Rund um Salzfurt: Das Eisloch (Gebirgssee)

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Rund um Salzfurt: Das Eisloch (Gebirgssee)

Beitrag  Paco C. Brynner am Do Jul 24, 2014 4:50 pm

Ein Stück unterhalb von Salzfurt wird ein kleiner See von eiskaltem Wasser aus den Gletschern gespeist. Der See ist kreisrund und erscheint je nach Sonnenlicht als Tiefschwarz, Türkisgrün oder Eisgrau. Das Wasser ist wirklich eisig. Wer hier baden möchte muss schon einen Wärmezauber benutzen. Ein Gefahrenschild am Ufer weist zudem darauf hin, dass in den Tiefen des Sees Eisnixen leben. Es heißt, sie würden unvorsichtige Schwimmer mit sich in die Tiefe ziehen. Tatsächlich sind hier bereits einige Zauberer (und früher auch Muggel) verschollen. Allerdings sind die Eisnixen im Grund genauso legendär wie Nessie und niemand hat sie bisher zu Gesicht bekommen.
avatar
Paco C. Brynner

Anzahl der Beiträge : 623
Anmeldedatum : 02.01.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Rund um Salzfurt: Das Eisloch (Gebirgssee)

Beitrag  Paco C. Brynner am Do Jul 24, 2014 5:01 pm

pp: Rund um Salzfurt: Alte Almwiesen (+ Janosch, + Amy)


Sie hatten die Richtung eingeschlagen, die Amy ihnen gezeigt hatten und waren dem Wanderweg und somit dem Schild mit der grünen Pyramide darauf gefolgt, da es sich irgendwie angeboten hatte. Paco sah zahlreiche Abzweigungen und Dinge, die er sich irgendwann einmal ohne Amy erkunden würde, da war er sich sicher.
Aber gerade nach der Aufregung von heute Vormittag war ihm nicht besonders nach gefährlichen Spektakeln welche die Siebtklässlerin involvierten. Deswegen schritt er brav neben Janosch und seiner Cousine her und erklärte hin und wieder etwas, wenn er etwas sah, von dem er etwas berichten konnte. Er hatte zwei Trompetendrosseln gesehen, deren Tanz er erläuterte, und außerdem ein junges Plumpschwein.

Er zwang sich konzentriert, jene Abzweigungen zum Drachenreservat zu ignorieren und warf Janosch lediglich einen bedeutungsvollen Blick zu. Ziemlich sicher würde er kommende Woche da vorbei gucken, ganz bestimmt.

Schließlich kamen sie an einen großen See, der in einem beeindruckendem Türkis zu leuchten schien.
Paco blieb wie angewurzelt stehn. "Wow.", entfuhr es ihm. Und keine Sekunde später und er war schon dabei, sich die Schuhe und die Socken erneut abzustreifen, wie auf Autopilot.


[OOC: Pacolein hat das Warnschild übersehen thehe]
avatar
Paco C. Brynner

Anzahl der Beiträge : 623
Anmeldedatum : 02.01.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Rund um Salzfurt: Das Eisloch (Gebirgssee)

Beitrag  Janosch Lenz am Do Jul 24, 2014 5:20 pm

[OOC: Oh man, Paco, der Pfosten xD Tut mir leid, aber da wird Janosch dann mal Spielverderber sein...^^]

Es war eine schöne Gegend, das musste Janosch zugeben. Er sah sich ausgiebig um, aber nach einer Weile brachte ihn der bergige und steinige Weg schon ganz schön ins Schwitzen. Er war einfach nicht geschaffen dafür, sich so ausgiebig zu bewegen. Natürlich bemerkte er Pacos Blicke, wie sie verstohlen irgendwelche kleinen, dunklen Pfade entlanghuschten, die vom Hauptweg wegführten. Er war sich sicher, Paco würde sie alle erkunden wollen, und er fürchtete auch, beim ein oder anderen müsste er wohl mitkommen. Aber nun gut, ein anderes Mal.

Sie kamen an einen See und offensichtlich beschloss Paco, dass hier das Ziel ihrer kleinen Wanderung war, denn er streifte sich sofort wieder die Schuhe ab, zog die Socken aus und betrachtete den See mit strahlenden Augen. Janosch grinste und verdrehte die Augen, immer war es das gleiche mit Paco, dem alten Naturburschen. Einen Moment lang dachte Janosch aber darüber nach, es Paco gleich zu tun, um seine vom Laufen schmerzenden Füße ein wenig abzukühlen. Aber dann stellte er fest, dass der See an manchen Stellen von einer Eisschicht überzogen war und nein, das war ihm dann doch ein wenig zu viel Abkühlung.

Stattdessen blickte er sich um, am besten nach einer Sitzgelegenheit im Schatten, aber stattdessen entdeckte er ein großes Schild. Er trat etwas näher, um lesen zu können, was darauf stand, und schreckte fast zurück, als ihn das riesige, knallig rote Wort "Warnung" beinahe vom Schild her ansprang. Dann las er einen kurzen Text über die Eisnixen, die anscheinend in diesem See wohnten, und plötzlich hatte er noch viel weniger das Bedürfnis, seine Füße in den See zu stecken. Er hatte zwar noch nie etwas von Eisnixen gehört, aber wenn sie auch nur annähernd so bösartig waren, wie es dieses Schild beschrieb, dann wollte er niemals etwas mit ihnen zu tun haben. "Ähhm, Paco?", rief Janosch plötzlich alarmiert aus, als ihm wieder einfiel, was sein Kumpel wohl gerade vorhatte, "Ich würde da an deiner Stelle nicht rein!"
avatar
Janosch Lenz

Anzahl der Beiträge : 181
Anmeldedatum : 03.01.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Rund um Salzfurt: Das Eisloch (Gebirgssee)

Beitrag  Amalia Holthus am Do Jul 24, 2014 8:12 pm

[OOC: ach, wie herrlich, dass ihr zwei die ganze Arbeit übernehmt *lach* nee Spaß^^ ]


Amy hüpfte vergnügt neben Janosch her und ließ dabei seine Hand gar nicht mehr los. Sie dachte sich nichts dabei, es fühlte sich einfach richtig an. Ihre Schuhe hatte sie nicht mehr angezogen und lief daher etwas vorsichtiger, um nicht gleich auf jeden einzelnen Stein der Schweiz zu treten! Pacos Blicke bemerkte sie nicht, wohl aber seine Erläuterungen, wenn er wieder etwas Interessantes entdeckt hatte. Sie nahm sich auf dem Weg fest vor, mehr Details zu entdecken, aber immer wieder kam ihr Paco zuvor und erklärte ihr Dinge, die sie nicht wusste. Auch wenn sich Amy nicht so viel aus Magiezoologie machte, bewunderte sie Paco ein klein wenig. Bestimmt gab es auf der Welt keinen zweiten Jungen, der sich so toll mit Pflanzen und Tieren auskannte wie Paco!

Als sie an dem See ankamen, klappte Amy der Mund auf und sie ließ Janoschs Hand los, um neben Paco zu stehen und das Wasser anzustarren. Sie blickte grinsend zu ihm hoch, als ihm ein leises „wow“ entfuhr. Sie grinste noch immer, als Paco begann, sich die Schuhe und Socken auszuziehen.

Freudig, schneller als Paco zu sein, weil sie bereits barfüßig war, tapste sie in den See und kicherte leise, als das Wasser ihr beinahe die Füße abzufrieren schienen!

„Boah, das ist ganz kalt!“ sagte sie, als Janoschs Stimme aus dem Hintergrund ertönte.

>> "Ich würde da an deiner Stelle nicht rein!"<<

Wie erstarrt blieb Amy stehen und blickte alarmiert zu Janosch, während das türkisfarbene Wasser an ihren Knöcheln leckte.
avatar
Amalia Holthus

Anzahl der Beiträge : 220
Anmeldedatum : 06.01.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Rund um Salzfurt: Das Eisloch (Gebirgssee)

Beitrag  Paco C. Brynner am Fr Jul 25, 2014 2:24 am

[OOC: Wink Wink Hoffe, es war okay für dich?]

Im Augenwinkel nahm Paco wahr, dass Amy ihm vorauslief, und er stellte sich auf, Socken achtlos neben die Schuhe fallen lassend.
Er grinste - doch sein Grinsen verschwand, als er Janoschs laut gerufene Worte hörte.

//"Ähhm, Paco? Ich würde da an deiner Stelle nicht rein!"//

Etwas erschrocken blickte er zu seinem Kumpel, verwirrt die Stirn runzelnd. Erst dann erkannte er das Schild hinter Janosch, auf dem offensichtlich eine Warnung stand. Ups. Mist.
Auf dem Schild stand irgendetwas von Nixen, alles andere konnte Paco von hier aus nicht lesen.

Hastig schaute er zu Amy, die schon am Wasserrand stand und verunsichert zu ihnen.

"Komm zurück, Kleine. Nich' weiter rein gehn. Da drin sind ein paar Dinger die wir nich' stören sollten!", sagte er laut, sodass Amy es hören konnte. Er verzog etwas das Gesicht und sah entschuldigend zu Janosch. Schlechtes Gewissen machte sich in ihm breit. Seine zweifelhafte Vorbildfunktion hätte Amy beinahe erneut in Schwierigkeiten gebracht...
avatar
Paco C. Brynner

Anzahl der Beiträge : 623
Anmeldedatum : 02.01.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Rund um Salzfurt: Das Eisloch (Gebirgssee)

Beitrag  Janosch Lenz am So Jul 27, 2014 4:51 pm

Also heute hatte er wirklich kein Glück mit gesundem Menschenverstand in seiner Begleitung! Kaum hatte er die Warnung ausgesprochen, musste er auch schon sehen, dass Amy mit nackten Füßen in den See getapst war. Frustriert stöhnte Janosch und eilte auf die Kleine zu. "Komm, raus da, Amy! Lebensgefährliche Nixen!!", fügte er Pacos Warnung hinzu und hoffte, dass diese Worte ausreichend waren, um Amy aus dem Wasser zu holen und dass sie jetzt nicht auch noch anfing, Fragen zu stellen.

Dafür hatten sie genug Zeit, wenn die Kleine mit einem gehörigen Sicherheitsabstand aus dem Wasser war.
avatar
Janosch Lenz

Anzahl der Beiträge : 181
Anmeldedatum : 03.01.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Rund um Salzfurt: Das Eisloch (Gebirgssee)

Beitrag  Amalia Holthus am Mo Jul 28, 2014 9:03 pm

Paco schickte sie aus dem Wasser raus und Janosch kam sogar zu ihr herüber gelaufen und seine Stimme klang schon wieder so… Amy schluckte und tapste aus dem Wasser hinaus.

„Aber an Nixen glauben doch nur kleine Kinder!“ maulte sie ein wenig und blickte enttäuscht zu Boden, während sie sich vor Janosch stellte. Natürlich musste sie etwas sagen, aber sie wollte auch nicht, dass Janosch wieder sauer würde oder sowas…

Glaubten die beiden denn, sie hätte Angst? Sie würde einmal die größte Aurorin werden! Sie hatte keine Angst vor einem Kindermärchen! Aber sie wollte auch nicht, dass Janosch wieder sauer würde… also kickte sie leicht (weil sie ja barfüßig war) einen Kieselstein zur Seite.

„Also darf man sich den See nur vom Ufer aus ansehen? Und sonst nichts?“ Fragend blickte sie von Janosch zu Paco. War das deren ernst? So langweilig sollte die Schweiz sein?
avatar
Amalia Holthus

Anzahl der Beiträge : 220
Anmeldedatum : 06.01.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Rund um Salzfurt: Das Eisloch (Gebirgssee)

Beitrag  Paco C. Brynner am Di Jul 29, 2014 3:43 pm

Paco ließ sowohl Socken als auch Schuhe liegen und folgte Janosch langsam zu Amy. Er verzog das Gesicht - die Rothaarige war gerade dabei, ihre gute Laune wieder zu verlieren.

Seufzend stemmte er beide Hände in die Hüfte und blickte über den See hinweg.

Nachdenklich legte er den Kopf schief. Es müsste doch...
Er schürzte die Lippen und mied angestrengt Janoschs Blick. Klar, Nixen waren gefährlich, aber sie waren schließlich nur in tiefen Gewässern zu finden...

Und die eisige Kälte? Es war schließlich ein Eisloch...

Paco biss sich auf die Unterlippe, als ihm eine Idee kam.

"Ich hab' eine Idee. Warte mal."

Er grinste Amy zu - Janoschs Blick noch immer ignorierend, schließlich würde sein Kumpel ihm bestimmt jegliche Ideen die sein Vorhaben unterstützten versuchen auszutreiben - und zückte seinen Zauberstab. Sorgsam spitze Kieselsteine mit seinen nackten Füßen vermeidend ging er zum Rand des Teiches und ging in die Knie.

Mit vor Konzentration gerunzelter Stirn machte er die, wie er hoffte, passende Bewegung und murmelte zwei Zauberformeln -
und sogleich kam ein rötlicher Nebel aus der Spitze seines Zauberstabes. Paco grinste und hätte am liebsten laut aufgerufen, denn nach all den Jahren kam ihm fast jeder gewirkte Zauber wie ein Wunder vor. Nach wie vor war er der festen Überzeugung, nur bedingt magisch talentiert zu sein.
Der rötliche Nebel schien im Bereich des Sees nahe des Ufers zu verschwinden, und ein paar Augenblicke später war ein mittelgroßer Abschnitt vor ihnen leicht verfärbt, und aus Pacos Zauberstab kam kein Wärmenebel mehr.

Zufrieden ließ er den Stab sinken, stand auf und verstaute denselben wieder. Breit grinsend sah er Amy an.
"Du kannst jetzt ein bisschen rein, aber nur so weit wie der verfärbte Bereich geht. Da ist es erstens wärmer und zweitens ist das Wasser da nicht so tief."
Jedenfalls hatte das Paco so eingeschätzt. Er war sich nicht sicher, ob es an einer Stelle nicht doch plötzlich steil hinabging und aus 'knietief' plötzlich 'sehr sehr tief' wurde.
"Am besten du gehst einfach nur ein paar Schritte rein, knöcheltief oder so. Da holen dich dann bestimmt nicht irgendwelche Nixen...", fügte er dann etwas zögerlich hinzu.
Er grinste Amy weiterhin breit an, mit Absicht nicht zu Janosch blickend.
avatar
Paco C. Brynner

Anzahl der Beiträge : 623
Anmeldedatum : 02.01.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Rund um Salzfurt: Das Eisloch (Gebirgssee)

Beitrag  Janosch Lenz am Fr Aug 01, 2014 12:38 am

Wie konnte Amy nur so unvorsichtig und nachlässig sein? Das konnte Janosch nicht im geringsten verstehen. Und dann ging Paco auch noch her und unterstützte die Kleine in ihrem Übermut! Also das passte Janosch ja so gar nicht. Aber was sollte er schon dazu sagen? In gewisser Weise vertraute er ja Pacos Zauber doch sehr. Andererseits kannte er sich mit diesen Eisnixen nicht gut genug aus um zu wissen, wie sie sich verhielten, und Paco ja noch weniger. Andererseits war er nicht Amys Vater und Amy sollte alt genug sein, um auf sich selbst aufzupassen. Andererseits - Amy war die Kindlichkeit in Person, und eigentlich war das ja auch gut so.

Janosch beschloss, nichts zu sagen, womit er ohnehin nur den anderen beiden die Laune verderben und nichts weiter bewirken würde, und stattdessen mit Argusaugen auf Amy ruhend direkt am Rand des Sees zu stehen und jede Bewegung unter der Wasseroberfläche zu beobachten - so konnte er im Zweifelsfall sofort einschreiten, falls etwas passierte. Er selbst streckte dabei nicht mal eine Zehenspitze ins Wasser; zumal er als einziger hier noch vernünftig genug war, seine Schuhe anzulassen.

Trotzdem, ihm gefiel das ganze hier nicht. Deswegen fragte er nach einer Weile zögernd: "Wollen wir nicht lieber weiter? Die Schweiz hat sicher mehr zu bieten als dieses kleine Frostloch."
avatar
Janosch Lenz

Anzahl der Beiträge : 181
Anmeldedatum : 03.01.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Rund um Salzfurt: Das Eisloch (Gebirgssee)

Beitrag  Amalia Holthus am Sa Aug 02, 2014 1:00 am

Paco zauberte einen wärmeren, gefärbten Bereich im Wasser, damit Amy doch mit den Füßen hinein konnte und Amy quietschte vor Vergnügen. Paco war einfach der Beste! Freudig stapfte sie bis zu den Knöcheln ins Wasser und hätte ihn am liebsten mit Wasser nassgespritzt, um eine Wasserschlacht zu provozieren.

Gerade wollte sie ihn nach den Nixen fragen und ob es die wirklich gab (denn sie konnte sich nicht vorstellen, dass Paco sowas nicht wusste), da sah sie Janosch, wie er am Rande des Sees stand und irgendwie missmutig dreinblickte. Amy schluckte und zog die Schultern ein. Sie hatte Janosch heute schon wirklich zu genüge die Laune verdorben.

Zögerlich watete sie aus dem Wasser hinaus, sorgsam darauf achtend, dass ihre Hosenbeine nicht nass würden und stellte sich mit hängendem Kopf neben Janosch.
„Ja, wir können gern weiter.“ sagte sie leise und fühlte sich ein wenig elend. Vielleicht sollte sie einfach gehen und die Jungs allein gehen lassen? Bestimmt wollten sie nicht immer Rücksicht auf sie nehmen. Immerhin waren sie schon groß…

[OOC: ich schreibe Amy bei der nächsten Gelegenheit raus, weil ich dann weg bin. Bibbsch, du bist Montag wieder da, oder? Das könnte grad noch passen^^]
avatar
Amalia Holthus

Anzahl der Beiträge : 220
Anmeldedatum : 06.01.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Rund um Salzfurt: Das Eisloch (Gebirgssee)

Beitrag  Paco C. Brynner am Sa Aug 02, 2014 3:18 pm

Er grinste und beobachtete zufrieden, wie Amy sich freute und ins Wasser watete. Sie blickte ein paar Momente später zu ihrem Cousin, und ihr Gesicht verfinsterte sich sofort.

Seufzend folgte Paco ihrem Blick und sah zu seinem Kumpel hinüber. Klar, er hatte es sich schon gedacht, dass Janosch das nicht besonders gutheißen würde...

//"Wollen wir nicht lieber weiter? Die Schweiz hat sicher mehr zu bieten als dieses kleine Frostloch."//

Abermals aufseufzend sah er Amy hinterher, die sich neben Janosch stellte und traurig wirkte, und nahm dann seinen Zauberstab wieder in die Hand. Einen Augenblick später hatte er den Zauber vom Wasser genommen und kehrte zu seinen fallengelassenen Socken und Schuhen zurück. Er schlüpfte barfuß in die Schule und behielt die Socken in der Hand, dann näherte er sich seinen beiden Freunden, sodass er Amys genuschelte Antwort gerade noch hörte.

Paco verzog kurz das Gesicht. Irgendwie musste Amys letzter Tag doch zu retten sein!

"Ach Amy...", sagte er und piekste sie in die Schulter. "Dein Cousin macht sich doch nur Sorgen und will nich dass du nich' doch von irgendwelchen gefräßigen Nixen geschnappt wirst, falls der olle Paco ganz derbe danebenliegt mit seinen Vermutungen."
Er strengte sich an und schaffte es, auf die Rothaarige hinunterzugrinsen.
avatar
Paco C. Brynner

Anzahl der Beiträge : 623
Anmeldedatum : 02.01.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Rund um Salzfurt: Das Eisloch (Gebirgssee)

Beitrag  Janosch Lenz am So Aug 03, 2014 11:33 pm

[OOC: Wie wäre es, wenn wir die dreie einfach in die Stadt posten und dann entweder morgen noch schnell ausspielen, wie sie ein Trosteis essen, oder das halt im Zeitraffer beschreiben, bevor Amy auf dem Marktplatz "andere Leute trifft" und sich dann von den Jungs verabschiedet? Das ist doch ein sauberes Rausschreiben dann, denk ich, oder?]

Na toll, dachte Janosch, als er bemerkte, wie sein Gesichtsausdruck wohl sowohl Amys als auch Pacos Laune verdorben hatte. So missmutig hatte er doch gar nicht dreinschauen wollen! Und eigentlich wollte er auch nicht der ewige Spielverderber sein, aber war er denn wirklich der Einzige, der heute über irgendwelche gefährlichen Konsequenzen nachdachte?

Vielleicht wäre es das Beste, wenn sie nach Salzfurt gingen, die große Zaubersiedlung, in deren Nähe sie gerade waren. Da war doch wohl hoffentlich alles recht harmlos, und vielleicht konnte man zumindest Amy mit etwas Süßkram oder hübschem Krimskrams besänftigen...

"Wie wärs, ich hab gehört es gibt eine bombastisch gute Eisdiele in Salzfurt?", verkündete er, während er auf die anderen beiden zuging. Er versuchte, dabei möglichst gut gelaunt und locker auszusehen und hoffte, die anderen beiden mit seinem Lächeln anstecken zu können.
avatar
Janosch Lenz

Anzahl der Beiträge : 181
Anmeldedatum : 03.01.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Rund um Salzfurt: Das Eisloch (Gebirgssee)

Beitrag  Amalia Holthus am Mo Aug 04, 2014 12:01 pm

[OOC: ich weiß nicht, wo es hinkommt, aber ich poste es einfach mal hier rein^^ ihr zwei könnt ja „weitermachen“]

Paco kam zu ihnen herüber gelaufen und piekte sie in die Schulter. Sie musste lächelnd, aber es war nicht so ausgelassen wie sonst. „Du bist nicht olle.“ sagte sie und piekte ihn zurück; war das überhaupt ein echtes Wort? Sie wusste es nicht, aber das war auch nicht weiter schlimm. Er kannte sich so gut aus mit allem, das war nicht olle.

Dann machte Janosch den Vorschlag, ein Eis zu essen und Amy lächelte ein wenig. Klar, Eis, das würde Janoschs Laune sicher heben. Sie nickte und aus lauter Kummer nahm sie wieder seine Hand. ganz so, als könne diese Berührung ihre ganzen Fehler des Nachmittags fortspülen…

Die ersten Meter kamen sie nur langsam voran, ehe Amy sich Socken und Schuhe wieder anzog. Als sie an der Wegabzweigung Richtung Rungholt vorbei kamen, trafen sie auf Leyla, Hannah und Gernot aus ihrem Jahrgang, die gerade zurück zur Schule gingen. Der Gedanke von vorhin, dass Janosch und Paco ohne sie wohl mehr Spaß hätten, nagte an ihr, sodass sie sich kurzentschlossen ihren Klassenkameraden anschloss. Die würde sie ja auch ganz lange nicht mehr sehen. Und es würde wohl auch schön sein, Hellen und Dora noch mal aufzusuchen….

Tbc: [Amy erstmal raus]
avatar
Amalia Holthus

Anzahl der Beiträge : 220
Anmeldedatum : 06.01.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Rund um Salzfurt: Das Eisloch (Gebirgssee)

Beitrag  Paco C. Brynner am Mo Aug 04, 2014 2:52 pm

Paco musste über Amys Erwiderung glucksen. Beinahe hätte er einen Moment später aufgeseufzt, als ihm bewusst wurde dass die Kleine heute noch die Schule wechseln würde.

//"Wie wärs, ich hab gehört es gibt eine bombastisch gute Eisdiele in Salzfurt?"//

Eis! Eis wäre jetzt bestimmt ganz fabelhaft!

Auch Amy ließ sich scheinbar breitschlagen, auch wenn sie nicht halb so enthusiastisch wirkte wie Janosch es wahrscheinlich zum Ziel hatte. Gemeinsam gingen sie los - als sie noch einmal anhielten, damit Amy ihre Socken und Schuhe anziehen konnte, zog auch Paco seine Socken über - und unterhielten sich diesmal kaum. Paco verzichtete diesmal auf die Beschreibungen sämtlicher Dinge die ihm positiv auffielen, irgendwie kam es ihm...falsch vor.

Als sie ein paar Klassenkameraden von Amy trafen, schloss sich die Siebtklässlerin ihnen an, was Paco für richtig hielt, schließlich musste sich Amy ja auch von ihnen verabschieden...aber trotzdem. Der Abschied von Janoschs Cousine fühlte sich alles in allem recht anti-klimatisch an. Er nahm sich fest vor, sich dafür bei Amy im ersten Brief zu entschuldigen.

Stillschweigend ging Paco neben Janosch her, bis sie nach Salzfurt gelangten.

tbc: Salzfurt - Straßen, Wege und Marktplatz (+ Janosch)
avatar
Paco C. Brynner

Anzahl der Beiträge : 623
Anmeldedatum : 02.01.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Rund um Salzfurt: Das Eisloch (Gebirgssee)

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen
» Das Jobcenter muss Kosten von rund 6.500 Euro für den Besuch eines Hartz IV-Empfängers bei seinen in Australien lebenden Kindern selbst dann nicht übernehmen, wenn es sich bereits grundsätzlich zur Kostenübernahme einer derartigen Flugreise bereit erklärt
» Katzen - Schwangerschaft & Geburt
» Position des Deutschen Vereins zur Beitragslücke gemäß § 12 Abs. 1c Satz 6 Versicherungsaufsichtsgesetz Hartz IV Empfängern fehlen monatlich rund 180 Euro für die Private Krankenversicherung
» altonabloggt Themen rund um und aus Altona und Hamburg Bezirksversammlung Altona – Beratungsanspruch Eingliederungsvereinbarung
» Bundesverfassungsgericht beschenkt alle Menschen - Geringverdiener die nur knapp über dem Existenzminimum liegen zu Weihnachten mit rund 212 Euro-Verfassungsrichter stärken Arme gegen GEZ Beschluss vom 9. November 2011: 1 BvR 665/10

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten