Die erste Flugstunde

Nach unten

Die erste Flugstunde

Beitrag  Tusnelda Greifenklau am So Apr 13, 2014 6:35 pm

Ort: Quidditchfeld
Zeit: Erster Schultag/3. Schulstunde

Magister Greifenklau kümmerte sich erst einmal um die Parcour-Flieger. Einige hatten anscheinend schon einmal auf einem Besen gesessen und flogen ganz passabel. Die anderen lernten alle wie zu erwarten recht schnell. Immerhin machte Besenfliegen Spaß. Jeder Muggelgeborene, der gerne Skateboard oder Fahrrad fuhr, fand Fliegen schnell genauso toll wie die Kinder aus Zaubererfamilien.

"Wenn Ihr wollt könnt Ihr zu Schluss noch ein wenig Fangen auf dem Besen spielen", erklärte Magister Greifenklau den Schülern. "Ich gebe Euch einen Quaffel. Das ist ein Ball beim Quidditch. Den könnt Ihr Euch gegenseitig abjagen. In der nächsten Stunde lernen wir dann höher zu fliegen und Ihr bekommt richtige Schülerbesen ohne Höhenbegrenzung. Lasst die Besen einfach auf dem Feld liegen, wenn die Glocke zum Unterrichtsende schlägt."

Dann mal zurück zu den beiden Flughäschen. Magister Greifenklau ging, um die Besenleine zu holen. So etwas brauchte man ansonsten nur für Kinder, die schon mit zwei oder drei Jahren einmal Fliegen wollten, aber hier war es wohl nötig.
avatar
Tusnelda Greifenklau

Anzahl der Beiträge : 79
Anmeldedatum : 13.01.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die erste Flugstunde

Beitrag  Isaac Maria Seeberger am So Apr 13, 2014 11:06 pm

Isaac war mindestens so geknickt wie Gwi, und als er diesen so traurig reden hörte, wusste er nicht, ob er sich freuen sollte, einen Klassenkameraden an seiner Seite zu wissen und nicht der einzig Unfähige zu sein, oder ob er Mitleid für ihn haben sollte. Er entschied sich für eine Mischung: Er freute sich, dass Gwi bei ihm war und bemittleidete sie beide.

"Du kannst wenigstens Zaubern", murmelte Isaac und sah traurig zu den anderen Fliegenden hinüber. "Ich kann nicht einmal das. Ich bin vermutlich ein halber Squib. Ich, ich ... ich wünschte ich hätte nie diesen doofen Brief bekommen." Das letzte fügte er leise und mit erstickter Stimme hinzu. In der alten Schule ist er zwar gehänselt worden, doch er hätte sie auch nur noch einige Jahre ertragen müssen und dann hätte er studieren gehen können. Da hatte er immer gute Noten gehabt und die Lehrer hatten ihn gelobt. Und hier? Hier brauchte er die Hilfe der Lehrer, um überhaupt den Zauberstab richtig zu schwingen!
avatar
Isaac Maria Seeberger

Anzahl der Beiträge : 202
Anmeldedatum : 30.11.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die erste Flugstunde

Beitrag  Gwigalois Neander am Di Apr 15, 2014 4:48 pm

Gwigalois war so verblüfft, dass er sogar für einen Moment vergaß, warum er hier auf der Tribüne sitzen musste, während die anderen munter Slalom flogen. "Wie? Wie meinst Du das? Wenn Du ein Squib wärst, dann wäre das doch sofort erkannt worden." Er blinzelte irritiert. "Und Du hast einen Zauberstab gefunden, der zu Dir passt. Kein Squib kann einen Zauberstab für sich finden. Manche können ein ganz kleines bisschen zaubern. Aber eigentlich kaum mehr als Muggel." Auch Muggel konnten das ab und an. Spontane Magie nannte man das, glaubte Gwi jedenfalls. "Ein Squib, das ist etwas ganz anderes. Glaub mir, ich weiß wovon ich rede..."
avatar
Gwigalois Neander

Anzahl der Beiträge : 274
Anmeldedatum : 06.12.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die erste Flugstunde

Beitrag  Isaac Maria Seeberger am Do Mai 08, 2014 5:04 pm

Isaac nickte halbherzig auf Gwis Bemerkungen. Das hatten ihm die Lehrer auch schon gesagt. Aber wenn er kein Squib war, dann eben ein grottenschlechter Zauberer. Da wäre er lieber ein Squib. Und noch lieber wäre er ein ganz gewöhnlicher Mensch. Ein Muggel, wie sein Vater. Aber Gwis letzte Aussage machte ihn hellhörig.

„Warum weißt du, wovon du sprichst?“, fragte er vorsichtig. Er wollte Gwi nicht zu nahe treten und wenn er das Gefühl bekommen sollte, dass er lieber nicht darüber reden wollte, würde er schnell das Thema wechseln.
avatar
Isaac Maria Seeberger

Anzahl der Beiträge : 202
Anmeldedatum : 30.11.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die erste Flugstunde

Beitrag  Gwigalois Neander am Fr Mai 09, 2014 4:15 pm


Bisher hatte Gwigalois noch mit niemanden über seine Mutter gesprochen. Trotz aller guten Vorsätze, sich nicht für seine Herkunft zu schämen, hatte er es gleichzeitig nicht damit eilig gehabt, herauszuposaunen, dass seine Mutter ein Squib war und er nicht einmal wusste, wer sein Vater war (geschweige denn ob er Muggel oder Zauberer oder ebenfalls ein Squib war). Andererseits hatte er sich fest vorgenommen, sich auf keinen Fall für seine Mutter zu schämen. Es war nicht ihre Schuld, dass sie ein Squib war und er wollte nie im Leben eine andere Mutter haben als seine.

"Meine Mutter ist ein Squib", sagte er daher und bemühte sich, möglichst unbeteiligt zu klingen. So als würde er das jeden Tag sagen und nichts dabei finden. Und eigentlich war doch auch gar nichts dabei. Jeder war, was er war. Magisches Talent vererbte sich oder eben nicht. "Sie kann keinen Zauberstab benutzen. Manchmal passieren ihr seltsame Dinge, die leicht magischen Ursprung haben, aber... nun, sie ist praktisch ein Muggel, nur dass ihre Eltern Zauberer waren."

Gwi entschied sich, wieder zum eigentlichen Thema zu kommen. "Du bist auf alle Fälle kein Squib." Er überlegte, was er als Gegenbeispiel nehmen konnte. "Denk' nur mal an Kräuterkunde. Das hast Du doch auch sehr gut hinbekommen. Kein Squib hätte das gekonnt. Magische Pflanzen hören nicht auf Muggel oder auf Squibs." Das wusste sogar Gwi. "Deine Eltern sind keine Zauberer, oder?", fügte er dann hinzu. "Weil Du das nicht weißt, meine ich."
avatar
Gwigalois Neander

Anzahl der Beiträge : 274
Anmeldedatum : 06.12.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die erste Flugstunde

Beitrag  Isaac Maria Seeberger am Fr Mai 09, 2014 9:54 pm

Isaac hörte interessiert zu, als Gwi ihm von seiner Mutter berichtete. Er konnte nicht umhin, sie ein wenig zu beneiden: Sie war praktisch ein Muggel, ohne von der Magiewelt ganz abgekapselt zu sein. Sie konnte verfolgen, was in der Welt wirklich vor sich ging und musste trotzdem nicht teilnehmen daran, wenn sie nicht wollte. Sie musste nicht Zaubern und Fliegen lernen. Aber diesen Gedanken behielt Isaac für sich, denn vermutlich hätte Gwi das nicht verstanden.

Isaac fühlte sich auch sehr glücklich, dass Gwi sich ihm so offen anvertraute. Nun ja, es schien ihm ja nicht unangenehm zu sein, von seiner Familie zu sprechen, aber immerhin erzählte er ihm etwas von sich. In seiner alten Klasse hätte sich bestimmt keiner die Mühe gemacht, mit ihm über etwas Persönliches zu sprechen. Und das Thema Kräuterkunde heiterte ihn auch noch ein wenig auf. Er lächelte Gwi an.

„Ja, ja ... ähm – nein, nein“, antwortete er, „meine Mutter ist eine Hexe. Aber ich habe mich bis vor kurzem nicht so wirklich mit der Zauberwelt befasst. Es sah nicht so aus, als würde ich überhaupt magische Fähigkeiten besitzen, bis dann letztes Schulj-“ Doch rasch unterbrach sich Isaac und schaute erschrocken drein. Wenn er weiter so aus dem Nahtkästchen plauderte würde Gwi wohl bald nicht mehr so lieb neben ihm sitzen und ihm etwas aus seinem Leben erzählen. Isaac räusperte sich, schaute weg und meinte dann gezwungen beiläufig: „Ähm ... es hat sich dann eben gezeigt, dass ich wohl doch zaubern kann ... ja, ja...“



avatar
Isaac Maria Seeberger

Anzahl der Beiträge : 202
Anmeldedatum : 30.11.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die erste Flugstunde

Beitrag  Gwigalois Neander am Sa Mai 10, 2014 7:45 pm

"Wie alle anderen von uns auch", sagte Gwigalois. "Meine Mutter hat gesagt, dass auf die Rungholt-Akademie inzwischen aber auch Squibs gehen dürfen", fügte er hinzu. "Wärst Du also einer, dürftest Du auch hier sein, aber hättest wohl anderen Unterricht. Besenfliegen müsstest Du dann auf alle Fälle nicht."

Er überlegte kurz. "Trotzdem", sagte er dann, "trotzdem wäre ich nicht gerne ein Squib. Auch wenn das heißt, dass ich das ganze Schuljahr an der Besenleine fliegen muss." Er würde vor Scham sterben, aber... nun, immerhin war der Unterricht ab der sechsten Klasse vorbei. "Ich denke nicht, dass man wegen schlechter Leistung in Besenfliegen die Schule verlassen muss." Hoffte er. Inständig.
avatar
Gwigalois Neander

Anzahl der Beiträge : 274
Anmeldedatum : 06.12.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die erste Flugstunde

Beitrag  Isaac Maria Seeberger am Sa Mai 10, 2014 7:57 pm

„Daran habe ich noch gar nicht gedacht!“, rief Isaac erschrocken aus und sprang unwillkürlich auf. Was, wenn Fliegen ein Promotionsfach war? Was, wenn man ihn von der Schule werfen würde deswegen? In seiner alten Schule hatte Sport glücklicherweise nicht als Promotionsfach gezählt – das hätte seinen Notenschnitt wohl sehr verschlechtert. Andererseits: Hier in Rungholt würde es darauf auch nicht mehr ankommen. Er würde sowieso schlechte Leistungen erbringen.

Mit zerknirschtem Gesichtsausdruck ließ er sich wieder auf seinem Platz nieder und raufte sich die Haare.
„Ich wäre viel lieber ein Squib“, gestand er sehr leise und ließ niedergeschlagen den Kopf hängen. Noch leiser fügte er hinzu: „Und noch lieber wäre ich ein Muggel...“
avatar
Isaac Maria Seeberger

Anzahl der Beiträge : 202
Anmeldedatum : 30.11.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die erste Flugstunde

Beitrag  Gwigalois Neander am Sa Mai 10, 2014 8:22 pm

"Ein Muggel?" Gwigalois machte große Augen. "Wieso das denn? Wenn ich einem meiner Freunde aus meiner Muggel-Grundschule erzählen könnte, dass ich ein Zauberer wäre... ich glaube, sie wären alle ziemlich neidisch auf mich." Schon einmal deswegen würde er ihnen nie etwas Derartiges erzählen (davon abgesehen, dass es verboten war). "Sie wären bestimmt gerne alle Hexen und Zauberer."

Und Gwi könnte das gut nachvollziehen. "Du kannst so viele Dinge tun, die kein Muggel je kann - davon abgesehen, dass Du die Welt sehen kannst wie sie wirklich ist. Und Reisen... Du kannst überall hin flohpulvern oder apparieren. Nach Australien oder an den Nordpol. Als Muggel müsstest Du dafür unglaublich viel Geld bezahlen. Und wir können sogar mit der Schule verreisen." Gwigalois war auf einmal sehr aufgeregt. Er war noch nie im Urlaub gewesen. Nie außerhalb von Deutschland gewesen.
avatar
Gwigalois Neander

Anzahl der Beiträge : 274
Anmeldedatum : 06.12.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die erste Flugstunde

Beitrag  Isaac Maria Seeberger am Sa Mai 10, 2014 8:42 pm

„Jaah“, sagte Isaac und bemühte sich, seiner Stimme einen begeisterten Klang zu geben. Es gelang ihm nur spärlich. Aber Gwi hatte schon Recht, er konnte als Zauberer die Welt wirklich so sehen, wie sie war. Nur mit Naturwissenschaften war sie ja nicht zu erfassen – weil sie eben auch magisch war. Und das Reisen ... nun, eigentlich war er ein neugieriger Mensch. Aber Isaac musste sich auch eingestehen, dass er sich etwas fürchtete – und seine Mutter vermisste er auch. Er unterdrückte halbherzig ein Seufzen. „Wird bestimmt toll“, meinte er, es klang allerdings gar nicht so, als ob er es auch so meinte.


avatar
Isaac Maria Seeberger

Anzahl der Beiträge : 202
Anmeldedatum : 30.11.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die erste Flugstunde

Beitrag  Gwigalois Neander am So Mai 11, 2014 7:18 pm

[OOC: Wollen wir es dabei belassen? Dann kommt jetzt Magister Greifenklau und setzt die beiden auf angeleinte Besen, die sie dann im Kreis führt - so wie Ponyreiten auf dem Jahrmarkt, =^.^=]

Gwigalois war Isaacs nicht allzu überzeugter Tonfall nicht entgangen. Es musste schwer sein, auf Rungholt zu sein, wenn man sich nicht darüber freuen konnte, ein Zauberer zu sein und zudem Angst davor hatte zu versagen. "Es wird bestimmt jeden Tag besser", sagte er daher. "Du bist auch nicht alleine. Wir sind doch auch alle hier." Er mochte zwar nicht alle seiner neuen Mitschüler wirklich so sehr, aber sie waren doch ein Jahrgang, eine Klasse. Sie würden zusammenhalten. Ganz bestimmt. Und wenn Teddy sich quer stellte, würde Gwi mit ihm ein ernstes Wörtchen reden. Selstamer Weise fühlte sich Gwi jetzt irgendwie besser.
avatar
Gwigalois Neander

Anzahl der Beiträge : 274
Anmeldedatum : 06.12.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die erste Flugstunde

Beitrag  Isaac Maria Seeberger am So Mai 18, 2014 1:26 pm

Gwis Worte schafften es tatsächlich, dass es Isaac etwas wärmer ums Herz wurde. Nicht alleine, hatte er gesagt. Nicht alleine ... zumindest das war ein schönes Gefühl. Etwas, das er bei der alten Schule nicht gekannt hatte.

„Danke...“, murmelte Isaac sehr leise und etwas verlegen.


(Ooc: Joa, ist okay. =) )
avatar
Isaac Maria Seeberger

Anzahl der Beiträge : 202
Anmeldedatum : 30.11.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die erste Flugstunde

Beitrag  Tusnelda Greifenklau am Mo Mai 19, 2014 5:25 pm

Und dann kam Magister Greifenklau mit der Besenleine und Gwigalois und Isaac hatten die nächsten zehn Minuten vollkommen andere Sorgen. Die Besenleine verband zwei Schülerbesen miteinander, so dass das vordere Ende in der Hand der Magister lag. Die Schüler mussten sich auf die Besen setzen und Magister Greifenklau sorgte dafür, dass sie schwebten, so dass ihre Füße fast noch den Boden berühren konnten. An der Leine wurden sie dann einmal um den Quidditchplatz geführt.

Magister Greifenklau machte diese Übung nicht sonderlich gerne, weil Schüler mit Flugerfahrung bei diesem Anblick ein Kichern nicht unterdrücken konnten und Spott unter den Kleinen die Regel war. Aber sie musste nun einmal dafür sorgen, dass am Ende des Schuljahrs alle Schüler fliegen konnten. Niemand musste es in Perfektion beherrschen, aber beherrschen mussten sie es. Nach einer weiteren Runde um das Quidditchfeld, durften Gwigalois und Isaac wieder absitzen und der Unterricht war beendet.

[OOC: Dieses Timeplay wurde hiermit BEENDET.]
avatar
Tusnelda Greifenklau

Anzahl der Beiträge : 79
Anmeldedatum : 13.01.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die erste Flugstunde

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten