Rungholt: Wald

Nach unten

Rungholt: Wald

Beitrag  Theodor Alvin Haberich am So Jul 06, 2014 11:33 am

Nun, Wald ist vielleicht ein wenig übertrieben, wenn man diese Ansammlung niedriger Bäume mit vereinzelten Büschen im sandigen Boden mit einem Wald im Schwarzwald oder im Odenwald vergleicht. Allerdings ist es hier durchaus recht heimelig, im Herbst kann man Beeren pflücken und im Sommer den Schatten genießen. Und hinter der alten Tanne dort drüben hat sich schon so manches Schülerpaar heimlich geküsst...aber Achtung, wenn ein Rabe im Geäst sitzt - es könnte Professor Klotterbeck in ihrer Animagus-Gestalt sein...
avatar
Theodor Alvin Haberich

Anzahl der Beiträge : 248
Anmeldedatum : 30.11.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Rungholt: Wald

Beitrag  Theodor Alvin Haberich am So Jul 06, 2014 11:36 am

pp: Rungholt: Leuchtturm und Felsen (+Maxi, +Gwi, +Ben)

Die Langweiler liefen kollektiv zum Speisesaal zurück, sie schnappten sich zwei Körbe (der Inhalt würde für zwei Personen ausreichen) und zwei Decken (lieber mal mehr, weil Maxi und Gwi da vorhin so rummemmten) und schon ging es zum Wald.

Doch Teddy, der einen Korb trug, schloss zu Maxi auf. Er räusperte sich und blickte etwas verlegen auf den Boden, während sie liefen. „Sag mal, was du vorhin gesagt hast.“ Wieder räusperte er sich; irgendwie war es ihm peinlich, das vor Gwi zu fragen. „Du kommst aus Frankfurt?“
Bisher wusste Teddy nur von Gwi; ausgerechnet Gwi, der zu Hause quasi sein Nachbar um die Ecke war!

Unter ein paar Nadelbäumen blieb Teddy stehen und blickte in die Runde. Ein nahezu perfekter Ort für ein Picknick. Halbschatten und kein Wind.
avatar
Theodor Alvin Haberich

Anzahl der Beiträge : 248
Anmeldedatum : 30.11.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Rungholt: Wald

Beitrag  Maximiliana von Baumwurz am So Jul 06, 2014 3:58 pm

Maxi freute sich in der zwischen Zeit auf das Picknick. Hoffentlich finden sie einen schönen Platz. Dann fragte sie Teddy plötzlich, ob sie in Frankfurt Zuhause wäre. Sie antwortete ihm schnell. „Nein, ich komme nicht aus Frankfurt. Gwi kommt aus Frankfurt und ich ca 150 km von Frankfurt entfernt, etwas südlicher, aus Schwäbisch Hall. Das ist in Norden von Baden-Württemberg. Wenn wir über den Odenwald fliegen könnten wir vielleicht beide Gebiete sehen. Frankfurt ist ja sehr groß und das sollte man gut erkennen können. Teddy wo bist du eigentlich Zuhause?“

Ja, wo war eigentlich Teddy Zuhause, Maxi konnte sich nicht erinnern, das er es erwähnt hätte. Aber in diesem Moment blieb Teddy stehen und blickte sich um. Maxi schaute sich auch den Platz an und musste gestehen, das es ein guter Ort für ein Picknick war. Für jeden sollte etwas passendes da sein. „Ja, das ist doch ein schöner Ort für ein Picknick. Was meint ihr?“
avatar
Maximiliana von Baumwurz

Anzahl der Beiträge : 109
Anmeldedatum : 30.05.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Rungholt: Wald

Beitrag  Gwigalois Neander am Mi Jul 09, 2014 2:54 pm

Gwigalois trug den anderen Picknick-Korb, der sich als erstaunlich leicht erwies, so dass es ihm keine Mühe bereitete, ihn quer über die Insel zu tragen. Sicher war er mit Magie leichtgezaubert und Magie würde sicher auch das Essen darin warm halten. Immerhin war es ein warmer Picknick-Korb. Nach einer Weile erreichten sie im Wald eine Lichtung, die Gwi sehr an die erinnerte, auf der er vor einigen Tagen mit Isaac geübt hatte. "Ja. Hier ist es prima", stimmte er Maximiliana zu und stellte den Korb ab.

Er wartete, dass einer der anderen die Decken auslegte und öffnete den Korb schon einmal. Er nahm vier Gläser heraus und stellte sie auf einen Baumstumpf, der als Abstelltisch dienen konnte. Dann beförderte er eine Flasche Himbeerlimonade aus dem Korb und goss schon einmal in die vier Gläser ein. Er hatte nach dem ganzen Herumlaufen wirklich Durst. Gwi schraubte die Flasche zu, die anscheinend überhaupt nicht leerer geworden war und trank das erste Glas Limonade direkt aus. "Ah. Lecker."
avatar
Gwigalois Neander

Anzahl der Beiträge : 274
Anmeldedatum : 06.12.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Rungholt: Wald

Beitrag  Ben Müller am Mi Jul 09, 2014 3:47 pm

"Hier ist es wirklich schön", stimmte auch Ben zu, als sie einen netten Platz im Wald erreichten. Dieser Platz eignete sich sicherlich perfekt für ein gemütliches Picknick. Die anderen sprachen über ihre Wohnorte. Irgendwie schienen sie alle beieinander in der Nähe zu wohnen. Wobei 150 km Distanz ja schon ein Stückchen waren. Frankfurt. Ben war dort noch nie gewesen, auch wenn er schon häufig umgezogen war. Letztendlich konnte er sich aber an die wenigsten Orte erinnern. Das, was er als seine Heimat betrachtete, war nun mal Mainz und so würde es auch bleiben.

Gwi schenkte ihnen etwas zu trinken ein und Ben nahm einen Schluck. Es war Himbeerlimonade, die einfach fantastisch schmeckte. Schnell trank er das Glas aus und betrachtete dann die Flasche. "Hey, schaut mal. Die Flasche wird gar nicht leerer! Was meint ihr - wie lange wird sie wohl halten?" Ben kicherte. Dieser Picknickkorb war ja fantastisch, wenn er niemals leer werden würde!
avatar
Ben Müller
Weiße Schärpe
Weiße Schärpe

Anzahl der Beiträge : 336
Alter : 26
Anmeldedatum : 22.11.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Rungholt: Wald

Beitrag  Gwigalois Neander am Do Jul 10, 2014 10:25 am

Gwigalois betrachtete die Flasche mit Interesse. Es fehlte praktisch nichts in ihr, obwohl Gwi soeben vier Gläser Limonade eingeschenkt hatte. "Bestimmt ist das ein Füllhornzauber", sagte er schließlich. Seine Mutter hatte ihm erzählt, dass ein solcher Zauber im Eiscafe, in welchem sie arbeitete, dafür sorgte, dass die Eissorten in der Theke nie ausgingen. Das Eis musste allerdings durchaus nachproduziert werden. Es füllte sich nur von selbst aus der Küche in die Theke nach.

"Die Limonade kommt sicher aus einem Fass in der Heinzelküche und der Zauber sorgt dafür, dass es immer in die Flasche nachfließ", erläuterte Gwigalois. Er beugte sich über den Korb. "Ich kenne das von zu Hause." Gwi nahm eine kleine Schüssel mit heißen Frikadellenbällchen aus dem Korb. "Ob es wohl für das Essen auch funktioniert?" Er biss in eines der Bällchen und kaute schweigend, während er die Schüssel einladend in Bens Richtung hielt, der ihm am nächsten stand.
avatar
Gwigalois Neander

Anzahl der Beiträge : 274
Anmeldedatum : 06.12.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Rungholt: Wald

Beitrag  Maximiliana von Baumwurz am Do Jul 10, 2014 1:43 pm

Teddys Platzwahl war gut aus gewählt, alle waren zufrieden. Gwi öffnete schon den Korb und schenkte  für jeden ein Glas mit Limonade ein. In der zwischen Zeit legte Maxi die beiden Decken aus. Sie nahm sich ein volles Glas und probiert die Limonade. „Oh, das ist aber lecker, Himbeere“ meinte sie.

Solange Maxi den zweiten Schluck trank, sagte Gwi, das die Flasche mit einem Füllhornzauber verzaubert war. Maxi sagte deshalb zu den anderen. „Dann machen wir die andere Flasche gar nicht auf oder ist das eine anderer Sorte? Was gibt es denn zum Essen?“ Gwi hatte schon etwas in der Hand, und reichte die Schüssel an Ben weiter. Das waren ja Fleischküchen oder sollte Maxi Fleischpflanzel dazu sagen. Auf jeden Fall sahen sie lecker aus. Sie schaute jetzt auch in den Korb und fand ein paar Sandwiches, Baguette, Würste, kleine Wiener Schnitzel und noch viel mehr. „Am besten wir stellen den Inhalt eines Korbes auf die Decke, dann können wir sehen was alles im Korb ist und der Inhalt des anderen Korbes bleibt warm.“ Gesagt getan und Maxi räumten den Korb aus. Was kam da alles Leckere heraus.
avatar
Maximiliana von Baumwurz

Anzahl der Beiträge : 109
Anmeldedatum : 30.05.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Rungholt: Wald

Beitrag  Theodor Alvin Haberich am Do Jul 10, 2014 8:37 pm

Maxi sagte, sie sei in Schwäbisch Hall Zuhause und Teddy nickte, als wüsste er, wo das war. Sie glaubte, man könne ihren Wohnort sehen, wenn sie über Frankfurt flogen? Nein, aber dann konnten sie sicher seinen Wohnort sehen.

Gerade wollte Teddy erzählen, da widmeten sich wieder alle dem Essen. Ja super, dachte er leicht missmutig, sobald es was zu essen gibt, sind alle anderen Gesprächsthemen vom Tisch! Aber auch er war von der Himbeerlimonade vollkommen angetan, vor allem an so einem heißen Tag.

Er kniete sich neben den Anderen auf die Picknickdecken (ja, irgendwie waren die ja schon praktisch) und blickte in die Schalen, die Maxi auf den Decken verteilte. Oh, wow, das war ja fast wie das normale Sonntagsbuffet. Er grinste, als er sich eine der Frikadellen aus der Box stibitzte, die Gwi herumreichte. Mit der anderen Hand nahm er sich eine Frühlingsrolle. Tolle Kombination, aber ihm war es egal.

„Mh, legga.“ mampfte er mit vollem Mund und grinste selig. Und doch dachte er über Gwis Worte nach; eine Limoflasche, deren Inhalt verzaubert war, sodass sie scheinbar nie alle sein würde? Und er kannte es von Zuhause? Mh…

„Können wir diese Flasche behalten? Stellt euch das mal im Zimmer vor.“ Er grinste und biss in die Frühlingsrolle. Ob er Theo damit überraschen konnte?
avatar
Theodor Alvin Haberich

Anzahl der Beiträge : 248
Anmeldedatum : 30.11.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Rungholt: Wald

Beitrag  Gwigalois Neander am Fr Jul 11, 2014 11:39 pm

Alle saßen auf den Decken und aßen gemütlich wie bei einem richtigen Picknick. Maximiliana hatte die Teller und Schüsseln in der Mitte verteilt, so dass jeder von allem probieren konnte. Gwi hielt sich an die Frikadellenbällchen, einfach um herauszufinden, ob man die Schale leer bekommen konnte oder nicht. Aber anscheinend war sie nicht mit einem Zauber belegt, denn inzwischen war deutlich nur noch die Hälfte des Inhalts in ihr.

Daher nahm sich Gwi nun ein Schnitzel, das er in ein Brötchen legte als wäre es Wurst. Schnitzelbrötchen hieß das bei ihnen zu Hause. Der Metzger in der Nähe seiner Grundschule hatte das verkauft. Und dieses hier war genauso lecker wie die, die Gwi sich so gerne als Pausenbrot geholt hatte, wenn seine Mutter ihm einmal Geld mitgegeben hatte - was selten genug der Fall gewesen war. Auf Rungholt war das Essen aber umsonst. Ein Grund mehr, um ordentlich zuzulangen.

"Ich glaube, das funktioniert aber nur so lange, so lange es Limonade gibt, die in die Flasche nachfließen kann", gab Gwi zu bedenken. "Wenn die Limonade alle ist, wird auch die Flasche leer." Er kaute und setzte dann hinzu. "Aber die Krüge mit Saft im Aufenthaltsraum der Langhäuser... die habe ich auch noch nie leer gesehen. Vermutlich ist auch auf ihnen ein Zauber." Wobei man bei den Heinzeln nicht so genau sagen konnte, ob sie nicht einfach nur in einem unbeobachteten Moment die Krüge wieder auffüllten.
avatar
Gwigalois Neander

Anzahl der Beiträge : 274
Anmeldedatum : 06.12.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Rungholt: Wald

Beitrag  Maximiliana von Baumwurz am Di Jul 15, 2014 5:43 pm

[OOC: ich überspringe einfach einmal Ben]

Das Picknick war schon und lecker, alle vier saßen auf den Decken. Maxi schaute sich um, was sollte sie zu erst essen. Vielleicht zwei Cocktailtomaten, in die konnte sie gleich reinbeißen. Dann brach sich Maxi ein Stück von einem Baguette ab und nahm sich noch ein Fleischpflanzerl. Bevor die Schüssel leer war. Sie biss in das Baguette, oh das schmeckte ja wie das in Frankreich. Was waren die Heinzeln für gute Bäcker, in Deutschland hatte sie noch nie so ein gutes Baguette gegessen.

Plötzlich fingen die Jungen an über die Limonadenflasche zu sprechen. Das die Flasche sich wieder füllte und ob sie nicht eine mit auf das Zimmer nehmen wollten. Aber da meinte Gwigalois, dass das nicht immer funktionieren würde, nur wenn das Fass voll wäre. Maxi dachte, hatten die Probleme. Es war doch immer etwas zum Trinken im Aufenthaltsraum und beim Essen gab es auch immer etwas zu trinken. Maxi wollte das Thema wechseln, deshalb fragte sie. „Was wollen wir machen, wenn die Insel gelandet ist. Sehen wir uns die neue Umgebung an oder habt ihr schon etwas anderes vor?“
avatar
Maximiliana von Baumwurz

Anzahl der Beiträge : 109
Anmeldedatum : 30.05.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Rungholt: Wald

Beitrag  Theodor Alvin Haberich am Mi Jul 16, 2014 3:34 pm

[OOC: ja, die 24-Stunden-Regel wird hier gern großzügig gehandhabt^^]

Gwi, der Langweiler, musste mal wieder seine Besserwisserei verzapften und Teddy stopfte sich missmutig den Rest der Frühlingsrolle in den Mund. Manchmal war Gwi so nett, und dann wieder so spießig, wie ein Lattenzaun! Irgendwie war Teddy froh um Theo als Zimmernachbarn.

Doch Maxi rettete ihn vor einem langweiligen Gesprächsthema und er musste grinsen. Schnell schluckte er den Bissen im Mund hinunter.
„Wenn dort Schnee liegt, will ich eine Schneeballschlacht machen!“ Er grinste und fühlte sich großartig.

Schweiz bedeutete schneebedeckte Berge. Dass dies im August nicht der Fall sein konnte, fiel Teddy nicht ein.
avatar
Theodor Alvin Haberich

Anzahl der Beiträge : 248
Anmeldedatum : 30.11.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Rungholt: Wald

Beitrag  Gwigalois Neander am Do Jul 17, 2014 8:36 pm

Eine Schneeballschlacht? Gwigalois fand den Gedanken merkwürdig. Ehrlich gesagt wusste er nicht, wie das Wetter in der Schweiz sein würde, aber hier waren es gefühlte dreißig Grad im Schatten und Teddy fiel als erstes eine Schneeballschlacht ein. Allerdings hatte Gwi so oder so wenig Lust darauf. Er war in der Schule einmal recht hart von einem Schneeball getroffen worden und Oscar aus der Realschule hatte ihm einmal ordentlich das Gesicht mit Schnee eingeseift. Das war nicht lustig gewesen. Es war überhaupt nicht lustig gewesen.

Gwi beugte sich über den Picknickkorb und förderte den Nachtisch zu Tage. Roten Wackelpudding. Er suchte weiter und fand tatsächlich auch noch Vanillesoße in einer kleinen Kanne. Während Gwigalois sich eine Schüssel auftat, meinte er, "Wir könnten uns auch den Ort ansehen. Salzfurt heißt er." Das fände Gwigalois irgendwie sicherer.

[OOC: Ich bin dann bis Dienstag AFK. Gwi könnt Ihr einfach ignorieren. Von mir aus könnten wir auch langsam zum Ende kommen. Sobald wir uns entschieden haben, was die Charas machen wollen (müssen auch nicht alle zusammenhängen, oder?) können wir mit Rungholt ankommen und draußen in der Schweiz loslegen, ^^.]
avatar
Gwigalois Neander

Anzahl der Beiträge : 274
Anmeldedatum : 06.12.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Rungholt: Wald

Beitrag  Maximiliana von Baumwurz am So Jul 20, 2014 11:47 am

Teddy sagte, //„wenn dort Schnee liegt, will ich eine Schneeballschlacht machen!“// Maxi überlegte, wie meinte das Teddy? Konnte es sein das die Insel nicht nur flog, sondern das sich auch die Jahreszeit änderte oder lag Salzfurt bei einem Gletscher? Zum Glück ging ja das Schuljahr bis Dezember und so hatte sie warme Kleidung dabei. Aber konnte das wirklich sein. Was hatte Teddy noch einmal genau gesagt, sie überlegte, wenn dort Schnee lag. Jetzt wusste sie auch nicht, also gibt es dort nicht immer Schnee. Zur Zeit war doch Sommer und es sollte eigentlich nicht schneien. Aber in der Zauberwelt war, für Maxi, fast alles möglich. Auch wenn es nicht so war.

Deshalb meinte Maxi, nach dem Gwi sagte, sie könnten sich den Ort anschauen. „Salzfurt hat jetzt noch Schnee? Also ich bin auch nicht für den Schnee, für mich ich jetzt Sommer. Der Ort oder die Umgebung will ich auch ansehen.“ Die Spannung wegen des Fluges hatte sich bei Maxi gelegt, aber jetzt begann die Spannung wieder von neuem zu steigen, diesmal wegen der Schweiz.

Vielleicht sollte sie ihre Nerven etwas beruhigen. Am besten klappte das immer mit etwas süßem, also ein Nachtisch wäre nicht schlecht. Sie nahm sich etwas von der Schokocreme und einige von den fischen Himbeeren. Das war lecker und erfischend kühl. Was für ein Korb, das was warm sein sollte war warm und das andere war gekühlt. Was konnte die Temperatur halten, der Korb oder die Behälter mit den Lebensmitteln? Wenn es der Korb war, wollte sie auch so einen einmal besitzen. Das war doch ideal zum Einkaufen oder in den Urlaub zu fahren. Es reichte immer eine Tasche für alle Lebensmittel. Sie musste irgendwann Gernot danach fragen, der wusste das bestimmt.

War es nicht langsam Zeit für einen neuen Aussichtspunkt? „Wenn wir fertig sind. Ist es Zeit, dass wir uns auf den Weg machen. Damit wir noch etwas von der Aussicht haben, bevor die Insel landet.“ sagte Maxi.
avatar
Maximiliana von Baumwurz

Anzahl der Beiträge : 109
Anmeldedatum : 30.05.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Rungholt: Wald

Beitrag  Theodor Alvin Haberich am So Jul 20, 2014 8:58 pm

Der Langweiler Gwi wollte sich den Ort ansehen… natürlich, was auch sonst? Und plötzlich fragte Maxi, ob es auch Schnee in Salzfurt gab. Teddy erstarrte. Sie sagte „jetzt noch“! Oje... es gab tatsächlich einen Sommer in der Schweiz?

Etwas beschämt nahm er sich etwas von dem Wackelpudding, den Gwi zu Tage förderte und schüttete sich eine Menge Vanillesoße darüber. Sommer… in der Schweiz…
Dann gab es wohl keine Schneeballschlacht.

„Ja, wir können uns den Ort ansehen.“ stimmte er zu und stopfte sich einen Löffel Wackelpudding in den Mund. Oder er stibitzte die Limoflasche und brachte sie in sein Zimmer, um sie für Theo und sich aufzubewahren. Jederzeit Limo… Teddy grinste bei dem Gedanken.
avatar
Theodor Alvin Haberich

Anzahl der Beiträge : 248
Anmeldedatum : 30.11.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Rungholt: Wald

Beitrag  Gwigalois Neander am Di Jul 22, 2014 3:22 pm

Gwigalois hatte seinen Wackelpudding aufgegessen und nahm sich noch ein paar Himbeeren. Eigentlich war er jetzt wirklich satt, aber ein paar Beeren passten doch immer, oder? "Bestimmt landen wir bald", folgte er dankbar Maximilianas Themenwechsel. "Wir könnten zurück an den Strand gehen, um den Landanflug auf die Berge anzusehen... oder wieder an die Klippen." Beide Punkte boten eine gute Aussicht, wie sie inzwischen wussten. Gwigalois war es eigentlich egal, wo sie hingehen würden. Hauptsache sie würden danach etwas Schönes unternehmen - und das schloss irgendwelche Schneeballschlachten definitiv aus.

[OOC: Schiebt uns jemand zu einem Aussichtspunkt? Dann beschreibe ich dort den Anflug auf den Landeplatz.]
avatar
Gwigalois Neander

Anzahl der Beiträge : 274
Anmeldedatum : 06.12.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Rungholt: Wald

Beitrag  Maximiliana von Baumwurz am Di Jul 22, 2014 5:51 pm

„Also ich wäre für den Strand, die Klippen müssen nach dem Unfall nicht sein. Sind alle schon mit Essen festig? Dann können wir ja einpacken und los gehen. Die Körbe nehmen wir am besten mit, vielleicht bekommen wir noch einmal Hunger.“ Maxi grinste und sah Teddy und Ben an, keiner sagte etwas dagegen. Alle vier standen auf packten die restlichen Sachen in den Korb und wandten sich in Richtung Strand. Die Aussicht würde toll sein! Außerdem konnte so alle viel einfacher die Insel nach der Landung verlassen.

Tbc: Rungholt: Strand und Warnpfosten (+Gwi, + Teddy, + Ben)


[OOC: ist das ok? Ich habe einfach Teddy und Ben mit genommen^^]
avatar
Maximiliana von Baumwurz

Anzahl der Beiträge : 109
Anmeldedatum : 30.05.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Rungholt: Wald

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten