Langhaus: Nachtkrabs - Zimmer (Jungen/11. Klasse)

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Langhaus: Nachtkrabs - Zimmer (Jungen/11. Klasse)

Beitrag  Anjun Baccaracus am Do Jan 09, 2014 12:44 pm

Jede Jahrgangsstufe hat ein eigenes Zimmer mit Betten, Truhen und einem Tisch in der Raummitte. Jeder Raum besitzt ein Fenster mit Blick in Richtung Haupthaus und eine Tür zum Gang, der die Zimmer verbindet und am Gruppenraum endet. Die Schüler der zwölften Klasse wohnen direkt angrenzend an den Gruppenraum und müssen sicherstellen, dass die Nachtruhe eingehalten wird. Die anderen Zimmer folgen in numerischer Reihenfolge. Die Fünftklässler wohnen somit am Ende des Ganges.

Bei bis zu vier Schülern gibt es für jeden Schüler ein Himmelbett (zwei links und zwei rechts) mit schweren Vorhängen, die man über Nacht zuziehen kann. Die Wand dahinter kann jeder Schüler dekorieren wie er möchte. Bei mehr als vier Schülern stehen Etagenbetten in den Zimmern, die ebenfalls Vorhänge besitzen. Für Kinder aus Muggelhaushalten stehen Schultruhen bereit, in welche sie ihre Sachen einräumen können. Für die jüngeren Schüler ist ab 20.00 Uhr Bettruhe. Die Tutoren kommen dann kurz vorbei, schauen nach dem Rechten und ziehen die schweren roten Vorhänge mit den goldenen Kordeln zu.

In diesem Zimmer wohnen:
- Anjun Baccaracus
- Aurelius Bielstein

Persönliche Dekoration im Zimmer:
[noch keine]
avatar
Anjun Baccaracus

Anzahl der Beiträge : 3117
Anmeldedatum : 03.09.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Langhaus: Nachtkrabs - Zimmer (Jungen/11. Klasse)

Beitrag  Anjun Baccaracus am Do Jan 09, 2014 1:38 pm

PP: 15:00-16:00 Uhr: Ankunft und Teetrinken - Hauptgebäude: Speisesaal (EG)

Anjun ließ die Schlösser seiner bodenlosen Kiste aufschnappen und mit einem Schlenker seines Zauberstabes hängten sich seine Kleider an die Bügel im Schrank, die Schuhe stellten sich ordentlich auf und seine Bücher sortierten sich von selber fein säuberlich in die Regale. Das Ausräumen ging als Zauberer leicht.

Anders sah es aus, wenn man dem Zimmer eine persönliche Note geben wollte. Es gab noch ein zweites Himmelbett in dem Zimmer, was bedeutete, dass er einen neuen Klassenkameraden bekommen würde. Bisher hatte er ihn aber noch nicht gesehen, so dass er überhaupt nicht einschätzen konnte, welchen Geschmack der Neue wohl hatte. Anjun hoffte nur, dass er angenehme Gesellschaft bekommen würde. Keine Vorlauten und Ignoranten. Auch niemand der schnarchte. Und bitte auch keinen, der seine Nase in Anjuns Angelegenheiten steckte.

Der junge Bacaracus öffnete die Tür und dann das Fenster, um frische Luft herein zu lassen, doch draußen war es ebenso schwül und stickig wie drinnen. Es würde heute wohl noch ein Gewitter geben. Hugin nutzte die Gelegenheit und landete auf dem Fensterbrett. Der Rabe legte sein Kopf schief und beschwerte sich krächzend über den Transport im Vogelkäfig.

„Ich weiß.“, murmelte Anjun leise auf Rabar und strich über die schwarzen, glänzenden Federn seines Vogel. „Aber sonst hättest Du herfliegen müssen.“
avatar
Anjun Baccaracus

Anzahl der Beiträge : 3117
Anmeldedatum : 03.09.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Langhaus: Nachtkrabs - Zimmer (Jungen/11. Klasse)

Beitrag  Aurora Bielstein am Do Jan 09, 2014 6:43 pm

Pp:  Langhaus: Nachtkrabs - Aufenthaltsraum

Aurora blickte durch die offenstehende Tür und erkannte einen rothaarigen Jungen, der am offenen Fenster stand. Er war noch ein Stück größer als sie selbst und hatte sich etwas Schwarzem, ehe Kleinem zugewandt, das auf dem Fenstersims lag. Sie fand, dass er ziemlich gut aussah und musste grinsen. Mal sehen, ob sie die Sache mit Clue bei dem da wiederholen konnte.

Süffisant lehnte sie sich an den Türrahmen und stemmte eine Hand elegant an ihre Hüfte. Sie wusste, wenn sie so blickte wie gerade, konnte sie Menschen einfangen. Sie stand im Durchzug, sodass ihre schwarzen Haare leicht ihr Gesicht umwehten. Perfekt.

„Entschuldige bitte. Ich bin neu hier und man sagte mir, hier sei mein Zimmer.“ Sie nickte zu dem leeren Bett, von dem sie wusste, dass es Aurelius´ sein musste. Auf dem Koffer standen die Initialen A.B. „Mein Gepäck ist ja schon hier. Darf ich also darauf hoffen, dass wir es uns beide hier gemütlich machen?“
avatar
Aurora Bielstein

Anzahl der Beiträge : 356
Anmeldedatum : 03.01.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Langhaus: Nachtkrabs - Zimmer (Jungen/11. Klasse)

Beitrag  Anjun Baccaracus am Do Jan 09, 2014 7:06 pm

Eine weibliche Stimme ließ Anjun sich der Tür zuwenden. Dort stand eine schlanke, sportliche junge Frau. Ihr schwarzes Haar fiel ihr offen über die Schultern und umrahmte reizvoll ihr helles Gesicht. Sie erinnerte ihn vage an Lara, nur waren ihre Augen dunkel und nicht grün und sehr hypnotisch.

Sie spielte mit ihm. Natürlich, denn sie mußte wissen, dass die Zimmer nach Geschlechtern getrennt waren. Dennoch war Anjun zu sehr Mann, um nicht auf das Geplänkel einzugehen. „Möchtest Du gerne?“
avatar
Anjun Baccaracus

Anzahl der Beiträge : 3117
Anmeldedatum : 03.09.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Langhaus: Nachtkrabs - Zimmer (Jungen/11. Klasse)

Beitrag  Aurora Bielstein am Do Jan 09, 2014 8:00 pm

Aurora grinste. Kein Langweiler! Perfekt!

„Wenn das eine Einladung ist, nehme ich diese gern an.“ Sie trat in das Zimmer, eine Hand aufreizend an ihrer Hüfte, und blickte sich gespielt neugierig um. „Geräumig ist es  hier. Das ist gut.“ Sie blieb mitten im Raum stehen und drehte sich elegant um sich selbst, ganz so, als gäbe es an den Wänden interessante Gemälde oder sonst etwas.

Dann sah sie auf Anjuns Bett, beugte sich süffisant vor und strich mit einer eleganten Bewegung über die Bettdecke. „Ah, große Betten.“ Sie fixierte Anjun erneut mit ihrem Blick. „Ich mag extra große Spielwiesen.
avatar
Aurora Bielstein

Anzahl der Beiträge : 356
Anmeldedatum : 03.01.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Langhaus: Nachtkrabs - Zimmer (Jungen/11. Klasse)

Beitrag  Anjun Baccaracus am Do Jan 09, 2014 9:08 pm

Anjun kam näher und lehnte sich gegen einen der Bettpfosten aus Mahagoniholz. Sein Blick fixierte Aurora und er lächelte süffisant. „Ein abwechslungsreicher Neuzugang für Rungholt, in der Tat.“ Er hob eine Augenbraue und sein Blick glitt über ihre Gestalt. „Hübsch, frech und ausgesprochen provokant. Du liebst das Spiel mit dem Feuer und scherst Dich nicht darum, ob Du dich dabei verbrennst.“ Er beugte sich ein wenig vor. „Wie heißt Du?“
avatar
Anjun Baccaracus

Anzahl der Beiträge : 3117
Anmeldedatum : 03.09.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Langhaus: Nachtkrabs - Zimmer (Jungen/11. Klasse)

Beitrag  Aurora Bielstein am Do Jan 09, 2014 9:23 pm

Aurora grinste süffisant. Wie schön, er spielte mit! Seine Blicke über ihre Gestalt gefiel ihr außerordentlich gut. Mal sehen, wie weit er gehen würde…

Sie trat näher, ließ seine eisblauen Augen keine Sekunde frei und lächelte vielsagend, während sie eine Hand noch immer aufreizend über die Bettdecke streichen ließ.

„Aurora.“ Sie blieb direkt vor ihm stehen; kaum zehn Zentimeter von seinem Gesicht entfernt und blickte ihn herausfordernd an. Ihre offenen Haare könnten seinen Hals kitzeln.
„Und ich verbrenne mich schon nicht, Junge mit den Feuerhaaren. Aber dir kann ich das nicht garantieren.“

(OOC: wäre es jetzt sehr unpassend, wenn Lara um die Ecke käme? Very Happy)
avatar
Aurora Bielstein

Anzahl der Beiträge : 356
Anmeldedatum : 03.01.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Langhaus: Nachtkrabs - Zimmer (Jungen/11. Klasse)

Beitrag  Anjun Baccaracus am Do Jan 09, 2014 9:41 pm

Anjun hielt ihrem Blick stand. „Aurora, die Morgenröte.“, sagte er und sein Blick bohrte sich in ihren. „Ein passender Name. Und selbstbewußt, das gefällt mir.“ Er lächelte und machte eine gezierte Verbeugung. Dann trat er einen Schritt zur Seite und umrundete sie halb, ohne den Blickkontakt zu unterbrechen. „Du glaubst ich solle mich verbrennen? Das ist interessant.“ Er blieb stehen. „Warum möchtest Du das?“
avatar
Anjun Baccaracus

Anzahl der Beiträge : 3117
Anmeldedatum : 03.09.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Langhaus: Nachtkrabs - Zimmer (Jungen/11. Klasse)

Beitrag  Aurora Bielstein am Do Jan 09, 2014 10:07 pm

Sie folgte seinem Blick, drehte sich  um, damit sie ihn ungehindert ansehen konnte. Und fühlte sich elektrisiert. Er spielte gut.

Ob du dich verbrennst…“ sie streckte eine Hand aus und strich sanft mit den Fingerspitzen über die Innenseite seines freien Handgelenks, „liegt ganz bei dir.“ Wieder trat sie ein Stück näher; die Distanz wollte sie ihm nicht schenken.

Sie senkte die Stimme und streckte sich ein klein wenig zu seinem Gesicht empor. „Aber wer würde sich schon an Morgenröte verbrennen? Sicher kein Junge mit Feuerhaaren.“ Irgendwie fand sie es wunderbar belebend, seinen Lippen so nahe zu sein.
avatar
Aurora Bielstein

Anzahl der Beiträge : 356
Anmeldedatum : 03.01.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Langhaus: Nachtkrabs - Zimmer (Jungen/11. Klasse)

Beitrag  Anjun Baccaracus am Do Jan 09, 2014 10:18 pm

Ihre Hände spielten mit seinen Handgelenken. Hinterließen prickelnde Spuren auf dem feinen, an einigen Stellen vernarbten Gewebe.

„Nein.“, sagte er und setzte sich auf das Bett. „Die Morgenröte verbrennt einen Baccaracus nicht.“ Er sah ihr forschend ins Gesicht. „Aber ich frage mich woher das Feuer kommt, dass ein Mädchen wie Dich dazu treibt zu fremden Jungs in das Zimmer zu gehen.“
avatar
Anjun Baccaracus

Anzahl der Beiträge : 3117
Anmeldedatum : 03.09.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Langhaus: Nachtkrabs - Zimmer (Jungen/11. Klasse)

Beitrag  Aurora Bielstein am Do Jan 09, 2014 10:36 pm

„Ich sage doch,“ sie stellte sich direkt vor ihn, drängte eins ihrer Beine zwischen seine Knie und hielt sein Handgelenk fest, während sie mit dem Daumen über die weiche Haut strich. Aus dem Schraubstock sollte er erstmal rauskommen!

Sie starrte ihn unablässig herausfordernd an. „Mir hat man gesagt, es sei mein Zimmer. Von daher bist du also im Zimmer eines fremden Mädchens.“

Gespielt entrüstet beugte sie sich leicht vor und ein Lächeln umspielte ihre Lippen. „Ein Baccaracus? Bist du also etwas Besseres als ich?“
avatar
Aurora Bielstein

Anzahl der Beiträge : 356
Anmeldedatum : 03.01.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Langhaus: Nachtkrabs - Zimmer (Jungen/11. Klasse)

Beitrag  Anjun Baccaracus am Do Jan 09, 2014 10:46 pm

„Eine interessante Psychologie hast du.“, erwiderte er. „Laß mich raten. Du trägst Muggelklamotten, aber du kannst meinen Namen sofort einordnen. Also bist du wahrscheinlich ein Halbblut.“ Er sah ihr in die Augen. „Wenn Du weißt wer ich bin, dann weißt Du auch, was ich kann, wenn ich Dich ansehe.“ Er hob fragend seine Augenbrauen und sein Mund kräuselte sich zu einem spöttischen Lächeln.
avatar
Anjun Baccaracus

Anzahl der Beiträge : 3117
Anmeldedatum : 03.09.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Langhaus: Nachtkrabs - Zimmer (Jungen/11. Klasse)

Beitrag  Aurora Bielstein am Do Jan 09, 2014 11:09 pm

„Ein Halbblut..“ Sie blickte gespielt nachdenklich drein, ließ ihr Gesicht aber weiter nur wenige Zentimeter vor seinem schweben. „Ist dir der Stammbaum wirklich so wichtig?“

Sie näherte sich ihm, lehnte sich mit dem einen Knie an das Bett und beugte sich weiter vor. Sie war ihm so nahe, dass sie seinen Atem im Gesicht spüren konnte und ein unbändiges Prickeln durchströmte ihren Körper. So lief es genau nach ihrer Nase.

„Was du kannst, wenn du mich ansiehst?“ Sie lachte kurz auf. „Niemand kann mir was.“ Sie näherte sich bis auf wenige Zentimeter, beugte sich vor, stützte sich mit der zweiten, freien Hand auf dem Bett ab. „Ich bin unantastbar.“

Und ohne darüber nachzudenken, küsste sie ihn.
avatar
Aurora Bielstein

Anzahl der Beiträge : 356
Anmeldedatum : 03.01.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Langhaus: Nachtkrabs - Zimmer (Jungen/11. Klasse)

Beitrag  Anjun Baccaracus am Do Jan 09, 2014 11:16 pm

„Ich weiß, dass glaubst Du.“, sagte er, nachdem sie den Kuß beendet hatte. Mit der nun freien Hand hob er ihr Kinn und sah sie fest an. In seinem Blich war keine Leidenschaft, sondern er war ernst, konzentriert, ein wenig nachdenklich. „Unantastbar zu sein. Dass niemand etwas Dir kann.“ Er ließ ihr Gesicht los und zog sich ein wenig zurück. „Was hast Du erlebt?“


Zuletzt von Anjun Baccaracus am Sa Jan 11, 2014 5:56 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : Bessere Spielbarkeit - Wir hatten übertrieben)
avatar
Anjun Baccaracus

Anzahl der Beiträge : 3117
Anmeldedatum : 03.09.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Langhaus: Nachtkrabs - Zimmer (Jungen/11. Klasse)

Beitrag  Aurora Bielstein am Do Jan 09, 2014 11:49 pm

Der Kuss weckte etwas in ihr; sie ahnte, es würde mehr sein als nur Spiel. Es fühlte sich vertraut an, warm; aber sie wollte sich nicht eingestehen, es vermisst zu haben.

Niemand würde ihr jemals wieder so nahe kommen.
Auch der Typ vor ihr nicht.

Er griff nach ihrem Kinn, hielt es fest, sodass er sie ansehen konnte. Plötzlich fühlte sie sich doch angreifbar; rein körperlich war er stärker als sie. Er sah sie mit einem schon fast kalten Blick an, ernst, konzentriert. Nicht wie ein Junge, der gerade auf das eingehen würde, was Aurora vorhatte...
Aber seine Stimme war sanft. Damit hatte sie nicht gerechnet und sie musste den Impuls unterdrücken, verwirrt zu blinzeln. Entweder weitermachen oder entrüstet flüchten, wie Clue. Aber so etwas wie Verständnis…?

Für einen Moment sah sie ihn einfach nur an und wusste nicht, was sie sagen sollte. Hatte er geraten? Oder sie durchschaut?
Nein, so gut war Keiner!

Aurora lächelte, doch wusste sie, war es nicht unbedingt ein Glanzstück ihrer schauspielerischen Fähigkeiten. „Was meinst du?“ Sie rutschte zur Seite und ließ sich neben ihm auf das Bett gleiten; ein Bein noch über eines seiner gekreuzt, je eine Hand noch ineinander verschränkt; eng beieinander. Es war ihr egal.

„Muss man denn unbedingt etwas erlebt haben, um jemanden zu küssen? Oder weißt du etwa nicht, was weiter passiert?“ Obwohl sie sich Mühe gab, schien ihre Stimme nicht mehr so stark zu klingen, wie noch vor einer halben Minute.


Zuletzt von Aurora Bielstein am Sa Jan 11, 2014 6:05 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Aurora Bielstein

Anzahl der Beiträge : 356
Anmeldedatum : 03.01.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Langhaus: Nachtkrabs - Zimmer (Jungen/11. Klasse)

Beitrag  Anjun Baccaracus am Fr Jan 10, 2014 11:29 am

„Ich weiß es.“, sagte Anjun schlicht. Seine Stimme klang ruhig, aber er entzog sich ihr. Er schob ihr Bein zur Seite und stand auf.

„Aber ich will das nicht. Und Du wohl auch nicht. Wir alten Zauberer glauben, dass sehr viel Macht in dem steckt, was wir fühlen. Zum Guten und zum Bösen.“ Er schwieg einen kurzen Augenblick, um ihr die Gelegenheit zu geben den Sinn seiner Worte zu erfassen. Noch immer hielt er Blickkontakt. „Du hast mir viel über dich verraten und mir dein Feuer gezeigt, Aurora, Morgenröte... Verschwende es nicht.“ Er lächelte sie an, als er zur Tür trat und sie für sie offen hielt.


Zuletzt von Anjun Baccaracus am Sa Jan 11, 2014 5:57 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Anjun Baccaracus

Anzahl der Beiträge : 3117
Anmeldedatum : 03.09.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Langhaus: Nachtkrabs - Zimmer (Jungen/11. Klasse)

Beitrag  Aurora Bielstein am Fr Jan 10, 2014 12:01 pm

Was? Er entzog sich ihr und erhob sich vom großen Bett. Die plötzliche Einsamkeit schmerzte fast. Perplex saß Aurora auf Anjuns Bett und starrte ihn an. Was erzählte er da? Er meinte das tatsächlich ernst mit dem Gehabe des Alten Blutes? Normalerweise hätte sie ihn dafür ausgelacht, aber nun bekam sie nicht einmal ein Lächeln hin. Was sagte er da? Was wusste er schon von ihren Gefühlen? Egal ob gut oder böse! Was bildete er sich überhaupt ein, dass…? Was?

Was bildete er sich ein, von ihrem „Feuer“ zu wissen? Was machte ihn so verdammt arrogant, sich so gönnerhaft zu verhalten? Er stand noch immer da und sie spürte seinen Blick auf sich. Was sollte dieses ganze untypische Verhalten für einen 11Klässsler? War er ein Muggel-Roboter oder was?

Langsam stand sie auf, das Kinn erhoben und ihn fixierend wie eine Gazelle, die einen Löwen beobachtete. Hatte er das alles geplant? Was führte er im Schilde? Eins war ihr klar: Anjun musste ein Falsches Spiel spielen.

Sie trat um das Bett herum, direkt auf ihn zu; langsam und bedächtig, als könne der Löwe, der vor ihr ruhig im Savannengras lag, urplötzlich aufspringen und sie zerfleischen. Ihre Hände zitterten leicht, doch sie verbarg es gut. Sie ließ ihn keinen winzigen Moment aus den Augen.

Langsam holte sie Luft und als sie sprach, bebte ihre Stimme leicht. „Was du glaubst, über mich zu wissen, Reinblüter“ sie betonte das Wort, als sei es eine Beleidigung, „ist falsch.“
Herausfordernd hob sie die Augenbrauen, doch ihre Miene war finsterer als je zuvor. „Du irrst dich.“

Abrupt drehte sie sich um und schritt durch die Tür.

tbc: Langhaus: Nachtkrabs - Zimmer (Mädchen/11. Klasse)


Zuletzt von Aurora Bielstein am Sa Jan 11, 2014 6:09 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Aurora Bielstein

Anzahl der Beiträge : 356
Anmeldedatum : 03.01.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Langhaus: Nachtkrabs - Zimmer (Jungen/11. Klasse)

Beitrag  Aurelius Bielstein am Fr Jan 10, 2014 12:22 pm

Pp: Langhaus: Nachtkrabs - Vorraum

Gerade als er den Gang betrat und die Tür zu seinem Zimmer identifizierte, sah er Aurora, wie sie mit zügigen, energischen Schritten aus dem Jungenzimmer lief. Ihre Miene steinhart und die Lippen aufeinander gepresst. Und sie ging schnurstracks in das Mädchenzimmer.

„Aurora?“ er blieb zwischen den Türen der 11. Klässler stehen und starrte ihr hinterher. Sie drehte sich kurz um, erblickte ihn und schlug die Tür des Mädchenschlafzimmers hinter sich zu. Verwundert starrte er einen Moment auf die Tür, ehe er sich umdrehte und ins Jungenschlafzimmer blickte.

Ein Junge stand dort, etwa so groß wie er, mit feuerroten Haaren und einem Gesichtsausdruck, der nur von Aurora stammen konnte. Oh, Nein!

Kurz schloss er die Augen. Das durfte nicht wahr sein! Dann riss er sich zusammen und trat einen Schritt näher. „Hallo.“ Er versuchte sich in einem Lächeln, aber es gelang ihm nicht besonders gut. „Es tut mir leid. Egal, was sie getan hat, ich bitte für sie um Entschuldigung.“
Er reichte Anjun eine Hand. „Ich bin übrigens Aurelius. Aurelius Bielstein. Dein neuer Zimmernachbar.“ Hoffentlich konnte er das wieder gerade biegen.
avatar
Aurelius Bielstein

Anzahl der Beiträge : 311
Anmeldedatum : 03.01.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Langhaus: Nachtkrabs - Zimmer (Jungen/11. Klasse)

Beitrag  Anjun Baccaracus am Fr Jan 10, 2014 12:36 pm

Anjun betrachtete den Neuankömmling. Die sportliche Figur, Haare schwarz wie Hugins Rabenflügel und der gleiche hypnotische Blick.

„Sie ist deine Schwester, nicht wahr?“ Es war mehr eine Feststellung, denn eine Fragen. „Und ja, ich habe einen sehr interessanten ersten Eindruck von ihr bekommen. Doch dass soll Dich nicht bekümmern.“ Ein amüsiertes Schmunzeln spielte um seine Lippen und er hob kurz die Augenbrauen. Dann streckte der dem jungen Mann die Hand entgegen. „Ich bin Anjun Baccaracus.“
avatar
Anjun Baccaracus

Anzahl der Beiträge : 3117
Anmeldedatum : 03.09.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Langhaus: Nachtkrabs - Zimmer (Jungen/11. Klasse)

Beitrag  Aurelius Bielstein am Fr Jan 10, 2014 12:49 pm

Aurelius atmete erleichtert auf. Anjun nahm ihm Auroras Verhalten nicht übel und lächelte sogar. Vielleicht hatte sie sich ja doch nicht daneben benommen?
Mach dir nichts vor, dachte er missmutig, versuchte aber zu lächeln, warum war sie denn sonst aus dem Zimmer gestürmt?

„Es freut mich, deine Bekanntschaft zu machen.“ Er lächelte und drückte Anjuns Hand. Dann blickte er sich zum ersten Mal im Raum um. „Mh, ich denke, das wird ein gutes Schuljahr. Großes Zimmer, nette Leute.“ Er grinste und wagte, sich wohler zu fühlen.

Dann nickte er Anjun zu. „Erzähl, was muss ich über dich wissen, Anjun? Fächer, Freizeit, Quidditch?“ Er schlenderte zu seinem Koffer und öffnete den Deckel. Eigentlich hatte er auf Auspacken wenig Lust. Lieber würde er wissen wollen, was schon wieder mit Aurora los war.
avatar
Aurelius Bielstein

Anzahl der Beiträge : 311
Anmeldedatum : 03.01.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Langhaus: Nachtkrabs - Zimmer (Jungen/11. Klasse)

Beitrag  Anjun Baccaracus am Fr Jan 10, 2014 1:58 pm

„Du und Deine Schwester kommt schnell zu wesentlichen, hmm?“ Amüsierte, helle Funken tanzten in Anjuns eisblauen Augen bei Aurelius schnell hintereinander gestellten Fragen. Er war es nicht gewöhnt ausgefragt zu werden, aber es passte ins Bild. Außerdem war er neugierig, was es mit dem Jungen und seiner Schwester auf sich hatte.

Er ging zum Fenster herüber und setzte sich auf die Fensterbank. Hier war es luftiger. Hugin flatterte auf seine Schulter und knabberte, leise krächzende Laute von sich geben, an seinem Ohr.

„Wahlpflichtfächer Muggelkunde und Magiezoologie und AGs Experimentelle Zaubertränke, Duellierclub und Kunstfliegen, um Deine Frage zu beantworten. Meine Hobbys sind Klettern, Besenfliegen, fechten und mich Hals über Kopf in irgendwelche Abenteuer zu stürzen.“ Er hob die schmalen Brauen. „Außerdem war ich im letzten Jahr Treiber bei den Nachtkrabs und beabsichtige es auch dieses Jahr zu werden. - Und selbst?“
avatar
Anjun Baccaracus

Anzahl der Beiträge : 3117
Anmeldedatum : 03.09.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Langhaus: Nachtkrabs - Zimmer (Jungen/11. Klasse)

Beitrag  Aurelius Bielstein am Fr Jan 10, 2014 3:21 pm

Für einen winzigen Moment erstarrte Aurelius. Was genau meinte er damit, dass er und seine Schwester schnell zum Wesentlichen kommen würden? Er war versucht zu fragen, biss sich aber auf die Lippen. Nein, es war Auroras Sache. Er durfte sich nicht einmischen.

Bereitwillig erzählte Anjun und Aurelius grinste. Sie hatten mehr gemeinsam, als er erwartete. Ein Rabe, den er bisher noch gar nicht beachtet hatte, flog auf Anjuns Schulter und Aurelius musste erneut grinsen. Das war ihm neu. Mit flinken Fingern wühlte er in seinem Koffer nach ein paar fleischhaltigen Eulenkeksen und schritt zu Anjun ans Fenster.

Insgeheim hoffte er, dass Aurora vorhin nicht eines der Abenteuer war, in die sich Anjun gern Hals-über-Kopf stürzte…

„Das ist wirklich großartig.“ Ein Schritt vor dem Jungen blieb Aurelius stehen und hielt einen Keks hoch. „Darf ich?“ Und deutete zu dem Raben.

Dann erzählte er. „Arithmantik und Magiezoologie.“ Er grinste, irgendwie gefiel ihm das. „Magiezoologischer Zirkel und Kunstfliegen. Und seit ich hörte, dass es hier gleich drei Quidditchteams gibt, möchte ich mich ebenfalls als Treiber bewerben. Ich spiele seit Jahren Quidditch.“
avatar
Aurelius Bielstein

Anzahl der Beiträge : 311
Anmeldedatum : 03.01.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Langhaus: Nachtkrabs - Zimmer (Jungen/11. Klasse)

Beitrag  Anjun Baccaracus am Fr Jan 10, 2014 3:49 pm

„Dann hoffe ich, dass Du richtig gut im Quidditch bist.“, antwortete Anjun und es blieb offen, ob er meinte, dass sie so die Trischen und Wolpertinger schlangen könnten oder aber ob er verdammt gut sein mußte, um neben Anjun ins Team gewählt zu werden.

Hugin trippelte auf seiner Schulter und krächzte etwas. „Er sagt ja.“, nickte Anjun daraufhin und streichelte dem Raben über die Federn. Als er die Hand wieder zurück zog, breitete Hugin die Schwingen aus und segelte zu Aurelius hinüber.
avatar
Anjun Baccaracus

Anzahl der Beiträge : 3117
Anmeldedatum : 03.09.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Langhaus: Nachtkrabs - Zimmer (Jungen/11. Klasse)

Beitrag  Aurelius Bielstein am Fr Jan 10, 2014 3:58 pm

Etwas irritiert hörte Aurelius, wie Anjun anscheinend genau hörte, was der Rabe meinte. Nicht aus der Körpersprache interpretierte, wie Aurelius mit den Eulen, nein, es wirkte, als meinte der Rabe genau dieses Wort. „Ja“

Verwundert fühlte er, wie der Rabe auf seiner Schulter landete und genoss den vertrauen Windstoß, den seine Schwingen ihm ins Gesicht trieb. Fast wie bei einem Uhu, dachte er und grinste. Anders als Andere vielleicht, war er weder zurück gezuckt oder erschrocken.

„Hey, mein Freund.“ Er hielt dem Raben einen Eulenkeks hin. „Da ist Maus drin. Magst du das?“ Wie er es sich zur Gewohnheit mit den Eulen gemacht hatte, sprach er zu dem Raben, als handle es sich um einen Menschen. Und er fand nichts Schlimmes dabei.

„Wie ist sein Name?“ fragte er Anjun; augenscheinlich  handelte es sich schließlich um ein Männchen. „Er ist wirklich schön.“
avatar
Aurelius Bielstein

Anzahl der Beiträge : 311
Anmeldedatum : 03.01.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Langhaus: Nachtkrabs - Zimmer (Jungen/11. Klasse)

Beitrag  Anjun Baccaracus am Fr Jan 10, 2014 5:14 pm

„Sein Name ist Hugin.“, erklärte Anjun. Der Rabe sah kurz auf, entschied dann aber, dass der Eulenkeks interessanter war. Er schnappte sich die Leckerei und log damit auf den Baldachin des Himmelbettes, wo er sich die kleine Zwischenmahlzeit schmecken ließ. Anschließend lugte er zu Aurelius herunter und krähte fröhlich.

„Hey Du Gierschlund, die Kekse sind eigentlich für Aurelius Eule gedacht.“, wies der rothaarige Nachtkrab seinen Vogel spielerisch zurecht. „Du hast doch eine Eule, oder?“
avatar
Anjun Baccaracus

Anzahl der Beiträge : 3117
Anmeldedatum : 03.09.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Langhaus: Nachtkrabs - Zimmer (Jungen/11. Klasse)

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten