Der alte Weg

 :: Timeplay

Seite 2 von 3 Zurück  1, 2, 3  Weiter

Nach unten

Re: Der alte Weg

Beitrag  Dominic Hohensayn am Do Feb 02, 2012 1:54 am

"Da es dich ja zu belasten scheint: Eigentlich ist auf dem Schiff nichts Besonderes passiert. Ich weiß zwar nicht genau, was du zu zaubern versucht hast, aber am Ende lagst du in Ketten am Boden, von daher spielt es keine Rolle. Und selbst wenn dürftest du, nachdem ich mir zusammengereimt habe, was wirklich passiert ist, sowieso keine Schuld an dem Tragen, was du zu tun versucht hast. Wobei mich aus dem Leben scheiden zu lassen dir vielleicht sogar noch den ein oder anderen Sympathiepunkt eingehandelt hätte. Egal. Ich war besser als du."
Dominic schlurfte neben Marlon her und warf ihm einen kurzen Blick zu. "Ich finde, dabei sollten wir es belassen. Was Anjun betrifft, glaube ich, dass der nicht so sehr auf Todesflüche steht, der kennt sicher weniger auffällige Methoden, dich zu beseitigen." Dominic dachte kurz an das, was Anjun als Alte Magie bezeichnete, sich für ihn aber nur als eine Sammlung von blutrünstigen Ritualen darstellte. Zugegebenermaßen sehr effektiv, wie er vermutete, aber eine Art Magie, von der man die Finger lassen sollte. Mit dem Leben zauberte man nicht. "Aber wenn es dich so brennend interessiert, frag ihn doch, wie er dich zu bestrafen gedenkt. Dann bist du immerhin die Unsicherheit los. Ich bin zwar ein Fan von Recht und Gesetz, aber ich bin ja sowieso ein Spross der alten ketzerischen Familie der Waldsteins, ich kann nicht beurteilen, was angemessen ist und wie sowas normalerweise läuft."
avatar
Dominic Hohensayn
Weiße Schärpe
Weiße Schärpe

Anzahl der Beiträge : 2451
Alter : 31
Anmeldedatum : 04.03.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Der alte Weg

Beitrag  Marlon Mondgold am Do Feb 02, 2012 5:36 pm

//Egal. Ich war besser als du.// bei dem Klang dieses Satzen rümpfte Marlon unweigerlich die Nase. "Tzz...ich war ja auch nicht bei Verstand." gab er gespielt zickig zurück. "Naja ich bin ehrlich gesagt noch ein wenig ratloser als du, was meine Bestrafung angeht.......ich bin mir nichtmal hundertprozentig sicher, was denn mein vergehen war. Ich sollte mal einen Ketzer fragen schätz ich mal. Was ist denn die Strafe für Toleranz beziehungsweise Ketzerei? Wenn es das denn wirklich gewesen sein sollte......." Wirklich sicher war sich Marlon noch immer nicht, ob es das denn nun wirklich war, aber etwas anderes fiel ihm auch nicht wirklich ein.
avatar
Marlon Mondgold

Anzahl der Beiträge : 705
Anmeldedatum : 15.10.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Der alte Weg

Beitrag  Dominic Hohensayn am Do Feb 02, 2012 9:58 pm

"Die Strafe ist die Bürde, sich als magisch begabtes Mitglied der Zaubererwelt einen Muggel zu suchen, mit dem man bis ans Ende seiner Tage zusammenlebt... Damals hat es auch bedeutet, sich ständig mit irgendwelchen reinblütigen Familien zu duellieren." Dominic legte die Stirn in Falten. "Und es bedeutet, dass man sich sein eigenes Netzwerk schaffen muss, wenn man Ärger hat und man sich nicht auf die Solidarität aller Gleichgesinnten verlassen kann, egal was man auch getan hat." Der Junge verschränkte die Hände hinter seinem Rücken, während er darüber nachdachte, dass ihm das ja gelungen war.
"Aber es ist halb so wild. Man hat den großen Vorteil, dass man früh lernt, sich sowohl in der magischen Welt als auch in der Muggelwelt zu bewegen... Wenn ich es mir recht überlege, hat es eigentlich nur Vorteile." Dominic dachte einen Augenblick an Pascal, bis ihm Anjuns blödsinnige Prophezeiung wieder in den Sinn kam und er schüttelte den Kopf. Was für ein Blödsinn. "Was Toleranz angeht... Dafür wird man bestraft? Hast du etwa Toleranz für Poltergeister gefordert?"
avatar
Dominic Hohensayn
Weiße Schärpe
Weiße Schärpe

Anzahl der Beiträge : 2451
Alter : 31
Anmeldedatum : 04.03.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Der alte Weg

Beitrag  Marlon Mondgold am Do Feb 02, 2012 10:26 pm

"Nein....keine Toleranz für Poltergeister.....ich hab lediglich die tatsache geäußert, dass Muggel und Zauberer sich nicht zwingend so stark voneinander unterscheiden....abgesehen von ihren Fähigkeiten halt. Aber ich meinte dabei auf rein charakterlicher Ebene. Tja meiner Meinung nach klangen seine Begründungen, warum die Welten voneinander getrennt sind ein wenig nach Albus Dumbeldore und Gellert Grindelwald ......"für das größere Wohl", du weisst schon......tja ich schätze mal, dass meine Toleranz ein wenig zu viel für den Guten war......." Marlon sah auf das Meer und verlor sich ein wenig in Gedanken.
avatar
Marlon Mondgold

Anzahl der Beiträge : 705
Anmeldedatum : 15.10.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Der alte Weg

Beitrag  Dominic Hohensayn am Do Feb 02, 2012 10:37 pm

Dominic erreichte den Leuchtturm und ging auf einen hüfthohen Felsen zu, der in der Nähe des Leuchtturms aus dem Boden ragte. Er legte seine Mappe darauf ab und schob sich auf die Felskante, sodass er dort sitzen und die Beine baumeln lassen konnte. Dann klemmte er die Schreibmappe zwischen seinen Armen ein, die er vor der Brust verschränkte.
Dabei versuchte er zu dechiffrieren, was Marlon ihm soeben erzählt hatte, während er den Wellen zusah.
"Auch wenn das irgendwie... Nicht sehr zusammenhängend war... Du hast dich also mit Anjun über Muggel unterhalten. Wie löblich..." Dominic lächelte spöttisch. "Schön, dass ihr euch so mit ihnen beschäftigt." Sein Blick fiel ebenfalls aufs Meer. "Und dann hast du Anjun die olle Grindelwaldparole an den Kopf geknallt und ihm vorgeworfen, dass er genau so denkt wie Grindelwald, weil du findest, dass Anjun sich den Muggels gegenüber intolerant verhält." Dominic ließ sich das einen Augenblick durch den Kopf gehen. Dann lachte er. Leise zwar, rauh und fast so, als sei das Lachen ziemlich eingerostet, aber dennoch.
avatar
Dominic Hohensayn
Weiße Schärpe
Weiße Schärpe

Anzahl der Beiträge : 2451
Alter : 31
Anmeldedatum : 04.03.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Der alte Weg

Beitrag  Marlon Mondgold am Do Feb 02, 2012 11:03 pm

"Spar dir den sarkastischen Tonfall...." entgegnete Marlon kurz als Dominic darüber spottete, dass er sich mit Muggeln beschäftigte. Das man ihn immer in diese Schublade eines typisch-verwöhnten Reinblüters stecken musste.....
"Naja so wie du das ausdrückst klingt es ein wenig direkter, aber in etwa ist es so gelaufen....Ich weiss gar nicht, wieso er so ausrasten musste. Nur wegen den Muggeln......sind doch auch nur Menschen..."
avatar
Marlon Mondgold

Anzahl der Beiträge : 705
Anmeldedatum : 15.10.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Der alte Weg

Beitrag  Dominic Hohensayn am Do Feb 02, 2012 11:16 pm

Dominic ignorierte Marlons Aufforderung, er solle gefälligst weniger sarkastisch sein. Er fand eigentlich gar nicht, dass er sarkastisch war, er reagierte nur angemessen auf eine einigermaßen surreale Situation. Da unterhielten sich zwei Reinblüter wahrscheinlich auf höchstem Niveau über einem Thema, von dem sie keinerlei Ahnung hatten, weil sie einfach nie wie ein Muggel gelebt hatten und auch keinerlei oder kaum Kontakte zu ihnen pflegten. Und die Mondgolds waren nun nicht wirklich als Muggelfreunde bekannt. Doch er wurde wieder ernst.
"Also nur um das klar zu kriegen. Ein Spross der alten, muggelverachtenden Familie der Mondgolds, die - es zwar abstreitend - wahrscheinlich mit Grindelwald paktiert hat und zahlreiche Mitglieder in ihren Reihen hat, die seinen Ideen auch heute noch anhängen, erzählt... Nein. Das kann einfach nicht sein..." Dominic schüttelte den Kopf. "Dir ist schon klar, dass das völlig absurd ist, oder?"
avatar
Dominic Hohensayn
Weiße Schärpe
Weiße Schärpe

Anzahl der Beiträge : 2451
Alter : 31
Anmeldedatum : 04.03.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Der alte Weg

Beitrag  Marlon Mondgold am Do Feb 02, 2012 11:31 pm

"Ja ich weiss, das muss sich verrückt anhören, aber....." //Aber was? Das hört sich durch und durch verrückt an. Immerhin ist meine Familie für Muggelfeindlichkeit bekannt und die Äußerungen, die man dort so hört sind definitiv um einiges extremer, als das, was Anjun mir da vorhin erzählt hat......ganz zu schweigen davon, wie viel schlimmer ihre Reaktion gewesen wäre....// "Es gibt eine ganze Menge, was mich vom Rest meiner Familie unterscheidet.....das kannst du dir zwar im Moment wahrscheinlich nicht wirklich vorstellen, aber glaub mir einfach mal, da ist ein himmelweiter Unterschied...." Nun wieder öffentlich breittreten, dass sein Vater der einzige Blutsverräter der Familie ist, der die überlebt hat, wollte Marlon dann doch lieber nicht, auch wenn einem Halbblütigen Zauberer, wie Dominic das wahrscheinlich ziemlich egal gewesen wäre.
avatar
Marlon Mondgold

Anzahl der Beiträge : 705
Anmeldedatum : 15.10.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Der alte Weg

Beitrag  Dominic Hohensayn am Do Feb 02, 2012 11:42 pm

"Das macht es nur umso komischer. Wenn ich nicht wüsste, dass die allermeisten Schüler hier den Humor dahinter nicht verstehen würden, hätte ich mich genötigt gesehen, der Schülerzeitung anonym einen Tipp zu geben und die Story zu veröffentlichen. Ich meine, selbst du verstehst es ja nicht einmal vollends." Dominic legte den Kopf in den Nacken. "Dabei dachte ich immer, das gehört bei euresgleichen zu den ersten Dingen, die ihr lernt. Aber manchmal gibt es doch Dinge, die mich erstaunen." Dominic betrachtete noch einen Augenblick den Himmel, dann wandte er den Kopf ruckartig Marlon zu.
"Du meinst, es ist deinetwegen lustig. Zugegebenermaßen, das macht es schon einigermaßen seltsam, aber glaub mir, ich bin nicht so blöd dass ich nicht ganz genau und anschaulich wüsste, dass es in jeder Familie schwarze Schafe gäbe." Dominic schloss einen Augenblick die Augen und verdrängte ein paar düstere Gedanken. "Aber du hast wirklich keine Ahnung von der größeren Grindelwaldgeschichte und den Verstrickungen der diversen Familien darin, oder?"
avatar
Dominic Hohensayn
Weiße Schärpe
Weiße Schärpe

Anzahl der Beiträge : 2451
Alter : 31
Anmeldedatum : 04.03.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Der alte Weg

Beitrag  Marlon Mondgold am Do Feb 02, 2012 11:57 pm

"Grindelwaldprobleme?......Naja ich schätze mal, der hatte sich mehrere Feinde gemacht. Man hört ja ni Geschichte immer von so vielen Opfern, die seine Herrschaft gekostet hat. Gut, meine Familie zählte jetzt vielleicht nicht dazu, wieso auch immer...." warf Marlon ganz scheinheilig hinterher. Immerhin war noch lange nicht bewiesen, dass sich die Mondgolds daran beteiligt hatten. "Aber esgab wahrscheinlich auch genügend andere Menschen, die zu seinen Feinden zählten. Bei seiner Politik hatten sicher so einige Halbblüter oder Muggelgeborene Probleme mit ihm, ganz zu schweigen von den Briten - besonders eben Albus Dumbledore, aber die Geschichte kennt ja jedes Kind. Aber ich schweife ab, wieso fragst du?"
avatar
Marlon Mondgold

Anzahl der Beiträge : 705
Anmeldedatum : 15.10.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Der alte Weg

Beitrag  Dominic Hohensayn am Fr Feb 03, 2012 12:08 am

"Oh du Unwissender. Natürlich hatte Grindelwald Gegner. Es gab organisierten Widerstand gegen Grindelwald, das ist richtig. Die Briten hatten weniger Probleme mit ihm, eigentlich nur Dumbledore, aber das ist was, was du vielleicht beizeiten nachlesen solltest. Ich hätte - bei Paracelsus' Alchemistenmütze - nie gedacht, dass du tatsächlich so unwissend bist." Dominic schüttelte immer noch den Kopf. Er hielt zwar nicht von dem Gebahren diverser Reinblüterfamilien, aber er war zumindest davon ausgegangen, dass sie ein Hort des Wissens über Zauberergeschichte waren. Sie wirkten doch immer so, als ob sie nach dem Mief einer nicht durchgelüfteten Bibliothek röchen.
"Aber eine andere Lektion kann ich dir geben: Ich kann dir erklären, warum es so komisch ist, dass der Baccaracus-Spross sauer auf dich ist... Wenn es dich wirklich interessiert. Es könnte nämlich sein, dass du dich am Ende nicht mehr als Opfer fühlen kannst."
avatar
Dominic Hohensayn
Weiße Schärpe
Weiße Schärpe

Anzahl der Beiträge : 2451
Alter : 31
Anmeldedatum : 04.03.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Der alte Weg

Beitrag  Marlon Mondgold am Fr Feb 03, 2012 12:20 am

Langsam wurde Marlon ein wenig verlegen. "Naja......ich sagte doch....da ist ein Himmelweiter Unterschied zwischen meiner Familie und mir.......das ist ein klein wenig komplizierter......auf jeden Fall bin ich deshalb lange nicht so informiert, wie der Rest der Familie....." Aber dafür bekam er in letzetr Zeit ja auch mehr als genügend "zusätzlichen Stoff" mit. "Das hat etwas damit zu tun, dass der so ausgeflippt ist? Jetzt bin ich aber gespannt, leg mal los!"
avatar
Marlon Mondgold

Anzahl der Beiträge : 705
Anmeldedatum : 15.10.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Der alte Weg

Beitrag  Dominic Hohensayn am Fr Feb 03, 2012 12:49 am

"Jajaja, ist ja schon gut. Hör auf, dich ständig rechtfertigen zu wollen. Ich habe schon begriffen, dass du ganz anders bist als der Rest deiner Familie. Weißt du, ehrlich gesagt ist mir das ziemlich egal. Was interessiert es mich, aus welcher Familie jemand kommt? Zurück zum Thema. Gut zuhören, ich kann es nämlich nicht leiden, wenn ich mich wiederholen muss. Ich habe heute nämlich noch viel zu tun."
Dominic schlug die Beine übereinander und beugte sich ein wenig vor. "Die Baccaracus waren wohl eine der ersten Familien, die sich den Ideen Grindelwalds angeschlossen haben. Passt halt zusammen. Familie wohnt auf einem Schloss, geschützt durch einen Fidelius-Zauber, den sie in mystischer Verklärung Spiegelbann nennen, aristokratisches Gehabe, voll davon überzeugt, dass die Talente auf dieser Erde unterschiedlich verteilt sind und die Talentierteren dafür da sind, den weniger Talentierten Schutz und Leitung angedeien zu lassen." Dominic verdrehte die Augen kurz. "Passt, gell? Die Pointe ist aber, dass Grindelwald das größere Wohl ziemlich eigenwillig ausgelegt hat, jedenfalls nicht im Sinne der Baccaracus. Der Schutz der Muggel lag ihnen immer am Herzen. Sie haben sie nicht verachtet. Was denkst du wohl ist passiert?" Dominic machte eine rhetorische Pause, doch bevor Marlon die Chance hatte zu antworten, fuhr Dominic bereits fort. "Genau, die Baccaracus haben Kontakt zum Widerstand aufgenommen und sich gegen Grindelwald gestellt. Die Details kenne ich nicht, aber irgendwie waren eine meiner Großtanten und einer meiner Großonkel darin verwickelt... Das Ende der Geschichte ist, dass die beiden und der ein oder andere Baccaracus ihr Leben gelassen haben, sodass heute nur noch zwei männliche Baccaracus leben." Dominic schnaubte. "Vielleicht verstehst du jetzt, was so komisch dran ist. Das ist besser als jede Satire. Ich finds richtig komisch. Und wenn ich noch mit ihr reden würde, dann würde ich es meiner Mutter erzählen, damit sie es auch komisch finden kann."
avatar
Dominic Hohensayn
Weiße Schärpe
Weiße Schärpe

Anzahl der Beiträge : 2451
Alter : 31
Anmeldedatum : 04.03.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Der alte Weg

Beitrag  Marlon Mondgold am Fr Feb 03, 2012 8:04 pm

Marlon stutzte, nachdem ihm Dominic die Geschichte erzählt hatte. Er hatte sich schon immer gewundert, dass er auf dem Schloss nie einen anderen Baccaracus außer Anjun und seine Eltern getroffen hatte. Von einer so alten Familie musste es doch eigentlich jede MEnge MItglieder geben, doch wennd as stimmte, was Dominic gesagt hatte, dann war das wohl die Begründung. Plötzlich schauderte es dem jungen Nachtkrabb. Laut dem, was ihm seine Tante erzählt hatte, war seine Familie doch damals so etwas wie Grindelwalds Geheimpolizei - oder eher geheimes Vollstreckungskommando........waren sie etwa auch an der Verfolgung von Anjuns Familie beteiligt? War er deshalb so wütend gewesen? Auch wenn seine Familie es nicht zugab, es gab in den geheimen Bibliotheken von Schloss Sternenbach noch immer etliche Protokolle über damalige "Verräter an der neuen Ordnung" die man unschädlich gemacht hatte.....

"Das....das war also wirklich Grindelwald? In Person?.......D....das erklärt wirklich so einiges.......oh Madonna, was hab ich ihm da nur an den Kopf geworfen? ..... Wäre kein Wunder, wenn er wirklich mit einem Todesfluch um die Ecke kommen würde...." Schlug Marlon die Hände über den Kopf zusammen. Wiedermal hatte er einfach ohne nachzudenken viel zu viel gesagt. Wieso nur konnte er nicht einfach sein verdammtes Mundwerk halten? Sicher täte ihm das mal gut!
avatar
Marlon Mondgold

Anzahl der Beiträge : 705
Anmeldedatum : 15.10.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Der alte Weg

Beitrag  Dominic Hohensayn am Fr Feb 03, 2012 9:42 pm

"Ob er es in Person war, weiß ich nicht, ich würde es aber mal vermuten. Um ehemalige Verbündete, die zum Feind überlaufen, würde zumindest ich mich persönlich kümmern. Wenn es nicht Grindelwald selbst war, dann wohl ein paar seiner Schergen, von denen gab es ja auch den ein oder anderen." Dominic zuckte mit den Achseln. "Und ja, du solltest dein Mundwerk wirklich mal im Zaum halten, sonst rutscht dir nochmal irgendwas raus, was dir wirklich leid tut und nicht nur eine Beleidigung Anjun gegenüber. Ein Segen, wenn man meistens einfach den Mund hält. Und übrigens: Wehe du erzählst irgendjemandem, dass ich bereitwillig Geschichten erzähle, sonst geht mir noch die halbe Schule auf den Keks." Dominic schwieg einen Augenblick.
"Also genau genommen noch mehr auf den Keks als ohnehin schon. Oder die andere Hälfte auch noch. Aber da die Hohensaynsche Beratungsstelle grad sowieso offen hat: Sonst noch Fragen? Dann können wir nämlich alles auf einen Schlag erledigen und ich kann... egal." Er blickte Marlon fragend an.
avatar
Dominic Hohensayn
Weiße Schärpe
Weiße Schärpe

Anzahl der Beiträge : 2451
Alter : 31
Anmeldedatum : 04.03.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Der alte Weg

Beitrag  Marlon Mondgold am Fr Feb 03, 2012 10:19 pm

"Ich weiss, dass ich Mist gebaut hab, aber du musst nicht noch in der Wunder rumstochern, Hohensayn......" rümpfte Marlon die Nase. "Und keine Angst, ich werd sicher nicht durch die Schule rennen und herumposaunen, dass du Geschichtsnachhilfe gibst......Der Vorfall ist mir sowieso ein wenig peinlich." Kurz schwieg Marlon, ehe er sich dann - mit zusehens weniger missgelaunten Mine - zu Dominic umdrehte. "Auch wenn es mich wundert, dass du heute so gesprächig bist......Die nette Auskunft von nebenan zu sein, ist doch sonst nicht so deine Art....." //Genau wie diese relativ gut gelaunte Person - Marlon war es noch immer seltsam, dass es wirklich Dominic sein sollte - vor ihm.// "Genauso wenig, wie dein übliches Auftreten........." murmelte er leise hinterher....
avatar
Marlon Mondgold

Anzahl der Beiträge : 705
Anmeldedatum : 15.10.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Der alte Weg

Beitrag  Dominic Hohensayn am Fr Feb 03, 2012 10:53 pm

"In Wunden rumzustochern gehört eigentlich zu meinem üblichen Programm," erwiderte Dominic trocken. Auch wenn er es nicht so nennen würde, so war er doch reflektiert genug um zu wissen, dass er andere gern deutlich und nachdrücklich auf ihre Fehler hinwies, damit sie diese nie wieder begingen. Dass das arrogant wirkte, leuchtete ihm zwar nicht ein, aber wenn Marlon es so benannte, dann war das nicht sein Problem. Obwohl er ihm eigentlich aus Prinzip widersprechen sollte. "Auch wenn ich es nicht so nennen würde."
Dominic legte den Kopf schief und dachte dann darüber nach, dass Marlon meinte, er sei irgendwie anders als sonst. Sicher, er war gerade einigermaßen gut gelaunt, aber es war Wochenende, er hatte einen freien Tag, gut geschlafen... Vorzüglich geschlafen, eigentlich... Und heute standen einige erfreuliche Dinge an. Er lächelte einen Moment versonnen, ein Augenblinzeln lang vielleicht, denn dann fiel ihm ein, dass er gerade nicht allein war und brachte seine Gesichtszüge wieder unter Kontrolle. "Ich habe wohl gut geschlafen." Dominic blickte nachdenklich drein. Er überlegte einen Augenblick, entschied sich dann, Marlon zumindest einen kleinen Happen anzubieten, damit er zufrieden wäre. "Und ich bin endlich wieder auf Rungholt." Auch wenn er gern in seinem 'Notquartier' gewohnt hatte, die räumliche Ferne zu seiner Familie wirkte entlastend.
avatar
Dominic Hohensayn
Weiße Schärpe
Weiße Schärpe

Anzahl der Beiträge : 2451
Alter : 31
Anmeldedatum : 04.03.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Der alte Weg

Beitrag  Marlon Mondgold am Fr Feb 03, 2012 11:27 pm

Marlon beobachtete den Jungen neben ihm ein wenig irritiert. Was war den nur mit dem los? Der wirkte ja - zumindest für Dominics Verhältnisse - wie in Trance. Hatte man dem wohl ein Butterbier gegeben, oder heimlich Feuerwhiskey ins Glas gekippt? Vielleicht stand er ja auch unter Drogen, wenn es sowas in der magischen Welt auch gab, wovon Marlon ausging. Für einen Augenblick schien der ebenfalls kleingeratene Junge sogar verträumt zu lächeln! "Äh.....tja was ein weing Schlaf ausmachen kann.......wahnsinn....." kur schwieg er nochmal und legte den Kopf ein wenig schief. "Ja stimmt schon....Rungholt ist, wenn man nochmal genauer drüber nachdenkt, doch etwas ganz schön tolles." Auch Marlon hatte es im letzten Halbjahr lieben gelernt, ganz gleich, wie sehr er Italien auch vermisste. "Aber es war ja klar, dass wir wieder herkommen. Ich meine, es waren ja nur ein paar Wochen Ferien und es ist ja nicht, als wäre der Untergang der Insel oder so zu befürchten gewesen.....auch wenn viele von unseren Eltern versucht haben die Schule zu verklagen." jetzt lächelte auch Marlon. Sein Vater zum Beispiel hatte sich ganz schön da reingesteigert. Zumindest in dem Klageverfahren waren er und sein Großvater so etwas wie ein Herz und eine Seele.
avatar
Marlon Mondgold

Anzahl der Beiträge : 705
Anmeldedatum : 15.10.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Der alte Weg

Beitrag  Dominic Hohensayn am Fr Feb 03, 2012 11:52 pm

"Das haben meine Eltern nicht. Glaube ich zumindest. Aber du hast ja nicht die geringste Ahnung, wie endlos lang sich Weihnachtsferien ziehen können und wie man den Tag herbeisehen kann, endlich wieder hier zu sein. Zumindest kannst du nicht die geringste Ahnung haben, wenn du so etwas behauptest." Dominic schüttelte den Kopf. "Und man weiß nie, was so alles passieren kann in so geringer Zeit. Es muss ja nicht die Schule verschwinden, um nicht zurückzukehren." Dominic seufzte. "Von Gewissheit würde ich nur in sehr wenigen Fällen sprechen. Man weiß wie gesagt nie so genau, was für Streiche einem das Leben so spielt." Es war schließlich ganz einfach. Er musste daran gar nicht beteiligt sein. Es war ätzend wenn jemand anderes Verfügungsgewalt über die Lebensplanung hatte. Gut, dass es noch einmal gut ausgegangen war.
avatar
Dominic Hohensayn
Weiße Schärpe
Weiße Schärpe

Anzahl der Beiträge : 2451
Alter : 31
Anmeldedatum : 04.03.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Der alte Weg

Beitrag  Marlon Mondgold am Fr Feb 03, 2012 11:59 pm

"Also meine sind vollkommen ausgetickt. Ich dachte mein Vater würde dem Gamotsgroßmeister an die Gurgel gehen, als, dieser die Klage des Schulbeirates abgelehnt hat." Marlon musste kurz lachen. "Aber zum Glück hat er sich, wie die meisten Eltern dann doch wieder eingekriegt und die Schule wurde nicht verklagt. Wäre auch ziemlich dumm gewesen...." Er hörte Dominic ein wenig länger zu. "Hmm hört sich an, als wären die Ferien nicht gerade toll gewesen." platzte es geradezu aus ihm heraus, ohne dass er etwas dagegen hätte tun können. "Scusa.....mein Mundwerk macht sich wieder selbstständig." versuchte er es mit einem Lächeln zu überspielen.
avatar
Marlon Mondgold

Anzahl der Beiträge : 705
Anmeldedatum : 15.10.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Der alte Weg

Beitrag  Dominic Hohensayn am Sa Feb 04, 2012 12:16 am

Dominic winkte ab. "Wenn man davon absieht, dass meine Mutter und mein Bruder mich für Abschaum halten, man mir tagelang den Zauberstab vorenthalten hat und ich mir fast den Hals gebrochen hätte, als ich versucht habe, übers Dach hinauszuklettern..." Dominic legte die Stirn in Falten. "Und ich mich Weihnachten zuletzt im Haus meiner Eltern aufgehalten habe, waren es wirklich großartige Ferien." Er zuckte mit den Achseln. "Ich weiß gar nicht, wieso ich dir das erzähle. Hier sollte es eigentlich gar nicht um mich gehen." Er verzog das Gesicht, bevor er sich wieder in die Ironie retten konnte. "Ich bin vollkommen belanglos."
avatar
Dominic Hohensayn
Weiße Schärpe
Weiße Schärpe

Anzahl der Beiträge : 2451
Alter : 31
Anmeldedatum : 04.03.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Der alte Weg

Beitrag  Marlon Mondgold am Sa Feb 04, 2012 12:27 am

Bitte wie? Was erzählte Dominic ihm da? Seine Mutter und sein Bruder hielten ihn für Abschaum und haben ihm den Zauberstab abgenommen.....hörte sich nach ziemlichen Stress an....und irgendwie witterte Marlon schon den Grund dafür. "Ähm...naja hört sich ziemlich stressig an......sag blos du...." eigentlich lag es auf der Hand. Dominic hatte sich geoutet. Das musste es sein, was auch sosnt? Allerhöchstens noch die Setigerung, dass man ihn mit einem Jungen im Bett erwischt hatte, aber das konnte sich Marlon eher weniger vorstellen. Wahrscheinlich war es auf irgendeine andere unangenehme Art ans tageslicht gekommen oder Dominic hatte tatsächlich einfach reinen Tisch gemacht. Aber das seine Eltern wirklich so ausflippten.....Die Familie war doch - soviel Marlon mitbekommen hatte - relativ tolerant. Andererseits, auf Jungs zu stehen - was selbst bei Muggeln ein Problem war - war wahrscheinlich etwas ganz anderes, als einfach Muggel zu heiraten.
avatar
Marlon Mondgold

Anzahl der Beiträge : 705
Anmeldedatum : 15.10.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Der alte Weg

Beitrag  Dominic Hohensayn am Sa Feb 04, 2012 1:27 am

"Ich nicht. Meine Mutter hat meine Sachen durchschnüffelt und ein paar Briefe gefunden. Damit war die Sache klar und ich habe zumindest im Nachhinein bestätigt bekommen, dass es eine gute Idee war, meine Klappe zu halten." Dominic zuckte erneut mit den Achseln, wahrscheinlich die Geste, die er heute am häufigsten vollführt hatte. In Gedanken spielte er noch einmal durch, was sich in den Weihnachtsferien abgespielt hatte und auf sein Gesicht legte sich ein Schatten von Trauer. "Egal, ist ja vorbei. Ich bin wieder hier."
avatar
Dominic Hohensayn
Weiße Schärpe
Weiße Schärpe

Anzahl der Beiträge : 2451
Alter : 31
Anmeldedatum : 04.03.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Der alte Weg

Beitrag  Abel Monau am Sa Feb 04, 2012 4:08 pm

Abel hörte aufmerksam und interessiert zu. Aufmerksam und interessiert lauschte er dem, was ihm ein Reinblütler zu sagen hatte. Zum ersten mal in seinem Leben. Es war wahr. Es hatte ihn nie interessiert. Die Vergangeneit dieser Zaubererfamilien. Manchmal hat ihn nicht einmal die Gegenwart interessiert. Sie hatten ihr Leben, er hatte seines. Nachdem Anjun fertig war, zu erzählen, lockerten sich Abels Gesichtszüge wieder. Nach einer Weile sagte er lächelnd: "Ja. Das hört sich wirklich toll an...." sagte er. "Weit entfernte Galaxien..." murmelte der Junge zu sich selber und sah wieder in den weiten, weiten Himmel hinauf. Sein Herz schlug ein wenig schneller, als er daran dachte. "Es hört sich an, als wärst du stolz" sagte er währenddessen. Dann schwieg er eine Weile, bevor er erneut zu Anjun sprach. "Denkst du... ich kann das auch irgendwann? Stolz sein?" fragte er. Doch Abel gähnte und steckte sich, und sein Blick wich wieder vom Himmel. "Marlon ist unter Muggeln aufgewachsen. Deswegen will er nicht von Jemandem hören, das sie hilflose Kinder sind" stellte Abel fest. "Aber er selbst ist auch hilflos. Er wird von seiner Familie herumgeschubst. Aber... das ist eine andere Geschichte." sagte der Junge bloß und ging an Anjun vorbei. Er nickte ihm zu. "Ich muss jetzt los. Ich soll noch nach den Elwetritschen sehen..." sagte Abel und ging ein paar Schritte vorwärts. Aber er drehte sich noch einmal kurz um. "...Ich werde mal auf das Schloss kommen. Du hast gesagt, ich werde den Bann nicht bemerken, wenn ich willkommen bin. Das hast du gesagt, richtig?" sagte Abel und drehte sich langsam wieder um. Er ging seiner Wege.
avatar
Abel Monau

Anzahl der Beiträge : 215
Anmeldedatum : 28.07.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Der alte Weg

Beitrag  Anjun Baccaracus am So Feb 05, 2012 12:26 am

"Ja", sagte Anjun und diesmal lächelte er. "Du wirst den Bann nicht bemerken." Es war ein leises Versprechen. Er sah Abel hinterher und ging dann langsam zum Langhaus. Er steifte seinen Mantel ab und wechselte in dicke Socken, ehe er sich in den großen Sessel am Kamin im Aufeinhaltsraum setzte. Die Füße unter sich gezogen, starrte er in die prasselnden Flammen des Feuers. Es gab einiges worüber er nachdenken musste.
avatar
Anjun Baccaracus

Anzahl der Beiträge : 3117
Anmeldedatum : 03.09.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Der alte Weg

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 3 Zurück  1, 2, 3  Weiter

Nach oben

- Ähnliche Themen

 :: Timeplay

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten