Zaubererkasse (Bank)

Nach unten

Zaubererkasse (Bank)

Beitrag  Lenila am Fr Jul 25, 2014 10:15 pm

Die Zaubererkasse ist eine Bank von Zauberern für Zauberer. Während in anderen Ländern Gnome, Zwerge oder sogar Wichtel die Geldgeschäfte tätigen, überlässt man in der Schweiz wichtige Geldgeschäfte keiner anderen Art von Lebewesen. In Geldsachen vertraut der Schweizer nur einem in Arithmantik ausgebildtem Zauberer vom Fach.

Die Zaubererkasse ist in einem seriös und bescheiden wirkenden Backsteingebäude untergebracht. Es gibt einen Haupttresor tief im Inneren und dreißig Schließfächer im ersten und zweiten Untergeschoss. Mehr ist für einen Ort wie Salzfurt nicht nötig. Am Eingang gleich rechts steht ein gut lesbares Hinweisschild zur Wechselstube, das die Touristen nicht übersehen können. Hier können Nichtschweizer ihre Ortswährung in Schweizer Geld umtauschen.

Aktuelle Wechselkurse (Quelle: http://marschlins.aktiv-forum.com)

Das Kreuzchen (Xr.)
Gebräuchliche Bezeichnungen: „Ein Kreuz(chen)“, „Äs Chrüz(li)“, „Eis Chrüz(li)“, „A Krüz(li)“
Aussehen: Eine Münze aus einer Kupfernickellegierung mit einem diagonalen Zauberstab auf der Vorderseite, das Schweizerkreuz auf der Rückseite
Wert: 4 Cent

Der Zweikreuzer (Zr.)
Gebräuchliche Bezeichnungen: „Ein Zweier(chen)“, „Än Zweiär / Äs Zweiärli“, „Ein Zweiär / Eis Zweiärli“, „An Zwaier / A Zwaierli“
Aussehen: Kupfermünze mit zwei gekreuzten Zauberstäben auf der Vorderseite, das Schweizerkreuz auf der Rückseite
Tauschrate: 1 Zweikreuzer = 2 Kreuzern
Wert: 8 Cent

Der Bätzen (Bz.)
Gebräuchliche Bezeichnungen: „Ein Bätz“, „Än Bätz“, „Ei Bätz“, „An Batz“
Aussehen: Bronzemünze mit einem tanzenden Bär auf der Vorderseite, das Schweizerkreuz auf der Rückseite
Tauschrate: 1 Bätzen = 100 Kreuzern oder 50 Zweikreuzern
Wert: 4 Euro

Der Große Bätzen (Gr.)
Gebräuchliche Bezeichnungen:  „Ein Großer“, „Än Großä“, „Ei Großä“, „An Großa“
Aussehen: Eine Münze aus Billon (Legierung aus Kupfer und Silber) mit einem tanzenden Bär, umrundet von einem Lorbeerkranz auf der Vorderseite, das Schweizerkreuz auf der Rückseite
Tauschrate: 1 Großer Bätzen = 500 Kreuzern oder 250 Zweikreuzern oder 5 Bätzen
Wert: 20 Euro

Der Dahutaler (Dt.)
Gebräuchliche Bezeichnungen: „Ein Dahu“, „Än Dahu“, „Ei Dahu“, „An Dahu“
Aussehen: Eine Silbermünze mit einem Dahu, umgeben von Alpen, auf der Vorderseite, das Schweizerkreuz auf der Rückseite
Tauschrate: 1 Dahutaler = 4.000 Kreuzern oder 2.000 Zweikreuzern  oder 40 Bätzen oder  8 Großen Bätzen
Wert: 160 Euro

Der Drachengulden (Dg.) (nur noch theoretisch im Umlauf)
Gebräuchliche Bezeichnungen: „Ein Drache“, „Än Drachä“, „Ei Drachä“, „An Dracha“
Aussehen: Goldmünze mit dem Kopf eines feuerspeienden Drachens auf der Vorderseite, das Schweizerkreuz auf der Rückseite
Tauschrate: 1 Drachengulde = 16.000 Kreuzern oder 8.000 Zweikreuzern oder 160 Bätzen oder 32 Großen Bätzen oder 4 Dahutalern
Wert: 640 Euro

_________________
.o0o.  Hier postet die Spielleitung .o0o.
Simon von Mansfeld - 10. Klasse - Elwetritschen
Eric Wyss - 10. Klasse - Elwetritschen (Marschlins-Austauschschüler)
Tethys Pechnebel - 8. Klasse - Wolpertinger
Gwigalois Neander - 5. Klasse - Nachtkrabs
avatar
Lenila
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 2497
Anmeldedatum : 05.10.08

Benutzerprofil anzeigen http://rungholt-akademie.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten