Aufräumarbeiten (Tethys/Sevda)

Nach unten

Aufräumarbeiten (Tethys/Sevda)

Beitrag  Tethys Pechnebel am Mi Jun 25, 2014 7:54 pm

Zeit: Montag, 18. August (erster Schultag), nach Mitternacht
Ort: Sevdas Zimmer (unter dem Bett)
Play: Die Mitternachtsparty ist beendet und die Organisatorinen räumen auf...

Jede Jahrgangsstufe hat ein eigenes Zimmer mit Betten, Truhen und einem Tisch in der Raummitte. Jeder Raum besitzt ein Fenster mit Blick in Richtung Insel und eine Tür zum Gang, der die Zimmer verbindet und am Gruppenraum endet. Die Schüler der zwölften Klasse wohnen direkt angrenzend an den Gruppenraum und müssen sicherstellen, dass die Nachtruhe eingehalten wird. Die anderen Zimmer folgen in numerischer Reihenfolge. Die Fünftklässler wohnen somit am Ende des Ganges.

Bei bis zu vier Schülern gibt es für jeden Schüler ein Himmelbett (zwei links und zwei rechts) mit schweren Vorhängen, die man über Nacht zuziehen kann. Die Wand dahinter kann jeder Schüler dekorieren wie er möchte. Bei mehr als vier Schülern stehen Etagenbetten in den Zimmern, die ebenfalls Vorhänge besitzen. Für Kinder aus Muggelhaushalten stehen Schultruhen bereit, in welche sie ihre Sachen einräumen können. Für die jüngeren Schüler ist ab 20.00 Uhr Bettruhe. Die Tutoren kommen dann kurz vorbei, schauen nach dem Rechten und ziehen die schweren roten Vorhänge mit den goldenen Kordeln zu.

In diesem Zimmer wohnen:
Sevda Ersoy - Nachtkrabs (Bibbsch)
avatar
Tethys Pechnebel

Anzahl der Beiträge : 299
Anmeldedatum : 06.12.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Aufräumarbeiten (Tethys/Sevda)

Beitrag  Tethys Pechnebel am Mi Jun 25, 2014 7:55 pm

Langsam näherte sich die Party dem Ende. Tethys ließ sich neben Sevda in den Sand plumpsen. "Uff. Das war ne prima Party", stellte sie fest. "Und Du hast sogar mit Simon getanzt." Sie grinste breit. "Nur Luca und Hiroto habe ich jetzt gar nicht gesehen. Komisch..." Sie streckte die Beine von sich und legte den Kopf in den Nacken. Über ihr erstreckten sich die Springfedern von Sevdas Matratze anstatt eines nächtlichen Himmels am Strand. Tethys kicherte und wandte den Blick Sevda zu. "Was meinst Du, wollen wir anfangen aufzuräumen?"
avatar
Tethys Pechnebel

Anzahl der Beiträge : 299
Anmeldedatum : 06.12.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Aufräumarbeiten (Tethys/Sevda)

Beitrag  Sevda Ersoy am Fr Jun 27, 2014 9:57 am

Sevda war noch immer ganz in Gedanken versunken, als Tethys sich zu ihr setzte. Sie dachte an daheim und ein ruhiges Fleckchen irgendwo an einem türkischen Strand, und daran, ihre Geschwister zu umarmen... an alles außer die Party. Aber jetzt holte Tethys sie wieder zurück in die Realität.

//"Uff. Das war ne prima Party", stellte sie fest. "Und Du hast sogar mit Simon getanzt."//

Eine heiße Welle der Verlegenheit durchschwappte Sevda. Ja, sie hatte tatsächlich mit Simon getanzt! Oder noch besser: Simon hatte mit ihr tanzen wollen, er hatte sie auf die Tanzfläche gezogen, um mit IHR zu tanzen! Aber...

"Na ja", nuschelte Sevda, "das hat er eh nur gemacht, weil ich Geburtstag hatte. Oder so." Sie konnte sich kaum vorstellen, dass Simons Nettigkeit ihr gegenüber einen anderen Grund als diesen hatte. Genauso wie dieser große Zehntklässler, der ihr den Schokololli geschenkt hatte - der würde nach dem heutigen Tag bestimmt auch nie wieder mit ihr reden.

Erst als Tethys es erwähnte, fiel auch Sevda auf, dass Hiroto und Luca nicht da gewesen waren. Kurz hatte sie ein schlechtes Gewissen, weil ihr das Fehlen der beiden nicht aufgefallen war... aber nun ja, Hiroto kannte sie nicht gut, und Luca eigentlich noch gar nicht. Aber ja, Tethys hatte recht, aufräumen war eine gute Idee. Deshalb rappelte sie sich auf, streckte ihre Hand Tethys hin, um ihr aufzuhelfen und sagte: "Okay, dann lass uns mal anfangen."

Sie blickte sich um. Die Strandlandschaft sah inzwischen fast aus wie ein Touristenstrand - überall lagen die Eichelbecher, die sie heute Abend benutzt hatten, aber auch Essensreste und solch kuriose Dinge wie eine viel zu große Weinflasche. Da hatten sie wohl einiges zu tun. "Oh je, wo fangen wir nur an?", fragte sie an Tethys gewandt, während die letzten Gäste gerade gingen.
avatar
Sevda Ersoy

Anzahl der Beiträge : 150
Anmeldedatum : 02.12.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Aufräumarbeiten (Tethys/Sevda)

Beitrag  Tethys Pechnebel am Fr Jun 27, 2014 8:25 pm

[OOC: Tethys hakt gleich noch mal nach wegen Simon... Es gibt kein Entkommen. Aber erst mal...]

"Tja. Also. Eigentlich." Tethys sah über den Strand. Sie würden den Sand zusammenfegen müssen und den Müll wegräumen - oder umgekehrt. Im Grunde war es gar nicht so viel. Es war doch nur Sand unter einem Bett. Allerdings waren sie halt sehr klein und der Strand dadurch sehr groß, aber...

"Oh Mann." Tethys klatschte sich mit der Hand gegen die Stirn. "Wir sind doch so doof." Sie lachte. "Lass uns doch einfach ins Zimmer gehen und warten, bis wir wieder groß sind. Und dann können wir alles einfach zusammenfegen. Das geht bestimmt ganz schnell. Es ist doch nur Sand und Holzzeug und die Reste vom Buffett. Das können wir dann alles einfach in den Müll kippen und fertig."
avatar
Tethys Pechnebel

Anzahl der Beiträge : 299
Anmeldedatum : 06.12.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Aufräumarbeiten (Tethys/Sevda)

Beitrag  Sevda Ersoy am Sa Jul 12, 2014 2:51 pm

Sevda hätte sich am liebsten gegen die Stirn geklatscht, als Tethys das sagte. Klar! Warum war sie darauf nicht selbst gekommen? Je später der Abend geworden war, desto leichter war es gewesen zu vergessen, dass sie sich nicht an einem tatsächlichen Sandstrand befanden, sondern nur in einer Miniatur-Sandlandschaft, die ganz leicht sauber zu machen wäre, wenn sie erst einmal wieder groß waren. Sevda kicherte und errötete. "Klar, du hast natürlich recht. Schön blöd..." Damit meinte sie vor allem sich selbst.

Aber bevor sie unter dem Bett hervorkrabbelten... "Warte", sagte sie zu Tethys, "vielleicht ist noch was von dem Köfte-Burger übrig, den wollte ich die ganze Zeit über schon probieren." Es war ganz normales Köfte gewesen, das in dem Fresspaket von ihrer Familie gewesen war, aber mit Hilfe von ein wenig Salat, Käsesoße, Tomaten und Gurken und einem Brötchen vom Abendbuffet hatten sie einen leckeren Burger daraus kreiert. Es war schon eine Weile her, dass Sevda etwas gegessen hatte an diesem Abend, und auf sowas hatte sie gerade richtig Lust.

Sie ging hinüber zu den Resten des Buffets, und tatsächlich, ein kleiner Rest Burger war noch übrig, genauso wie viele von den Süßigkeiten, die Leute ihr geschenkt hatten. Plötzlich fiel ihr etwas auf: "Mensch Tethys", lachte sie, "die ganzen Leute haben meine Geschenke alle klein gezaubert, um sie mir überreichen zu können. Aber ich weiß gar nicht, wie man sie wieder groß zaubert..."
avatar
Sevda Ersoy

Anzahl der Beiträge : 150
Anmeldedatum : 02.12.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Aufräumarbeiten (Tethys/Sevda)

Beitrag  Tethys Pechnebel am Mo Jul 14, 2014 2:44 pm

Tethys kicherte. "Guck mich nicht so an. Ich weiß bestimmt nicht, wie man dieses Problem behebt... außer... wir essen einfach jetzt davon." Ein breites Grinsen erschien auf ihrem Gesicht. "Den Köfteburger habe ich auch nicht probiert. Der ist mit Fleisch, oder?" Eigentlich aß Tethys kein Fleisch. Wobei das eigentlich recht flexibel gehalten wurde. Wenn es etwas Besonderes zu einem besonderen Anlass gab, dann sah sie das nicht so eng.

"Was hast Du eigentlich die ganze Zeit gemacht, wenn Du nichts gegessen hast?", wollte sie wissen, während sie sich einen der Burger griff. "Ich habe Dich nur bei der Geschenkübergabe gesehen und als Du mit Simon getanzt hast." Tethys lupfte das Brötchenoberteil, um sich den Burger anzusehen. Sie hatte beim Zubereiten und Anrichten des Essens geholfen, aber ehrlich gesagt hatte sie bereits wieder vergessen, was wo hineingewandert war. "Das hast Du aber nicht den ganzen Abend gemacht, oder? War es eigentlich schön?", wollte sie fast schon nebensächlich wissen.
avatar
Tethys Pechnebel

Anzahl der Beiträge : 299
Anmeldedatum : 06.12.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Aufräumarbeiten (Tethys/Sevda)

Beitrag  Sevda Ersoy am Di Aug 12, 2014 3:02 pm

Klar konnte Tethys ihr beim Sachen großzaubern auch nicht helfen, wie unhöflich und unsensibel von Sevda. Sie errötete ein wenig und hoffte, Tethys würde ihr diesen unüberlegten Kommentar nicht übel nehmen.

Zum Glück fragte das andere Mädchen dann gleich nach dem Köfteburger und Sevda beeilte sich zu sagen: "Ja, das ist Rind. In der Türkei macht man das auch oft aus Lammfleisch, aber das ist hier in Deutschland so teuer."

//"Was hast Du eigentlich die ganze Zeit gemacht, wenn Du nichts gegessen hast? Ich habe Dich nur bei der Geschenkübergabe gesehen und als Du mit Simon getanzt hast. Das hast Du aber nicht den ganzen Abend gemacht, oder? War es eigentlich schön?"//

Darauf wusste Sevda allerdings nicht so schnell eine Antwort. Sie konnte ja schlecht sagen, dass sie die Party die meiste Zeit gar nicht genießen konnte und sich am Anfang lange Zeit hinter ihrer Briefekiste versteckt hatte - sie wollte Tethys nicht enttäuschen, sie hatte immerhin die Party organisiert und wäre sicher enttäuscht zu hören, dass das Geburtstagskind sich die ganze Zeit über wie eine Schildkröte in ihrem Panzer verkrochen hatte. Also zuckte Sevda nichtssagend mit den Schultern und gab zurück: "Ach, ich war mal hier, mal da. Sogar dieser gruselige große Junge aus der Zehnten oder so, der mit den bunten Haaren, weißt du welcher?, hat mit mir geredet und mir einen Lolly geschenkt." Was das Thema Simon betraf, dabei zögerte Sevda noch einen Moment länger und bemühte sich, nicht feuerrot im Gesicht zu werden. "Ja, es war... ganz okay, denke ich. Ich kann einfach nicht tanzen, aber na ja..." Der Gedanke an Simon und an diesen peinlichen Tanz machte sie ein wenig schwindelig, also setzte sie sich in den Sand neben dem Buffet und knabberte an einem Stück Salzstange.
avatar
Sevda Ersoy

Anzahl der Beiträge : 150
Anmeldedatum : 02.12.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Aufräumarbeiten (Tethys/Sevda)

Beitrag  Tethys Pechnebel am Mi Aug 13, 2014 9:54 pm

"Ich finde, wir sollten Tanz als Fach auf Rungholt haben. In der Sechsten zum Beispiel", spann Tethys ihre Überlegungen fort, "wenn Besenfliegen wegfällt. Ob Magister Greifenklau tanzen kann?" Sie biss in ihren Burger, der immer noch frisch und lecker schmeckte. So ein Mitternachtsimbis hatte schon etwas. "Wo sollt Ihr Muggelgeborene es denn sonst lernen? Und man braucht das später in der Zauberergesellschaft bei Hochzeiten, Sommerfesten und so was. Außerdem wenn wieder Faschingsball ist und beim Tanz auf dem Blocksberg..." Sie würde umbedingt dafür sorgen müssen, dass Sevda bis dahin besser tanzen konnte. Sonst würde das nie was werden mit Simon.

"Huch", unterbrach sich Tethys selbst. "Mich kribbelt es grad in der Nase. Ich glaube..." Sie kicherte und sprang auf. "Ich muss schnell unter dem Bett raus. Ich glaube, ich beginne wieder zu wachsen." Und tatsächlich. Noch während Tethys sprach und in Richtung Zimmer lief, begann sie zu wachsen, so dass sie schon den Kopf einziehen musste, als sie unter dem Bett hervorrannte.
avatar
Tethys Pechnebel

Anzahl der Beiträge : 299
Anmeldedatum : 06.12.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Aufräumarbeiten (Tethys/Sevda)

Beitrag  Sevda Ersoy am Do Aug 14, 2014 10:54 pm

//"Ich finde, wir sollten Tanz als Fach auf Rungholt haben. In der Sechsten zum Beispiel"//

Einerseits gefiel Sevda dieser Gedanke, denn dann hätte sie vielleicht richtig mit Simon tanzen können und müsste sich nicht immer vor ihren Reinblüter-Mitschülern schämen an allen Schulfesten, denn in Rungholt wurde eigentlich bei fast jedem Fest getanzt. Andererseits... wenn sie es alle in der sechsten Klasse gelernt hätten und Sevda trotzdem nicht richtig tanzen hätte können, dann wäre es noch viel peinlicher. So hatte sie wenigstens immer die Ausrede, muggelgeboren zu sein.

Tethys plapperte noch eine Weile weiter darüber, wie wichtig Tanzen in der Zauberergesellschaft doch war und Sevda zog allmählich mehr und mehr den Kopf ein, denn vielleicht sollte sie es wirklich endlich lernen, in den Sommerferien einen Tanzkurs belegen, so wie es ein paar Muggelbekannte von ihr in diesem Sommer getan hatten. Aber plötzlich rief Tethys

//"Huch", unterbrach sich Tethys selbst. "Mich kribbelt es grad in der Nase. Ich glaube..." //

und schon als das andere Mädchen von unter dem Bett hervor flüchtete, sah Sevda, wie das Mädchen mit jedem Schritt größer wurde. Und dann war sie vor dem Bett und Sevda saß allein im Sand. Ihr war immer noch schwindelig. Wenn sie so darauf achtete, dann wurde ihr mit jedem Augenblick schwindeliger und Sevda befürchtete, dass auch das ein Anzeichen dafür war, dass sie gleich wieder wachsen würde. Etwas desorientiert rappelte sie sich auf und hastete zur Bettkante. Kaum war sie am Rand des Bettes angekommen, kribbelte ihre Nase ganz plötzlich wie ein Ameisenhaufen, sie musste niesen, und als sie danach die Augen wieder öffnete, war sie normal groß.

"Uff", stieß sie aus und ließ sich erst mal auf ihr Bett sinken. Ihr war immer noch ein wenig schwindelig, und ihr Lieblingsgefühl würde dieses Schrumpfen und Wachsen sicher nicht werden.
avatar
Sevda Ersoy

Anzahl der Beiträge : 150
Anmeldedatum : 02.12.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Aufräumarbeiten (Tethys/Sevda)

Beitrag  Tethys Pechnebel am Sa Aug 16, 2014 11:07 pm

Tethys saß vor Sevda auf dem Fußboden und kicherte. "Das war echt lustig", sagte sie. "Das Schrumpfen. Die Party. Einfach alles." Sie stieß einen Seufzer aus. "Und das beste ist, wir sind gar nicht erwischt worden und es waren so viele Schüler da. Das war bestimmt die beste Party des ganzen Schuljahrs und alle werden noch jahrelang davon reden." Sie grinste glücklich. "Lass uns mal den Dreck wegfegen und dann muss ich noch unbemerkt zurück in mein Langhaus. Kennst Du eigentlich irgendeinen Tarnzauber?"
avatar
Tethys Pechnebel

Anzahl der Beiträge : 299
Anmeldedatum : 06.12.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Aufräumarbeiten (Tethys/Sevda)

Beitrag  Sevda Ersoy am So Aug 17, 2014 10:49 pm

Tethys schien die ganze Sache sehr vernüglich gefunden zu haben, jedenfalls kicherte sie munter. Aber bei einer Sache hatte sie recht: So eine Party wie diese war bestimmt bisher einmalig gewesen auf Rungholt, und obwohl das ganze Schrumpfen und Wachsen nicht gerade angenehm war, so war es doch an sich eine großartige Idee, um viele Menschen unauffällig zu versammeln. Aber eins war auch klar: Nächstes Jahr wollte Sevda wieder eine weniger turbulente Party. Trotzdem giggelte sie mit Tethys und rappelte sich vom Bett auf.

//"Lass uns mal den Dreck wegfegen und dann muss ich noch unbemerkt zurück in mein Langhaus. Kennst Du eigentlich irgendeinen Tarnzauber?"//

Sevda überlegte für einen Moment, aber nein, Tarnzauber hatten sie noch nicht gelernt, obwohl Sevda das manchmal sicher gut gebrauchen könnte. Wie oft hatte sie sich schon gewünscht, einfach unsichtbar werden zu können, um einer Situation zu entfliehen? Sie zuckte mit den Schultern und ihr Blick schweifte durchs Zimmer auf der Suche nach einer Lösung. Ihr Blick fiel auf eine Phiole, in der ein kleiner Rest Schrumpflösung übrig geblieben war. Sie lachte. "Du könntest den Schrumpftrank aufbrauchen, dann würde dich bestimmt niemand sehen - aber mit so kleinen Füßen ist der Weg zum Langhaus bestimmt viel zu weit."

Sie holte aus ihrer Truhe einen Handbesen und überlegte angestrengt, wie noch gleich der Verdopplungszauber ging, damit Tethys und sie beide fegen konnten. Sie versuchte, ihre Müdigkeit abzuschütteln, zog ihren Zauberstab, richtete ihn auf den Handbesen und sagte: "Geminio." Nichts passierte. 'Mist.' Sie wusste, es war der richtige Zauber, aber sie konnte sich nicht mehr so recht an die Handbewegung erinnern, und Tethys konnte ihr da sicher auch nicht weiterhelfen. Entschuldigend sah Sevda ihre Mitschülerin an, räusperte sich und versuchte es nochmal, dieses Mal mit Nachdruck und einem energischen Schwung mit dem Zauberstab. Erschrocken stolperte sie zurück, als der Besen plötzlich ein paar hässliche kleine Kracher von sich gab, die wie Knallerbsen klangen, und dann in etwa ein Dutzend Duplikate auseinandersprang. Schnell steckte Sevda den Zauberstab weg und bedeckte mit beiden Händen ihr Gesicht, damit Tethys nicht sehen konnte, wie peinlich ihr das war.

"Na so viele Besen brauchen wir wohl nicht", nuschelte sie verlegen und krabbelte dann halb unters Bett, um aus den hintersten Ecken den Sand rauszufegen.
avatar
Sevda Ersoy

Anzahl der Beiträge : 150
Anmeldedatum : 02.12.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Aufräumarbeiten (Tethys/Sevda)

Beitrag  Tethys Pechnebel am Di Aug 19, 2014 10:26 pm

Tethys lachte fröhlich, als Sevda eine ganze Armee Besen duplizierte. "Ne, so viele... da können wir beidhändig fegen. Oder hätten die Gäste selbst fegen lassen können. Das wäre auch viel klüger gewesen." Sie schnappte sich einen der Handbesen und krabbelte ebenfalls auf allen Vieren unter das Bett. Sie begann von links hinten zu kehren und arbeitete auf Sevda zu. "Wenn ein bisschen Sand übrigbleibt, macht das sicher nichts", meinte sie dann. "Auf Rungholt schleppt man immer Sand ins Zimmer, vor allem im Sommer." Sie fegte den Rest nach vorne. "Ob Tatjana ihre Deko zurückhaben will?", überlegte sie. Es waren nur Steine und Kiefernzapfen, aber wer konnte das schon sagen, ob es Tatjana nicht etwas bedeutete?
avatar
Tethys Pechnebel

Anzahl der Beiträge : 299
Anmeldedatum : 06.12.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Aufräumarbeiten (Tethys/Sevda)

Beitrag  Sevda Ersoy am Fr Aug 29, 2014 11:47 pm

Sevda bemühte sich, den Sand gründlich zu fegen, aber eigentlich war sie auch schon viel zu müde für Präzisionsarbeit, sie würde sicher noch ein anderes Mal versuchen, auch wirklich allen Dreck zu erwischen.

Erst als Tethys Tatjanas Deko erwähnte, hörte Sevda auf, einfach alles wahllos auf ihre Kehrschaufel zu fegen und betrachtete nachdenklich die hübschen Steine und Zapfen. "Hmm", machte sie, krabbelte langsam rückwärts unter ihrem Bett hervor und rappelte sich auf. "Vielleicht legen wir das alles erst mal auf meinen Schreibtisch, dann kann ich Tatjana morgen fragen."

Sie sortierte die Dekoration sorgfältig aus dem Sand auf ihrer Kehrschaufel aus und legte sie auf den Tisch, bevor sie erneut auf alle Viere ging, um an den Sand unter ihrem Bett überhaupt dranzukommen.
avatar
Sevda Ersoy

Anzahl der Beiträge : 150
Anmeldedatum : 02.12.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Aufräumarbeiten (Tethys/Sevda)

Beitrag  Tethys Pechnebel am Di Sep 09, 2014 9:41 pm

"Naja, wenn sie nichts gesagt hat...", meinte Tethys. Sie verzichtete darauf, noch einmal unter das Bett abzutauchen und sah nur Sevda dabei zu, wie sie die letzten Reste zusammenkehrte. Wobei Tethys natürlich eigentlich nur Sevdas Beine sah und einen Teil des Po. Tethys gähnte. Jetzt, da die Party vorbei war, war sie doch müde. Kein Wunder. Immerhin war der Spaß jetzt vorüber. "Sind wir dann fertig?", wollte sie wissen. Sie wollte nicht gehen, so lange es noch etwas zu tun gab, aber irgendwie höre sie ihr Bett nach ihr rufen.

[OOC: Sind wir durch? Oder wollten wir noch was? Ich bin irgendwie völlig raus aus dem Plot, =^.^=.]
avatar
Tethys Pechnebel

Anzahl der Beiträge : 299
Anmeldedatum : 06.12.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Aufräumarbeiten (Tethys/Sevda)

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten