Hauptgebäude: Speisesaal (EG)

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach unten

Hauptgebäude: Speisesaal (EG)

Beitrag  Aurelius Bielstein am So Apr 06, 2014 6:38 pm

Der freundlich wirkende große Raum mit den weißen Wänden und den großen Fenstern ist eher puristisch eingerichtet. Es gibt mehrere Tische mit vier Sitzplätzen, an welchen die Schüler nicht nach Häusern getrennt, sondern bunt gemischt sitzen können. Zwei runde Tische weiter vorne sind für die Lehrer vorgesehen. Die Tische werden von den Heinzelmännern und -frauen kurz vor dem Essen gedeckt und sie tragen auch die Nahrungsmittel auf und ab.

Nachmittags kann man im Raum auch sitzen und Hausaufgaben machen, sich einfach nur unterhalten, etwas lesen oder ein Brettspiel spielen. Allerdings sind die Aufenthaltsräume in den Langhäusern dafür gemütlicher. Im Speisesaal finden auch AGs wie der Duellierclub oder der Chor statt. Am Nachmittag steht ein Kuchenbuffet bereit.

Für die Posteulen findet sich vor dem Fenster am Ende des Raumes eine lange Stange, auf welcher sie Platz nehmen und gegen ein Glöckchen picken können (Achtung: eigener Thread). Entweder kommt dann sein Besitzer nach draußen, um die Post abzuholen oder ein Heinzel macht das. Im Speisesaal sind Eulen hingegen aus hygienischen Gründen verboten!
avatar
Aurelius Bielstein

Anzahl der Beiträge : 311
Anmeldedatum : 03.01.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hauptgebäude: Speisesaal (EG)

Beitrag  Aurelius Bielstein am So Apr 06, 2014 8:18 pm

pp: 16:30-18:30 Uhr: Freizeit - Rungholt: Wege und Pfade

Aurelius war noch einmal auf sein Zimmer gegangen, hatte das weite Hemd auf seinem Bett gelassen, um allein mit Shirt und Caprihose zum Essen zu gehen. Doch in seiner Truhe wühlte er eine Weile, eher er fand, was er suchte. Lächelnd wühlte er die kleine weiße Eule hervor, befestigte das schwarze Lederbändchen an einer Öse des Schmuckstücks und wickelte es sich um das linke Handgelenk.

Grinsend betrachtete er sein Werk. Als Owl hatte er gern lederne Armbänder getragen. Früher. Aber so ein Leben führte er nicht mehr. Er seufzte, als er zärtlich über die Eule strich. Sie war ein Geschenk… Er würde sie tragen. Und eigentlich, so fand er, passten Lederbänder am Handgelenk einfach zu ihm.

Mit beschwingten Schritten betrat er den Speisesaal und blickte sich um. Es war niemand da. Nein, verbesserte er sich in Gedanken und musste ein Grinsen unterdrücken, Kattla war noch nicht da. Er ging zum Buffet und blickte umher. Sollte er sich schon nehmen? Nein, das wäre unhöflich. Aber…

Aurelius nahm sich einen kleinen Teller und belud ihn mit ein paar Karotten und zweier ganzer Tomaten. Ohne Eile schritt er zu einem Tisch.

Tisch 1: Aurelius, frei, frei, frei

Wieder blickte er sich um, doch Kattla verspätete sich wohl. Mit einem leichten Lächeln auf den Zügen, zückte Aurelius seinen Zauberstab und begann, das Gemüse zu bearbeiten. Mit Kattla essen… er konnte einfach nicht aufhören zu Grinsen bei dem Gedanken.


(OOC: wenn Kattla an den Tisch kommt, ist aus einer Karotte und einer Tomate eine orange-rote Blüte gezaubert worden – also Food-Art-mäßig^^ er bastelt dann an der zweiten Blüte^^)
avatar
Aurelius Bielstein

Anzahl der Beiträge : 311
Anmeldedatum : 03.01.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hauptgebäude: Speisesaal (EG)

Beitrag  Kattla Halgebrünn am So Apr 06, 2014 8:58 pm

pp: 16:30-18:30 Uhr: Festplatz

Zu Spät! Viel zu spät! Das mit dem Platz freihalten konnte sie sich in die Haare schmieren! Kattla betrat atemlos den Speisesaal. Einfach Alles an ihr verriet, dass sie abgehezt war und gerade vom Strand kam. Ihre Haare waren diesmal offen und fielen ihr glatt über die Schultern; Ein leichter, frischer Duft nach Salz umgab ihr braunes Haar, es war noch etwas nass und wirkte leicht fransig. Sie hatte sich schnell etwas übgestreift; Was gerade so in ihrem Zimmer verstreut war.

Das Mädchen atmete erst mal durch und sah sich verstohlen im Raum um... Ok, wenn er noch nicht da war, konnte sie vielleicht doch noch... Ah, da war er auch schon. Feuerkrabben-Mist. Immer noch ärgerte sie sich leicht, dass sie ihre Abmachung nicht richtig einhielt. Aber sauer schien er nicht zu sein; Er grinste, wie immer, eigentlich. Sie strich sich noch einmal durch ihre Haare und trat zu dem Tisch, an dem der schwarzhaarige Junge saß.

Tisch 1: Aurelius, Kattla, frei, frei

"Entschuldige... Ich hab die Zeit aus den Augen verloren." sagte sie und sah ihn mit einem leicht-gequälten Lächeln an. Es war die Wahrheit: Eine vernünftige Ausrede wäre ihr eh nicht eingefallen. Das Mädchen setzte sich auf den Stuhl vor ihm und kramte ihren Zauberstab heraus. Sie begann, ihre Haare mit einem Trockenzauber zu behandeln. Erst dann wanderte ihr Blick aufmerksam zu dem Jungen vor ihr. Auf seinem Teller... Dieses Gemüse... Wenn er schon aus Langeweile mit Essen herum gebastelt hatte... "Du hast wohl lange gewartet..." sagte sie und ließ ihre Schultern sinken. "Also ich wollte dich wirklich nicht..." Plätzlich streifte ihr Blick über sein Handgelenk. War das nicht...? Dieser Blödmann, dachte sie. Sie musste lächeln und sah ihm forsch in die Augen.
avatar
Kattla Halgebrünn

Anzahl der Beiträge : 246
Anmeldedatum : 26.01.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hauptgebäude: Speisesaal (EG)

Beitrag  Aurelius Bielstein am So Apr 06, 2014 9:23 pm

Tisch 1: Aurelius, Kattla, frei, frei

Aurelius dachte an alles mögliche; an das Abendessen, an Kattla, an den vergangenen Unterricht am Vormittag, an Kattlas Lächeln im Dropsladen, an die Hausaufgaben, die er noch machen musste und gerade als er sich fragte, wann Kattla kommen würde, stand sie plötzlich vor ihm!

Völlig aufgelöst, leicht hektisch und sie wirkte, als stecke noch Seetang in ihren Haaren. Aurelius lächelte und musste ein Grinsen unterdrücken, als sie sich setzte und mitten am Tisch begann, ihre Haare zu trocknen.

Er zuckte mit den Schultern und versuchte, einen lockeren Eindruck zu machen. „Nein, ich warte noch nicht lange.“ Er erwiderte ihren forschen Blick, machte eine kleine Bewegung mit dem Zauberstab und murmelte ein leises Wort. Eine Blüte aus Karotten und Tomaten, ein kunstvolles Gebilde aus orange und rot, schwebte auf Kattla zu und landete direkt vor ihr auf dem Tisch.

„Wollen wir uns was zu essen holen?“ Sein Tonfall war leicht, locker und amüsiert, während er seinen Zauberstab wieder wegsteckte.
avatar
Aurelius Bielstein

Anzahl der Beiträge : 311
Anmeldedatum : 03.01.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hauptgebäude: Speisesaal (EG)

Beitrag  Kattla Halgebrünn am So Apr 06, 2014 9:59 pm

Tisch 1: Aurelius, Kattla, frei, frei

Die junge Hexe musste verwundert blinzeln, als das hergerichtete Gebilde aus Gemüse auf sie zu schwebte. In Blütenform. Es landete vor ihr auf dem Tisch und das Mädchen betrachtete Aurelius' Geste kurz. Der Geruch von frischen Tomaten stieg ihr in die Nase. Dann sah sie auf, öffnete kurz ihren Mund, schloss ihn aber schnell wieder. Man sah ihr an, dass sie für einen Moment nach Worten suchte... Aber dann schien sie sich darauf fest gelegt zu haben, einfach nur zu grinsen und ihm dankend zu zunicken.

Nach Aurelius' Frage, erhob sich das Mädchen ruckartig von ihrem Stuhl und sah den Jungen von oben herab an. "Bleib ruhig sitzen. Sag mir einfach, was du auf deinem Teller haben willst. Ich bringe es dir dann ..." Sie zuckte mit den Schultern und wickelte sich eine Strähne um den Finger. "Als Entschädigung... Dafür, dass ich hier aufkreuze, wie ein aufgescheuchter Kelpie." sagte sie und zwinkerte ihm mit einem Lächeln zu.


Zuletzt von Kattla Halgebrünn am So Apr 06, 2014 10:13 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Kattla Halgebrünn

Anzahl der Beiträge : 246
Anmeldedatum : 26.01.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hauptgebäude: Speisesaal (EG)

Beitrag  Aurelius Bielstein am So Apr 06, 2014 10:13 pm

Tisch 1: Aurelius, Kattla, frei, frei

Sie schien einen Moment verlegen und dann gefunden zu haben, mit dem sie sich bei ihm entschuldigen wollte. Aurelius hob die Augenbrauen. Sie wollte ihn bedienen? Soweit kam es noch!

Grinsend stand er auf. Sie musste sich für überhaupt nichts entschuldigen!
„Machen wir es so, du holst den Hauptgang und ich den Nachtisch. So bleibt es eine Überraschung für uns beide.“
avatar
Aurelius Bielstein

Anzahl der Beiträge : 311
Anmeldedatum : 03.01.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hauptgebäude: Speisesaal (EG)

Beitrag  Kattla Halgebrünn am So Apr 06, 2014 10:48 pm

Tisch 1: Aurelius, Kattla, frei, frei

Kattla sah dem Jungen dabei zu, wie er aufstand. Von ihrem Vorschlag schien er nicht gerade überzeugt zu sein, wie er ihr mit einem Grinsen mitteilte. Na ja, auch gut. Sie zuckte mit den Achseln und nahm sich kurz Zeit, um den Jungen zu mustern, der nun vor ihr stand. Sie musste grinsen, leicht frech. "Du willst nicht, dass ich dich bediene... Ich weiß nicht, was ich davon halten soll." sagte sie gespielt-beleidigt und hob herausfordernd ihre Augenbrauen.

Dann drehte sie sich um, und ging zum Buffet herüber. Als sie vor den Tischen stand und die verschiedenen Angebote begutachtete, fiel ihr auf, dass sie gar nicht wusste, was der Junge so mochte. Kurz grübelte sie noch, ehe sie einfach begann, Alles Mögliche auf seinen Teller zu laden. Brötchen, Tomaten, Oliven, Käse... Irgendwas davon würde er schon essen... Hoffentlich. So ging das eine Weile, bis der eine Teller reichlich gefüllt war. Fast schon ein kleiner Essensberg. Das Mädchen betrachtete ihr Werk stolz. Sie hatte sogar versucht, es halbwegs ordentlich aussehen zu lassen... Sie ging damit zurück zum Tisch.

"Ich wusste nicht genau, was du so magst, also..."
avatar
Kattla Halgebrünn

Anzahl der Beiträge : 246
Anmeldedatum : 26.01.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hauptgebäude: Speisesaal (EG)

Beitrag  Aurelius Bielstein am Mo Apr 07, 2014 12:38 pm

Aurelius stand auf, ging zum Buffet und verharrte etwas unschlüssig vor dem riesigen Angebot an Obst, Pudding und Desserts. Was mochte Kattla eigentlich, schoss ihm durch den Kopf und er griff automatisch zu zwei Tellern. Er schenkte ihr einen verstohlenen Blick und erkannte, dass sie wohl ähnlich ahnungslos war. Unwillkürlich musste er grinsen; das war wohl keine besonders gute Idee von ihm gewesen…

Er atmete tief ein, betrachtete das Buffet und entschied sich, es so ähnlich zu machen, wie mit Aurora. Das Auge aß ja schließlich auch mit. Er stellte je eine kleine Dessertschale mit einem Puddingähnlichem Inhalt in die Mitte der Teller, dekorierte ein wenig Schlagsahne obendrauf und legte kleingeschnittene Obststückte in einem zweireihigen Halbkreis an den Tellerrand. Den zweiten Halbkreis legte er mit schmalem schokoladencreme-gefüllten Mürbegebäck aus und krönte diese mit Nougat- und Schokoladenstücken. Dann fand er noch ein paar Waffelröllchen, die er in die Schlagsahne des Puddings piekte und streute ein paar bunte Zuckerstreusel darüber.

Nicht hübsch, fand er, aber selten. Schulterzuckend wandte er sich zurück zum Tisch.

Tisch 1: Kattla, Aurelius, frei, frei

Er war wirklich schneller als sie, doch nur ein klein wenig. Als Kattla zurück an den Tisch trat und ihm einen Teller vollbeladen mit Essen hinstellte, musste er einen verwunderten Ausdruck unterdrücken. Er lächelte diplomatisch.

„Ja“ er nickte und setzte sich. „Viel. Das ist genau das, was ich mag.“ Er grinste schelmisch.
avatar
Aurelius Bielstein

Anzahl der Beiträge : 311
Anmeldedatum : 03.01.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hauptgebäude: Speisesaal (EG)

Beitrag  Kattla Halgebrünn am Mo Apr 07, 2014 11:13 pm

Tisch 1: Kattla, Aurelius, frei, frei

"Gut." antwortete das Mädchen und erwiderte sein Grinsen. Sie setzte sich auf ihren Stuhl und sah zu seinem Teller. "Ich kann dir ja dann helfen, wenn du das Alles nicht schaffst. Ich habe mir nicht so viel genommen." sagte sie schulterzuckend und deutete auf ihren eigenen Teller. Brötchen mit einer Scheibe Käse, Salat mit viel Spinat und natürlich die hergerichteten Tomaten von Aurelius, die ganz sorgsam am Rande ihres Tellers lagen. Sie mochte es nicht, sich Abends vollzustopfen.

Erst dann richtete sie ihr Augenmerk auf die Schüssel, die der ältere Junge ihr hinstellte. Aurelius machten solche Spielereien voll Spaß, deutete die Hexe. Doch sie freute sich darüber, wie man unschwer an ihren geweiteten Pupillen und ihrem Lächeln ablesen konnte. "Du verausgabst dich ja richtig... Danke." sagte sie und nickte ihm zu. Dann sah sie wieder heiter zu dem Pudding und griff nach ihrem Löffel. Erst nahm sie behutsam die kleine Waffelrolle von der Sahne und schob sie sich in den Mund, dann fischte sie mit dem Löffel etwas Pudding aus der Schale.

Sie sah schließlich zu dem Jungen auf, als sie das Gefühl hatte, eine Erklärung abliefern zu müssen. "Weißt du... Ich esse das Dessert immer zu erst." sagte sie und drehte spielerisch den Löffel in ihrer Hand. "Außerdem wollte ich es nicht einfach so stehen lassen... Es sieht ziemlich gut aus." Nach ihren Worten hielt sie kurz inne, so, als wäre ihr in dem Moment eine Idee gekommen. Sie musste auf einmal breit grinsen und lehnte sich auf ihrem Stuhl zurück. "...So wie du." sagte sie, während ihr Blick entspannt auf ihm lag. Ihre dünnen Augenbrauen zuckten nach oben.
avatar
Kattla Halgebrünn

Anzahl der Beiträge : 246
Anmeldedatum : 26.01.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hauptgebäude: Speisesaal (EG)

Beitrag  Aurelius Bielstein am Di Apr 08, 2014 7:29 pm

Tisch 1: Kattla, Aurelius, frei, frei

Kattla war wohl beeindruckt von dem Dessert und Aurelius überlegte, wann er erklären konnte, dass er und Aurora sich schon seit Jahren ein Spiel daraus gemacht hatten. Aber eigentlich war es doch viel cooler, wenn sie glaubte, er hätte es extra für sie gemacht.
Doch zu seiner Verwunderung schob sie das Dessert vor sich und nahm den Löffel in die Hand.

>>"Weißt du... Ich esse das Dessert immer zu erst."<<

Aurelius lächelte – und tat es ihr gleich. Es war zwar ungewöhnlich, aber man konnte ja auch mal ungewöhnliche Dinge tun, oder? Wie… mit einem eigentlich fremden Mädchen am ersten Schultag zu Abend essen.
Er nahm den Löffel in die kalte Hand und lud ihn voller Sahne. Verstohlen sah er Kattlas Bewegungen, hörte ihre Stimme und versuchte zu ergründen, was ihn sich so wohl fühlen ließ; war es nur ihre Präsenz? Oder war es mehr? Die kleine Eule an seinem linken Handgelenk schien ihn anzusehen und er musste ein wohliges Grinsen unterdrücken. Schon lange hatte er kein Abendessen mehr so genossen.
Er betrachtete ein paar Zuckerstreusel in der Sahne und öffnete den Mund, als Kattla ihn ansah.

>>"...So wie du." <<

Aurelius erschrak und zuckte zusammen! Er ließ versehentlich den Löffel fallen, dieser schlug auf die Kante der kleinen Dessertschale und prallte davon ab. In hohem Bogen spritzte die Sahne umher und besprenkelte sein ganzes Gesicht! Bunte Zuckerstreusel klebten an Wange und Augenlidern und seine Wangen liefen puterrot an!
avatar
Aurelius Bielstein

Anzahl der Beiträge : 311
Anmeldedatum : 03.01.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hauptgebäude: Speisesaal (EG)

Beitrag  Kattla Halgebrünn am Di Apr 08, 2014 8:23 pm

Tisch 1: Kattla, Aurelius, frei, frei

Aurelius ließ seinen Löffel fallen und bekleckste sich mit Streuseln und Schlagsahne... Kattla blinzelte einfach nur verblüfft, als sie in sein hochrotes Gesicht sah. Das war also seine Reaktion? Die junge Hexe war zwar neugierig gewesen, wie er auf ihre unvermittelte Aussage eingehen würde... Aber so? Das überraschte sie. Sonst war er doch so beherrscht und überfreundlich. Eigentlich hatte sie erwartet, er würde ihr Gesprochenes einfach weg grinsen, oder ihr ein abgedroschenes Kompliment machen...

Ihre Lippen umspielte ein leichtes Lächeln, ihre braunen Augen lagen immer noch auf dem Jungen. Doch sie runzelte leicht die Stirn und sah etwas entschuldigend und bedrückt aus. Sie wusste nicht so recht, was sie sagen sollte, deswegen holte sie ihren Zauberstab hervor und erhob sich von ihrem Stuhl. Sie fragte sich in dem Moment, warum sie, beim heiligen Mist der Feuerkrabbe, so viel für Trottel übrig hatte. Sie musste bei diesem Gedanken schmunzeln. Sie ging leichtfüßig um den Tisch zu ihm herüber. "Sieh dir nur die Sauerei an..." sagte sie, leicht klagend, aber auch sanft, während sie den Zauberstab auf sein Gesicht richtete. "Tergeo."
avatar
Kattla Halgebrünn

Anzahl der Beiträge : 246
Anmeldedatum : 26.01.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hauptgebäude: Speisesaal (EG)

Beitrag  Aurelius Bielstein am Di Apr 08, 2014 8:49 pm

Tisch 1: Kattla, Aurelius, frei, frei

Aurelius zuckte zusammen, machte ein undefinierbares Geräusch und verfluchte sich in Gedanken! Wie ungeschickt! Wie peinlich! Er rückte mit dem Stuhl nach hinten, ohne auf Kattla zu achten und fingerte halb blind nach einer Serviette. Wie oberpeinlich! Wie schrecklich peinlich! Wie unfassbar, unsagbar, himmelschreiend peinlich! Warum in Merlins Namen war er nur so ungeschickt! Sowas passierte ihm doch sonst auch nicht!


>> "Sieh dir nur die Sauerei an..."<<

Und plötzlich stand sie vor ihm und er erstarrte. Kein Ton drang aus seiner Kehle, als er ihre Gestalt vor sich sah, die elegant und anmutig den Zauberstab schwang. Sogar die Luft in seinen Lungen wollte sich nicht rühren;  dafür schlug ihm das Herz bis an den Hals! Er schaffte es noch nicht einmal, zu lächeln.

>> "Tergeo."<<

Aurelius schloss die Augen, während ihm der sanfte Reinigungszauber das Gesicht Sahnefrei wischte und ein Schauer ging ihm über den Rücken. Das durfte doch alles nicht wahr sein! Was für eine absurde Situation! Er sollte jetzt hier sitzen und Kattla irgendwelche Komplimente machen, stattdessen führte er sich auf, wie der letzte Obertrottel! Nicht einmal reden konnte er mehr!

Erst ein paar Sekunden, nachdem der Zauber gewirkt hatte, öffnete er die Augen. Seine Wangen waren rot, er spürte es; sein Herz klopfte wie wild und er versuchte normal und nicht stockend zu atmen. Ihre Augen… und schon spürte er, wie er schwamm, wie er haltlos den Boden unter den Füßen verlor, weil sie ihm so nahe war.

BeiMerlinsBarte! schollt er sich in Gedanken und zwang sich ein schiefes Lächeln auf das Gesicht, das wohl schrecklich misslang. Sie war doch nicht das erste Mädchen, dass ihm nahe kam!
„Oh, wie …“ seine Stimme brach und er musste sich räuspern. Er blinzelte etwas verlegen und versuchte verzweifelt, seine Souveränität zurück zu bekommen.

„Das war ja…“ Verdammt! Verdammt! Verdammt! „Ich meine….“ Oh, Mann, konnte es etwas Peinlicheres geben? Er blinzelte und unterdrückte den Wunsch, noch ein Stück weiter weg zu rücken. Oder auf sie zu.

„Danke.“ Er blickte zu ihr auf und zerknäulte die Serviette in den Händen. „Da war ich wohl ein klein wenig ungeschickt.“
Die Untertreibung des Jahrhunderts!
Sein Lächeln sah immer noch etwas schief und unsicher aus.
avatar
Aurelius Bielstein

Anzahl der Beiträge : 311
Anmeldedatum : 03.01.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hauptgebäude: Speisesaal (EG)

Beitrag  Kattla Halgebrünn am Di Apr 08, 2014 9:44 pm

Als Kattla den Reinigungszauber beendete, ließ sie ihren Zauberstab langsam wieder sinken und betrachtete den stillen Jungen ein wenig fragend. Die Situation verwirrte sie immer noch, weswegen sie nicht wusste, was sie sagen sollte. Deswegen blieb auch das Mädchen zunächst still, presste ihre Lippen zu einem schmalen Strich, ein wenig erwartungsvoll, ein wenig konfus. Aurelius öffnete dann langsam seine Augen, vorsichtig und zaghaft. Sein Blick war irgendwie... seltsam. Sanft, Zerstreut. Plötzlich spürte Kattla eine pochende Bewegung, irgendwo, tief in ihrer Brust. Doch sie verstand nicht genau...

Der hochrote Aurelius stotterte derweilen und schien es nicht auf die Reihe zu bekommen, einen vernünftigen Satz zu beenden. Er grinste ziemlich schief und das Mädchen konnte sich nicht helfen, seinen Gesichtsausdruck ein wenig belustigend zu finden. Etwas dümmlich. Kattla fragte sich, ob er nur wegen seinem Missgeschick so peinlich-berührt war...

//„Da war ich wohl ein klein wenig ungeschickt.“//

"Jaaa, schon ein wenig." antwortete sie grinsend und legte ihre Hände auf die Hüften. Sie wollte die Situation gerne lockern, doch leider war ihr nicht ganz klar, wie sie das anstellen sollte. Ein wenig grüblerisch fuhr sie sich durch ihre Haare, während sie sich unbewusst auf den Stuhl neben ihm fallen ließ. "Ah." fiel ihr dann etwas ein und ihr Blick wanderte zu seinem Arm. Da, wo die Eule hing, an einem Band. Das Mädchen griff leicht nach seinem Handgelenk, damit sie das Lederarmband besser ansehen konnte.

"Sieht ziemlich cool aus, vielleicht lege ich mir auch so etwas zu!" sagte sie lächelnd und zuckte mit den Schultern. Das war eigentlich gelogen, aber es war zumindest ein Versuch, ein neues Thema anzuschlagen.
avatar
Kattla Halgebrünn

Anzahl der Beiträge : 246
Anmeldedatum : 26.01.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hauptgebäude: Speisesaal (EG)

Beitrag  Aurelius Bielstein am Di Apr 08, 2014 10:15 pm

Tisch 1: Kattla, Aurelius, frei, frei

Sie stand noch immer vor ihm und Aurelius erwischte sich dabei, wie er zu ihr aufblickte und… er riss sich zusammen. Früher waren ihm reihenweise Mädchen hinterher gelaufen und da war er doch auch klar gekommen! Was war denn jetzt anders, bei Merlins fleckiger Unterhose!

Sie stemmte eine Hand in die Hüfte und Aurelius schluckte. Wie sie dastand… und ihn ansah… mit diesen warmen Augen…. Beinahe hätte er erleichtert aufgeseufzt, als sie sich endlich setzte, nur um fast wieder zusammen zu zucken, weil sie sein linkes Handgelenk umfasste! Seine Haut brannte, wo sie ihn berührte und er spürte, wie seine Wangen noch immer rot leuchteten. Was-um-alles-in-der-Welt….?

Er lächelte und es sah fast überzeugend aus. Er riss sich zusammen und fasste seinerseits mit seiner rechten Hand ihr Handgelenk zart, bis sie ihn ansah. „Braun.“ Er musste sich räuspern, weil seine Stimme seltsam heiser klang, blickte ihr aber in die Augen.

„Zu dir würde ein braunes Lederband passen.“ Kurz wanderte sein Blick über ihr Haar, ehe er sie wieder ansah. Und verlegen blinzeln musste. Er blickte auf die Eule, als sei sie plötzlich interessanter als Kattla, weil er glaubte, sonst wohl einen Kreislaufzusammenbruch zu erleben.
avatar
Aurelius Bielstein

Anzahl der Beiträge : 311
Anmeldedatum : 03.01.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hauptgebäude: Speisesaal (EG)

Beitrag  Kattla Halgebrünn am Mi Apr 09, 2014 2:02 pm

Tisch 1: Kattla, Aurelius, frei, frei

Die junge Hexe zog eine Augenbraue in die Höhe. Scheinbar hatte sie die Situation nicht gerade verbessert. Aurelius wirkte immer noch ziemlich verunsichert, seine Wangen waren hitzig-rot. Sie hatte das Gefühl, sie würde sich an einen Wangen verbrennen, wenn sie sie anfassen würde. Aber auf dieses Experiment ließ sich das Mädchen nicht ein...

Plötzlich fasste der Junge ihr Handgelenk an, und Kattla musste ihm in die Augen sehen. Fast wie heute, in dem Süßigkeitenladen. Diesmal war sein Ausdruck wieder etwas beherrschter. "Hm?" machte sie nur, als er das Wort "Braun" krächzte. Oh, das Lederarmband... Sie bemerkte, wie er sie musterte, bevor er zu dieser Entscheidung kam. "Braun, was?" wiederholte sie mit einem leichten Lächeln. Was für eine seltsame Situation. Saß hier und betätschelte sich mit einem Jungen, der unendlich verlegen und schüchtern wirkte.

Doch gleichzeitig wurde ihr auch bewusst, dass dieser Moment ehrlich war. Ganz anders, als heute Morgen nach Verwandlungskunde, als er so tat, als wäre alles in Ordnung, obwohl er sich offensichtlich nicht wohl fühlte. Jetzt war er ehrlich. Ehrlich verlegen und trottelig, aber ehrlich. Und das war auch in Ordnung so, weil es sich echt anfühlte.

Kattla bemerkte, wie sein Blick zu der Miniatur-Eule wanderte, die an dem Lederband hing. "Ich kann nicht glauben, dass du dieses olle Ding tatsächlich trägst." sagte sie grinsend. Sie wusste gar nicht mehr, wie viel die Eule gekostet hatte. Wahrscheinlich fast Nichts, billig. Aber irgendwie hatte sie einen anderen Wert; Als Kattla das Teil gesehen hatte, musste sie sofort an den Sommer denken...

Das Mädchen bemerkte, wie Aurelius immer noch ihr Handgelenk umfasste. Sie sah zu ihrer Seite des Tisches, wo immer noch ihr Essen stand. Vielleicht war es förderlicher für die Situation, wenn sie einfach mit dem Abendessen fortfuhren? Ihre Nähe schien ihn zu irritieren. Aber sie wollte nicht einfach so ihre Hand zurück ziehen, weil es dann so wirken könnte, als wolle sie sich von ihm los reißen. "Sag mal... Könntest du... Na ja, mich so langsam los lassen? Es ist mir zwar nicht unangenehm, aber mein Essen steht immer noch da und irgendwie..." sagte sie zwar, hielt selbst seine Hand aber immer noch fest.
avatar
Kattla Halgebrünn

Anzahl der Beiträge : 246
Anmeldedatum : 26.01.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hauptgebäude: Speisesaal (EG)

Beitrag  Aurelius Bielstein am Mi Apr 09, 2014 2:22 pm

Tisch 1: Kattla, Aurelius, frei, frei

Aurelius zuckte kurz zusammen und ließ fast erschrocken Kattlas Hände los. Sofort verfluchte er sich für diese heftige Reaktion und lächelte sie aufmunternd an. Hast du nicht gehört, du Idiot, es ist ihr nicht unangenehm! Er lächelte noch einmal und zwang sich zur Ruhe.

„Ja, klar. Natürlich.“ Er rückte sich auf seinem Stuhl gerade, ohne den Stuhl selbst zu bewegen und blickte auf seinen eigenen Dessertteller. Überall lagen noch Sahne und Zuckerstreusel umher. Mit einem verlegenen Lächeln nahm er den beschmierten Dessertlöffel in die Hand und wischte ihn mit der Serviette in seiner Hand sauber. Dann musste er Kattla nicht ansehen und vielleicht fand er ja dann endlich seine Selbstbeherrschung wieder!

Er blickte auf die Eule und ein ehrliches, etwas zaghaftes Lächeln machte sich auf seinem Gesicht breit. „Soll das ein Witz sein?“ Wenigstens klang seine Stimme wieder normal und er blickte auf.

„Natürlich trage ich sie. Sie ist toll. Und ein Geschenk.“ von dir.
Aurelius blinzelte. Warum konnte er es nicht sagen? Warum sollten die beiden letzten Worte in seinem Inneren bleiben? Was war bloß los mit ihm? Verzauberte sie ihn vielleicht gerade? Dass es solcherlei Zauber gab, wusste er, aber er hatte sie noch nie am eigenen Leib gespürt!

Am liebsten hätte er ihr ihren Teller herbei geschoben, aber das wäre ihm zu bestimmend vorgekommen. Sie sollte selbst entscheiden, ob sie neben ihm sitzen bleiben oder sich wieder ihm gegenüber setzen wollte. Distanz oder Nähe; es sollte ihre Entscheidung bleiben. Denn er selbst wusste es nicht, weil sein Herz so schnell schlug.
avatar
Aurelius Bielstein

Anzahl der Beiträge : 311
Anmeldedatum : 03.01.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hauptgebäude: Speisesaal (EG)

Beitrag  Kattla Halgebrünn am Mi Apr 09, 2014 6:48 pm

Tisch 1: Kattla, Aurelius, frei, frei

//„Natürlich trage ich sie. Sie ist toll. Und ein Geschenk.“//

Kattla musste daraufhin breit grinsen, weil sich ein warmes Gefühl in ihrer Bauchgegend breit machte. Was war das? Eine Art... Magenverstimmung, oder so etwas? - Zumindest wünschte sich das Mädchen, es wäre eine.
"Und ein Geschenk von mir, nicht zu vergessen." sagte die junge Hexe, prustete kurz, und zwinkerte ihm dann zu.

Das Mädchen ließ schließlich von seiner Hand ab und ließ sie sinken. Sie strich mit einem Finger über ihre Handfläche, weil sie die Wärme seiner Haut immer noch darauf spürte. Sie sah dann auf, nickte ihm zu und erhob sich von dem Stuhl. Langsam schritt sie wieder zu ihrem Platz. Ihr Pudding wartete noch auf sie! - Sie schien nicht auf den Schlauch zu kommen, ihr Essen einfach neben ihn zu schieben.

Sie schob ihren Stuhl zurück und setzte sich, bevor sie nach dem Löffel griff.
avatar
Kattla Halgebrünn

Anzahl der Beiträge : 246
Anmeldedatum : 26.01.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hauptgebäude: Speisesaal (EG)

Beitrag  Aurelius Bielstein am Mi Apr 09, 2014 9:04 pm

>>"Und ein Geschenk von mir, nicht zu vergessen."<<

Und sie lachte! Aurelius stimmte in das Lachen ein und fühlte sich seltsam euphorisch. Ja, ein Geschenk von ihr. Hatte sie seine Gedanken gelesen? Sie blieb kurz sitzen und behielt ihre Hände beieinander, als wolle sie noch etwas sagen. Aurelius atmete ein; besser er sagte etwas. Aber was? Er versuchte geräuschlos wieder auszuatmen, weil ihm nichts einfiel.

Dann erhob sie sich und er versuchte kein allzu enttäuschtes Gesicht zu machen. Langsam, so unendlich langsam, als würde sie auf eine sadistische Art ein Muggel-Wundpflaster abreißen, ging sie um den Tisch herum und setzte sich.

Aurelius blickte schnell zu seinem Löffel. DumeineGüte, schoss ihm durch den Kopf und er musste sich zwingen, sich zusammen zu reißen. Was war denn los mit ihm? Kurz schloss er die Augen und rückte schließlich mit dem Stuhl näher an den Tisch. Ausgangsposition. Er lächelte. Und hob den Kopf.

Sie nahm ihren Löffel und widmete sich ihrem Pudding. Irgendwie wirkte sie…. Aurelius blickte schnell zu seiner puddeligen Katastrophe und entschied, sich dem Obst zuzuwenden. Statt des Löffels nahm er nun die Gabel auf und piekte ein Stück Kiwi auf.

„Guten Appetit.“ sagte er und nickte ihr zu. Vielleicht ging das jetzt mal ohne peinliche Unfälle, dachte er und stopfte sich das Stück Obst in den Mund.
avatar
Aurelius Bielstein

Anzahl der Beiträge : 311
Anmeldedatum : 03.01.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hauptgebäude: Speisesaal (EG)

Beitrag  Kattla Halgebrünn am Sa Apr 12, 2014 2:07 pm

„Guten Appetit.“ antwortete das Mädchen und lächelte ihn an. Dann verfiel sie ins Schweigen und machte sich wieder über ihr Essen her. Während dem Rest des Abendessens sprachen die Beiden nicht allzu viel. Das Übliche eben, Floskeln. Sie fragte noch, welche Geschenke er für Sevda und Ziphin hatte und was er so von seinem Quidditch-Team hielt... Kattla musste bei ihrer eigenen Frage kurz die Stirn runzeln. Sie würde wahrscheinlich immer noch zu keinem Quidditch-Spiel gehen.

Nach dem sie mit dem Essen fertig waren, stand Kattla auf und nickte Aurelius zu. "Das sollten wir wiederholen. Es war... lustig." Sie fand keine anderen Worte und zuckte grinsend mit den Schultern. Ihr Blick streifte wieder über sein Handgelenk. Da, wo das Lederarmband war, mit der Eule. "Danke." sagte sie und sah dann wieder zu ihm hoch. Sie verriet  jedoch nicht, was sie meinte. Die Eule? Das Abendessen?

Das Mädchen verabschiedete sich schließlich.

tbc: 20:00-22:00 Uhr: Freizeit und Bettruhe: Leuchtturm und Felsen
avatar
Kattla Halgebrünn

Anzahl der Beiträge : 246
Anmeldedatum : 26.01.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hauptgebäude: Speisesaal (EG)

Beitrag  Aurelius Bielstein am Sa Apr 12, 2014 4:26 pm

Er wusste nicht wieso, aber es war Aurelius unmöglich, eine unbekümmerte Stimmung zu schaffen. Immer wieder strich er sich verlegen mit der Hand über den Stoff seiner Hose und ertappte sich dabei, wie er nervös mit den Fingern am Taschensaum spielte. Smalltalk, mehr war nicht drin. Aurelius verfluchte sich dafür.

Er schaffte keine Witze, kein nettes Gespräch – er war viel zu abgelenkt davon, nichts unheimlich Blödes mehr anzustellen, obwohl er nicht wusste, warum. Kattla zu beeindrucken, das war ihm gar nicht wichtig – wie bei keinem Mädchen. Aber irgendwie schien es ihm unglaublich wichtig, dass sie nicht dachte, dass er ein kompletter Vollidiot war! Also hielt er sich zurück und ließ sie die Themen entscheiden, über die sie sprechen wollte.

Nach einer gefühlten Ewigkeit – die viel zu schnell vor rüber ging – erhob sich Kattla und er tat es ihr gleich. Sie bedankte sich bei ihm und Aurelius musste an sich halten, um sie nicht fragend anzustarren wie ein Stier auf Codein. Er lächelte sie an – das schien das wenigsten peinlichste Mittel – und bedankte sich ebenfalls. Keine Ahnung, wofür.

Sie verließen den Speisesaal und Aurelius hatte den unheimlichen Gedanken, sich bei Kattla total, völlig und absolut idiotisch verhalten zu haben. Und nicht einmal zu wissen, warum. Oder, wie er es wieder hinbiegen konnte.

Er ging auf sein Zimmer und wartete die Party ab; allein mit seinen Gedanken…
und der kleinen Eule an seinem Handgelenk.

Tbc: raus
avatar
Aurelius Bielstein

Anzahl der Beiträge : 311
Anmeldedatum : 03.01.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hauptgebäude: Speisesaal (EG)

Beitrag  Paco C. Brynner am Fr Apr 18, 2014 8:37 pm

pp: 16:30-18:30 Uhr: Freizeit - Strand und Warnpfosten (+ Janosch)


Zusammen mit Janosch an seiner Seite betrat Paco den Speisesaal. Sie waren nach dem Treffen der Zeitungs-AG - von dessen Treffen sie gerade rechtzeitig noch etwas mitbekommen hatten - einmal kurz in ihr Zimmer gehuscht, doch dann waren sie sofort wieder hergekommen. Eine gute Entscheidung, Paco lief das Wasser im Mund zusammen bei dem angenehmen Gerucht der in der Luft lag. Roch er da etwa Frikadellen?

Sie gingen ans Buffet um sich ihr Abendessen aufzuladen. Dann drehten sie sich um, ließen kurz den Blick durch die Halle schweifen, bevor sich Paco einen Tisch aussuchte.

Schweigend und hungrig gingen sie zum erwählten Tisch. Dort ließ sich Paco mit grummelndem Bauch in den Stuhl fallen. Sofort schenkte er sich Apfelsaft ein und machte sich dann über seinen Karottensalat, die Frikadellen, Pommes und ein paar gekochte kleine ganze Zwiebeln her.

Tisch 2: Paco, Janosch, frei, frei
avatar
Paco C. Brynner

Anzahl der Beiträge : 623
Anmeldedatum : 02.01.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hauptgebäude: Speisesaal (EG)

Beitrag  Janosch Lenz am Mo Apr 21, 2014 2:13 am

[OOC: Ich hoffe, es ist okay, dass ich nen Zeitraffer einbaue? Sonst schaffe ich es nicht mehr, Janosch rauszunehmen...]

Das Abendessen verlief relativ ereignislos und Janosch war froh darum. Nach all dem Trubel des heutigen Tages und der vielen Interaktion mit Fremden fühlte er sich ein wenig aufgewühlt und genoss es, ein wenig Zeit in Ruhe mit Paco zu verbringen. Zumal sie heute Abend auf diese Party gehen würden - Paco hatte ihn überredet - und da noch mehr fremde Menschen waren.

Bevor die Party aber losging, wollte Janosch noch ein paar Hausaufgaben erledigen. Sicher, es war der erste Tag und die meisten Sachen hatten eine Woche Zeit, bevor sie abgegeben werden mussten, aber wenn Janosch das Schuljahr schon so nachlässig beginnen würde, dann konnte nichts Gutes dabei herauskommen.

Es war schon mit Paco so abgesprochen - Janosch würde zur Party nachkommen. Also stand er nach dem leckeren und reichhaltigen Essen ohne weitere Umschweife auf, nahm sich noch einen Apfel und sagte dann zu Paco: "Bis später, Kumpel! Wärm die Party schon mal auf für mich, damit sie richtig brummt, wenn ich ankomme." Keine Ahnung, ob man sowas über Parties sagte, Janosch war noch nicht sonderlich oft auf einer gewesen, aber es erschien ihm richtig.

tbc: ???
avatar
Janosch Lenz

Anzahl der Beiträge : 181
Anmeldedatum : 03.01.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hauptgebäude: Speisesaal (EG)

Beitrag  Paco C. Brynner am Mo Apr 21, 2014 2:42 pm


Tisch 2: Paco, frei, frei, frei




//Bis später, Kumpel! Wärm die Party schon mal auf für mich, damit sie richtig brummt, wenn ich ankomme."//

Paco grinste und nickte bestätigend, bevor er Janosch zu- und hinterherwinkte.
"Bis nachher.", gluckste er leise, obwohl sein Freund schon längst außer Hörweite war.

Er nahm einen kräftigen Schluck Apfelsaft und schaufelte weiter das Essen in seinen Mund.



[OOC: Es kann sich theoretisch gerne noch jemand dazu setzen - allerdings werde ich Paco hier spätestens Mittwochmorgen rausschreiben, da ich ja dann für paar Tage weg bin. Wenn sich hier bis dahin niemand dazuschreibt, werde ich diesen Beitrag editieren und Paco einfach so wegschicken Smile]


avatar
Paco C. Brynner

Anzahl der Beiträge : 623
Anmeldedatum : 02.01.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hauptgebäude: Speisesaal (EG)

Beitrag  Aurora Bielstein am Mo Apr 21, 2014 2:53 pm

pp: Spielwiedereinstieg

Aurelius hatte es geschafft; sie würdefreiwillig zum Abendessen gehen, bevor er ihr dies als Unbrechbaren Schwur auferlegte! Gelangweilt betrat sie den Raum und blickte sich um. War nicht viel los. Nagut, entschied sie und trat zum Buffet. Sie sollte etwas essen, aber was genau das war, wurde ihr nicht diktiert.

Gelangweilt schaufelte sie sich Salat auf einen Teller, garnierte diesen mit Tomaten…. Und nahm sich noch ein paniertes Hühnerschnitzel. Sie blickte sich um und grinste. Paco. Auch wenn er tabu war – ein schwuler Junge würde wohl kaum auf ihre Avancen eingehen, zumal er in festen Händen war – nette Gesellschaft würde er schon darstellen.

Schwungvoll lief sie zu ihm und setzte sich ohne Umschweife.

„Hey. Wo ist dein Lover?“

Tisch 2: Paco, Aurora, frei, frei
avatar
Aurora Bielstein

Anzahl der Beiträge : 356
Anmeldedatum : 03.01.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hauptgebäude: Speisesaal (EG)

Beitrag  Paco C. Brynner am Mo Apr 21, 2014 3:17 pm

Tisch 2: Paco, Aurora, frei, frei

//„Hey. Wo ist dein Lover?“//

Paco riss den Kopf nach oben, als er die bekannte Stimme hörte, und verschluckte sich beinahe an einer Pommes. Er runzelte die Stirn. War der Scherz nicht inzwischen etwas...nun ja. Verbraucht? Hastig schluckte er und spießte eine weitere Pommes auf.

"Weg.", sagte er nur und ging auf ihre Witzelei ein. Warum auch nicht, wenn sie es so wollte... Er kaute auf der letzten Pommes herum, grinste das Mädchen dann an und zwinkerte ihr zu.

"Na, vom Ausflug ins Meer erholt, Aurelia?"
avatar
Paco C. Brynner

Anzahl der Beiträge : 623
Anmeldedatum : 02.01.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hauptgebäude: Speisesaal (EG)

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten