Ein unerwarteter Besuch bei den Lonskys - 9.Klasse

Seite 4 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Ein unerwarteter Besuch bei den Lonskys - 9.Klasse

Beitrag  Mattias Lonsky am Sa Jan 18, 2014 1:36 am

Haru schaute zu Agatha rüber und wirkte tatsächlich etwas verblüfft. „Warum das Herz gebrochen? Matt wird für mich immer etwas besonderes sein.“ Er stopfte sich den Rest des Toastes in den Mund und strich sich mit dem Finger über die Lippen, um die Brotkrumen zu verscheuchen. Dann legte er das Kinn wieder auf seine auf der Armlehne gekreuzten Hände. „Als Kind hasste ich ihn. Naja, als Kind hasste ich alle. Ich war recht jähzornig und ständig mies gelaunt. Die Erwachsenen machten sich immer lustig über mich, meinten ich sei einfältig und dumm. Natürlich meinten sie es halb im Scherz. Aber ich empfand es nicht als lustig. Und dann habe ich Matt getroffen. Und ich weiß gar nicht mehr warum ... ich hab ihm alles an den Kopf geworfen, was sich in mir aufgestaut hatte. Und er fragte, ob es denn stimme, dass ich dumm sei. Und als ich sagte, es stimme nicht, hat er einfach gesagt, dass er mir glaube.“

Haru legte den Kopf schief und schaute zu Agatha auf. Es schien ihm nicht im geringsten etwas auszumachen, seine Lebensgeschichte vor ihr auszubreiten. „Von da an wurde meine Ausbrüche seltener. Matt hat genau das gesagt, wonach ich mich gesehnt hatte. Er befreite meine Seele von ihren Fesseln.“
avatar
Mattias Lonsky

Anzahl der Beiträge : 279
Anmeldedatum : 16.01.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ein unerwarteter Besuch bei den Lonskys - 9.Klasse

Beitrag  Agatha Schweif am Sa Jan 18, 2014 1:42 am

Agatha legte den Toast zurück auf ihren Teller und nahm stattdessen das Glas wieder in die Hände. Sie musste sich an etwas festhalten. Wieder eine traurige Lonsky-Kindergeschichte. Nur diesmal war Matt der kleinen Held; der Retter, der Haru zeigte, dass er ein liebenswerter Mensch war.

Ja, das sah Matt ähnlich. Unwillkürlich lächelte sie. Jeder in dieser Familie hatte wohl seinem eigenen Dämon zu bekämpfen. Sie schluckte und zwang sich, dass ihre Hände nicht wieder zu zittern begannen. Und dieser Dämon hieß Anselm.

Sie schwieg. Wenn er etwas von ihr wollte, würde er sich schon melden. Bis dahin konnte sie das machen, was sie am besten konnte: zuhören.
avatar
Agatha Schweif

Anzahl der Beiträge : 362
Anmeldedatum : 01.12.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ein unerwarteter Besuch bei den Lonskys - 9.Klasse

Beitrag  Mattias Lonsky am Sa Jan 18, 2014 1:49 am

„Hm ...“ Nachdenklich musterte Haru Agatha, als diese lächelte. „Weißt du, du überraschst mich. Matt lächelte so friedlich vorhin. So hab ich ihn noch nie lächeln sehen. Dadurch kam ich darauf, dass du es warst, die sein Herz besänftigt hat.“
avatar
Mattias Lonsky

Anzahl der Beiträge : 279
Anmeldedatum : 16.01.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ein unerwarteter Besuch bei den Lonskys - 9.Klasse

Beitrag  Agatha Schweif am Sa Jan 18, 2014 1:53 am

Einen Moment starrte sie Haru an, verbarg es aber hinter ihrem Saftglas.

„Ich habe sein Herz nicht besänftigt.“ Sie schaffte sogar einen überzeugenden Augenaufschlag. „Ich habe ihm nur das gegeben, was er am Dringendsten brauchte: Freundschaft.“

Wunderbar, dachte sie und hielt die Fassade aufrecht, damit könnte sie gleich mehrere Fliegen mit einer Klappe schlagen! Sicher war auch Haru der Meinung, Matt und Agatha wären zusammen.
avatar
Agatha Schweif

Anzahl der Beiträge : 362
Anmeldedatum : 01.12.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ein unerwarteter Besuch bei den Lonskys - 9.Klasse

Beitrag  Mattias Lonsky am Sa Jan 18, 2014 2:00 am

Haru schaute Agatha einen Moment lang schweigend an. Und dann lächelte er. Lächelte auf eine sanfte, ehrliche und liebevolle Art, das pure Gegenteil von Anselms Lächeln am Abend zuvor. „Ja, das braucht er wirklich.“

„Wer braucht was wirklich?“, fragte Matt, der gerade eingetreten war.
„Hm ... nichts.“
Matt setzte sich an seinen Platz und musterte Haru misstrauisch. Dieser hob den Kopf von seinen Händen und schaute ihn an. „Ich habe ihr erzählt, wie sehr ich dich mag.“
Matt seufzte. „Warum erzählst du ihr sowas?“, fragte er und wirkte sogar ein wenig verlegen. „Am Ende denkt sie, du meinst das im Ernst!“
„Das tu ich doch.“
Matt seufzte und schaute entschuldigend zu Agatha hinüber.
avatar
Mattias Lonsky

Anzahl der Beiträge : 279
Anmeldedatum : 16.01.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ein unerwarteter Besuch bei den Lonskys - 9.Klasse

Beitrag  Agatha Schweif am Sa Jan 18, 2014 2:04 am

Sie konnte ein Lächeln nicht verbergen und blickte zu den beiden herüber. Irgendwie erinnerte sie dieser Schlagabtausch an ihre Gespräche mit ihrem eigenen Bruder.

„Wie geht’s deiner Mom?“ fragte sie, blieb jedoch sitzen. Ihre Miene war ernster. Was glaubte seine Mom? Hatte sie ihm etwas gesagt? Aber wer würde so etwas doch nicht vor Haru wiederholen?
avatar
Agatha Schweif

Anzahl der Beiträge : 362
Anmeldedatum : 01.12.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ein unerwarteter Besuch bei den Lonskys - 9.Klasse

Beitrag  Mattias Lonsky am Sa Jan 18, 2014 2:29 am

„Es geht ihr gut“, antwortete Matt. „Sie hat zum Glück nichts mitgekriegt und Sizzle war schlau genug, es ihr nicht unter die Nase zu reiben. Sie mag dir dann noch Aufwiedersehen sagen, bevor wir gehen.“

Unvermittelt erhob sich Haru und Matt schaute irritiert zu ihm hoch.
„Ich gehe“, sagte Haru schlicht.
„Öh ... wie jetzt? Du bist doch gerade erst gekommen ...“
„Yo. Und jetzt gehe ich wieder. Macht’s gut.“ Wie bei der Begrüßung hob er kurz die Hand, dann wanderten beide Hände in seine Hosentasche und er ging tatsächlich ohne ein weiteres Wort.
Seufzend schaute Matt zu Agatha. „Sorry, er ist manchmal ... etwas komisch. Aber ich mag ihn. Also!“ Rasch und verteidigend hob er die Hände. „Als Kumpel! Nur als Kumpel!“
avatar
Mattias Lonsky

Anzahl der Beiträge : 279
Anmeldedatum : 16.01.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ein unerwarteter Besuch bei den Lonskys - 9.Klasse

Beitrag  Agatha Schweif am Sa Jan 18, 2014 2:40 am

Sobald Haru aus der Tür war, verhielt sich Matt wieder wie der kleine Trottel, den sie so mochte. Ohne es aufhalten zu können lachte sie und verschüttet beinahe den Saft auf dem Tisch.

„Ja, das hat er auch behauptet.“ Sie dachte daran, dass Matt Harus erste Große Liebe war; was sicher völlig übertrieben war. Es handelte sich wohl um eine wirklich tiefe Freundschaft. Aber Haru…. hatte schon etwas.

Sie beruhigte sich wieder und grinste Matt an. „So ein Freund war sicher wichtig für dich.“
avatar
Agatha Schweif

Anzahl der Beiträge : 362
Anmeldedatum : 01.12.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ein unerwarteter Besuch bei den Lonskys - 9.Klasse

Beitrag  Mattias Lonsky am So Jan 19, 2014 5:11 pm

Matt nickte langsam und schenkte sich auch nochmals ein glas Orangensaft ein.
„Das ist glaub ich für jeden wichtig“, meinte er und zuckte die Achseln. „Raphaela hat auch mit mir gespielt. Sie meinte zwar, sie habe es aus eher egoistischen Gründen getan ... aber das war mir egal. Hauptsache jemand hatte mit mir gespielt.“ Matt lächelte. „Ich war wenigstens nicht immer einsam.“

Er leerte sein Glas in einem Zug, stellte es dann ab und erhob sich. Doch dann zögerte und schaute zu Agatha. „Ähm ... Agatha ... eine Sache noch. Ich ...“ Wie sollte er es sagen, ohne dass es komisch klang? „Wäre es möglich für dich ... Ich möchte nicht, dass jeder hiervon erfährt. Von ... meiner Familie, meiner Vergangenheit und so ...“
avatar
Mattias Lonsky

Anzahl der Beiträge : 279
Anmeldedatum : 16.01.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ein unerwarteter Besuch bei den Lonskys - 9.Klasse

Beitrag  Agatha Schweif am So Jan 19, 2014 8:22 pm

Beinahe wäre sie im sauer.

Langsam erhob sie sich und stellte sich vor ihn. Ihr Atem ging etwas schneller, als sie erwartet hätte und auf ihrer Stirn lag eine skeptische Falte. Was glaubte er denn von ihr? Seit mehr als einem Jahr vertrauten sie einander. Sie wusste sogar um seine erzwungene Verlobung mit Raphaela!

„Hab ich das je?“
avatar
Agatha Schweif

Anzahl der Beiträge : 362
Anmeldedatum : 01.12.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ein unerwarteter Besuch bei den Lonskys - 9.Klasse

Beitrag  Mattias Lonsky am Di Jan 21, 2014 9:56 pm

Matt blickte auf Agatha hinab. Sie war eine so unglaublich gute Freundin. Er wusste, dass er sich in dem letzten Jahr sehr verändert hatte und einen Großteil dieser Veränderung hatte sie bewirkt. Er musste lächeln und legte eine Hand auf ihre Schulter.

„Nein“, antwortete er leise, „hast du nie.“ Er schwieg einen Moment und sah ihr in die Augen. Sein Herz begann schneller zu schlagen, wie am vergangenen Morgen, als sie ihm die Scherben aus der Wange geholt hatte. Es schien eine Ewigkeit her zu sein. Es war unglaublich viel passiert an dem Wochenende. Vermutlich wäre es besser gewesen, wenn sie gar nicht gekommen wären. Agatha wäre nicht auf Anselm getroffen und er hätte ihr nicht weh tun können.

Doch vielleicht ... war es gut so. Sie kannte ihn nun besser, verstand ihn. Das Band der Freundschaft erschien ihm nun noch viel stärker. Anselm würde Schwierigkeiten haben, es zu kappen.

„Gehen wir“, sagte Matt nach einer Weile. „Zurück nach Rungholt.“


Kapitel Ende
avatar
Mattias Lonsky

Anzahl der Beiträge : 279
Anmeldedatum : 16.01.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ein unerwarteter Besuch bei den Lonskys - 9.Klasse

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 4 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten