Langhaus: Wolpertinger - Zimmer (Mädchen/10. Klasse)

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Langhaus: Wolpertinger - Zimmer (Mädchen/10. Klasse)

Beitrag  Afrodite Klagenfurt am Fr Sep 12, 2014 11:43 pm

Jede Jahrgangsstufe hat ein eigenes Zimmer mit Betten, Truhen und einem Tisch in der Raummitte. Jeder Raum besitzt ein Fenster mit Blick in Richtung Insel und eine Tür zum Gang, der die Zimmer verbindet und am Gruppenraum endet. Die Schüler der zwölften Klasse wohnen direkt angrenzend an den Gruppenraum und müssen sicherstellen, dass die Nachtruhe eingehalten wird. Die anderen Zimmer folgen in numerischer Reihenfolge. Die Fünftklässler wohnen somit am Ende des Ganges.

Bei bis zu vier Schülern gibt es für jeden Schüler ein Himmelbett (zwei links und zwei rechts) mit schweren Vorhängen, die man über Nacht zuziehen kann. Die Wand dahinter kann jeder Schüler dekorieren wie er möchte. Bei mehr als vier Schülern stehen Etagenbetten in den Zimmern, die ebenfalls Vorhänge besitzen. Für Kinder aus Muggelhaushalten stehen Schultruhen bereit, in welche sie ihre Sachen einräumen können. Für die jüngeren Schüler ist ab 20.00 Uhr Bettruhe. Die Tutoren kommen dann kurz vorbei, schauen nach dem Rechten und ziehen die schweren grünen Vorhänge mit den goldenen Kordeln zu.

In diesem Zimmer wohnen:
Malin Lilienweiß
Afrodite Klagenfurt

Persönliche Dekoration im Zimmer:
[kommt noch]
avatar
Afrodite Klagenfurt

Anzahl der Beiträge : 51
Anmeldedatum : 05.07.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Langhaus: Wolpertinger - Zimmer (Mädchen/10. Klasse)

Beitrag  Afrodite Klagenfurt am Sa Sep 13, 2014 12:53 am

pp: 18:30-20:00 Uhr: Abendessen - Hauptgebäude: Speisesaal (EG)

Es hatte eine Weile gedauert, aber Afrodite hatte den Weg ins Langhaus der Wolpertinger gefunden. Im Aufenthaltsraum saß ein älterer Junge, dem sie höflich zunickte, aber sie wollte erst einmal in ihr Zimmer und nach Vermiglia und Biancore sehen.

Sie zählte die Zimmertüren zweimal ab, um auch bloß nicht ins falsche Zimmer zu stolpern, ehe sie die Tür öffnete. Sofort sprang ihr eine weiße Katze entgegen und miaute kläglich.

„Biancor, mia Cara! Come stai?“ Sie nahm die Katze auf den Arm und drückte sie an sich, während sie ihr beruhigend über den Kopf strich. „Vermiglia? Come stai, Bellezza? Come ti senti oggi?“ Afrodite lief mit der Katze im Arm auf das Terrarium zu, das auf einem nicht sehr stabil wirkenden Tisch neben ihrem Himmelbett ruhte.
„Ist alles in Ordnung, Pulcino?“ Vorsichtig nahm sie mit einer Hand den Knuddelmuff auf, der sich sogleich mit wohligem Piepen an ihren Hals schmiegte. „Habt ihr euch schon ein wenig eingelebt, dulce cuoricioni amato? Wie ist dein Terrarium, Topolina? Ist alles in Ordnung?“

Afrodite ging zu ihrem Bett, dessen Vorhänge zurückgezogen waren und ließ die Katze sorgfältig und vorsichtig auf die Bettdecke gleiten, ehe sie ihr liebevoll über den Kopf strich. „Ich glaube, wir müssen hier mal ein wenig aufräumen.“ lächelte sie und blickte zu Malins Seite des Zimmers. Oh, das sah ja chaotisch aus. Wann das andere Mädchen wohl kommen würde?

Sie hatte nicht darauf geachtet, dass die Zimmertür noch geöffnet war.
avatar
Afrodite Klagenfurt

Anzahl der Beiträge : 51
Anmeldedatum : 05.07.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Langhaus: Wolpertinger - Zimmer (Mädchen/10. Klasse)

Beitrag  Gregor Voluspa am So Sep 14, 2014 3:31 am

pp: Spieleinstieg

//Ich glaube, wir müssen hier mal ein wenig aufräumen.//

Kaum hatte sie das gesagt, da klopfte auch schon Jemand am Türrahmen des Zimmers. "Nur mal langsam! Ist das nicht dein erster Tag hier?" gurgelte eine Stimme betont lässig. Es war Gregor, der anscheinend gerade aus dem Waschraum kam; Ein Handtuch lag auf seiner Schulter und seine nassen Haare hingen ihm etwas wirr vor den Augen. Er grinste gelassen und musterte das Mädchen, wie es gerade eine weiße Katze liebkoste.

Er erkannte die Hexe mit den hellen Haaren als eine der Austauschschülerinnen wieder. Sie hatte einen etwas ungewöhnlichen Namen, weshalb er ihn sich gemerkt hatte. Afrodite... Ihre Augen hatten beim Abendessen traurig gewirkt. Sie schien vorhin etwas geknickt zu sein. Ob es wohl an der neuen Umgebung lag?

"Ich bin Gregor." stellte er sich dann vor. "Ich wohn' im Zimmer  gegenüber." fügte er hinzu und zeigte mit dem Daumen hinter sich.

Gregor Voluspa

Anzahl der Beiträge : 30
Anmeldedatum : 02.09.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Langhaus: Wolpertinger - Zimmer (Mädchen/10. Klasse)

Beitrag  Afrodite Klagenfurt am Mo Sep 15, 2014 7:03 pm

>>"Nur mal langsam! Ist das nicht dein erster Tag hier?"<<

Erschrocken wandte sich Afrodite um und starrte den Jungen an, der sie gelassen  musterte. Seine rotbraunen Haare waren nass, doch der Blick aus seinen hellbraunen Augen hatte etwas Freundliches; etwas Vertrautes.

>>"Ich bin Gregor. Ich wohn' im Zimmer gegenüber."<<

Unwillkürlich musste Afrodite lächeln und ihre Wangen liefen ein klein wenig rot an. Von ihm hatte ihr Tethys erzählt.
„Hallo, Gregor.“ Ihre Wangen liefen ein wenig dunkler an, weil sich der Klang seines Namens aus ihrer Kehle seltsam anfühlte. „Freut mich, dich kennen zu lernen. Ich heiße Afrodite.“ Etwas schüchtern trat sie näher und reichte ihm eine Hand. Machten die Deutschen das nicht auch so?

Einer, der sie sehr nett begrüßte. Wie Tethys. Nicht wie Simon. Ob das ein Charakterzug der Wolpertinger war? Ohne es aufhalten zu können, fragte sie sich, ob Eric auch bei den Elwetritschen gelandet war.
Aber hier bei den Wolpertingern, würde sie sich sicher wohl fühlen…


Zuletzt von Afrodite Klagenfurt am Di Sep 16, 2014 12:03 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Afrodite Klagenfurt

Anzahl der Beiträge : 51
Anmeldedatum : 05.07.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Langhaus: Wolpertinger - Zimmer (Mädchen/10. Klasse)

Beitrag  Gregor Voluspa am Mo Sep 15, 2014 11:18 pm

Afrodite streckte ihm die Hand aus und stellte sich in aller Höflichkeit vor, obwohl sich der Junge ihren Namen schon längst eingeprägt hatte. "Ich weiß." sagte er, während sein Blick kurz zu ihrem schüchternen Ausdruck auf dem Gesicht zuckte, ehe er nach ihrer Hand griff und sie schüttelte.  "Is' mir auch ne Freude." sagte er gelassen und fand, dass sich ihr Handfläche ungewöhnlich warm anfühlte...

"Aaaalso..." begann er dann, nachdem er ihre Hand wieder los ließ. "Hat dich schon Jemand herum geführt?" fragte er auf einmal etwas unverhofft, klang dabei jedoch recht sicher. Doch nachdem er nochmal kurz über seine plötzlichen Worte nachdachte, zuckten seine Brauen etwas nach oben. "Na ja, du bist neu hier und so. Is' an neuen Orten bestimmt nicht ganz einfach, sich zurecht zu finden."

Gregor Voluspa

Anzahl der Beiträge : 30
Anmeldedatum : 02.09.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Langhaus: Wolpertinger - Zimmer (Mädchen/10. Klasse)

Beitrag  Afrodite Klagenfurt am Mo Sep 15, 2014 11:50 pm

>> "Ich weiß."<<

Afrodite zuckte kurz beschämt zusammen und die Farbe ihrer Wangen wurde noch eine Spur dunkler. Natürlich, er hatte ja sicher die Ansprache der Direktorin mitbekommen. Doch er nahm ihre Hand, um sie zu begrüßen und allein dafür mochte sie ihn. Auch wenn sie ihn kaum 30 Sekunden kannte, war er ihr sehr sympathisch.

Er ließ ihre Hand los und seltsamerweise war sie froh für diesen Umstand. Herumgeführt? Unwillkürlich musste Afrodite lächeln.

„Nein, mich hat noch niemand herumgeführt.“ Sie blickte kurz zu Boden, aber Tethys würde er doch kennen, oder? „Tethys aus der Achten wollte mich herumführen, aber da gab es wohl ein… naja. Notfall mit einem anderen Jungen.“ Sie biss sich auf die Unterlippe. Wie war noch gleich dessen Name gewesen?

„Ich weiß nicht, wie er heißt, aber er sah irgendwie asiatisch aus. Und es schien echt dringend zu sein.“ Sie runzelte leicht die Stirn. Hoffentlich war es nichts Schlimmes. Kurz schüttelte sie den Kopf, um den Gedanken zu vertreiben. Dann erst wurde es ihr klar…

„Willst du…?“ Verblüfft über so viel Freundlichkeit blickte sie Gregor an. „Heißt das, du willst…?“ Etwas beschämt, weil sie so viel Freundlichkeit gar nicht erwartete, rückte sie einen winzigen Schritt rückwärts, doch ein hoffnungsvolles Lächeln blieb.
avatar
Afrodite Klagenfurt

Anzahl der Beiträge : 51
Anmeldedatum : 05.07.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Langhaus: Wolpertinger - Zimmer (Mädchen/10. Klasse)

Beitrag  Gregor Voluspa am Mi Sep 17, 2014 1:36 am

"Nur keine falsche Scheu..." fing der Junge mit einem leichten Schmunzeln auf den Zügen an, als sie etwas ins Stottern geriet. Doch sie lächelte. Und Ihr Lächeln war irgendwie... "... Ich wollt' heute Abend sowieso das Gelände ein wenig unsicher machen. Da könnte Ich Jemanden gebrauchen, der mir Gesellschaft leistet." sagte er, während er sie leicht fragend, aber auch etwas aufmunternd, ansah.

Dann schwieg er kurz, und sein Blick wurde ein wenig verschwörerisch, spitzbübisch. "... Außer natürlich du willst hier lieber aufräumen, als mit dem coolsten Draufgänger der Schule unterwegs zu sein."  sagte er ohne große Ernsthaftigkeit in der Stimme, bevor er sich stolz auf die Brust klopfte. Er gluckste kurz auf, und grinste Afrodite dann warm an. Sie schien ziemlich nett zu sein; Zumindest hatte sie diese... freundliche und sanfte Ausstrahlung. Und wenn sie sich tatsächlich nicht ganz so wohl fühlte, dann wäre es doch sicher keine schlechte Sache, wenn er ihr dabei half, ein wenig Fuß zu fassen.

Gregor Voluspa

Anzahl der Beiträge : 30
Anmeldedatum : 02.09.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Langhaus: Wolpertinger - Zimmer (Mädchen/10. Klasse)

Beitrag  Afrodite Klagenfurt am Mi Sep 17, 2014 10:56 am

Gregor machte Scherze und Afrodite musste leise lachen. Er wollte ihr wirklich das Gelände zeigen und sie konnte ihr Aufregung – und ihre Dankbarkeit – kaum zügeln. So ganz anders, als die Leute, mit denen sie bisher heute zutun hatte…

„Nein, aufräumen ist nicht so wichtig.“ Sie zuckte mit den Schultern, doch ihre Wangen hatten noch immer diesen aufgeregten Rotton, als sie Gregor mit großen Augen ansah. „Den coolsten Draufgänger der Schule will ich unbedingt kennen lernen. Wohnt der bei dir im gleichen Zimmer?“ Sie kicherte und winkte ab, um ihren Scherz offensichtlicher zu machen.

Schnell nahm sie sich einen leichten Sommerpullover mit Reißverschluss und schlüpfte in die Ärmel. Sie tätschelte Biancore noch einmal über den Kopf und drehte sich zu Gregor. Ohne den Reißverschluss des Pullovers vorn zu schließen blickte sie den jungen Zauberer aufmunternd an. „Fertig.“ grinste sie und fühlte sich so beflügelt wie schon seit Langem nicht mehr.
avatar
Afrodite Klagenfurt

Anzahl der Beiträge : 51
Anmeldedatum : 05.07.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Langhaus: Wolpertinger - Zimmer (Mädchen/10. Klasse)

Beitrag  Gregor Voluspa am Mi Sep 17, 2014 4:48 pm

Gregor schien es zu gefallen, dass sie auf seinen Scherz einstimmte. Zumindest leuchtete etwas in seinen Augen auf und seine Mundwinkel zuckten frech in die Höhe.

Afrodite holte sich noch ein Sweatshirt und streifte es sich über. Gregor trommelte schon unruhig am Türrahmen, und sah dannach aus, als würde er jeden Moment einfach hinaus stürmen. "Super!" sagte er dann, als sie sich wieder zu ihm drehte. "Dann mögen sie mir doch bitte folgen." versuchte er, geschwollen zu reden, was ihm aber nicht sonderlich gut gelang, weil er dabei sein Grinsen einfach nicht unterdrücken konnte.  

Dann lief der junge Zauberer mit Afrodite im Schlepptau aus dem Langhaus.

tbc: Rungholt: Quidditchfeld (+ Afrodite)

Gregor Voluspa

Anzahl der Beiträge : 30
Anmeldedatum : 02.09.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Langhaus: Wolpertinger - Zimmer (Mädchen/10. Klasse)

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten