Abscheu vor Rungholt. Doch auf einmal schien Rungholt gar nicht mehr so schlimm.

Mit großer Anstrengung hatte sie es endlich geschafft in Gedankenlosigkeit zu versinken und war nun bereit für die eigentlich Meditation.
avatar
Eulalia DeLorenzo
Weiße Schärpe
Weiße Schärpe

Anzahl der Beiträge : 773
Anmeldedatum : 11.03.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hauptgebäude: Klassenzimmer "Wahrsagen"

Beitrag  Theophanu Schmidt am Do Aug 27, 2009 5:06 pm

Leise begann Magister Schmidt wieder zu Sprechen. Sie durfte nun in keiner Weise ihre Schüler mehr stören, denn sie wusste, würden sie jetzt aus der Meditation herausgerissen, dann konnte die meisten in den Zustand erstmal nicht mehr zurückkehren.

"Atmet tief ein und aus. Stellt euch ein Feuer vor. Groß oder klein, hell oder matt, warm oder heiß. Stellt es euch in allen Fascetten vor."

Sie verstummte wieder und ließ ihren Schülern 7 Minuten Zeit sich ihr persönliches Feuer vorzustellen. Dann sprach sie sachte:
"Nun stellt euch einen Birkenzweig. Wie sieht er aus? Wie riecht er, kann man ihn anfassen?"

Und nach weiteren 5 Minuten:

"Stellt euch mehrere derselben Birkenzweige vor, werft sie nun ins Feuer. Wie landen sie? Wie brennen sie?"

Und nach weiteren 2 Minuten.

"Jetzt lasst das Feuer ausgehen, immer kleiner werden, und kehrt in eure Gedankenlosigkeit zurück."

"Atmet tief ein und aus, und ein und aus, und ein und aus. Bewegt eure Arme und eure Beine, öffnet eure Augen, steht auf und streckt euch."
avatar
Theophanu Schmidt

Anzahl der Beiträge : 29
Anmeldedatum : 13.01.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hauptgebäude: Klassenzimmer "Wahrsagen"

Beitrag  Högni Blauzahn am Do Aug 27, 2009 7:10 pm

[OOC: Hm, also mein Religionslehrer hat uns im Meditationsunterricht immer gesagt, man dürfe kein Feuer meditieren, da man sich dabei Verbrennungen zuziehen könne, *grins*]

Die Übungen machten Högni wenig Probleme. Es fiel ihm nicht schwer, sich etwas vorzustellen auch bildlich, ohne dass es wirklich vor ihm zu sehen war. Leider schweiften seine Gedanken allerdings ab, als er seinen Birkenzweig genauer betrachtete. Er hatte eigentlich vorgehabt, später am Tag einen Birkenzweig zu besorgen für das Walpurgisfeuer heute abend, beziehungsweise für den Brauch des Ansteckens. Aber nach dem Vorfall im Geschichtsunterricht erschien ihm das keine gute Idee mehr zu sein.

Als Magister Schmidt ihnen sagte, sie sollten ihr Feuer nun verlöschen lassen, bemerkte er, dass er schon gar kein Feuer mehr vor seinem inneren Auge hatte - genauso wenig wie einen Birkenzweig. Er seufzte und streckte sich, als die Meditation beendet war. Etwas schläfrig öffnete er die Augen und machte eine Dehnübung für den Nacken.
avatar
Högni Blauzahn
Weiße Schärpe
Weiße Schärpe

Anzahl der Beiträge : 482
Anmeldedatum : 10.03.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hauptgebäude: Klassenzimmer "Wahrsagen"

Beitrag  Dominic Hohensayn am Fr Aug 28, 2009 9:08 pm

Dominic hörte die Anweisungen des Magister. Ein Feuer vorstellen. Dominic versuchte, ein Feuer zu visualisieren, aber das klappte nicht. Er hörte zwar in seinem Kopf das Wort und er begann spontan zu assoziieren, dass es heiß sei, und gelb und lodernd und alles verzehrend, aber sehen oder spüren konnte er nichts. War ja auch nichts neues. Außerdem hörte er die anderen Schüler atmen, das machte ihn noch wahnsinnig. Ihm war furchtbar langweilig, aber als dann die Aufgabe kam, er solle sich einen Birkenzweig vorstellen, hatte er da auch keine Lust drauf, weil es sowieso nicht klappen würde. Er bewegte die Zehen in seinem Schuh hin und her, darum bemüht, keine Geräusche zu machen, um die anderen nicht zu stören.
Als der Unfug endlich vorbei war, öffnete er die Augen, atmete tief durch, rieb sich die Äuglein, stand auf und streckte sich. Er fand diese Meditationshaltung furchtbar unbequem. Ein Augenverdrehen ob dieser Sinnlosigkeit konnte er sich aber nicht verkneifen.

tbc: Langhaus/Elwetritschen: Aufenthaltsraum (15:00-18:00 Uhr: Freizeit/Vorbereitung des Festes)

[Edit von Lenila: Service für Dominic "Such den Chara"...gefunden und verschoben, =^.^=]
avatar
Dominic Hohensayn
Weiße Schärpe
Weiße Schärpe

Anzahl der Beiträge : 2451
Alter : 30
Anmeldedatum : 04.03.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hauptgebäude: Klassenzimmer "Wahrsagen"

Beitrag  Anselm Thal am Fr Aug 28, 2009 9:19 pm

Anselms Geist war nun leer. Er hörte die Stimme der Magister in seinem Ohr, sie hatte einen Klang wie nicht von dieser Welt, wie er insgeheim fand. Er stellte sich ein Feuer vor, genauer gesagt ein Feuerchen. Es war eine kleine Kerzenflamme. Er sah den unteren blauen Teil der Flamme, darüber das mattgelbe der Flamme und darüber eine Spitze, die hellgelb leuchtete und leicht hin und her flackerte. Er näherte sich der Flamme geistig und konnte spüren, dass sie warm war. Dann stellte er sich den Birkenzweig vor. Er konnte ihn greifen. Er spürte das Holz an seiner Hand. Als er den Zweig ins Feuer werfen sollte, musste er sich ein Lachen verkneifen, aber im Geiste lachte er und das Feuer wurde vor seinen Augen ausgepustet. Anselm versuchte, wieder ein Feuer vorzustellen, aber es funktionierte nicht. Schließlich war es vorbei und er streckte sich.
avatar
Anselm Thal
Weiße Schärpe
Weiße Schärpe

Anzahl der Beiträge : 809
Alter : 30
Anmeldedatum : 17.10.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hauptgebäude: Klassenzimmer "Wahrsagen"

Beitrag  Eulalia DeLorenzo am Sa Aug 29, 2009 10:21 am

Eulalia stellte sich ihr Feuer groß und leuchtend vor, eine Mischung aus wohligem rot und brennenden gelb. Es verbrannte das Holz, von welchem es sich nährte. Aber warm war es nicht, denn sie hielt genug abstand.

Dann stellte sie sich ihren Birkenzweig vor... holzig, glatt, weiß und braun... und dann schweiften ihre Gedanken zu dem Fest heute abend. Wie sie dem Birkenzweig Anslem zu steckte und wie sie über das Feuer sprangen und wie sie sich immer näher und näher... nein, dass wollte sie sich dann doch lieber nicht vorstellen. Sie zwang sich ihren Birkenzweig ins Feuer zu werfen und ließ dass Feuer dann erlischen.

Erleichtert aus der Meditation heraus gekommen zu sein, öffnete sie langsam ihre Augen und streckte sich.

"Das war interessant!" murmelte sie leise.
avatar
Eulalia DeLorenzo
Weiße Schärpe
Weiße Schärpe

Anzahl der Beiträge : 773
Anmeldedatum : 11.03.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hauptgebäude: Klassenzimmer "Wahrsagen"

Beitrag  Theophanu Schmidt am Sa Aug 29, 2009 10:31 am

Magister Schmidt machte sich ein paar Notizen in ihr Schülerbewertungsheft. Die Meditation an sich gab zwar keine Note, aber sie gab aufschluss, wie viel ein jeder in der Woche übte. Dennoch war ihr bewusst, dass gerade Feuermeditation zur hohen Kunst gehörte und sie von daher keine Erfolge zu erwarten hatte.

Als sich ihre Schüler wieder auf die Matte setzte, begann sie mit dem theoretischem Teil des Unterrichts:
"Wer kann mir sagen, warum Feuermeditation so schwierig ist und bei den meisten von euch nicht funktioniert hat?"
avatar
Theophanu Schmidt

Anzahl der Beiträge : 29
Anmeldedatum : 13.01.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hauptgebäude: Klassenzimmer "Wahrsagen"

Beitrag  Anselm Thal am Di Sep 01, 2009 12:25 am

Anselm hob die Hand, um sich zu melden und wurde auch von der Magister dran genommen.
"Hängt es damit zusammen, dass Feuer so gefährlich ist? Wilde Tiere fürchten ja das Feuer und vielleicht ist das bei Menschen auch so, dass da tief im Inneren etwas ist, das einen vom Feuer fern hält, weil man davon Gefahr droht, wenn man sich nicht innerlich dazu zwingt, sich dem zu nähern. Und da man in einer Meditation ja nichts erzwingen soll, muss man seine Triebe ausschalten." Er blickte Magister Schmidt erwartungsvoll an.

tbc: Langhaus/Nachtkrabs: Aufenthaltsraum (15:00-18:00 Uhr: Freizeit/Vorbereitung des Festes)

[Edit von Lenila: Und noch einer...]
avatar
Anselm Thal
Weiße Schärpe
Weiße Schärpe

Anzahl der Beiträge : 809
Alter : 30
Anmeldedatum : 17.10.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hauptgebäude: Klassenzimmer "Wahrsagen"

Beitrag  Theophanu Schmidt am Di Sep 01, 2009 12:30 am

Magister Schmidt wiegte einen Augenblick den Kopf hin und her und dachte über die Antwort des Schülers nach.

"Herr Thal hat einen wichtigen Aspekt angesprochen, hat es aber noch nicht ganz getroffen. Denkt einmal darüber nach, an welche Stelle eure Konzentration nachließ, wann sind eure Gedanken angewichen? Und konnten ihr euch danach wieder neu konzentrieren? Und wenn ihr darüber nachgedacht habt, dann kommt ihr vielleicht auch auf eine Idee, warum Feuermeditation so schwer ist."
avatar
Theophanu Schmidt

Anzahl der Beiträge : 29
Anmeldedatum : 13.01.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hauptgebäude: Klassenzimmer "Wahrsagen"

Beitrag  Högni Blauzahn am Sa Sep 05, 2009 6:17 pm

Die meisten zögerten, da keiner so wirklich zugeben wollte, dass es bei ihm nicht geklappt hatte. Högni grinste und meldete sich allerdings. Also meine Konzentration hat nachgelassen, als ich mir unbewusst die reale Situation heute abend vorgestellt habe - wegen des Feuers. Und neu konzentrieren konnte ich mich wirklich nicht. Aber ich weiß nicht, wie das etwas mit der Feuermeditation zu tun haben könnte", gab er ehrlich zu. Vermutlich war das auch nur bei ihm der Punkt mit der Konzentrationsschwäche gewesen. Aber lieber er sagte etwas, als dass alle verlegen schwiegen.
avatar
Högni Blauzahn
Weiße Schärpe
Weiße Schärpe

Anzahl der Beiträge : 482
Anmeldedatum : 10.03.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hauptgebäude: Klassenzimmer "Wahrsagen"

Beitrag  Theophanu Schmidt am Sa Sep 05, 2009 7:26 pm

Magister Schmidt nickte wieder. Sie kannte das Problem welches Högni ansprach sehr gut. Daher hakte sie weiter nach.
"Analysieren wir mal die Meditation. Eure Gedanken waren weg. Dann habt ihr euch euer Feuer vorgestellt, und dann den Birkenzweig. Und als ihr euch dann wieder auf das Feuer konzentrieren wolltet, um den Birkenzweig hinein zu werfen, da hat eure Konzentration nachgelassen? Bei wem war das so?"
avatar
Theophanu Schmidt

Anzahl der Beiträge : 29
Anmeldedatum : 13.01.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hauptgebäude: Klassenzimmer "Wahrsagen"

Beitrag  Högni Blauzahn am So Sep 06, 2009 9:31 pm

[OOC: @Eulalia: Hm, ohne Dominic ist das irgendwie unser Privatplot, oder? =^.^=] Högni grinste mit einem Anflug von Verlegenheit, hob aber ungeniert seine Hand. So falsch schien es doch nicht gewesen zu sein und warum sollte man nicht dazu stehen, wenn mal was nicht klappte? Am Ende der Stunde gab er sein Meditationstagebuch ab, wie angekündigt und ging mit den anderen zum Essen.

tbc: Rungholt: Wald 15:00-18:00 Uhr: Freizeit/Vorbereitung des Festes
avatar
Högni Blauzahn
Weiße Schärpe
Weiße Schärpe

Anzahl der Beiträge : 482
Anmeldedatum : 10.03.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hauptgebäude: Klassenzimmer "Wahrsagen"

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten