(7.-9. Klasse) Klassenzimmer: Verwandlungskunde (2)

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach unten

(7.-9. Klasse) Klassenzimmer: Verwandlungskunde (2)

Beitrag  Lenila am Di Sep 30, 2014 9:49 pm

Das Klassenzimmer bietet einen Blick durch die hohen Fenster, der bei manchen Standorten des Fliegenden Angers so spektakulär ist, dass einige Schüler dadurch regelmäßig vom Unterricht abgelenkt sind - sehr zum Ärger von Magister Pumpernickel. Im Raum stehen mehrere Bankreihen. Vorne gibt es eine Tafel, ein Lehrerpult und einen Schrank, der aber immer abgeschlossen ist. Es ranken sich einige Schülergeschichten um diesen Schrank und seinen möglichen Inhalt...vermutlich sind es wohl aber nur alte Bücher.

_________________
.o0o.  Hier postet die Spielleitung .o0o.
Simon von Mansfeld - 10. Klasse - Elwetritschen
Eric Wyss - 10. Klasse - Elwetritschen (Marschlins-Austauschschüler)
Tethys Pechnebel - 8. Klasse - Wolpertinger
Gwigalois Neander - 5. Klasse - Nachtkrabs
avatar
Lenila
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 2497
Anmeldedatum : 05.10.08

Benutzerprofil anzeigen http://rungholt-akademie.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: (7.-9. Klasse) Klassenzimmer: Verwandlungskunde (2)

Beitrag  Petrosilius Pumpernickel am Di Sep 30, 2014 10:33 pm

Nachdem die zweite Stunde beendet war und die Oberstüfler den Raum verlassen hatten, lüftete Magister Pumpernickel sein Klassenzimmer erst einmal gründlich durch und nahm sich die mehr oder weniger geglückten Versuchsobjekte der Schüler noch einmal vor. Mit dem gekonnten Wink eines Zauberstabs verwandelte er jede der ehemaligen (und inzwischen mehr oder weniger verwandelten) Tassen in ein kleines Rotkehlchen, das äußerst lebensecht aber wie an den Tisch geleimt auf jedem Schülerplatz saß, sich etwas putzte, im Raum umsah und ab und an sogar piepte.

Magister Pumpernickel seufzte stumm als sich die ersten Schüler auf dem Gang näherten. Vermutlich würde die Hälfte der Schüler (vor allem die Mädchen) beim Anblick der niedlichen Rotkehlchen zu quietschen beginnen. Die Freude würde allerdings nicht lange andauern, wenn sich die Schüler an die Rückverwandlung machen würden. Insgeheim befürchtete Magister Pumpernickel, dass nicht bei allen Schülern Teetassen entstehen würden - selbst wenn es das war, was jeder dieser Vögel insgeheim gerne wieder werden wollte.

[OOC: Die Schüler dürfen jetzt reinkommen. Sie hatten bereits zwei Stunden. Dies ist der mittlere Unterrichtsblock für heute.]
avatar
Petrosilius Pumpernickel

Anzahl der Beiträge : 30
Anmeldedatum : 12.01.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: (7.-9. Klasse) Klassenzimmer: Verwandlungskunde (2)

Beitrag  Leyla Zimmermann am Do Okt 02, 2014 8:19 pm

Leyla betrat langsam und möglichst leise das Zimmer. Es war noch niemand da, was nicht weiter verwunderlich war - immerhin hatte sie die letzte Stunde als eine der ersten verlassen und hatte sich beeilt. Gernot war noch kurz zur Toilette gehuscht [OOC: Kann ich gerne editieren, sorry^^ Aber ich wollte einen Grund dafür haben, dass sie nicht gemeinsam auftauchen...] und die anderen trödelten wohl ein wenig.

Sie blickte etwas scheu zu Magister Pumpernickel, lächelte sie allerdings an. Sie freute sich auf den Verwandlungsunterricht. Die letzten zwei Jahre über war dieses Fach stets eines ihrer Lieblingsfächer gewesen, und die ersten Schulwochen hatten gezeigt, dass das auch dieses Jahr der Fall sein würde.

Sie ließ ihren Blick über die Tische schweifen - und blieb dann wie vom Donner gerührt stehen.
Was war denn das?

Auf den Tischen waren...Vögel?

Langsam näherte sie sich dem äußersten Tisch der vordersten Reihe und betrachtete skeptisch das Vögelchen vor ihr, das sich zu putzen schien und, was Leyla erst jetzt hörte, leise Piepgeräusche von sich gab. Sie war Magister Pumpernickel einen zweifelnden Blick zu und setzte sich dann auf den Platz vor ihr, langsam und etwas vom Tisch wegrückend.

Was würden sie denn heute anstellen mit diesen..Vögeln?!
avatar
Leyla Zimmermann

Anzahl der Beiträge : 131
Anmeldedatum : 21.06.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: (7.-9. Klasse) Klassenzimmer: Verwandlungskunde (2)

Beitrag  Fabio Stetten am Fr Okt 03, 2014 12:09 pm

pp: Spieleinstieg

Fabio betrat das Klassenzimmer von  Magister Pumpernickel. Er musste feststellte, dass er einer der ersten Schüler war. Wo waren die anderen, sie hätten doch alle gemeinsam das andere Klassenzimmer verlassen. Magister Pumpernickel war schon im Klassenzimmer und Fabio grüsste ihn höflich. Wo waren die anderen? Aber da kamen schon weitere Schüler hinter Fabio in das Klassenzimmer. Er suchte sich schnell einen Platz, in der zweitletzten Reihe. Und wartete, dass Magister Pumpernickel mit dem Unterricht anfing.

Fabio wunderte sich, dass auf jedem Tisch ein lebender Vogel stand. Was war das für eine Vogelart. Die meisten Europäischen Vögel kannten Fabio nicht sehr gut. Was hatte der Magister heute nur vor. In was sollten sie die Vögel verwandeln?


Zuletzt von Fabio Stetten am Mo Okt 06, 2014 1:02 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Fabio Stetten

Anzahl der Beiträge : 102
Anmeldedatum : 26.06.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: (7.-9. Klasse) Klassenzimmer: Verwandlungskunde (2)

Beitrag  Emma Tognetti am Sa Okt 04, 2014 9:58 am

pp: Spieleinstieg

Jetzt war sie schon drei Wochen hier. Rungholt gefiel Emma sehr gut, das schönste war, das es keinen Küchendienst gab und das man immer etwas Leckeres am Büffet fand. Hoffentlich nahm sie in der Zeit hier nicht zuviel zu. Leider gab es hier keinen Sport, nur Besen fliegen und sie fand das war kein richtiger Sport.

Emma kam gut gelaunt in das Klassenzimmer. Sie freute sich schon auf die AG heute Mittag. Wer dir wohl den Unterricht heute Mittag machen? Hoffentlich die Praktikantin die war so toll und wusste sehr viel.

Magister Pumpernickel, der Lehrer für Verwandlung, war bereits anwesend und sie grüsste ihn höfflich und sich dann einen Platz zu suchen. Da entdeckte sie die Rotkehlchen. Sie war doch nicht im falschen Klassenzimmer? Sollte Magister Pumpernickel das sie die Tier verwandeln? Diese Art von Zauber mochte Emma nicht und ihre gute Laune verschwand. Sie dachte, warum muss man unschuldige Tier immer Quallen und verwandeln? Aber sie konnte daran nichts ändern und musste in den Unterricht gehen.

Emma schaute sich noch einmal um und sah Leyla alleine sitzen und sprach sie an. „Hallo Leyla, alles klar? Gehst du heute Nachmittag zum offene Magiezoologische Zirkel?“ Solange sie nicht wusste wohin sie sich setzten sollte, konnte sie sich noch mit Leyla unterhalten. Das kleinere Mädchen war immer so nett zu Emma.

Erste Reihe: Leyla, Emma steht am Tisch


Zuletzt von Emma Tognetti am Mo Okt 06, 2014 4:34 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Emma Tognetti

Anzahl der Beiträge : 76
Anmeldedatum : 31.07.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: (7.-9. Klasse) Klassenzimmer: Verwandlungskunde (2)

Beitrag  Luca Lonsky am Sa Okt 04, 2014 11:57 am

Luca betrat das Klassenzimmer und blieb wie angewurzelt stehen, als er die Vögel erblickte. Soweit das möglich war, wurde sein ohnehin schon blasses Gesicht noch eine spur weißlicher. Wie zur Salzsäule erstarrt verharrte er an Ort und Stelle, den Blick starr auf die Vögel gerichtet.


In der Tür stehend: Luca
avatar
Luca Lonsky

Anzahl der Beiträge : 185
Anmeldedatum : 28.01.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: (7.-9. Klasse) Klassenzimmer: Verwandlungskunde (2)

Beitrag  Leyla Zimmermann am Sa Okt 04, 2014 3:05 pm

[OOC: Magister Pumpernickel ist übrigens ein Mann Smile]


Erste Reihe: Leyla, Emma (steht am Tisch)

//„Hallo Leyla, alles klar? Gehst du heute Nachmittag zum offene Magiezoologische Zirkel?“//

Leyla war so sehr in die Betrachtung des Vogels vor ihr beschäftigt gewesen, dass er Emma garnicht hatte kommen hören - sie zuckte zusammen und blickte dann zu dem älteren Mädchen hoch.
Sie lächelte und nickte.

"Ja, alles klar. Und bei dir? Ich...hm. Ich weiß noch nicht. Ich glaube nicht. Vielleicht möchte Gernot gerne hin, mit mir, aber...mal sehen."
Sie hatte nicht sonderlich Lust auf eine derartige Veranstaltung, und der Magiezoologische Zirkel war eigentlich sowieso nicht so ihr Ding, aber Drachenreservat? Das klang schon ein kleines bisschen spannend...

Sie blickte auf den freien Platz zu ihrer linken und dann wieder zu Emma. "Willst du dich nicht setzen?"
avatar
Leyla Zimmermann

Anzahl der Beiträge : 131
Anmeldedatum : 21.06.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: (7.-9. Klasse) Klassenzimmer: Verwandlungskunde (2)

Beitrag  Emma Tognetti am So Okt 05, 2014 11:24 am

[OOC: Danke für die Info. Habe ich mir Falsch notiert. Wink ]


Erste Reihe: Leyla, Emma (steht am Tisch)

//"Ja, alles klar. Und bei dir? Ich...hm. Ich weiß noch nicht. Ich glaube nicht. Vielleicht möchte Gernot gerne hin, mit mir, aber...mal sehen."//

Ja, magische Tiere waren nicht Leylas Sache. Aber Drachen sind schon etwas anderes, als Katzen oder Eulen. Leyla schaute auf dem freien Platz neben sich und meinte //"Willst du dich nicht setzen?“// Emma antwortete, „ich dachte der freie Platz ist für Gernot. Der wird doch gleich kommen. Ich sitze außerdem auch nicht gerne in der ersten Reihe. In der zweiten oder dritten Reihe fühl ich mich wohler und nicht so von den Magistern beobachtet. Aber vielen Dank für dein Angebot. Ich werde dann den Platz in der zweiten Reihe hinter dir nehmen, dann können wir noch mit einander reden bis Gernot kommt.“

Emma ging zu ihrem Platz, dabei sah sie Luca an der Eingangstüre stehen und in den Raum schauten. Hoffentlich setzte er sich nicht neben sie, der Junge war Emma unsympathisch - ein Reinblütler.

Emma setzte sich in die zweite Reihe und schaute sich noch einmal den Vogel von nahem an. War das überhaupt ein lebender Vogel? Zu Leyla sagte sie, „ich glaube das Rotkehlchen ist verzaubert. Es verhält sich nicht normal. Was hat Magister Pumpernickel nur vor?“ Emma war total verwundert. Oder konnte es sein, das er heute eine Rückverwandlung machen wollte. Was war das Rotkehlchen vorher?

Erste Reihe: Leyla
Zweite Reihe: Emma
avatar
Emma Tognetti

Anzahl der Beiträge : 76
Anmeldedatum : 31.07.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: (7.-9. Klasse) Klassenzimmer: Verwandlungskunde (2)

Beitrag  Petrosilius Pumpernickel am So Okt 05, 2014 2:11 pm

Der zweite Unterrichtsblock war immer der am anstrengendste. Die Schüler hatten den Elan der ersten Stunden bereits verloren und bis zum freien Nachmittag schien es ihnen noch ewig zu dauern. Zu allem Überfluss war es die Mittelstufe, die jetzt in den Raum kam. Kinder in der Pubertät, die lieber schwatzte und Zettelchen schrieben, anstatt dem Unterricht aufmerksam zu folgen. "Wenn Sie hereinkommen wollen, Herr Lonsky", wandte sich Magister Pumpernickel an Luca, der im Türrahmen stehengeblieben war, "können wir mit dem Unterricht beginnen." Es würde ohnehin jeden Moment zum Beginn der Stunde läuten.
avatar
Petrosilius Pumpernickel

Anzahl der Beiträge : 30
Anmeldedatum : 12.01.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: (7.-9. Klasse) Klassenzimmer: Verwandlungskunde (2)

Beitrag  Luca Lonsky am So Okt 05, 2014 4:03 pm

Luca biss sich auf die Lippen, als der Magister ihn aufforderte, ins Zimmer zu kommen. Eine ganze Weile noch stand er unschlüssig da, als würde er sich überlegen, ob er wirklich hereinkommen wollte. Dann, zögernd und sehr langsam, machte er einige Schritte ins Klassenzimmer. Er konnte nur noch einen freien Platz in der zweitvordersten Reihe ausfindig machen und ging fast in Zeitlupe darauf zu. Den Vogel vor sich nicht aus den Augen lassend, zog er den Stuhl weit vom Tisch zurück und setzte sich. Sein ganzer Körper war angespannt.

Zweitvorderste Reihe: Emma, Luca


Zuletzt von Luca Lonsky am So Okt 05, 2014 4:52 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Luca Lonsky

Anzahl der Beiträge : 185
Anmeldedatum : 28.01.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: (7.-9. Klasse) Klassenzimmer: Verwandlungskunde (2)

Beitrag  Petrosilius Pumpernickel am So Okt 05, 2014 4:31 pm

Nachdem schließlich alle Schüler Platz genommen hatten, konnte Magister Pumpernickel mit dem Unterricht beginnen. "Guten Tag, die Herrschaften", sagte er. "Was Sie hier vor sich sehen, ist das Ergebnis der Oberstufe oder das, was die Oberstufe hätte abliefern können, wenn sie etwas fleißiger geübt hätte." Diesen Seitenhieb konnte er sich nicht verkneifen. Immerhin hatte er alle Tassen noch einmal neu verwandelt, außer einem gut gelungenen Rotkehlchen. "Ursprünglich handelt es sich hierbei um Teetassen aus dem Speisesaal, welche die Oberstufe in Vögel verwandln sollte. Ihre Aufgabe heute ist es, aus jenen Vögeln wieder die ursprünglichen Teetassen zu zaubern. Ich schätze, jeder von Ihnen weiß, wie unsere Teetassen aussehen, nicht wahr?" Es war eine rhethorische Frage. "Sie können gleich beginnen. Ich werde umhergehen und Hilfestellung leisten, wo es nötig ist."
avatar
Petrosilius Pumpernickel

Anzahl der Beiträge : 30
Anmeldedatum : 12.01.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: (7.-9. Klasse) Klassenzimmer: Verwandlungskunde (2)

Beitrag  Ziphin Drachenberg am So Okt 05, 2014 4:50 pm

Erste Reihe: Leyla, Ziphin

Ziphin gab ein Grummeln von sich. Er hatte keine Ahnung, wie er es geschafft hatte, sich in der ersten Reihe wiederzufinden. Er hatte sich so auf den Umstand fixiert, so weit wie möglich von Aaltje entfernt zu sitzen, dass er nicht wirklich darauf geachtet hatte, wo er sich hingesetzt hatte. Und nun also in der vordersten Reihe, direkt vor einem großen, bunten Papagei. Er rümpfte die Nase und warf dem Magister einen düsteren Blick zu, als dieser gerade nicht hinsah. Zurückverwandeln? Kinderspiel.

Allerdings hatte er es nicht eilig. Er würde das sowieso im Handumdrehen gehabt haben. Und so lehnte er sich zurück und schaute Leyla neben sich an. Das Mädchen war auch richtig hübsch. Wenn sie nur nicht immer mit diesem anderen Versager rumhängen würden. Ob die beiden ein Paar waren?

„Sag mal“, meinte er mit einem schrägen Lächeln zu ihr, ungeachtet dessen, dass er vielleicht ihr Gespröch mit dem Mädchen eine Reihe weiter hinten unterbrechen konnte, „wo hast du denn deine zweite Hälfte gelassen, Gernot? Sonst hängt ihr doch zusammen wie siamesische Zwillinge.“


(OOC: Ist das der gleiche Zauber wie bei den 5./6. Klässlern?)
avatar
Ziphin Drachenberg

Anzahl der Beiträge : 226
Anmeldedatum : 30.11.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: (7.-9. Klasse) Klassenzimmer: Verwandlungskunde (2)

Beitrag  Rahel Dämmerglanz am So Okt 05, 2014 5:11 pm

Zweithinterste Reihe: Fabio, Rahel

Wie immer war Rahel in ihrem schwarzen Zauberumhang und Zauberhut zum Unterricht erschienen. Wie immer wartete sie in tadelloser Körperhaltung und schweigend darauf, dass der Unterricht beginnen möge. Als der Magister sie auf Luca aufmerksam machte, schenkte sie ihm den Anflug eines Lächelns, welches dieser jedoch entweder nicht sah oder absichtlich ignorierte.

Sie schnalzte kaum hörbar mit der Zunge, als der Magister erklärte, was sie in dieser Stunde zu tun hatten. Lustlos schaute sie auf den Spatz vor sich, der ziemlich reglos da saß. Gelangweilt zückte sie ihren Zauberstab und vollführte die zum Zauberspruch gehörende Handbewegung.

Reortio“, sagte sie leise aber deutlich und deutete auf den Spatzen. Die Federn schrumpften und an ihrer Stelle kam das Porzellan der Tasse zum Vorschein. Die Form veränderte sich und nahm mehr und mehr die einer Tasse an. Schließlich hatte Rahel ein tassenähnliches Gebilde vor sich, wobei der Henkel nur zur Hälfte sichtbar war und die Tasse graue, federne Muster aufwies. Auch mit der Form war sie noch nicht wirklich zufrieden. Erneut schnalzte sie unwillig mit der Zunge.
avatar
Rahel Dämmerglanz

Anzahl der Beiträge : 44
Anmeldedatum : 08.01.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: (7.-9. Klasse) Klassenzimmer: Verwandlungskunde (2)

Beitrag  Leyla Zimmermann am So Okt 05, 2014 8:00 pm

Erste Reihe: Leyla,

//„Ich dachte der freie Platz ist für Gernot. Der wird doch gleich kommen. Ich sitze außerdem auch nicht gerne in der ersten Reihe. In der zweiten oder dritten Reihe fühl ich mich wohler und nicht so von den Magistern beobachtet. Aber vielen Dank für dein Angebot. Ich werde dann den Platz in der zweiten Reihe hinter dir nehmen, dann können wir noch mit einander reden bis Gernot kommt.“//

Leyla lief ein wenig rot an - sie musste wieder an das Missverständnis vor ein paar Wochen denken, als Emma gedacht hatte, sie und Gernot seien...zusammen.
Aber es kam ja öfter vor, dass sie nicht nebeneinander sitzen konnten, und sie waren schließlich keine Fünftklässler mehr...oder war sie damit eine schlechte Freundin?

"N-nein..ist schon okay. Also...hm.", erwiderte sie, doch da saß Emma schon hinter ihr und Leyla drehte sich autmatisch, um sie besser sehen zu können.

//„Ich glaube das Rotkehlchen ist verzaubert. Es verhält sich nicht normal. Was hat Magister Pumpernickel nur vor?“ //

Ratlos zuckte sie mit den Schultern. "Keine Ahnung.", sagte sie leise. Da hörte sie Magister Pumpernickels Stimme und wandte den Kopf. Mit großen Augen beobachtete sie, wie Luca sich angespannt und mit weißem Gesicht neben Emma setzte. Was war denn mit dem los? Sie kam mit Luca nicht besonders gut aus, sie sprachen selten miteinander - aber er sah aus, als wäre irgendetwas Schlimmes passiert.
Noch bevor sich Leyla erkundigen konnte, was los sei, begann die Magister auch schon mit dem Unterricht und Leyla drehte sich nach vorne, dass sie nichts verpasste.
Im Augenwinkel sah sie, wie sich jemand neben sie setzte, doch sie wollte hören, was die Magister zu sagen hatte.

Sie sollten diese Tiere in...Tassen verwandeln?
Mit großen Augen starrte Leyla auf den Vogel vor sich.

Erste Reihe: Ziphin, Leyla

//„Sag mal...wo hast du denn deine zweite Hälfte gelassen, Gernot? Sonst hängt ihr doch zusammen wie siamesische Zwillinge.“//
Ziphin. Ziphin hatte sich neben sie gesetzt.

Sofort liefen ihre Ohren rot an und sie schluckte.
Was hatten alle derzeit mit Gernot und ihr?
"Keine Ahnung wo er ist..er...musste noch zur Toilette oder so. Wieso?", fragte sie ihn und hob, zu ihrer eigenen Überraschung, ein wenig trotzig das Kinn.
avatar
Leyla Zimmermann

Anzahl der Beiträge : 131
Anmeldedatum : 21.06.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: (7.-9. Klasse) Klassenzimmer: Verwandlungskunde (2)

Beitrag  Flip von Basten am So Okt 05, 2014 9:42 pm

Flip, ein notorischer Zu-Spät-Kommer, hatte es heute wie durch ein Wunder geschafft, vor dem Leuten der Schulglocke im richtigen Zimmer Platz zu nehmen. Obwohl er bereits zwei Stunden Schule gehabt hatte sah er aus, als wäre er gerade eben erst dem Bette entsprungen: Sein braunes, ungekämmtes Haar stand wild in alle Richtungen ab, als wolle es die Gesetze der Schwerkraft außer Kraft setzen; seine Augen waren vor Müdigkeit noch halb verschlossen und als spüre er die Last von noch nicht verstrichenen Jahren auf den Schultern hatte er den Kopf seitlich in seine Hand gebettet, deren Ellbogen er auf dem Tisch abgestützt hatte. Sein unverhohlenes Gähnen und die dunkelblaue Aufschrift auf seinem TShirt, die verkündete „Aufstehen ist immer ein Fehler“ trugen nicht dazu bei, dass er in irgendeiner Art und Weise wacher oder fiter wirkte..

Der Lehrer erklärte den Unterricht für eröffnet, doch dieser Umstand wurde von Flips schlaftrunkenem Hirn wie selbstverständlich weggefiltert, sowie die danach folgende Erklärung. So kam es, dass, als Flip aus seinem Tagtraum erwachte, der Lehrer schon geendet hatte und die ersten Klassenkameraden mit dem Zaubern begannen. Verwirrt blinzelte er einige Male dümmlich vor sich hin und wandte sich dann an Emma, seine Nachbarin.

„Öh.. was sollen wir machen?“


(Spielerin von Emma: Ich hoffe es ist für dich OK, dass ich Flip neben dich gesetzt habe?)
avatar
Flip von Basten

Anzahl der Beiträge : 23
Anmeldedatum : 20.09.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: (7.-9. Klasse) Klassenzimmer: Verwandlungskunde (2)

Beitrag  Ziphin Drachenberg am So Okt 05, 2014 10:30 pm

Erste Reihe: Ziphin, Leyla

Ziphin zuckte mit den Achseln und verschränkte dann lässig die Hände hinter dem Kopf.

„Ach, nur so“, antwortete er leichthin. Er versuchte, ein Gespräch zu beginnen, doch da fiel ihm auf, dass er von Leyla eigentlich nicht viel wusste. Nur, dass sie recht hübsch und weiblich war und eben immer mit diesem Gernot zusammen rumhing. Er überlegte einen Moment hin und her, und schließlich fand er doch einen Verbindungspunkt: "Und, fühlst du dich fit für die neue Quidditchsaison?"


Zuletzt von Ziphin Drachenberg am So Okt 05, 2014 10:55 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Ziphin Drachenberg

Anzahl der Beiträge : 226
Anmeldedatum : 30.11.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: (7.-9. Klasse) Klassenzimmer: Verwandlungskunde (2)

Beitrag  Leyla Zimmermann am So Okt 05, 2014 10:41 pm

Erste Reihe: Ziphin, Leyla

Leyla runzelte die Stirn und wunderte sich für einen Moment über Ziphin, doch als er weitersprach konnte sie nicht anders als sich etwas entspannter hinzusetzen und ihm zuzunicken. Für den Augenblick war das Tier auf ihrem Tisch vergessen.

"Ja, schon irgendwie. Das Training war ja bisher ganz gut.", erwiderte sie und warf ihm ein schüchternes aber ernstgemeintes Lächeln zu. "Du?"


Zuletzt von Leyla Zimmermann am So Okt 05, 2014 11:04 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Leyla Zimmermann

Anzahl der Beiträge : 131
Anmeldedatum : 21.06.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: (7.-9. Klasse) Klassenzimmer: Verwandlungskunde (2)

Beitrag  Jimoh Hoefling am So Okt 05, 2014 10:49 pm

Zweithinterste Reihe: (Tatjana) Jimoh, Fabio, Rahel

Jimoh war gerade rechtzeitig - und zu seinem eigenem Erschrecken nur wenige Sekunden nach Flip - zum Verwandlungsunterricht gekommen. Ohne auf die anderen Schüler zu achten aber mit einem breiten Grinsen auf dem Gesicht setzte er sich in den hinteren Bereich des Zimmers. Er bevorzugte die hintersten Plätze, schließlich wollte er niemandem die Sicht versperren. Ganz hinten saß er allerdings auch nicht gerne...
Tatjana war ihm dicht auf den Fersen und setzte sich neben ihn. Sie warfen sich verwunderte Blicke zu, als sie die Vögelchen auf den Tischen sahen.
Jimoh hörte dem Magister aufmerksam zu und betrachtete dann ausgiebig seinen Vogel. Er war klein, schwarz, und ihm fehlte ein Flügel. Außerdem war sein Federkleid etwas zerzaust. Es sollte wohl eine Amsel sein...

Er schielte zu seinen Nebensitzern und betrachtete das Mädchen - Rahel hieß sie, glaubte Jimoh - das seiner Meinung nach schon beachtlichen Erfolg erzielte. Was hatte sie da gemurmelt? Da Tatjana in die Analyse ihres eigenen Vogels vertieft war und er sie nicht stören wollte, wandte er sich an seinen direkten Nebensitzer.

"Hey, Fabio. Was ist...nochmal die richtige Formel?", fragte er und grinste ihn offen aber etwas ratlos an.
avatar
Jimoh Hoefling

Anzahl der Beiträge : 271
Anmeldedatum : 24.02.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: (7.-9. Klasse) Klassenzimmer: Verwandlungskunde (2)

Beitrag  Ziphin Drachenberg am So Okt 05, 2014 11:12 pm

Sie lächelte ihm zu! Und was für ein süßes Lächeln sie hatte, so schüchtern und liebevoll. Gleich fühlte sich Ziphin um einiges wohler in der Haut. Er hatte erfolgreich das Eis gebrochen. Quidditch war eben immer das perfekte Gesprächsthema. Er nickte eifrig.

„Ich bin auch eifrig am üben“, bestätigte er und nickte einige Male, um die Worte zu untermauern. Nun ja, er musste mit dem Versager Simon zusammenspielen, aber abgesehen davon gefiel ihm das Training eigentlich ganz gut. „Meinst du, wir haben dieses Jahr eine Chance? Ich glaub ja, die Nachkrabs haben keine gute Teamharmonie. Aber die Wolpertinger ... das könnte eine harte Nuss werden.“

„Harte Nuss, harte Nuss“, krächzte plötzlich der Papagei vor Ziphin. Erschrocken wirbelte er herum und starrte das Tier an. Hatte der Magister nicht etwas gesagt von wegen, die Oberstufe hätte den Zauebr nicht richtig hinbekommen? Ein sprechender Papagei schien ihm dann aber doch eine recht beachtliche Leistung zu sein...
avatar
Ziphin Drachenberg

Anzahl der Beiträge : 226
Anmeldedatum : 30.11.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: (7.-9. Klasse) Klassenzimmer: Verwandlungskunde (2)

Beitrag  Leyla Zimmermann am So Okt 05, 2014 11:23 pm

Erste Reihe: Ziphin, Leyla

//„Ich bin auch eifrig am üben. Meinst du, wir haben dieses Jahr eine Chance? Ich glaub ja, die Nachkrabs haben keine gute Teamharmonie. Aber die Wolpertinger ... das könnte eine harte Nuss werden.“//

Leyla nickte zustimmend und wollte gerade antworten, da kam von irgendwoher eine furchtbare, krähende Stimme und schien Ziphin nachzuäffen. Sie zuckte sie sehr zusammen, dass sie mit ihrem Ellenbogen an die Tischkante stieß und sich auf die Zunge biss. Sie schmeckte sofort etwas kupfriges, doch ihre ganze Aufmerksamkeit widmete sie dem Vogel vor Ziphin, den sie geschockt und mit aufgerissenen Augen anstarrte. Das Viech hatte gesprochen! In einer furchtbaren, krächzenden Stimme!

"Ugh.", entfuhr es ihr zittrig und sie hielt sich den Ellenbogen.
avatar
Leyla Zimmermann

Anzahl der Beiträge : 131
Anmeldedatum : 21.06.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: (7.-9. Klasse) Klassenzimmer: Verwandlungskunde (2)

Beitrag  Ziphin Drachenberg am So Okt 05, 2014 11:32 pm

Ziphin wandte sich zu Leyla um, als diese ein undefinierbares Geräusch von sich gab. Er hatte das Poltern, ausgelöst durch den Zusammenstoß von Ellbogen und Holz vernommen, und da sie sich besagtes Körperteil hielt, schlussfolgerte er, dass sie sich wohl gestoßen hatte. Seltsam, im Quidditch schien sie nicht so ein Tollpatsch zu sein ... wobei, das traf auch auf Aaltje zu. Vermutlich gab es einen Unterschied zwischen dem Leben in der Luft und dem auf der Erde.

„Alles okay bei dir?“, fragte er, unschlüssig, ob er ihr irgendwie seine Hilfe anbieten sollte.

„Okay, okay“, plapperte der Papagei krächzend nach und Ziphin warf ihm einen vernichtenden Blick zu.

„Halt doch den Schnabel!“, blaffte er ihn an, doch dieser legte nur den Kopf schräg und entgegnete: „Schnabel, Schnabel!“
avatar
Ziphin Drachenberg

Anzahl der Beiträge : 226
Anmeldedatum : 30.11.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: (7.-9. Klasse) Klassenzimmer: Verwandlungskunde (2)

Beitrag  Leyla Zimmermann am So Okt 05, 2014 11:41 pm

Ziphin erkundigte sich, ob alles okay bei ihr war - was Leyla sehr nett fand, doch ihr Herz zog sich erschrocken zusammen, als der Papagei abermals Ziphin nachplapperte. Ihr Klassenkamerad schimpfte mit dem Vogel, doch der äffte Ziphin wieder und wieder nach.
Leyla musste gegen das Verlangen ankämpfen, ganz weit weg von dem Tier wegzurücken.
Was war das für ein Dämonentier?!

Sie spürte, wie ihr immer mehr das Blut aus dem Gesicht wich, und blind tastete sie nach ihrem Zauberstab. Als sie ihn in der Hand hielt zielte sie auf den Vogel, keuchte ein "Consilesco!", und aus der Spitze ihres Stabes schoss ein lilaner Strahl, der den Papageien direkt traf.

[OOC: Also ich hatte nie Latein, aber consilesco heißt "verstummen", und es sollte eine Art Verstumm-Zauber sein (wenn es sowieso schon einen gibt, dann ist dieser halt irgendwie anders^^). Kannst selbst entscheiden ob Leyla ihn richtig gewirkt hat Wink Sie ist keine schlechte Schülerin, aber es ist wohl zu bedenken dass sie grade etwas panisch ist^^]
avatar
Leyla Zimmermann

Anzahl der Beiträge : 131
Anmeldedatum : 21.06.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: (7.-9. Klasse) Klassenzimmer: Verwandlungskunde (2)

Beitrag  Fabio Stetten am Mo Okt 06, 2014 1:11 pm

Zweithinterste Reihe: (Tatjana) Jimoh, Fabio, Rahel

Fabio wunderte sich, dass seine Sitzreihe voll war. Sonst saßen die doch meistens in der letzten Reihe. Aber egal, mit Rahel wollte er sowieso mehr Kontakt und nickte ihr zu als sie sich setzte. Das Reinblütler Mädchen interessierte ihn sehr. Jimoh und das Mädchen er glaubte sie hieß Tanja oder so, waren auch ok.

Als der Magister die Aufgabe erklärt hatte, begann gleich Rahel zu zaubern. Das Ergebnis sah auch schon gut aus. Da sprach in plötzlich Jimoh an und grinste dabei, //Hey, Fabio. Was ist...noch mal die richtige Formel?"// Fabio dachte, hatte der nicht aufgepasst? Als Träumer hätte er in nicht eingestuft. Aber kein Problem er hatte aufgepasst und konnte helfen. „Einfach nur "Reortio“. Die Bewegung mit dem Zauberstab geht so. Ach komm ich zeig es dir. Ich versuch es mal an meinem Vogel." "Reortio". Der Vogel Verwandeltete sich, das Ergebnis sah aber nicht so gut aus, wie die Tasse von Rahel. Fabio Tasse hatte die richtige Größe, nur sah sie etwas eckiger aus und statt des Griffes war noch ein Schnabel zu sehen. Die Farbe der Tasse hatte sich auch nicht geändert, es war noch die Farben der Federn. Fabio drehte sich zu Rahel um. „Rahel kannst du mir deine Bewegung mit dem Zauberstab bei "Reortio" zeigen. Bei mir klappt es nicht so ganz wie bei dir.“
avatar
Fabio Stetten

Anzahl der Beiträge : 102
Anmeldedatum : 26.06.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: (7.-9. Klasse) Klassenzimmer: Verwandlungskunde (2)

Beitrag  Emma Tognetti am Mo Okt 06, 2014 1:22 pm

(OOC: Hallo Naived, gerne)

Zweitvorderste Reihe: Emma, Flip, Luca

Flip war schon wieder spät dran und setzte sich schnell neben Emma. Emma lächelte Flip an, sie möchte den Jungen. Luca stand immer noch an der Türe und Magister Pumpernickel sprach ihn an ob er nicht Platz nehmen wollte. Emma sah sich um, oh nein alle Platze waren belegt. Nur noch in ihrer Reihe war frei. Musste das sein? Aber zum Glück war ja noch Flip da.

Der Magister erklärte, nach dem sich Luca gesetzt hatte, was die Klasse heute Rückumwandlungszauber machen durften. Emma atmete erleichtert durch, zum Glück nicht mit echten Tieren zaubern. Die Vermutung, dass etwas mit dem Rotkehlchen nicht stimmte war also richtig. Sie hatte schon etwas Erfahrung mit dem Rückumwandlungszauber. Bisher hatte es noch nie perfekt geklappt. Aber deshalb ging sie ja zur Schule, um die Zauber zu üben. Emma sah zu Flip herüber, konnte er den Zauber? Vielleicht konnte sie noch etwas von ihm lernen. Aber der sah nicht aus als wollte er gleich zaubern und meinte, //„Öh.. was sollen wir machen?“//

Mal wieder nicht auf gepasst? Zu Flip sagte sie, „wo warst du wieder mit deinen Gedanken? Kein Problem, ich kennen den Zauber. Leider war mein Zauber noch nie ganz erfolgreich. Es sollte aber für den ersten Versuch reichen. Ich zeige ihn dir.“ Emma nah den Zauberstab in die Hand und sagte "Reortio". Der Vogel veränderte sich in einen .... . Emma begutachtete das Ergebnis. Es hatte wieder nicht geklappt, aber sie fand das Ergebnis konnte sich dieses mal sehen lassen. Es sah wie eine Tasse aus, nur hatte die Tasse keinen Henkel und das Dekor stimmte nicht ganz.


Zuletzt von Emma Tognetti am Mo Okt 06, 2014 4:34 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Emma Tognetti

Anzahl der Beiträge : 76
Anmeldedatum : 31.07.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: (7.-9. Klasse) Klassenzimmer: Verwandlungskunde (2)

Beitrag  Jimoh Hoefling am Mo Okt 06, 2014 1:22 pm

Zweithinterste Reihe: (Tatjana) Jimoh, Fabio, Rahel

Bevor Fabio antwortete, krächzte plötzlich ein Papagei lauthals und Jimoh war für einen Augenblick abgelenkt. Wo kam denn das her?Er reckte den Hals, und er glaubte in der ersten Reihe einen Papagei sehen zu können.
Doch als Fabio antwortete, richtete er seine Aufmerksamkeit wieder auf den den anderen Jungen, der ihm glücklicherweise antwortete.

// „Einfach nur "Reortio“. Die Bewegung mit dem Zauberstab geht so. Ach komm ich zeig es dir. Ich versuch es mal an meinem Vogel....Reortio"//

Jimoh betrachtete das Ergebnis von Fabios Zauber und legte den Kopf schief. Das sah nicht schlecht aus. Nicht wie die Tassen im Speisesaal aber...es war immerhin kein Vogel mehr.

Er lugte kurz zu Tatjana, die gerade nicht wirklich Probleme zu haben schien und sich zum zaubern bereit machte. Jimoh tat es ihr gleich und zückte seinen Zauberstab.

"Reortio!", sagte er leise, vollführte die Bewegung die ihm Fabio wieder in Erinnerung gerufen hatte - klar, eigentlich hatte er den Zauber schon vor einer ganzen Weile gelernt! - und beugte sich erwartungsvoll nach vorne.

Doch-
Das Ergebnis war eine Tasse in den Farben des Vogels, nur ohne Henkel. Und war das eine Feder die an der Seite der Tasse hing?

"Hm.", gab Jimmy von sich und schürzte die Lippen. Das hatte nicht wirklich gut funktioniert.
avatar
Jimoh Hoefling

Anzahl der Beiträge : 271
Anmeldedatum : 24.02.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: (7.-9. Klasse) Klassenzimmer: Verwandlungskunde (2)

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten