Langhaus: Nachtkrabs - Zimmer (Mädchen/8. Klasse)

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Langhaus: Nachtkrabs - Zimmer (Mädchen/8. Klasse)

Beitrag  Tethys Pechnebel am Mo Apr 07, 2014 5:36 pm

Jede Jahrgangsstufe hat ein eigenes Zimmer mit Betten, Truhen und einem Tisch in der Raummitte. Jeder Raum besitzt ein Fenster mit Blick in Richtung Insel und eine Tür zum Gang, der die Zimmer verbindet und am Gruppenraum endet. Die Schüler der zwölften Klasse wohnen direkt angrenzend an den Gruppenraum und müssen sicherstellen, dass die Nachtruhe eingehalten wird. Die anderen Zimmer folgen in numerischer Reihenfolge. Die Fünftklässler wohnen somit am Ende des Ganges.

Bei bis zu vier Schülern gibt es für jeden Schüler ein Himmelbett (zwei links und zwei rechts) mit schweren Vorhängen, die man über Nacht zuziehen kann. Die Wand dahinter kann jeder Schüler dekorieren wie er möchte. Bei mehr als vier Schülern stehen Etagenbetten in den Zimmern, die ebenfalls Vorhänge besitzen. Für Kinder aus Muggelhaushalten stehen Schultruhen bereit, in welche sie ihre Sachen einräumen können. Für die jüngeren Schüler ist ab 20.00 Uhr Bettruhe. Die Tutoren kommen dann kurz vorbei, schauen nach dem Rechten und ziehen die schweren roten Vorhänge mit den goldenen Kordeln zu.

In diesem Zimmer wohnen:
Sevda Ersoy - Nachtkrabs (Bibbsch)

Persönliche Dekoration im Zimmer:
[KEIN EINTRAG]
avatar
Tethys Pechnebel

Anzahl der Beiträge : 299
Anmeldedatum : 06.12.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Langhaus: Nachtkrabs - Zimmer (Mädchen/8. Klasse)

Beitrag  Tethys Pechnebel am Mo Apr 07, 2014 5:49 pm

pp: 16:30-18:30 Uhr: Freizeit - Heins Dropskate (Laden) (+ Sevda)

Nach dem Abendessen trafen sich Sevda und Tethys im Zimmer des Nachtkrab-Mädchens. Tethys hoffte, dass inzwischen alle wussten, dass die Party hier stattfinden würde, aber sie hatte wirklich den Überblick verloren. Eine Menge Leute waren eingeladen worden. Nur gut, dass sie wohl genug zu Essen hatten.

"Okay", sagte sie zu Sevda und begutachtete die Dinge, die auf Sevdas Arbeitstisch lagen. "Haben wir alles? Wir haben was zu Trinken und was zu Essen. Mehrere Portionen Schrumpflösung und das Geschenk für Ziphin." Ihr eigenes Geschenk für Sevda hatte sie ebenfalls auf den Tisch gelegt, aber die Übergabe würde bis zur Party warten müssen. "Hoffentlich ist das genug zu Essen." Tethys legte die Stirn in Falten. "Und hoffentlich ist das genug Trank. Weißt Du, wer alles kommen wird?"
avatar
Tethys Pechnebel

Anzahl der Beiträge : 299
Anmeldedatum : 06.12.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Langhaus: Nachtkrabs - Zimmer (Mädchen/8. Klasse)

Beitrag  Sevda Ersoy am Mo Apr 07, 2014 11:36 pm

Sevda hatte ganz gerötete Wangen. Ihre Aufregung konnte sie inzwischen nicht mehr verstecken, als die Party immer näher rückte. So einen aufregenden Geburtstag hatte sie noch nie gehabt! Aber sie musste zugeben, sie fühlte auch ein klein wenig Panik, immer wenn sie die Schrumpflösungsfläschchen auf dem Tisch ansah. Was wenn sie nicht genug davon hatten? Was wenn es nicht funktionierte? Was, wenn es falsch funktionierte und jemand rasant wachsen statt schrumpfen würde, oder schrumpfen und nie mehr groß werden?

Aber die meiste Zeit über überwog Sevdas Aufregung die Zweifel. Und was für eine Aufregung! Sie würde mit ihren Freunden eine Party veranstalten, sie hatte zwei neue, tolle Klassenkameraden, die hoffentlich bald ihre Freunde sein würden und heute beim Einkaufen hatte sogar ein cooler Elftklässler Tethys und sie angesprochen! (Na gut, sie hatte kein einziges Wort ihm gegenüber rausgebracht, aber Tethys hatte ja das Reden übernommen, also war es hoffentlich niemandem aufgefallen...)

// "Haben wir alles? Wir haben was zu Trinken und was zu Essen. Mehrere Portionen Schrumpflösung und das Geschenk für Ziphin."//

Sevda folgte mit ihren Augen Tethys' Blick den Tisch entlang und dachte selbst noch einmal alles durch. Aber ja, alles was auf ihrer Liste gestanden hatte, war hier. Ziphin war für die Musik verantwortlich, und außer Essen, Trinken und Musik brauchte man Sevdas Meinung nach nichts für ein gelungenes Fest. "Ich denke, es ist alles da", nickte sie also bestätigend und rückte das eingepackte Geschenk für Ziphin noch ein wenig zurecht. Es war eine Rennbesenpolitur, ein schlichtes Lederarmband, das Sevda aus drei Lederschnüren aus dem Schreibwarenladen selbst geknüpft hatte, und eine kleine Tüte Süßigkeiten. Sevda hoffte, Ziphin würde sich freuen, obwohl es so zusammengewürfelt war.

//"Hoffentlich ist das genug zu Essen. Und hoffentlich ist das genug Trank. Weißt Du, wer alles kommen wird?"//

Das bereitete Sevda allerdings auch viele Gedanken. Sie hatte eigentlich nur ihre Klassenkameraden eingeladen, und wegen Ziphin würden auch noch Hiro und Luca kommen. Aber sonst wusste sie von niemandem. "Ich glaube nur unsere Stufe und Hiro und Luca", gab Sevda schließlich zu. Für so wenige Leute hatten sie wahrscheinlich viel zu viel Essen.

[OOC: Lenila - Ich hoffe, es ist okay, dass ich Ziphins Geschenk festgelegt habe. Falls du was anderes im Sinn hattest, editier ichs aber gern nochmal. Und ich glaube, Sevda weiß noch nichts von dem Glück, dass auch Simon, Aurelius und noch ne ganze Menge anderer Leute kommen, ne?^^]
avatar
Sevda Ersoy

Anzahl der Beiträge : 150
Anmeldedatum : 02.12.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Langhaus: Nachtkrabs - Zimmer (Mädchen/8. Klasse)

Beitrag  Tethys Pechnebel am Di Apr 08, 2014 7:02 pm

[OOC: Nö, passt prima, =^.^=]

Tethys nickte bestätigend bei Sevdas Aufzählung. "Unser Jahrgang, das sind" - sie überlegte kurz - "jetzt sieben. Dazu Hiroto und Luca, das macht neun." Sie überlegte. "Dann habe ich noch Aurelius eingeladen, den den wir heute Nachmittag bei Hein getroffen haben. Ach und Simon. Das macht schon mal elf. Ehm... und dann..."

Tethys versuchte mit ihren eigenen Einladungen Schritt zu halten. Hatte sie nicht auch Amalia unterwegs noch gefragt, ob sie kommen wollte? Und wenn die kam, dann bestimmt noch mehr aus der Siebten. Und Aurelius würde sicher seine Schwester mitbringen, oder? Und Simon vielleicht seinen Cousin aus der Elften - Anjun.
avatar
Tethys Pechnebel

Anzahl der Beiträge : 299
Anmeldedatum : 06.12.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Langhaus: Nachtkrabs - Zimmer (Mädchen/8. Klasse)

Beitrag  Sevda Ersoy am Di Apr 08, 2014 11:47 pm

Gerade betrachtete Sevda ihr Gesicht und ihre Haare in einem kleinen Taschenspiegel, den ihr Onkel ihr geschenkt hatte (was, sie war nicht eitel, aber wenn sie so aufgeregt war wie jetzt, machte sie sich plötzlich um tausend Dinge und auch um ihr Aussehen Gedanken...), als Tethys plötzlich ganz beiläufig erwähnte:

//"Dann habe ich noch Aurelius eingeladen, den den wir heute Nachmittag bei Hein getroffen haben. Ach und Simon. Das macht schon mal elf. Ehm... und dann..."//

Vor Schreck hätte Sevda beinahe den Spiegel fallen gelassen. "Du hast was?", keuchte sie und hätte sich bei den drei Worten fast verhaspelt. Simon würde zu ihrer Geburtstagsparty kommen?! Eine Katastrophe!!! Oder na ja, eigentlich nicht, eigentlich das Beste, was ihr hätte passieren können, denn Simon wollte zu ihrer Geburtstagsparty kommen, aber... aber... "Tethys, das geht nicht!", platzte es aus Sevda heraus wie ein Wasserfall. "Weil Simon - er ist doch so toll und großartig und ich mag ihn so sehr, dass ich kein Wort sagen kann, wenn er da ist, und wenn er kommt, dann werde ich mich den ganzen Abend lang verkriechen müssen, weil ich nicht mit ihm reden kann, aber ihn sehen will, aber ich kann nicht auf meinem eigenen Geburtstag den ganzen Abend in einer dunklen Ecke versteckt sitzen und Simon anstarren, das- das- oh man Tethys, was mach ich denn jetzt!"

Sevda hatte sich ganz in Verzweiflung geredet und sackte jetzt wie ein Häufchen Elend auf ihrem Bett zusammen. Hilfesuchend blickte sie zu Tethys hoch und biss sich auf die Lippen. Sie nahm es ihrer Freundin ganz und gar nicht übel, dass sie die älteren Jungen eingeladen hatte (aber wie um Himmels willen hatte sie das angestellt? Wie kam man einfach so beiläufig ins Gespräch mit zwei Oberstüflern?), immerhin hatte Tethys ja nicht ahnen können, wie schlimm es wirklich um Sevda stand, wenn es um Simon ging. Aber jetzt gerade fühlte sie sich wirklich, als wäre sie der Situation, die da auf sie zukam, nicht gewachsen.
avatar
Sevda Ersoy

Anzahl der Beiträge : 150
Anmeldedatum : 02.12.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Langhaus: Nachtkrabs - Zimmer (Mädchen/8. Klasse)

Beitrag  Tethys Pechnebel am Fr Apr 11, 2014 9:02 pm

"Aber das ist doch toll", strahlte Tethys über das ganze Gesicht. "Ich meine, ich wusste schon, dass Du ihn magst, aber... oh... cool, er ist also Dein heimlicher Schwarm und er kommt zu Deiner Geburtstagsparty. Das ist super. Das müssen wir doch nutzen. Also, verstecken wäre da doch ganz falsch." Tethys war auf einmal ganz geschäftig. Sie selbst hatte sich noch nie in einen Jungen verliebt, aber sie war durchaus davon überzeugt, dass sie wusste, was man da machen musste. Auf alle Fälle nicht in einer dunklen Ecke sitzen.

"Also wir machen das am besten so, dass erst mal jemand dabei ist, wenn er zum Gratulieren kommt." Tethys dachte daran, wie schweigsam Sevda sein konnte, wenn ältere Jungs in der Gegend waren. Das musste man ganz schnell abstellen. "Ich zum Beispiel. Smalltalk machen, das kann ich gut und dann setze ich mich einfach ab. Keine Sorge. Das kriegst Du schon hin. Immerhin hätte er doch einfach ablehnen können zu kommen, wenn er Dich nicht mögen würde. Mit Ziphin ist er jedenfalls nicht weiter befreundet. Wegen ihm wird er kaum kommen."

Tethys sah Sevda prüfend an. "Müssen wir Dich dann nicht noch ein bisschen hübscher machen? Ich meine, noch hübscher als sonst?"
avatar
Tethys Pechnebel

Anzahl der Beiträge : 299
Anmeldedatum : 06.12.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Langhaus: Nachtkrabs - Zimmer (Mädchen/8. Klasse)

Beitrag  Sevda Ersoy am So Apr 13, 2014 2:23 pm

Sevda hatte einen riesigen Kloß im Hals. Was Tethys da beschrieb, klang alles so einfach, mit dem Nicht-Verkriechen und dem Smalltalk, wenn Tethys dabei war und alles, aber... aber... "Ich weiß nicht, ob ich das kann", flüsterte sie beklommen, ohne damit Antwort auf irgendwas bestimmtes zu geben.

//"Müssen wir Dich dann nicht noch ein bisschen hübscher machen? Ich meine, noch hübscher als sonst?"//

Dieser Satz brachte Sevda allerdings ein wenig zum Lächeln. Tethys sagte natürlich nur deswegen, dass Sevda hübsch war, weil sie ihre Freundin war, aber trotzdem, es munterte Sevda ein wenig auf. "Meinst du...", begann sie zögerlich, "würdest du mir helfen?" Sevda war nicht gut darin, sich Frisuren zu machen oder Makeup aufzutragen oder etwas ähnliches, und auch Tethys befasste sich soweit Sevda wusste nur selten mit solchen Dingen - das Squibmädchen hatte einfach diese natürliche Schönheit, der man nicht im Geringsten nachhelfen musste - aber vielleicht konnte und wollte sie Sevda ja trotzdem helfen.

Es blieb wohl noch ein wenig Zeit, bevor die ersten Gäste kamen.
avatar
Sevda Ersoy

Anzahl der Beiträge : 150
Anmeldedatum : 02.12.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Langhaus: Nachtkrabs - Zimmer (Mädchen/8. Klasse)

Beitrag  Tethys Pechnebel am So Apr 13, 2014 6:45 pm

"Klar doch", strahlte Tethys. "Als erstes brauchen wir das Schönste, was zu zum Anziehen hast. Und dann eine neue Frisur. Mist. Wir hätten zum Friseur gehen können. Der hatte heute doch auf." Sie seufzte. Tethys war noch nie bei einem Friseur gewesen. Ihre Haare waren unbändigbar und wurden einfach immer nur zurückgeschnitten. "Was hast Du denn dieses Jahr an Kleidung dabei? Da war doch mal dieses Kleid... oder war es eine Robe?" Tethys war sich nicht sicher, aber Sevda hatte da doch mal so etwas angehabt, das ganz schick ausgesehen hatte. Sie hatte zwar ein Kopftuch dazu getragen, aber das würde sie heute in der Truhe lassen. Dafür würde Tethys schon sorgen.
avatar
Tethys Pechnebel

Anzahl der Beiträge : 299
Anmeldedatum : 06.12.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Langhaus: Nachtkrabs - Zimmer (Mädchen/8. Klasse)

Beitrag  Sevda Ersoy am Di Apr 15, 2014 5:29 pm

Sevda sah an sich herunter. Sie trug immer noch einen langen, braunen Rock mit einem hübschen dünnen Lederband als Gürtel, und eine weiße kurzärmelige Bluse - was sie sich am Nachmittag nach dem Unterricht angezogen hatte. Das Kopftuch, was sie sich zur Quidditchauswahl angezogen hatte, hatte sie danach schnell wieder ausgezogen, es war ihr viel zu warm darunter gewesen. Sie wusste wirklich nicht, wie das alles aussah, ihr ganzes Outfit. War es hübsch? War es langweilig? Zu bieder? Zu schlicht? Aber es war Tethys offenbar nicht hübsch genug für diesen Anlass.

Sie klappte ihren Koffer auf (sie hatte noch keine Lust gehabt, alles auszupacken in die Truhe) und überlegte, welches Kleid Tethys meinen könnte. Roben hatte sie nur zwei, und die fand sie beide nicht besonders hübsch, und die eine passte ihr nicht mal mehr richtig. Stattdessen zog sie ein Kleid aus ihrem Koffer, eines in orange und rot, das aus einem weichen Stoff bestand, fast wie Wasser, und das ihr bis zu den Knöcheln fiel. Irgendwo hatte sie dazu auch noch einen orangefarbenen transparenten Schal, und ein passendes rotes Kopftuch. Aber nein, ein Kopftuch wollte sie heute nicht mehr anziehen, auch wenn es inzwischen kühler war. "Meinst du das?", fragte sie zögerlich. Sie wusste nicht so recht, ob sie das Kleid wirklich anziehen wollte. Sie fühlte sich jedenfalls in solchen grellbunten Farben immer ein bisschen unwohl, es war nicht wirklich ihr Stil.

Und ihre Haare... sie wusste nicht so recht, was sie damit anfangen sollte. Sie kannte sich wirklich nicht aus mit aufwändigen Frisuren, trug ihre Haare fast immer offen... "Ja, was machen wir denn jetzt mit den Haaren?" Ein Friseurbesuch wäre vielleicht gar keine so schlechte Idee gewesen, aber heute Mittag, als sie dort vorbeigelaufen waren, hatte sie ja noch nicht gewusst, dass Simon zu ihrer Party kommen würde!
avatar
Sevda Ersoy

Anzahl der Beiträge : 150
Anmeldedatum : 02.12.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Langhaus: Nachtkrabs - Zimmer (Mädchen/8. Klasse)

Beitrag  Tethys Pechnebel am Mi Apr 16, 2014 8:40 pm

"Ja, das rote. Das habe ich gemeint." Tethys war neben Sevda getreten und strich über den Stoff. "Das sieht toll aus und rot ist eine echte Signalfarbe. Denk mal an die roten Kehllappen der Irrlicht-Robben oder die roten Innenflügel des Perlhüpfers. Rot ist die Farbe, um den Partner anzulocken." Dass Tethys hier einen Analogieschluss von irgendwelchen magischen Tieren auf Sevda machte, kam ihr nicht im geringsten seltsam vor. "Und damit fällst Du Simon bestimmt ins Auge. Dann können wir die Haare irgendwie schlicht und doch schön machen. Vielleicht einen Zopf? Dann sind die Haare auch nicht so im Weg, wenn getanzt wird und wir könnten... hm, vielleicht einen Blumenkranz oder so was...einen Reif oder so..." Tethys ließ den Satz unvollendet und legte ihre Stirn in Falten.
avatar
Tethys Pechnebel

Anzahl der Beiträge : 299
Anmeldedatum : 06.12.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Langhaus: Nachtkrabs - Zimmer (Mädchen/8. Klasse)

Beitrag  Sevda Ersoy am Fr Apr 18, 2014 1:29 am

Sevda wurde selbst ganz rot, als Tethys begann, von der Farbe Rot in Paarungsritualen und bei der Partneranlockung zu sprechen. Als ob es so einfach wäre - sie trug rot und plötzlich verliebte Simon sich in sie, so ein Quatsch, die Menschenwelt war da ungefähr tausend Mal komplizierter als die Welt der Tiere und magischen Geschöpfe!

Aber nun gut, dann eben das rote Kleid, Tethys würde jetzt wahrscheinlich ohnehin nicht mehr nachlassen, bis Sevda das Kleid anziehen würde. Schnell schlüpfte sie aus Rock und Bluse, warf beides in ihre Truhe und zog sich das Kleid an. Auf Rungholt hatte sie sich daran gewöhnen müssen, sich vor Klassenkameradinnen umzuziehen, aber ganz wohl fühlte sie sich dabei immer noch nicht.

Währenddessen hatte Tethys schon begonnen, laut über das Frisurproblem zu philosophieren. "Ich habe einen Haarreif?", sagte Sevda, aber der Satz war eigentlich eine implizierte Frage, ob sie ihn tragen sollte. Den fand sie schnell, er war in einer Seitentasche ihres Koffers. Ein recht schlichter, dunkelroter Reifen aus einem matten Stoff, mit einer klitzekleinen Perlenstickerei in Form einer Rose, ebenfalls in dunkelrot, an der Seite. Ganz sicher war sich Sevda nicht, ob der Reifen zu dem Kleid passte, und sie hielt ihn unsicher gegen den Stoff des Kleides.

[OOC: Auch hier nochmal - leider muss ich Sevda für den Beginn der Party an den Rand des Geschehens posten, wahrscheinlich reagiert sie doch erst mal über und versteckt sich, wenn Simon kommt. Falls es nicht mehr dazu kommt, dass ich das ausspielen kann vor Montag, dann geht einfach alle davon aus, dass Sevda plötzlich verschwunden ist, und ich werde im Nachhinein in einem Post erklären, dass Sevda plötzlich alles zu viel wurde, und dass sie sich dank des Schrumpftranks in ihrer Briefekiste versteckt hat oder so.]
avatar
Sevda Ersoy

Anzahl der Beiträge : 150
Anmeldedatum : 02.12.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Langhaus: Nachtkrabs - Zimmer (Mädchen/8. Klasse)

Beitrag  Tethys Pechnebel am Di Apr 22, 2014 3:37 pm

Tethys musterte Sevda kritisch. "Sieht doch ganz gut aus", entschied sie schließlich. "Der Reif ist ein bisschen heller, oder?" Sie kniff die Augen zusammen. "Aber Du trägst ihn auf dem Kopf und nicht direkt auf dem Kleid. Sicher fällt das gar keinem auf." Sie warf einen Blick auf die Uhr. "Weißt Du was, ich schaue mal, ob schon jemand da ist, der noch nicht weiß, wohin er genau muss." Geschäftig ging sie zur Tür. "Den Trank trinken wir aber besser erst hier. Der Flur wäre so ganz klein doch sehr lang..." Sie verließ den Raum und ließ Sevda alleine in ihrer Nervosität.

tbc: Langhaus: Nachtkrabs - Aufenthaltsraum
avatar
Tethys Pechnebel

Anzahl der Beiträge : 299
Anmeldedatum : 06.12.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Langhaus: Nachtkrabs - Zimmer (Mädchen/8. Klasse)

Beitrag  Sevda Ersoy am Di Mai 06, 2014 6:52 pm

Wie Tethys es vorgeschlagen hatte, setzte Sevda sich den Haarreif auf und betrachtete sich unsicher im Spiegel. Eine Welle der Nervosität überfiel sie, als Tethys ankündigte, sie würde draußen mal Leute einsammeln gehen. Gleich würde es losgehen!

Hektisch sah sie sich noch einmal im Zimmer um. War auch alles da? Würde das Essen reichen? Lag es da, wo sie alle es erreichen würden, wenn sie erst mal geschrumpft waren? Und die Getränke auch?

Mit zitternden Händen schenkte sie schon mal in ein paar Becher einen kleinen Schluck des Zaubertrankes ein. Wie er wohl schmecken würde?, fragte sie sich und schwenkte einen der Becher ein paar Mal. Appetitlich sah das ganze ja nicht aus. Und sie wagte inzwischen gar nicht mehr daran zu denken, dass etwas damit schief gehen könnte!

Noch ein tausendster Blick in den Spiegel, noch ein tausenster Blick durch das Zimmer... mehr bereit als jetzt konnte sie nicht mehr sein. Dann nahm sie einen der vorbereiteten Becher, schluckte die Flüssigkeit schnell, und spürte, wie ihr plötzlich schwindelig wurde und wie ihre Nase kribbelte...

tbc: ab 22:00 Uhr: Mitternachtsparty und Geheimplot - Langhaus: Nachtkrabs - Zimmer (Mädchen/8. Klasse) - Unter dem Bett
avatar
Sevda Ersoy

Anzahl der Beiträge : 150
Anmeldedatum : 02.12.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Langhaus: Nachtkrabs - Zimmer (Mädchen/8. Klasse)

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten