Die Insel Rungholt

Nach unten

Die Insel Rungholt

Beitrag  Lenila am Mi Dez 11, 2013 6:53 pm

Streng genommen ist Rungholt keine Insel, sondern eine Hallig. Einst standen auf Rungholt die Wohnhäuser reicher Muggel-Kaufleute, doch nach und nach zogen immer mehr Magier nach Rungholt. Sie erkannten auch, dass der Untergang der Hallig in einer großen Sturmflut bevorstand und verzauberten "ihr" Rungholt, um es an einen anderen Ort zu versetzen. Als die große Sturmflut vorüber war, galt Rungholt in der Muggelwelt als untergegangen. Dabei war dies erst die eigentliche Geburtsstunde der Insel.

Denn Hillarius Hollerbeck erkannte das Potential des Fliegenden Angers und gründete auf Rungholt seine Schule für junge Hexen und Zauberer (Motto: Nulla Scientia Sine Sapientia, Dt. Wissen ist nichts ohne Weisheit). Die Schule fand regen Zulauf und langsam aber sicher begann sich das Leben der auf Rungholt lebenden Zauberer ganz um die Schule und ihre Schüler zu drehen. Geschäfte wurden eingerichtet und neue Gebäude gebaut. Und so ist Rungholt heute größer und magischer denn je.

Das Hauptgebäude

Das Hauptgebäude der Akademie beinhaltet im Erdgeschoss den Speisesaal und im Ost- und Westflügel Klassenräume. Im Ersten Stock befinden sich die Klassenzimmer, das Büro der Direktorin und das Lehrerzimmer, sowie die Bibliothek, daneben das Krankenzimmer. Im zweiten Obergeschoss liegen die Privaträume der Lehrer und Räumlichkeiten für Gäste.

Der Glockenturm, in dem sich auch die Eulen aufhalten, ruft die Schüler zu den Mahlzeiten und zu Unterrichtsbeginn. Für den reibungslosen Ablauf an der Schule sorgen zahlreiche Heinzel (angestellt nach Heinzel-Tarifvertrag), welche im Untergeschoss des Hauptgebäudes leben, wo sich auch die Küche befindet und der Werkraum - der einzige Raum dort unten, zu welchem die Heinzel Zauberer Zutritt gewähren.

Die Langhäuser

Die Schüler sind in drei eingeschossigen Langhäusern untergebracht, welche die Namen "Wolpertinger", "Elwetritschen" und "Nachtkrabs" tragen. Jedes Haus verfügt über Mädchen- und Jungenzimmer für jede Klassenstufe, einen großen Aufenthaltsraum und sanitäre Anlagen.

Die Einteilung in die Häuser findet bereits vor Beginn des Schuljahres für die neuen Schüler statt. Man erfährt, in welchem Haus man ist mit dem ersten Brief von Rungholt, in welchem auf die benötigten Schulsachen aufgelistet sind. Es gibt kein erkennbares Schema, welcher Schüler in welchem Haus landet und die Häuser haben auch keinen besonderen Ruf oder Auswirkungen auf das spätere Leben der Schüler.

Zaubertränke-Pavillion

Westlich des Hauptgebäudes befindet sich der Pavillion in dem der Zaubertränke Unterricht stattfindet. Diese Maßnahme soll größere Unglücke verhindern und hat sich schon ein paarmal als sehr zweckmäßig erwiesen.

Gewächshaus

Östlich des Haupthauses befindet sich das Gewächshaus, in dem der Kräuterkunde Unterricht abgehalten wird. Hier züchtet Magister Brehmer zudem verschiedene magische Pflanzen. Der Zutritt außerhalb des Unterrichts ist verboten, da die magische Flora nicht ungefährlich ist. Das Haus ist daher eigentlich auch immer abgeschlossen.

Die Zauberersiedlung

Auf Rungholt leben zudem auch Zauberer, die sich inzwischen aber ausschließlich als Ladenbesitzer ihren Lebensunterhalt verdienen. Immerhin benötigen auch Schüler das ganze Schuljahr hindurch verschiedene Dinge, ganz zu schweigen von den vielen Lehrkräften. Es gibt ein Cafe (Zum Irrlicht), einen Friseur (Haarsträuber und Lockendreher) und ein Bekleidungsgeschäft (Die magische Nadel), dazu verschiedene Läden für Schulbedarf, Quidditch, Süßwaren und Scherzartikel.

Weitere Gebäude

Die Insel ist von einem Sandstrand umgeben, der am Leuchtturm felsig wird und in eine Klippe übergeht. Dennoch kann man ausgezeichnet auf Rungholt baden oder im Watt[ spazieren gehen. Ansonsten ist die Insel von Dünen mit Grasbewuchs gekennzeichnet sowie einem kleineren Wald, an welchen ein Feld angrenzt, auf welchem die Heinzel Gemüse anbauen.

Direkt am Strand im Osten, befindet sich der Schiffsanleger und der Geräteschuppen. Das Hauptgebäude

Die Hallig Rungholt beherbergt mehrere Gebäude. Das Hauptgebäude der Akademie beinhaltet im Erdgeschoss den Speisesaal und im Ost- und Westflügel Klassenräume. Im Ersten Stock befinden sich die Räume des Lehrkörpers, das Büro der Direktorin und das Lehrerzimmer, sowie die Bibliothek, daneben das Krankenzimmer.

Der Glockenturm, in dem sich auch die Eulen aufhalten, ruft die Schüler zu den Mahlzeiten und zu Unterrichtsbeginn. Der helle Klang der Glocke dringt an manchen Tagen bis in die Muggelwelt.

Die Langhäuser

Die Schüler sind in drei eingeschossigen Langhäusern untergebracht, welche die Namen "Wolpertinger", "Elwetritschen" und "Nachtkrabs" tragen. Jedes Haus verfügt über einen Mädchen- und einen Jungenschlafsaal, einen großen Aufenthaltsraum und sanitäre Anlagen.

Die Einteilung in die Häuser findet bereits vor Beginn des Schuljahres für die neuen Schüler statt. Man erfährt, in welchem Haus man ist mit dem ersten Brief von Rungholt, in welchem auf die benötigten Schulsachen aufgelistet sind. Es gibt kein erkennbares Schema, welcher Schüler in welchem Haus landet und die Häuser haben auch keinen besonderen Ruf oder Auswirkungen auf das spätere Leben der Schüler.

Zaubertränke-Pavillion

Westlich des Hauptgebäudes befindet sich der Pavillion in dem der Zaubertränke Unterricht stattfindet. Diese Maßnahme soll größere Unglücke verhindern und hat sich schon ein paarmal als sehr zweckmäßig erwiesen.

Gewächshaus

Östlich des Haupthauses befindet sich das Gewächshaus, in dem der Kräuterkunde Unterricht abgehalten wird. Hier züchtet Magister Brehmer zudem verschiedene magische Pflanzen. Der Zutritt außerhalb des Unterrichts ist verboten, da die magische Flora nicht ungefährlich ist. Das Haus ist daher eigentlich auch immer abgeschlossen.

Weitere Gebäude

Die Insel ist von einem Sandstrand umgeben, der am Leuchtturm felsig wird und in eine Klippe übergeht. Ansonsten ist die Insel von Dünen mit Grasbewuchs gekennzeichnet sowie einem kleineren Wald, an welchen ein Feld angrenzt, auf welchem die Heinzel Gemüse anbauen.

Direkt am Strand im Osten, befindet sich der Schiffsanleger und der Geräteschuppen. Außerdem gibt es ein Quidditchfeld, das malerisch von vier großen alten Ulmen gesäumt wird und eine Längstribüne für Zuschauer besitzt. Dort befindet sich auch der Besenschuppen mit Schul- oder Privatbesen. Der Zugang zum Leuchtturm mit seinem magischen Feuer ist den Schülern selbstverständlich verboten. Ein Kreis aus roten Holzpfosten umschließt die Insel in Abständen von anderthalb Metern und kennzeichet den Bereich, welcher zum Fliegenden Anger gehört (und immer mitreist) und jenem (vor allem das Watt), welches zurückbleibt.

_________________
.o0o.  Hier postet die Spielleitung .o0o.
Simon von Mansfeld - 10. Klasse - Elwetritschen
Eric Wyss - 10. Klasse - Elwetritschen (Marschlins-Austauschschüler)
Tethys Pechnebel - 8. Klasse - Wolpertinger
Gwigalois Neander - 5. Klasse - Nachtkrabs
avatar
Lenila
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 2497
Anmeldedatum : 05.10.08

Benutzerprofil anzeigen http://rungholt-akademie.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten