Hauptgebäude: Speisesaal (EG)

Seite 3 von 11 Zurück  1, 2, 3, 4 ... 9, 10, 11  Weiter

Nach unten

Re: Hauptgebäude: Speisesaal (EG)

Beitrag  Janosch Lenz am So Aug 17, 2014 10:07 pm

Tisch 1: Simon, Paco, Janosch, [reserviert für Afrodite]

Simon erzählte gerade noch von seinem Slalom-Flug im Wald und wie er beinahe mit einer neuen Austauschschülerin kollidiert wäre, da kam auch schon Professor Klotterbeck mit den neuen Schülern in die Halle. Janosch verrutschte seinen Stuhl ein wenig, um eine bessere Sicht zu haben, und betrachtete neugierig die neuen Schüler. Es waren vier Stück, drei Mädchen und ein Junge und sie sahen alle wie neunte oder zehnte Klasse aus - nicht so jung wie Amy jetzt, die in Janoschs Augen nicht im richtigen Alter für so einen Austausch war. Aber nun ja, er wollte seinem Onkel und seiner Tante ja nicht reinreden, wie sie ihr Kind zu erziehen hatten, sie würden sich schon etwas dabei gedacht haben und kannten Amy wohl besser als er. Hoffentlich.
avatar
Janosch Lenz

Anzahl der Beiträge : 181
Anmeldedatum : 03.01.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hauptgebäude: Speisesaal (EG)

Beitrag  Louisa Salamander am So Aug 17, 2014 10:34 pm

[OOC: Ich hoffe, es ist okay, dass ich einfach so zu diesem Tisch "dazuplatze", wenns geht, tut einfach so, als säße Louisa schon seit kurz vor Klotterbecks Hereinkommen da, ja?]

Tisch 4: Jimoh, Gwigalois, Evi, Louisa

Louisa hatte ihr Notizbuch gezückt und noch ein paar Notizen für die Schulzeitung gemacht, bevor die Zeremonie losging. Dann marschierten die neuen Schüler ein und Louisa blickte einmal kurz verschwörerisch in ihre Tischrunde und zwinkerte, als wolle sie sagen: 'Sind die nicht mega cool, die Neuen?'
Dann wandte sie sich nach vorne und verfolgte die Zeremonie. Der Junge hieß wohl Eric und das unscheinbare Mädchen Emma, die anderen beiden hatten sich noch nicht vorgestellt. Am meisten war Louisa aber gespannt auf das Mädchen mit den weißen Haaren.

Sachte stieß sie Evi, die neben ihr saß, von der Seite an, grinste und flüsterte: "Hast du schon mal jemanden mit weißen Haaren gesehen? Ziemlich cool, was?"
avatar
Louisa Salamander

Anzahl der Beiträge : 55
Anmeldedatum : 02.03.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hauptgebäude: Speisesaal (EG)

Beitrag  Aaltje von Kramm am Mo Aug 18, 2014 1:37 am

//„Hast du gehört? Schöne Menschen entstellt nichts!“//

Aaltje musste plötzlich auflachen, manchmal war es doch zu lustig! „Naja, schön sein ist Ansichtssache. Finde ich. Auch mit Schleim im Gesicht kann man schön sein, es liegt am Betrachter selber, außer man ist oberflächlich.“ Sie zuckte mit den Schultern, legte die Hände an den Tischrand und fing an mit ihrem Stuhl zu kippeln.

// „Zuerst hat der Troll an mir geklebt und jetzt – dank ihr – grünes, widerliches Zeugs. Und den Troll bin ich deswegen auch noch nicht los.“//

Beim kippeln verdrehte Aatlje theatralisch die Augen. „Jaja, ich hab dich auch gern du Furz von einer Schnecke.“ Plötzlich hielt sie inne und starrte an den Anderen vorbei. „Hey Leute, die olle Klotterbeck spricht gleich glaube ich!“
avatar
Aaltje von Kramm

Anzahl der Beiträge : 172
Anmeldedatum : 13.12.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hauptgebäude: Speisesaal (EG)

Beitrag  Kaniehtí:io "Ziio" am Mo Aug 18, 2014 11:08 am

Ziio musterte die vielen Schüler interessiert. Sie war aufgeregt, doch blieb sie äußerlich erstaunlich ruhig und ernst. Unbewusst berührte sie das Amulett an ihrem Hals. Eric und Emma wurden aufgerufen, dann kam sie an die Reihe.

„Kanghizio“, erklang der etwas unsichere Versuch, ihren Namen richtig auszusprechen.
„Kaniehtí:io“, korrigierte das Indiandermädchen und fügte ein Lächeln an, um zu zeigen, dass sie es nicht übel nahm. Sie hatte noch keinen Europäer getroffen, der ihren Namen fehlerfrei hätte sagen können. „Oder einfach nur Ziio, es ist auch in Ordnung.“
„Also Ziio Beaujeaux“ (bei dem Nachnamen verzog Ziio kaum merklich das Gesicht) „kommt in die 10. Klasse in das Haus der Elwetritschen.“

Ziio nahm ihre Schärpe entgegen, nur um festzustellen, dass sie nicht wirklich wusste, was sie damit tun sollte. War das etwas Ähnliches wie der Paraschall aus Marschlins? Aber wozu sollte man hier so etwas brauchen – Rungholt war doch nicht in der Luft. Bevor sie sich der Lächerlichkeit preisgeben würde, beschloss sie, es erstmals in den Händen zu behalten. Als sie sich umsah, erkannte sie, dass das eine gute Idee war, da die Schüler dieses Ding nicht wie einen Schal um den Hals trugen. Sie erkannte verschiedene Farben – vermutlich war das wie in Marschlins für die Hauszuteilung.

Einen Moment überlegte sie, ob sie sich zu Eric setzen sollte – es überraschte sie immer noch, dass er und sie hier im gleichen Haus waren -, doch dann beschloss sie, dass es lustiger war, neue Menschen kennenzulernen. Und so setze sie sich an einen mit Schärpen bunt durchmischten Tisch.

Tisch 6: Sarah, Fabio , Florentin, Ziio

„Hallo“, begrüßte Ziio die drei leise und nickte ihnen zu. Sie musterte die Schärpe ihres Nachbaren – er hatte die gleiche Farbe, also war er wohl auch ein Elwetritsch. Etwas unbeholfen versuchte sie, sich die Schärpe anzuziehen.
avatar
Kaniehtí:io "Ziio"

Anzahl der Beiträge : 20
Anmeldedatum : 16.06.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hauptgebäude: Speisesaal (EG)

Beitrag  Sarah Noctifer am Mo Aug 18, 2014 11:33 am

Tisch 6: Sarah, Fabio , Florentin, Ziio

Kurz nachdem sich der erste, ältere Schüler gesetzt hatte, kam ein weiterer Schüler an ihren Tisch – und der war noch viel älter. Sarah hatte ihn schon einige Male aus der Ferne gesehen, doch noch nie hatten sie am gleichen Tisch gesessen geschweige denn ein Wort gewechselt. Schon letztes Jahr war ihr der Junge aufgefallen – einfach weil er irgendwie ... anders war. Und irgendwie mochte sie ihn, vermutlich vor allem darum, weil ihre Mutter es schrecklich gefunden hätte, wenn sie sich mit ihm abgeben hätte. Oder vielleicht einfach, weil sie dieses rebellische faszinierte; er schien so unnahbar, bestimmt gab es gar nichts, was ihm nahe genug kommen konnte, um ihn zu verletzen. Bestimmt war er stark.

Sarah bemerkte erst, dass sie ihren Hausgenossen die ganze Zeit angestarrt hatte, als dieser frustriert aufseufzte. Sie zuckte leicht zusammen – was tat sie denn da? Zum Glück begann die Direktorin kurz darauf zu sprechen und Sarah lenkte ihre Aufmerksamkeit nach vorne. Die Austauschschüler wurden vorgestellt und Sarah bemerkte mit Schrecken, wie sich eines der Mädchen prompt an ihren Tisch setzte. Würde sie mit ihr reden müssen? Bestimmt wollte sie wenn dann lieber mit den älteren Schülern reden. Und warum trug sie so seltsame Kleider? War sie etwa eine Indianerin? Oder vielleicht einfach ein Fan von Indiandern? Wobei, ihr Name hatte schon seltsam geklungen...

Aufgeregt knetete Sarah die Hände unter dem Tisch und als erhoffe sie sich Rettung aus dieser ungewohnten Situation blickte sie wieder zu Flo.
avatar
Sarah Noctifer

Anzahl der Beiträge : 49
Anmeldedatum : 16.02.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hauptgebäude: Speisesaal (EG)

Beitrag  Isaac Maria Seeberger am Mo Aug 18, 2014 11:45 am

Tisch 3: Maxi, Isaac, frei, frei

„Oh, ähm, ja, ja ... nein, nein ... ich meine: ja“, nuschelte Isaac etwas verdattert – denn er hatte gar nicht mehr daran gedacht, sich hinzusetzen. Er holte das rasch nach, und im nächsten Moment kamen die Direktorin, eine fremde Lehrerin und vier ältere Schüler in den Raum. Gespannt verfolgte Isaac das Geschehen. Leise versuchte er den indianisch klingenden Namen nachzusprechen, doch vermutlich klang es in ihren Ohren schrecklich.

Als nächstes versuchte er, den Namen einem der Indianderstämme zuzuordnen. Er hatte sich eine Weile für Indiander interessiert, doch zu seinem Bedauern waren die meisten Namen in den Büchern übersetzt gewesen – und selbst wenn sie in der Originalsprache niedergeschrieben gewesen waren, hatte er nie gewusst, wie man sie aussprach. Vielleicht ließ sich eine Einordnung machen anhand der Kleidung? Und so versank Isaac in den Gedanken und vergaß seine Umgebung vollkommen.
avatar
Isaac Maria Seeberger

Anzahl der Beiträge : 202
Anmeldedatum : 30.11.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hauptgebäude: Speisesaal (EG)

Beitrag  Paco C. Brynner am Mo Aug 18, 2014 11:54 am

Tisch 1: Simon, Paco, Janosch, [reserviert für Afrodite]

Paco grinste Simon bei dessen Ausführungen an und warf Janosch einen amüsierten Blick zu.
Es dauerte nicht lange, und die Direktorin kam mit einer Horde der Austauschschüler und der Direktorin von Marschlins in den Speisesaal.
Er setzte sich aufrechter hin, damit er die neuen Gesichter besser betrachten könnte und wartete gespannt ab. Die Rede hatte er nun schon einige Male gehört, und mit den Austauschschülern würde er vielleicht garnicht so viel zu tun haben...
Allerdings stellte er fest, dass sie allesamt älter waren als beispielsweise Amy. Der Junge - Eric - schien etwa in Simons Alter zu sein.
Neugierig musterte Paco das indianisch wirkende Mädchen, das sich dann an Flos Tisch setzte. Ihren Namen hatte er garnicht richtig verstanden, und auch den Namen des etwa unscheinbaren Mädchens hatte er bereits vergessen. Er hatte, wenn er ehrlich war, auch garnicht so sehr auf die Namen geachtet. Eric, das Mädchen das nun bei Amys bestem Freund saß, das indianische Mädchen und - Pacos Blick glitt zur letzten Austauschschülerin, neugierung und gespannt.
avatar
Paco C. Brynner

Anzahl der Beiträge : 623
Anmeldedatum : 02.01.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hauptgebäude: Speisesaal (EG)

Beitrag  Leyla Zimmermann am Mo Aug 18, 2014 12:12 pm

Tisch 2: Tethys, Leyla, Ziphin, Aaltje

Leyla lauschte mit großen Augen dem Austausch von Aaltje und Ziphin, abwechselnd von einem zum andern blickend.
Also sie fand den Schleimauf Ziphins Gesicht ziemlich abstoßend und wünschte sich, sie könnte ihn jetzt einfach so, mitten in der Halle, sauber zaubern.

Sie nahm, abermals das Gesicht verziehend, einen weiteren Schluck ihrer Limonade.

//„Hey Leute, die olle Klotterbeck spricht gleich glaube ich!“//

Neugierig stellte Leyla ihr Glas ab und blickte in die Richtung, in der Aaltje schaute. Direktorin Klotterbeck und eine andere Frau - an deren Gesicht sich Leyla vage aus den Vorjahren erinnerte - und eine kleine Gruppe Schülerinnen schritten durch den Speisesaal. Bei näherem Hinsehen erkannte Leyla, dass auch ein Schüler in der Gruppe war. Ein Junge, und...ihr Herz machte einen Hüpfer. Der sah ja süß aus! Unwillkürlich musste Leyla grinsen. Sie beugte sich schon zur Seite, bis ihr plötzlich einfiel dass Gernot garnicht neben ihr saß. Und überhaupt, was hatte sie ihm eigentlich sagen wollen?

Mit etwas warmen Wangen setzte sie sich aufrechter hin und hörte der Rede aufmerksam zu. Interessiert lauschte sie auch den einzelnen Vorstellungen der Neuankämmlinge und folgte dem Jungen mit ihrem Blick. Eric hieß er also!
avatar
Leyla Zimmermann

Anzahl der Beiträge : 131
Anmeldedatum : 21.06.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hauptgebäude: Speisesaal (EG)

Beitrag  Luca Lonsky am Mo Aug 18, 2014 12:20 pm

Luca wirkte weder gespannt noch interessiert, als die Austauschschüler vorgestellt wurden. Er wirkte eher gelangweilt und desinteressiert. Er schaute auch nicht nach vorne, sondern blickte wieder zum Eingang. Er schien nicht einmal mit zu bekommen, dass einer der Austauschschüler seinen Tisch ansteuerte und erst, als sich Eric gesetzt hatte, wandte sich Luca um. Ganz kurz weiteten sich seine Augen, wie wenn er überrascht wäre, dann wirkte er wieder ziemlich gleichgültig. Knapp nickte er dem Schüler zu, dann blickte er kurz nach vorne, wo sich gerade das Indianermädchen vorstellte. Er hob eine Augenbraue, dann wandte er die Aufmerksamkeit wieder dem Eingang zu.
avatar
Luca Lonsky

Anzahl der Beiträge : 185
Anmeldedatum : 28.01.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hauptgebäude: Speisesaal (EG)

Beitrag  Ziphin Drachenberg am Mo Aug 18, 2014 12:28 pm

Tisch 2: Tethys, Leyla, Ziphin, Aaltje


Ziphin blickte Aaltje düster an und hatte den Mund schon zu einer spitzen Antwort geöffnet, als er abermals nicht dazu kam. Die Austauschschüler kamen und sofort war Ziphins Aufmerksamkeit auf diese gerichtet. Drei Mädchen! Sie schienen alle etwas älter zu sein und sein Verdacht bestätigte sich, als das erste von ihnen in die 9. Und das zweite in die 10. eingeteilt wurde. Nun ja, so schlimm war das auch wieder nicht, zumindest sahen sie interessant aus.

Er wandte sich wieder den anderen zu, nur um festzustellen, dass Leylas Wangen leicht gerötet waren. Da Ziphin nicht mitbekommen hatte, wie sie den Austauschschüler gemustert hatte, glaubte er, dass es an ihm lag und ein selbstgefälliges Grinsen huschte über seine Lippen. Vielleicht war der Schleim am Ende sogar noch eine gute Anmache!

Zufrieden lehnte er sich in seinem Stuhl zurück, streckte Aaltje kurz die Zunge raus und blickte wieder nach vorne, wo die letzte Austauschschülerin vorgestellt wurde.
avatar
Ziphin Drachenberg

Anzahl der Beiträge : 226
Anmeldedatum : 30.11.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hauptgebäude: Speisesaal (EG)

Beitrag  Yves du Dahut am Mo Aug 18, 2014 12:34 pm

Yves Herz rutschte in die Hose. Rahel hatte sich zu ihm gesetzt! Sie erzählte von Marschlins, und wie streng die Schule angeblich war, und seine Vorfreude schwand dahin. Plötzlich fand er, dass es nicht mehr eine so gute Idee war, die Schule zu wechseln. Warum hatte er sich nicht besser über die Schule informiert! Was würde seine Mutter sagen, wenn er ein Jahr wiederholen musste?

Niedergeschlagen saß er da und konnte sich noch nicht einmal so richtig auf die neuen Austauschschüler freuen – dabei war das doch sonst immer so interessant! Als sich dann ein Mädchen – Emma, so war sie vorgestellt worden – zu ihnen setzte, bemühte er sich, seine Sorgen beiseite zu schieben. Zwar wirkte sein Lächeln, mit dem er sie begrüßte, offen und ehrlich, aber sein Gesicht hatte eine ungesund käsig-weiße Farbe angenommen.

„Hallo“, erwiderte Yves ebenfalls leise.
avatar
Yves du Dahut

Anzahl der Beiträge : 80
Anmeldedatum : 06.01.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hauptgebäude: Speisesaal (EG)

Beitrag  Rahel Dämmerglanz am Mo Aug 18, 2014 12:40 pm

Rahel stellte mit Genugtuung fest, dass ihre Worte ihre Wirkung nicht verfehlten. Zufrieden mit sich lauschte sie den Worten der Direktorin und musterte die Austauschschüler. Ihr Triumpfgefühl wurde etwas gedämpft, als sich eines der Mädchen an ihren Tisch setzte. Kurz musterte Rahel das Mädchen. Sie schien ziemlich normal zu sein und wie eine Reinbülterin sah sie nicht aus. Wichtig genug, als dass sie sich bei ihr gut stellen musste, war sie Rahels Meinung nach nicht, und darum wandte sie ohne ein Wort oder eine Geste des Grußes den Blick von ihr ab.
avatar
Rahel Dämmerglanz

Anzahl der Beiträge : 44
Anmeldedatum : 08.01.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hauptgebäude: Speisesaal (EG)

Beitrag  Evgenia Ivanovic am Mo Aug 18, 2014 12:52 pm

Tisch 4: Jimoh, Gwigalois, Evi, Louisa

//"Ja. Mein Name ist Jimoh. Wie heißt du?"//

„Oh, ein toller Name“, bemerkte Evi. Sie mochte ungewöhnliche Namen, sie verliehen dem Menschen ihrer Meinung nach etwas mehr Originalität. „Ich bin Evi“, stellte sie sich vor und wandte sich dann mit einem freundlichen Lächeln an den Erstklässler. „Und wie ist-“ Doch ehe sie die Frage zu Ende stellen konnte setzte sich die Schulsprecherin neben sie und die Austauschschüler betraten den Raum. Interessiert musterte Evi die Neuankömmlinge; sie würde den kleinen Jungen ja nach der Vorstellung immer noch nach seinem Namen fragen können.

Sie wandte den Blick nicht ab, als Louisa sie sachte anstieß und fragte: //"Hast du schon mal jemanden mit weißen Haaren gesehen? Ziemlich cool, was?"//

„Schon“, bestätigte Evi leise. „Sie sehen so und so ziemlich interessant aus dieses Jahr.“ Das eine Mädchen trug seltsame Kleidung und wenn Evi es richtig gesehen hatte, dann hatte das andere Mädchen unterschiedliche Augenfarben. Zumindest wirkte eine Seite heller als die andere.
avatar
Evgenia Ivanovic

Anzahl der Beiträge : 159
Anmeldedatum : 31.12.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hauptgebäude: Speisesaal (EG)

Beitrag  Fabio Stetten am Mo Aug 18, 2014 2:25 pm

Tisch 6: Sarah, Fabio , Florentin, Ziio

Eigentlich wollte Fabio seine ruhe haben, aber da kam einer der älteren Schüler an ihren Tisch. Wie hieß er doch gleich, sein Name fiel ihm nicht ein. Wie riefen die anderen ihn den nur, ach ja Flo sagten sie. Fabio wollte ihn noch begrüßen, aber da kam schon die Direktorin Frau Klotterbeck mit vier Schülern und einer unbekannten Person in den Speisesaal. Die Direktorin fing auch gleich mit einer kurzen Rede an.

Eine der Schülerin war ein Mädchen, das eine indianische Kleidung trug. Fabio sah sie interessiert an, wo kam sie her? Von welchem Stamm stammte sie ab? Im norden von Mexico gab es ein paar Indianerstämme. Vielleicht von dort? Das wäre toll, zwar hatte er bisher nur mit Mayas und Azteken zutun. Aber das machte gar nichts. Fabio musste das Mädchen, das Zijo hieß, unbedingt danach fragen.

Dann kam Zijo auch noch an seinen Tisch und sagte leise „hallo.“ Sie setzte sich auf den freien Platz. Fabio sagte kurz leise „hola“. Die Vorstellung war noch nicht zu Ende. Vielleicht freute sie sich, das er sie spanisch begrüßte. Oder kam sie aus Nordamerika?


Zuletzt von Fabio Stetten am Mo Aug 18, 2014 3:35 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Fabio Stetten

Anzahl der Beiträge : 102
Anmeldedatum : 26.06.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hauptgebäude: Speisesaal (EG)

Beitrag  Jimoh Hoefling am Mo Aug 18, 2014 2:57 pm

Tisch 4: Jimoh, Gwigalois, Evi, Louisa

Jimoh lauschte dem leisen Austausch zwischen der Schulsprecherin und Evi und musste grinsen. Er für seinen Teil hatte schon Menschen mit weißen Haaren gesehen. Seine Oma zum Beispiel, und zahlreicher seiner Nachbarn...

Aber er fand auch, dass die Austauschschülerinnen ganz interssant wirken. War das eine Mädchen eine...Native American? Sie sah jedenfalls interessant aus und Jimoh konnte nicht anders als sie neugierig zu mustern, als sie sich an einen Tisch setzte.

Er wandte sich an Gwi und flüsterte ihm zu: "Kommen hier immer Leute verschiedenster Nationalitäten her?"


[OOC: Der gute Jimmy hat vergessen dass Gwi auch neu ist Wink]
avatar
Jimoh Hoefling

Anzahl der Beiträge : 271
Anmeldedatum : 24.02.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hauptgebäude: Speisesaal (EG)

Beitrag  Emma Tognetti am Mo Aug 18, 2014 3:13 pm

Tisch 7: Yves, Rahel, Amy, Emma

Der Junge und eins der beiden Mädchen begrüßte sie auch leise, aber das andere Mädchen sah sie nur an und wandte den Blick ohne einen Gruß ab. War die aber eingebildet, war sie etwas Besseres? Wenn sie meinte, Emma hatte damit keine Probleme. Sie konnte sich auch nur mit dem beiden anderen unterhalten, aber erst einmal wurden noch die letzten beiden Austauschschüler vorgestellt.

Emma war gespannt, wer wohl von Rungholt zu ihrer Schule gehen würde? Wie ging es eigentlich jetzt weiter, gab es jetzt das Abendessen oder wurden die Schüler nach Marschlins verabschiedet oder waren sie vielleicht schon weg?

[OOC: Text geändert für AMY)


Zuletzt von Emma Tognetti am Di Aug 19, 2014 1:50 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Emma Tognetti

Anzahl der Beiträge : 76
Anmeldedatum : 31.07.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hauptgebäude: Speisesaal (EG)

Beitrag  Afrodite Klagenfurt am Di Aug 19, 2014 10:12 am

[OOC: boha, was für ein Service *lach* Danke fürs Mitschleppen von Afrodite^^ und sogar einen Tischplatz reserviert ah!! *knutsch*]


pp: Spielwiedereinstieg

Afrodite fühlte sich wie im Traum! Frau Lilienthaler kam, wie auf Wolken schwebend gelangten sie in die neue Schule, betraten den Weg, den sie zum Hauptgebäude führte und tauchten schließlich in die Eingangshalle ein. Nicht Marschlins, aber irgendwie urig und behaglich.

Die Direktorin – Afrodite glaubte sich an den Namen Klotterbeck zu erinnern – und Frau Lilienthaler begleitete sie in den Speisesaal. Eine herrliche Ansprache, die Afrodite nur halb mitbekam, weil ihr Herz so heftig schlug, dass ihr beinahe die Luft wegblieb. Ein paar Tutoren aus der 11. Klasse (verrückt! Es gab eine 11. Klasse!) erhoben sich und Afrodite versuchte sich ihre Gesichter einzuprägen. Doch sie war viel zu aufgeregt für Details.

„Afrodite Klagenfurt“. Die Stimme der Direktorin hallte in ihr wider und Afrodites blasse Wangen liefen rot an, als sie eine rote Schärpe entgegen nahm. Kein Paraschal, dachte sie, aber wenigstens rot. Das Haus der Wolpertinger sagte ihr zwar nicht viel, aber sie musste sich dies wohl merken, wenn sie wissen wollte, wo ihr Gepäck hingebracht wurde. Mit roten Wangen und einem aufgeregten, strahlenden Lächeln nickte sie der Schülermenge zu, bedankte sich bei Frau Klotterbeck und wandte sich in den Speisesaal.

Sie kannte niemanden, aber das war ja gerade das Tolle an einem Austauschjahr!
Und als sie mit aufgeregt zittrigen Knien an den Tischen entlang lief, sah sie ihn…

Tisch 1: Simon, Paco, Janosch, [reserviert für Afrodite]

An einem Tisch, gemeinsam mit zwei anderen Jungen, saß Simon; ihre Bekanntschaft vom Nachmittag. Und ihr Herz schien einen Moment auszusetzen. Als sich ihre Blicke trafen, blieb sie einen Moment stehen.
Er war gar kein Tourist? Er hatte sie … angelogen? An der Nase herumgeführt? Sie veralbert, um sie bis auf die Knochen zu blamieren? Afrodite blinzelte verwirrt und peinlich berührt, während ihre Wangen vor Scham rot anliefen. Er hatte sie…. veralbert. Tapfer versuchte sie, ihre Selbstbeherrschung aufrecht zu erhalten, aber die Enttäuschung war ihr ins Gesicht geschrieben. Sie war noch nicht einmal richtig in der neuen Schule ankommen und schon machte sich ein Mitschüler über sie lustig. Das war sogar für ihre Verhältnisse ein neuer Rekord.
Natürlich, wie hätte sie es ihm verübeln können; sie war nicht der Typ Mädchen, mit denen Jungen ehrlich umgingen. Sie war….

Afrodite blinzelte Tränen weg, senkte den Blick und marschierte an dem Tisch vorbei. Was für eine Begrüßung in der neuen Schule! Der erste Schüler, dem sie begegnete, führte sie an der Nase herum! Ob alle Schüler so waren? Wo war sie hier nur gelandet? Ihre Mutter hatte Recht gehabt, sie hätte Marschlins nie verlassen dürfen! Sie war nur wieder dem Spott und dem Schabernack von Anderen ausgeliefert! Was für ein Start in die neue Schule!

Mit vor Trauer und unterdrückter Selbstbeherrschung leicht bebender Unterlippe lief sie dem ersten Menschen nach, den sie kannte.

Tisch 5: Luca, Eric, frei, Afrodite (stehend)

„Hallo.“ sagte sie mit leicht zittriger Stimme und einem zaghaften Lächeln auf den Lippen. „Darf ich euch Gesellschaft leisten?“
Eric. Ihn kannte sie wenigstens, sie besuchten seit Jahren die gleiche Klassenstufe. Auch wenn er sie nicht direkt mochte, aber er hänselte sie wenigstens nicht. Oder stellte sie bloß. So wie Simon es tat.
avatar
Afrodite Klagenfurt

Anzahl der Beiträge : 51
Anmeldedatum : 05.07.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hauptgebäude: Speisesaal (EG)

Beitrag  Amalia Holthus am Di Aug 19, 2014 10:22 am

pp: Spielwiedereinstieg

Amy hatte es gerade noch geschafft, in den Speisesaal zu huschen, als Direktorin Klotterbeck mit den Neuen eintrat. Sie eilte zu Yves, konnte ihm und Rahel jedoch nur zunicken, als die Feierlichkeiten auch schon begannen.

Tisch 7: Yves, Rahel, frei, Amy

Sie hatte nicht mitbekommen, worüber sich die beiden unterhalten hatten, aber sie fühlte sich wohl. Der letzte Abend auf Rungholt. Sie hatte den Nachmittag mit den Leuten aus ihrer Klassenstufe verbracht, hatte was mit Dora und  Helena gemacht und ihre Sachen schließlich eilig gepackt, als die Abendessenzeit anbrach. Aber sie kam noch pünktlich.

Aufgeregt betrachtete sie die neuen Schüler und versuchte sich vorzustellen, wie sie vor einer Horde neuer Schüler stand, einem Haus zugeteilt wurde und sie alle angaffen würden. Und plötzlich stockte sie. Mit einem mulmigen Gefühl im Magen blickte sie zu Yves. Was, wenn sie beide in unterschiedliche Häuser kommen würden? Wenn sie getrennt würden?

Sie starrte Yves an und bekam die Schärpenübergabe kaum mit. Ob man irgendwie Einfluss darauf haben konnte, in welches Haus man kam? Ob sie sich beschweren könnte, wenn es nicht das gleiche Haus war, wie Yves?

Der Gedanke, wie es sein würde, wenn sie von ihrem besten Freund getrennt würde – wo sie doch schon alle anderen Freunde hier lassen musste – ließ ihren Magen zusammenkrampfen.
Und dann kam noch eine Neue an den Tisch.


Tisch 7: Yves, Rahel, Emma, Amy

Amy grinste - doch alle Fragen, die ihr auf der Zunge lagen, waren wie weggewischt von dem Gedanken, von Yves getrenntn zu werden. Betroffen blinzelte sie und quetschte ein untypisch leises "Hi" hervor.


[OOC: ah, sorry, es tut mir leid! Ich hab Amy einfach so im Nachhinein reingeschrieben, weil es sonst ja nicht anders geht. Tut mir leid. Ist das so okay?]
avatar
Amalia Holthus

Anzahl der Beiträge : 220
Anmeldedatum : 06.01.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hauptgebäude: Speisesaal (EG)

Beitrag  Yves du Dahut am Di Aug 19, 2014 6:20 pm

Tisch 7: Yves, Rahel, Emma, Amy


Yves war deutlich erleichtert, dass Amy neben ihm saß. Ohne sie würde er das niemals durchstehen! Er blickte zu der Austauschschülerin und schielte dann kurz zu Rahel. Er schluckte. Am liebsten hätte er Emma gleich mit Fragen über Marschlins gelöchert, aber das wäre wohl ziemlich unhöflich gewesen.

Als die letzte Austauschschülerin ihren Platz gefunden hatte, konnte er jedoch nicht mehr an sich halten: „Hallo Emma“, sagte er, noch etwas mit gedämpfter Stimme, da er nicht wusste, ob die Direktorin noch etwas sagen wollte vor dem Essen. „Ich bin Yves. Und das da, das ist Amy und das –“ Zu spät bemerkte er, wer die vierte Person an dem Tisch war. Er schluckte und murmelte etwas kleinlaut: „... ist Rahel.“
avatar
Yves du Dahut

Anzahl der Beiträge : 80
Anmeldedatum : 06.01.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hauptgebäude: Speisesaal (EG)

Beitrag  Rahel Dämmerglanz am Di Aug 19, 2014 6:25 pm

Tisch 7: Yves, Rahel, Emma, Amy


// „...und das ... ist Rahel.“//

Spinnte der? Warum stellte er sie vor? Wenn, dann konnte sie sich selber vorstellen – und sich dieser Austauschschülerin vorzustellen wäre ihr ohnehin nicht eingefallen. Sie warf Yves einen kalten Blick zu, der ihn zusammenzucken ließ.

„Oh, ich werde dich ja so vermissen, Schätzchen...“, sagte sie zuckersüß und triefend vor Ironie.
avatar
Rahel Dämmerglanz

Anzahl der Beiträge : 44
Anmeldedatum : 08.01.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hauptgebäude: Speisesaal (EG)

Beitrag  Amalia Holthus am Di Aug 19, 2014 8:20 pm

Tisch 7: Yves, Rahel, Emma, Amy

Rahel! Amy war zu spät gekommen; sicher hatte Rahel zuvor irgendetwas Gemeines zu Yves gesagt! Sie ballte die Fäuste unter dem Tisch und giftete Rahel an.

„Ja, Schätzchen“ spie sie aus, „wir werden dich auch sehr vermissen! Hoffentlich passiert dir in Zaubertränke kein Unfall! Ich wäre untröstlich, dich nicht mehr in einem Stück wieder zu sehen!“

Niemand, absolut niemand durfte es wagen, Yves in ihrem Beisein zu drohen, zu Piesacken oder auch nur schräg anzusehen! Und erste recht nicht so jemand wie Rahel! Sie hielten schon immer zusammen. Daran würde sich niemals etwas ändern! Sie zusammen würden alle Schwierigkeiten im Leben meistern!
avatar
Amalia Holthus

Anzahl der Beiträge : 220
Anmeldedatum : 06.01.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hauptgebäude: Speisesaal (EG)

Beitrag  Kriemhild Klotterbeck am Di Aug 19, 2014 9:42 pm

Schließlich waren alle Schüler vorgestellt, mit ihrer Schärpe versehen und an einem Tisch. Professor Klotterbeck nickte den Heinzeln zu, die bereitstanden. "Und damit ist das Buffet eröffnet", sagte sie in den Raum. "Ich wünsche uns allen einen guten Appetit." Sie wandte sich mit Lilian in Richtung des linken Lehrertischs. "Ich bin gespannt, was die Heinzel heute vorgesehen haben. Sie lassen sich immer so schwer in die Karten schauen, was ihre Arbeit angeht", fügte sie schmunzelnd hinzu.

Lehrertisch 1: Kriemhild, Lilian, + ca. 8 freie Plätze
avatar
Kriemhild Klotterbeck

Anzahl der Beiträge : 53
Anmeldedatum : 12.01.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hauptgebäude: Speisesaal (EG)

Beitrag  Eric Wyss am Di Aug 19, 2014 9:48 pm

Tisch 5: Luca, Eric, frei, frei (Afrodite stehend)

Als letzte kam die dicke Afrodite an die Reihe und zu allem Überfluss kam sie ausgerechnet an Erics Tisch. Meine Güte, es gab doch wirklich so viele freie Plätze. Warum musste das Mädchen ausgerechnet ihm hinterher dackeln? Dennoch riss er sich zusammen. Er würde das ganze Schuljahr noch mit anderen Schülern verbringen können, da würde er eine Stunde Abendessen (oder wie lange das hier gehen würde) wohl auch noch überstehen.

Eric rang sich zu einer einladenden Geste auf einen der freien Plätze durch, warf dem Jungen neben sich aber einen kurzen Seitenblick zu. Irgendwie hätte es ihn nicht gewundert, wenn dieser ebenfalls nicht sehr begeistert wäre. Vielleicht hätte er mit ihm einen verstehenden Seitenblick wechseln können. So unter Jungen. Doch der Andere schien sich nur für den Eingangsbereich zu interessieren. Vermutlich wartete er noch auf jemanden. Hoffentlich nicht auf seine Freundin...
avatar
Eric Wyss

Anzahl der Beiträge : 78
Anmeldedatum : 01.03.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hauptgebäude: Speisesaal (EG)

Beitrag  Gwigalois Neander am Di Aug 19, 2014 9:53 pm

Tisch 4: Jimoh, Gwigalois, Evi, Louisa

Anscheinend hatte Jimoh ganz vergessen, dass Gwi erst in die fünfte Klasse ging und daher auch erst eine Woche auf Rungholt war. Oder er hielt ihn für so schlau wie Isaac. Hatte irgendjemand erwähnt, wie das hier mit diesen Austauschschülern lief? Gwigalois dachte angestrengt nach, bevor er sich geschlagen gab und mit den Schultern zuckte. "Ich habe keine Ahnung", flüsterte er zurück. "Aber..." - Wie hieß die Schulsprecherin noch mal? "...Louisa weiß es bestimmt."

Professor Klotterbeck eröffnete das Buffet und Gwi war froh, nicht mehr flüstern zu müssen. Er reckte den Kopf, um das von den Heinzel aufgetragene Essen zu begutachten. Oh, das sah lecker aus und unvermittelt roch es auch ganz herrlich im Speisesaal.
avatar
Gwigalois Neander

Anzahl der Beiträge : 274
Anmeldedatum : 06.12.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hauptgebäude: Speisesaal (EG)

Beitrag  Simon von Mansfeld am Di Aug 19, 2014 10:11 pm

[OOC: Oh, BB, magst Du Afrodite nicht zu Simon setzen, *lach*.]

Tisch 1: Simon, Paco, Janosch, frei

"Oups. Ich glaube, ich habe sie verärgert", sagte Simon zu den Jungen an seinem Tisch und grinste amüsiert. Als sie in seine Richtung geblickt hatte, war er kurz davor gewesen, aufzustehen und ihr einen Stuhl anzubieten, wie ein Gentlemen. Simon war sich sicher, dass er in diesem Fall die Angelegenheit mit ein wenig Smalltalk schnell in Ordnung gebracht hätte. Irgendwie irritierte ihn sein Verhalten von vorhin selbst. Fast hatte er den Eindruck, er hätte mit Afrodite geflirtet... ein neckiges Spielchen mit Identitäten. Nur dass sie es natürlich ganz anders wahrgenommen hatte.

Simon war unter Frauen aufgewachsen. Er wusste, dass Frauen Dinge meist ganz anders wahrnahmen als Männer und ihnen Dingen zu Herzen gingen, die überhaupt nicht so gemeint waren wie sie dies auffassten. Frauen waren einfach sehr sensibel und interpretierten jedes Wort und jede Geste, egal wie wenigsagend sie gemeint gewesen waren. Simon wusste das und er verhielt sich in der Regel entsprechend.

Irgendetwas hatte ihn bei Afrodite aber geritten, ihren ersten Irrtum zu nutzen und weiterzuspinnen ohne wirklich zu lügen. Sie fand es nicht lustig. Das hatte er schon befürchtet, als sie sich getrennt hatten. Er würde das ausbügeln müssen. Später. Auf alle Fälle würde er das nicht auf sich beruhen lassen. Er wusste, dass Frauen es im Leben auch schwer hatten.

[OOC: Meine Katze hat das ganze Posting gelöscht... und die zweite Version ist irgendwie... anders geworden. Ob das gut war?  What a Face ]
avatar
Simon von Mansfeld

Anzahl der Beiträge : 332
Anmeldedatum : 05.12.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hauptgebäude: Speisesaal (EG)

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 3 von 11 Zurück  1, 2, 3, 4 ... 9, 10, 11  Weiter

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten