Nächtliche Belange [Leyla/Gernot]

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Nach unten

Re: Nächtliche Belange [Leyla/Gernot]

Beitrag  Leyla Zimmermann am Di Sep 16, 2014 3:56 pm

//„Gern geschehen.“//

Gernots Stimme war leise, und obwohl Leyla eine Welle von Dankbarkeit durchströmte, zog sich ihr Magen abermals kurz zusammen.
Er hatte sie getröstet und sie einfach so gestreichelt, obwohl...

"Gernot, es tut mir leid, dass deine Mama gestorben ist.", flüsterte sie leise und versuchte, ihm ein tröstendes Lächeln zuzuwerfen, obwohl alles in ihr danach schrie, nocheinmal in Tränen aufzubrechen. Doch sie war zu erschöpft, und ihre Augen schienen für heute Nacht keine Tränen mehr geben zu können.
"Wenn deine Pflanzen mal grade nicht da sind, dann...dann kann ich dir auch gerne zuhören.", fügte sie mit leiser und erschöpfter aber ehrlicher Stimme hinzu.
avatar
Leyla Zimmermann

Anzahl der Beiträge : 131
Anmeldedatum : 21.06.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Nächtliche Belange [Leyla/Gernot]

Beitrag  Gernot Rockschaber am Mi Sep 17, 2014 11:17 am

Leyla schien sich beruhigt zu haben, schien aber erschöpft. Kurz überlegte Gernot, ob er in sein eigenes Zimmer zurückgehen sollte, als Leyla den Mund aufmachte.

>>“ Gernot, es tut mir leid, dass deine Mama gestorben ist."<<

Gernots Magen drehte sich um und beinahe hätte er vor Gram aufgestöhnt. Seine Finger verkrampften sich und er wünschte sich schlagartig in sein eigenes Zimmer zurück!

>>“ Wenn deine Pflanzen mal grade nicht da sind, dann...dann kann ich dir auch gerne zuhören."<<

Was? Vorsichtig blickte Gernot auf und erkannte Leylas schemenhaftes Gesicht im Dunkeln. Meinte sie das im Ernst? Wollte sie wirklich…? Wieder krampfte sich sein Magen zusammen, aber diesmal fühlte es sich anders an. Irgendwie wohliger – auch wenn das keinen Sinn ergab.

Gernot öffnete den Mund, doch es kam kein Ton heraus. Er senkte den Blick und sammelte alles zusammen, was ihm helfen konnte, ein Wort zu sagen. „Sie….“ es war einfacher, wenn er mit seinem Knie sprach. „Sie ist ins Hospital gekommen. Papa ist mitgegangen und auf Sigmund und mich hat eine Nachbarin aufgepasst. Ich glaube, es hat sehr lang gedauert, aber ich habe sie erst wieder gesehen als…“ Er schluckte. Ihr blasses Gesicht auf dem weißen Laken. Mit geschlossenen Augen lag sie da, ruhig und stumm. Ganz still.
„…erst als Sigmund und ich uns von ihr verabschieden sollten. Meine kleine Schwester habe ich nie kennen gelernt.“ Gernot verstummte. Oft hatte er sich die Frage gestellt, was für ein großer Bruder er selbst wohl gewesen wäre. Ob er besser als Sigmund wäre? Oder schlechter? Einfühlsamer? Ob er für seine kleine Schwester hätte stark sein können, so wie Sigmund?

Gernot zuckte mit den Schultern, auch wenn Leyla nicht wissen konnte, warum. „Die Esche in meinem Zimmer, du weißt, der kleine Baum. Meine Mama hat ihn für mich gepflanzt. Und manchmal, wenn ich mit ihm rede, denke ich, Mama hört es. Und weiß dann, wie es mir geht.“


[OOC: aaahh. Ich muss aufhören, so was zu schreiben *PippiinAugenhab*]
avatar
Gernot Rockschaber

Anzahl der Beiträge : 115
Anmeldedatum : 11.03.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Nächtliche Belange [Leyla/Gernot]

Beitrag  Leyla Zimmermann am Mi Sep 17, 2014 11:36 pm

[OOC: Oh je...*dich knuddel* *Gernot knuddel* *Leyla knuddel*]

//„Sie… Sie ist ins Hospital gekommen. Papa ist mitgegangen und auf Sigmund und mich hat eine Nachbarin aufgepasst. Ich glaube, es hat sehr lang gedauert, aber ich habe sie erst wieder gesehen als…erst als Sigmund und ich uns von ihr verabschieden sollten. Meine kleine Schwester habe ich nie kennen gelernt.“//

Leyla hatte erst nach ein paar Sekunden gemerkt, dass sie die Luft angehalten hatte. Sie entließ mit einem Schaudern die angestaute Luft und atmete so leise wie möglich wieder tief ein, mit großen, etwas wunden Augen zu Gernot schauend.
Gernote zuckte plötzlich mit den Schultern, und Leyla durchfuhr ein Schrecken. Hatte er zu Weinen begonnen? Aber nein, so klang er garnicht...er klang unglaublich traurig, aber er schluchzte nicht...

//„Die Esche in meinem Zimmer, du weißt, der kleine Baum. Meine Mama hat ihn für mich gepflanzt. Und manchmal, wenn ich mit ihm rede, denke ich, Mama hört es. Und weiß dann, wie es mir geht.“//

Instinktiv setzte sie sich aufrechter hin, streckte die Hand aus und griff nach Gernots Oberarm, ihn sanft drückend. Eine kleine Stimme in ihrem Hinterkopf lachte sie aus und flüsterte ihr zu, dass sie sich albern verhielt, aber es war ihr egal. Gernot war ihr Freund, sie wollte ihn trösten.
Das war ihre Aufgabe.

"Ich verstehe...", sagte sie leise und zog ihre Hand wieder zurück. Auch wenn sie sich nicht vorstellen könnte, jemals mit Pflanzen zu reden, sie verstand...die Gefühle hinter dem, was Gernot tat.


avatar
Leyla Zimmermann

Anzahl der Beiträge : 131
Anmeldedatum : 21.06.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Nächtliche Belange [Leyla/Gernot]

Beitrag  Gernot Rockschaber am Do Sep 18, 2014 12:07 am

Und plötzlich spürte er Leylas Hand an seinem Arm. Kurz zuckte er zusammen; Berührungen war er nur noch von seinem Papa gewohnt. Aber dann entspannte er sich; angenehm; es war angenehm.

Ein Lächeln huschte über sein Gesicht und eine Welle von Sympathie überrollte ihn. Als Leyla ihre Hand zurück nahm, streckte er seinerseits seine Hand aus, um ihre zu finden. Es klang albern in seinem Kopf, aber die Berührung ihrer Hände beruhigte ihn. Es fühlte sich tröstlich an. Es fühlte sich richtig an…

„Danke.“ Gernot musste lächeln, weil ihm Leylas Worte von vorhin in den Sinn kamen. Aber erst in diesem Moment konnte er diese Worte wirklich begreifen und fühlen. Sie fühlten sich toll an. Sie fühlten sich nach Freundschaft an.


[OOC: langsam schluss? Ich finde, das ist doch schon fast richtig rund, oder?^^]
avatar
Gernot Rockschaber

Anzahl der Beiträge : 115
Anmeldedatum : 11.03.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Nächtliche Belange [Leyla/Gernot]

Beitrag  Leyla Zimmermann am Do Sep 18, 2014 6:36 pm

//„Danke.“//

Ein kleines Lächeln huschte über ihr Gesicht, und es wurde breiter als sie Gernots sanfte Berührung an ihrer Hand spürte.
Sie erwiderte seinen Händedruck und genoss die wohlige Wärme die sich wieder in ihr ausbreitete.
So schön, dass sie Gernot gefunden hatte!

"Danke auch.", sagte sie leise und drückte Gernots Hand etwas fester.
Sie spürte mit einem Mal die Müdigkeit, die sich langsam aber mächtig wie ein Schleier über sie zu legen begann. Sie musste sich beherrschen, nicht einfach so zur Seite auf die Matratze zu kippen, und sie blinzelte träge.

"Wirklich, danke..!", murmelte sie. Sie wollte ganz sichergehen dass ihr Freund wusste, wie dankbar sie war und wie gern sie ihn hatte.

[OOC: Ja, kannst mit deinem nächste Post gerne abschließen...awwww es hat Spaß gemacht! Und es hat mir persönlich übrigens auch sehr geholfen, bzgl Leyla und so! Smile
avatar
Leyla Zimmermann

Anzahl der Beiträge : 131
Anmeldedatum : 21.06.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Nächtliche Belange [Leyla/Gernot]

Beitrag  Gernot Rockschaber am Fr Sep 19, 2014 11:59 am

Ihre Hand fühlte sich warm an und Gernot musste lächeln. Ein warmes, sehr angenehmes Gefühl machte sich in ihm breit und eine Welle von Erschöpfung überrollte ihn. Als sei er einen Marathon gelaufen, wäre stundenlang auf dem Rücken eines Drachens geritten….

Ein Gähnen stahl sich an ihm vorbei und er hielt sich die zweite Hand vor den Mund. Am liebsten hätte er sich neben Leyla in die weichen Kissen gelegt, streckte aber stattdessen seine Beine vom Rand des Bettes.

„Gute Nacht.“ flüsterte er und drückte Leylas Hand noch einmal. Es war kein wirklicher Abschied. Es war ein Anfang. Und irgendwie hatte Gernot das Gefühl, dass Leyla es ebenso sah.

[Gernot Ende]

[OOC: uhaaa!! Danke für das coole Play! Ey, Gernot wird mit immer sympathischer^^]
avatar
Gernot Rockschaber

Anzahl der Beiträge : 115
Anmeldedatum : 11.03.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Nächtliche Belange [Leyla/Gernot]

Beitrag  Leyla Zimmermann am Fr Sep 19, 2014 3:47 pm

Leyla merkte, wie sich Gernot an den Rand des Bettes bewegte, und obwohl sie nicht wollte, dass er ging, war sie viel zu müde um etwas dagegen zu unternehmen. Sie erwiderte träge Gernots sanften Händedruck und lächelte, die Augen halbgeschlossen.

//"Gute Nacht"//

Ihr Lächeln wurde breiter und sie ließ sich schließlich doch zur Seite fallen, auf ihr angenehm kühles und weiches Kissen.

"Gute Nacht..ja.", murmelte sie und merkte gerade noch so, wie Gernot sich von ihrem Bett entfernte.
Noch bevor ihr Freund - ihr allerbester Freund auf der ganzen Welt, da war sie sich nun sicher - das Zimmer verlassen hatte, legte sich eine angenehme Decke von Schlaf über sie.

[Leyla Ende]

[TP vorbei]


[OOC: Danke auch!!!! Very Happy]
avatar
Leyla Zimmermann

Anzahl der Beiträge : 131
Anmeldedatum : 21.06.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Nächtliche Belange [Leyla/Gernot]

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten