Rungholt: Strand und Warnpfosten

Seite 4 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Rungholt: Strand und Warnpfosten

Beitrag  Aurora Bielstein am Do Jan 16, 2014 8:13 pm

Aurora fühlte sich lebendig, wie sie im Sand lag, heftig atmete und jeden einzelnen Regentropfen auf ihrer Haut spürte. Endlich. Lebendig.

Sie verschränkte die Arme unter dem Kopf und hielt die Augen weiterhin geschlossen. Sie war sich ihres BHs und ihrer Haltung bewusst, doch es störte sie nicht weiter. Sollte Clue doch starren, wenn er wollte; immerhin war er weit weg von seiner Freundin und das erinnerte ihn vielleicht an sie.

„Das Thema hatten wir schon.“ Sie grinste, öffnete dann die Augen und blickte Clue von unten heraus an. „Apropos Themen, die wir schon hatten… was ist denn jetzt mit deiner Freundin? Sie ist nicht hier, also noch zu Hause? Geht sie auch in so eine schnieke Einrichtung, wie hier? Und was hast du vorhin von deinem Bruder gequasselt? Sitzt der auch hier irgendwo rum? Sieht er wenigstens so aus wie du?“

Beiläufig nahm sie ihre Hände wieder vor, hielt sie schwebend in der Luft und betrachtete die Wunden an der rechten Hand. Der Verband war längst im Meer versunken, doch wenn sie die Finger bewegte, brachen die Wunden wieder auf. Es mussten doch noch ein paar Glassplitter drin stecken. Wahrscheinlich musste sie wirklich mal auf eine Krankenstation oder so…
avatar
Aurora Bielstein

Anzahl der Beiträge : 356
Anmeldedatum : 03.01.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Rungholt: Strand und Warnpfosten

Beitrag  Clue Zandor am Do Jan 16, 2014 8:26 pm

Clue versuchte, Aurora nur ins Gesicht zu schauen, doch natürlich konnte er sich ein paar Seitenblicke nicht verkneifen. Vor allem wie sie da so lag mit geschlossenen Augen.. Clue bedauerte es, dass er jetzt nicht mit Sternchen hier liegen konnte. Wie wunderbar wäre das gewesen? Aber falls Sternchen hier wäre, wären sie wahrscheinlich gar nicht in den Dünen gesessen. Wahrscheinlich hätten sie das Gewitter dann gar nicht miterlebt.

Als Aurora die Augen öffnete, beeilte Clue sich, seine Augen wieder voll und ganz in ihr Gesicht zu wenden. Er seufzte, als Aurora das Thema von vorhin wieder aufkochte. Sternchen und Sven. Scheinbar schien sie das zu beeindrucken. Schnieke Einrichtung? Clue musste grinsen. "Da wo sie ist, ist es fast noch besser als hier", erwiderte er zwinkernd. Irgendwie stimmte das ja. Berlin war fantastisch. Natürlich hatte auch Rungholt seine guten Seiten - aber ... es war nun einmal doch etwas anderes. "Mein Bruder?" Clue schüttelte den Kopf. "Der studiert mittlerweile. Und naja." Sah Sven ihm ähnlich? Clue wusste es nicht genau. Ein bisschen vielleicht. "Er hat zumindest keine bunten Haare", sagte er also und grinste. Die bunten Haare. Daran hatte Sven sich schon immer gestört, aber das war Clue egal gewesen.

"Aurora!" Clue verdrehte die Augen und griff wieder nach Auroras Handgelenk, als er sah, wie sie ihre Finger bewegte. "Wenn du so rumwackelst, reißt das doch alles wieder auf." Dieses Verhalten kannte er nur zu gut. Um Verletzungen nur noch schlimmer zu machen, sorgte man dafür, dass die Wunden immer wieder aufs Neue aufrissen. "Wobei das vielleicht gar nicht so verkehrt ist, falls noch etwas in der Wunde steckt", murmelte er dann leise und kniff die Augen zusammen.
avatar
Clue Zandor

Anzahl der Beiträge : 462
Alter : 25
Anmeldedatum : 07.02.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Rungholt: Strand und Warnpfosten

Beitrag  Aurora Bielstein am Do Jan 16, 2014 8:50 pm

Tolle Familiengeschichte. Also auch alles Spießer, nagut, kein Wunder, dass Clue so drauf war.

Plötzlich nahm er wieder ihr Handgelenk und hielt ihr irgendwelche Vorträge über aufreißende Wunden. Aber dass er sprach, war gar nicht schlimm. Es war die Berührung. Irgendwie….

Sie starrte ihn an. Für einen winzigen Moment war sie nicht mehr die coole Draufgängerin, der männerjagende Vamp; für einen kurzen Moment war sie das 16jährige Mädchen, das sie hätte sein sollen; deren Handgelenk von einem fremden Jungen berührt wurde.

Aurora richtete sich auf und nahm die Hand zurück. „Ja, wahrscheinlich steckt auch noch was drin.“ Sie konnte ihn nicht ansehen und suchte stattdessen mit den Augen nach ihrem Shirt, das irgendwo im nassen Sand liegen musste.
avatar
Aurora Bielstein

Anzahl der Beiträge : 356
Anmeldedatum : 03.01.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Rungholt: Strand und Warnpfosten

Beitrag  Clue Zandor am Do Jan 16, 2014 8:56 pm

Clue war froh, dass Aurora nicht weiter nachfragte. Was hätte er denn über Sven und Sternchen noch erzählen sollen? Gut, über Sternchen gab es einiges zu erzählen. Bei dem Gedanken musste er lächeln. Leider war jedoch alles, was er gerne erzählt hätte, nicht das, was er erzählen sollte.

Das Lächeln verschwand, als Aurora ihre Hand wegzog und sagte, dass wahrscheinlich noch etwas in ihrer Wunde steckte. "Dann sollten wir jetzt zur Krankenstation gehen", sagte Clue, obwohl er ahnte, dass Aurora sich darauf nicht einlassen würde.

Er folgte ihren Augen über den Strand. "Suchst du dein Shirt?" fragte er grinsend. "Das liegt da vorne." Mit dem Finger zeigte er in die Richtung der Stelle, wo Aurora ihre Kleidung liegen gelassen hatte.
avatar
Clue Zandor

Anzahl der Beiträge : 462
Alter : 25
Anmeldedatum : 07.02.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Rungholt: Strand und Warnpfosten

Beitrag  Aurora Bielstein am Do Jan 16, 2014 9:10 pm

Aurora stand auf - nicht ohne Clue einen kecken Hüftschwung zu präsentieren - und lief zu ihrer Kleidung. Das Shirt war nass und voller Sand. Skeptisch hielt sie es mit der gesunden Hand hoch.

„Was meinst du?“ sagte sie zu Clue und machte ein grübelndes Gesicht. „Kann ich so ins Haupthaus gehen?“ Sie grinste und fühlte sich wohler. Die Maske war wieder da. „Ich meine“ sie zuckte elegant mit den Schultern und war sich des durchnässten Spitzen-BHs durchaus bewusst. „sieht doch aus, wie ein Bikini-Oberteil, oder?“
avatar
Aurora Bielstein

Anzahl der Beiträge : 356
Anmeldedatum : 03.01.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Rungholt: Strand und Warnpfosten

Beitrag  Clue Zandor am Do Jan 16, 2014 9:25 pm

Clue grinste. "Klar. Sieht aus, als wärst du einfach nur mal eben schwimmen gewesen", erwiderte er. Wenn sie so ging, dann wäre es vielleicht besser, wenn Clue einen anderen Weg einschlug. Es würde sicherlich seltsam aussehen, wenn Clue gemeinsam mit Aurora - die kaum etwas anhatte - ins Haupthaus kam. "Na gut, du könntest sagen, wir wurden vom Gewitter überrascht", überlegte Clue. Einerseits würde das erklären, warum ihr Shirt nass war - andererseits war jedoch klar gewesen, dass das Gewitter früher oder später kommen würde und vor allem: den Sand erklärte das Gewitter auch nicht. Vor allem weil Clues Kleidung ziemlich sauber war.

Mit einem Kopfschütteln betrachtete Clue das Shirt, das Aurora in der Hand hielt. "Das kannst du jedenfalls nicht anziehen", meinte er dann und zuckte mit den Schultern. "Tja. Es bleibt dir also nichts anderes übrig, als so zu gehen. Außer..." Eine Sekunde zögerte er. "Außer ich würde dir mein Hemd leihen", sagte er grinsend.
avatar
Clue Zandor

Anzahl der Beiträge : 462
Alter : 25
Anmeldedatum : 07.02.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Rungholt: Strand und Warnpfosten

Beitrag  Aurora Bielstein am Do Jan 16, 2014 9:36 pm

Skeptisch blickte Auroa Clue an und schob elegant eine Hüfte vor. „Was? Damit ich mir deine schmächtige Brust ansehen muss? Hast du keine Angst um deinen Ruf?“

Abe irgendwie hatte diese Vorstellung ihren Reiz; näher würde sie Clue wohl niemals kommen.

„Danke. Wird schon gehen.“ Mit spitzen Fingern und dabei die verletze Hand schonend, versuchte sie den Anfang des Shirts zu finden. Es regnete noch immer, das Unterfangen – vor allem einhändig – war eine komplizierte Herausforderung.
avatar
Aurora Bielstein

Anzahl der Beiträge : 356
Anmeldedatum : 03.01.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Rungholt: Strand und Warnpfosten

Beitrag  Clue Zandor am Do Jan 16, 2014 9:41 pm

Clue grinste. Zwar fehlte ihm die Motivation, regelmäßig trainieren zu gehen - ein Sixpack konnte er also nicht vorweisen, aber als schmächtig würde er seine Brust auch nicht gerade bezeichnen. "Was hab ich schon noch zu verlieren?" fragte er und zwinkerte Aurora zu. "Du siehst mich doch eh schon als Spießer." Er lächelte und zuckte mit den Schultern. Im Grunde war es wirklich egal.

Skeptisch beobachtete Clue Aurora, wie sie versuchte einhändig irgendwie ihr Shirt anzuziehen. "Das wird nix", sagte er irgendwann bestimmt und zog sich ohne noch länger zu zögern sein Hemd aus, das zwar auch etwas nass vom Regen geworden war, aber wenigstens sauber war. "Hier, zieh das an."
avatar
Clue Zandor

Anzahl der Beiträge : 462
Alter : 25
Anmeldedatum : 07.02.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Rungholt: Strand und Warnpfosten

Beitrag  Aurora Bielstein am Do Jan 16, 2014 9:55 pm

Etwas überrascht blickte sie Clue an, der ihr plötzlich sein Hemd entgegen streckte. War das ernst gemeint? Warum war er so nett? Sie blickte auf ihr zerknülltes, nasses und schmutziges Shirt und zuckte resigniert mit den Schultern.

„Danke.“ Sie griff danach und schlüpfte mit beiden Armen in die Ärmel. Irgendwie kam ihr die Situation seltsam vor, wollte sich aber keine Blöße geben. Das wäre ja noch schöner!

Unbeholfen versuchte sie mit der linken, gesunden Hand, die Hemdknöpfe zu verschließen, während der stete Regen auf sie niederprasselte.
avatar
Aurora Bielstein

Anzahl der Beiträge : 356
Anmeldedatum : 03.01.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Rungholt: Strand und Warnpfosten

Beitrag  Clue Zandor am Do Jan 16, 2014 10:00 pm

Leicht amüsiert beobachtete Clue Aurora und fragte sich, wann sie ihn um Hilfe bitten würde. Wahrscheinlich nie. Aber er war sich ziemlich sicher, dass sie Ewigkeiten brauchen würde, wenn sie die Knöpfe nur mit einer Hand schließen wollte - falls sie es überhaupt schaffte. Trotz des Regens war es warm und angenehm. Eigentlich ein perfekter Sommertag. Wenn der Tag hier schon fast perfekt war - wie perfekt wäre er denn dann in Berlin gewesen? Clue seufzte. Er musste damit aufhören. Wenn er jetzt jeden Tag, jede Sekunde, damit verbrachte, an seine Heimat zu denken, würde er es nie schaffen, hier auf Rungholt glücklich zu werden. Die Frage war nur: Wollte er das überhaupt? Wollte er hier glücklich werden oder wollte er lieber weiterhin rebellieren und sich gegen all das hier wehren? Er würde nachher Sven einen Brief schreiben. Und vielleicht sollte er ihm von Aurora erzählen. Vielleicht kannte Sven die Familie des Mädchens ja und konnte ihm ein paar Informationen zukommen lassen. Doch dann fiel ihm ein, dass er nicht einmal wusste, wie Aurora mit Nachnamen hieß. Clue seufzte. Er konnte sie jetzt ja nicht einfach so grundlos nach ihrem Nachnamen fragen. Hatte ihr Bruder sich mit Nachnamen vorgestellt? Clue wusste es nicht mehr. Kurz schüttelte er den Kopf und versuchte, sich wieder auf das Hier und Jetzt zu konzentrieren. Aurora. Aurora, die sein Hemd trug und immer noch versuchte, einhändig die Knöpfe zu schließen.
avatar
Clue Zandor

Anzahl der Beiträge : 462
Alter : 25
Anmeldedatum : 07.02.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Rungholt: Strand und Warnpfosten

Beitrag  Aurora Bielstein am Do Jan 16, 2014 10:17 pm

Während sie an den Knöpfen herumnestelte, seufzte Clue. Sie grinste.

„Geht es dir etwa zu langsam? Das tut mir ja schon fast leid.“ Sie hatte gerade zwei Knöpfe in Brusthöhe verschlossen, der Bauch war noch frei. Egal, dachte sie und nahm das durchnässte Shirt in die Hand. Das Hemd war sowieso viel zu groß.

Sie blickte auf und etwas in Clues Blick ließ sie inne halten. „Alles klar mit dir? So gut kann ich dem Fummel gar nicht aussehen, dass du gleich an deine Freundin denken musst.“

Sie nahm ihre Schuhe in die Hand und wandte sich zu den Wegen.
avatar
Aurora Bielstein

Anzahl der Beiträge : 356
Anmeldedatum : 03.01.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Rungholt: Strand und Warnpfosten

Beitrag  Clue Zandor am Do Jan 16, 2014 10:21 pm

"Du ziehst dich doch sowieso an", erwiderte Clue grinsend. "Wenn dann geht es mir also nicht zu langsam, sondern eindeutig in die falsche Richtung." Entschuldigend hob er die Hände. "War nur Spaß", fügte er schnell hinzu, grinste jedoch immer noch.

Irgendwie sah es lustig aus, wie Aurora da so stand in seinem Hemd, nicht alle Knöpfe geschlossen. "Hey, hast du mein Hemd gerade Fummel genannt?" Gespielt wütend sah er Aurora an und ignorierte den Rest, den sie gesagt hatte. Woher wollte sie denn wissen, dass er an Sternchen gedacht hatte? Bestimmt wollte sie ihn nur wieder provozieren und darauf würde er sich gar nicht erst einlassen. Er wollte nicht mehr über Sternchen reden. Die Asphaltengel sollten während der Zeit auf Rungholt eigentlich aus seinen Gedanken verschwinden. Am besten wäre es vielleicht gewesen, wenn er Sternchen verschwiegen hätte - aber das konnte er seiner Freundin wirklich nicht antun.

"Willst du, dass ich dich begleite oder soll ich... einen anderen Weg nehmen?" fragte Clue dann, obwohl das natürlich etwas seltsam war, jetzt wo Aurora sein Hemd trug.
avatar
Clue Zandor

Anzahl der Beiträge : 462
Alter : 25
Anmeldedatum : 07.02.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Rungholt: Strand und Warnpfosten

Beitrag  Aurora Bielstein am Do Jan 16, 2014 10:31 pm

Sie lachte ein glockenhelles Lachen und stemmte die Hand in die Hüfte. „Provozier mich nicht, mein Freund. Sonst glaube ich dir noch.“

Sie schüttelte den Kopf und lief den Weg entlang.

„Ist es dir etwa peinlich, dich mit mir sehen zu lassen? Vor deinen Spießer-Freunden?“ Sie grinste und stellte sich gerade so jemanden wie Simon vor, der in Ohnmacht fallen würde, bei dem Anblick ihres nackten Bauches.

„Und wie soll ich dann den Krankenflügel finden?“
avatar
Aurora Bielstein

Anzahl der Beiträge : 356
Anmeldedatum : 03.01.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Rungholt: Strand und Warnpfosten

Beitrag  Clue Zandor am Do Jan 16, 2014 10:37 pm

"Und dann?" fragte er lachend. "Fällst du hier am Strand während es regnet über mich her?" Clue grinste und folgte Aurora, als sie loslief.

"Da ich hier keine Spießer-Freunde habe...", fing er an, zuckte dann aber nur mit den Schultern, statt den Satz zu beenden. "Ach, klar. Ich hatte vergessen, dass du neu bist. Dann muss ich dich natürlich zum Krankenflügel führen."

Clue machte sich nur kurz Gedanken darüber, was passieren würde, wenn sie irgendwem begegnen würden. Eigentlich war es völlig egal, wem sie begegnen würden. Dann lief Clue eben ohne Hemd mit Aurora, die sein Hemd trug und dabei nicht einmal alle Knöpfe geschlossen hatte, durch die Gegend. Sollten sie doch alle denken, was sie wollten. Hoffentlich war Aurora wenigstens reinblütig. Und schon während er das dachte, hätte er sich gerne selbst mit der Hand gegen die Stirn geschlagen. Seit wann machte er sich denn etwas daraus, was andere über ihn dachten?

"Hey, du hast gesagt, es steckt wahrscheinlich noch etwas in deiner Hand", wechselte er das Thema. "Was steckt denn drin? Magst du mir jetzt vielleicht endlich mal verraten, was du getan hast?" Nachdenklich sah Clue das Mädchen an. "Du musst es mir auch nicht erklären, okay? Manchmal macht man eben Dinge, die man später bereut - oder auch nicht bereut. Dinge, die man nicht erklären möchte."
avatar
Clue Zandor

Anzahl der Beiträge : 462
Alter : 25
Anmeldedatum : 07.02.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Rungholt: Strand und Warnpfosten

Beitrag  Aurora Bielstein am Do Jan 16, 2014 10:59 pm

Aurora lachte wieder und näherte sich Clue. Er war ein bisschen größer als sie, doch das war ihr gerade recht. Süffisant legte sie fast ihre Wange an die seine und himmelte ihn übertrieben an. „Wenn ich dich am Strand hätte vernaschen wollen, hätte ich das auch getan.“

Sie lief wieder normal und lachte erneut. Irgendwie fand sie die Idee großartig, wenn sie gemeinsam – in diesem Aufzug – zum Haupthaus gehen würde. Nass, voller Sand, er ohne Oberteil, das sie dann anhatte. Der Eindruck wäre perfekt. Wieder grinste sie.
Und dann Aurelius und Anjun begegnen!

Doch das Lächeln gefror ihr, als Clue schon wieder mit ihrer Hand anfing. Fast beiläufig hob sie sie und betrachtete die wenigen Blutstropfen, die sich mit dem Regen vermischten. Sie zuckte mit den Schultern.
„Unfall. Mit dem Fenster in meinem neuen Zimmer.“

tbc: Rungholt: Wege und Pfade (+Clue)
avatar
Aurora Bielstein

Anzahl der Beiträge : 356
Anmeldedatum : 03.01.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Rungholt: Strand und Warnpfosten

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 4 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten