Der alte Weg

 :: Timeplay

Seite 1 von 3 1, 2, 3  Weiter

Nach unten

Der alte Weg

Beitrag  Abel Monau am Sa Jan 28, 2012 9:28 pm

Abel war heute schon recht früh auf den Beinen. Jedenfalls früh für ihn. Die Sonne stand zwar schon am Himmel, aber hey, es war Abel. Wenn es nach ihm ginge, würde er wohl bis in die tiefen Nachmittagsstunden schlummern wie ein Murmeltier. So war das nun mal aber nicht. Und deswegen hatte er sich entschlossen, frische Luft zu schnappen. Er hörte, davon soll man wacher werden. Der Junge hatte immer noch seine Pyjama-Hose an, und darüber nun mal die Sachen, die er sonst immer trug, und natürlich eine Jacke. Er war vor kurzem von seinem Langhaus aus gestartet und bewegte sich nun ziellos durch das Gelände von Rungholt. Zum Glück war Wochende... Er gähnte laut und unbeschwert, und sah sich den Schnee unter seinen Füßen an.

avatar
Abel Monau

Anzahl der Beiträge : 215
Anmeldedatum : 28.07.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Der alte Weg

Beitrag  Anjun Baccaracus am Sa Jan 28, 2012 9:45 pm

So schnell es seine Würde erlaubte, durchquerte Anjun den Garten vor dem Langhaus. Die Hände hatte er in den Taschen geballt und auf seiner hohen, edlen Stirn stand eine steile Falte. Er war zornig und verletzt, daran konnte auch Hugin nichts ändern, der leise in sein Ohr plapperte und und ab und an an einer Strähne seines feuerroten Haares knapperte, als wolle er ihn beruhigen. Es hatte geschneit und auf den kahlen Obstbäumen hinter dem Haus lag der Reif. Ein einziger Schüler schlenderte ziellos zwischen den überfrosteten Johanisbeersträuchern umher. Es war zum Glück nur Abel. Eine Menge anderer hätte Anjun jetzt nicht ertragen. Anjun brummte einen kurzen Gruß und wollte weiter gehen, doch Hugin flog auf und landete vor Abels Füßen.
avatar
Anjun Baccaracus

Anzahl der Beiträge : 3117
Anmeldedatum : 03.09.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Der alte Weg

Beitrag  Abel Monau am Sa Jan 28, 2012 10:16 pm

Abel bemerkte Anjun erst, als er an ihm vorbei ging und einen Gruß vor sich hin murrte. "Tag..." sagte Abel ein wenig zögernd, als er in das grimmige Gesicht des Reinblütlers sah. Der Junge mit den roten Haaren hatte heute wohl schlechte Laune... Irgendwie sah er geknickt aus. Anjun schien auch nicht wirklich darauf aus zu sein, sich lange mit Abel auf zu halten, und wollte an ihm vorbei ziehen. Jedoch flog sein Rabe direkt vor Abels Füße. Zunächst runzelte er die Stirn und sah den schwarzen Vogel unschlüssig an. Er fragte sich, ob Anjun tatsächlich in der Lage war, mit ihm zu sprechen. "Ich... würde dir ja Brot geben oder so... Aber ich hab leider nichts bei mir" sagte er dann nach einer Weile zu dem Raben. "...Oder ähm... willst du gar kein Essen?" fragte er, so als würde er eine Antwort erwarten. Ihm war bewusst, das er keine richtige Unterhaltung mit dem Vogel führen konnte. Deswegen kratzte er sich am Kopf und hob schließlich die Schultern an. Dann sah er zu Anjun. "Öhm..." Er konnte so etwas nicht gut. Also Leute ehrlich fragen, wie es ihnen ging. Es war nicht so, das er egoistisch war oder sich nicht für Andere interessierte... nur war er nun mal eigentlich kein besonders emotionaler Mensch. "...Alles in Ordnung?" fragte er dann.
avatar
Abel Monau

Anzahl der Beiträge : 215
Anmeldedatum : 28.07.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Der alte Weg

Beitrag  Anjun Baccaracus am Sa Jan 28, 2012 10:26 pm

„Alles in Ordnung.“, echote Anjun und sein Mund zuckte ärgerlich. „Frag das mal Marlon. Mir das zu sagen. Ausgerechnet ein Mondgold.“ Er blieb stehen, unschlüssig ob er sich so richtig bei Abel auskotzen sollte oder aber ins Langhaus gehen sollte.
avatar
Anjun Baccaracus

Anzahl der Beiträge : 3117
Anmeldedatum : 03.09.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Der alte Weg

Beitrag  Abel Monau am Sa Jan 28, 2012 10:55 pm

Abel legte den Kopf schief und wiederholte die Worte des reinblütigen Jungen im Kopf. Es war also was mit Marlon... "Ich nehme mal an, es ging um..." Er hielt kurz inne, und wählte seine Worte ab da an sehr vorsichtig: "...familiäre Angelegenheiten?" fragte er und hob die Schultern an. "Was auch immer es war... der hats bestimmt nich so gemeint. Der verlabert sich halt... oft"
avatar
Abel Monau

Anzahl der Beiträge : 215
Anmeldedatum : 28.07.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Der alte Weg

Beitrag  Anjun Baccaracus am Sa Jan 28, 2012 11:04 pm

„Wenn er sich verlabert hat, dann aber ganz schön.“, brummte Anjun schon etwas besänftigt. Er war verletzt, aber er wusste sehr wohl, dass Marlon manchmal Dinge sagte, die er so nicht meinte. Außerdem hatten sie sich doch die ganze Zeit gut verstanden. „Aber dieser Grindelwaldvergleich war ganz schön daneben. Will hoffen, dass er das nur so daher gesagt hat.“
avatar
Anjun Baccaracus

Anzahl der Beiträge : 3117
Anmeldedatum : 03.09.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Der alte Weg

Beitrag  Abel Monau am Sa Jan 28, 2012 11:21 pm

Abel schaute ein wenig entgeistert, als der Name "Grindelwald" fiel. "Grindelwald?" hakte er nach. "Das ist... hart." sagte der Junge und meinte es auch so. Er sah dann nachdenklich in die Luft. "Wie kommt er auf diesen Vergleich?" fragte er dann ruhig.
avatar
Abel Monau

Anzahl der Beiträge : 215
Anmeldedatum : 28.07.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Der alte Weg

Beitrag  Anjun Baccaracus am Sa Jan 28, 2012 11:33 pm

„Das größere Wohl.“ Anjuns Mund wurde schmal wie ein Strich und es sah aus als habe er einen sehr schlechten Geschmack auf der Zunge. Er hatte keine Lust zu antworten. Am Ende würde Abel die Diskussion fortsetzen. Da er ein Halbblut war, würde er ihm vermutlich das Gleiche vorwerfen. Er war es so leid, dass alle immer nur das Schlechte sehen wollten.
avatar
Anjun Baccaracus

Anzahl der Beiträge : 3117
Anmeldedatum : 03.09.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Der alte Weg

Beitrag  Abel Monau am So Jan 29, 2012 12:07 am

Abels Blick wurde noch mal ein Stück verwunderter, als er Anjus mager-ausfallende Antwort hörte. "Das größere Wohl... " wiederholte er. Grindelwalds Parole. Abel kam natürlich Nurmengrad in den Sinn. Aber das sprach er natürlich nicht laut aus. Das war unnötig, und das würde auch nicht viel bringen. Er merkte, das Anjun sich dagegen sträubte, näher darauf ein zu gehen. Man musste nicht viel nachdenken, um zu erraten, wieso das so war. Abel atmete tief durch. "Du verurteilst mich, richtig?" fragte er dann ruhig. "Du verurteilst mich, weil du denkst, ich verurteile dich, wenn du mir erklärst, wie Marlon auf sowas kommt. Das ist eine doppelte Verurteilung." sagte er und nickte.
avatar
Abel Monau

Anzahl der Beiträge : 215
Anmeldedatum : 28.07.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Der alte Weg

Beitrag  Anjun Baccaracus am So Jan 29, 2012 12:31 am

„Nimmst Du Kurse in Legilimentik?“ Anjun starrte Abel mit zusammengekniffenen Augen an. Dann seufzte er frustriert. „Du willst also wissen, was ich Marlon gesagt habe. Na gut... - Aber sag hinterher nicht, dass ich Deine Mutter beleidige. - Ich habe Marlon nur erklärt, dass Muggel schrecklich blind für die Gefahren der magischen Welt sind, es glücklicher für sie ist nicht zu wissen, was sie nicht haben und wir es als unsere Aufgabe sehen sie zu beschützen und zu segnen, wie man kleine Kinder beschützt. Da hat er mir vorgeworfen wie Grindelwald zu denken.“ Anjun hob leicht das Kinn, ballte die Faust in der Tasche und machte sich auf einen verbalen Gegenschlag gefasst.
avatar
Anjun Baccaracus

Anzahl der Beiträge : 3117
Anmeldedatum : 03.09.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Der alte Weg

Beitrag  Abel Monau am So Jan 29, 2012 9:13 pm

Anjun konnte sich schließlich doch dazu durchringen, mehr zu sagen. Abel hörte zunächst noch aufmerksam zu. Aber nach der Aussage des rothaarigen Jungen, konnte er es sich nicht mehr verkneifen: Er fing an, breit zu grinsen. "Tut mir Leid, nur..." Er bemühte sich, ein ernstes Gesicht zu machen: "'Tschuldigung... nur du hast gerade meine Mutter genaustens beschrieben." sagte er und hatte wieder ein Lächeln im Gesicht. "Sie hat zum Beispiel mal einen Schlaftrank getrunken, weil sie gedacht hat, es wäre Apfelsaft. Sie hat danach 3 Tage durchgeschlafen... Aber sie fand das nicht schlimm. Sie hat sich gut erholt..." erzählte er ausgelassen. Er erzählte nur selten aus seinem Leben. "Versteh das nicht falsch. Ich mach mich nicht über meine Mutter lustig. Das könnte ich auch gar nicht... aber es ist witzig, weil wir wirklich oft auf sie aufpassen müssen. Aber zu Grindelwald macht uns das natürlich nicht..." Er sah dann in den Himmel. Seine Gesichtszüge wurden weich... „Doch letzten Endes müssen selbst wir einsehen, das sie keine Hand braucht, die sie führt...“ sagte er lächelnd.
avatar
Abel Monau

Anzahl der Beiträge : 215
Anmeldedatum : 28.07.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Der alte Weg

Beitrag  Anjun Baccaracus am So Jan 29, 2012 9:36 pm

Der Nachtkrab entspannte sich, als Abel statt eines Angriffes von seiner Mutter erzählte. Seine Züge wurden dabei ganz weich. Es war offensichtlich, dass er sehr an ihr hing. Es beruhigte auch Anjun. Es war ihm nicht möglich etwas Schlechtes über eine Frau zu denken, der Abel offensichtlich so viel Liebe entgegen brachte.

"Wie ist es mit einer Muggel zusammen zu leben?", fragte er.
avatar
Anjun Baccaracus

Anzahl der Beiträge : 3117
Anmeldedatum : 03.09.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Der alte Weg

Beitrag  Abel Monau am So Jan 29, 2012 10:11 pm

Auf Anjuns Frage, musste er leicht grübeln. "Hm... ich weiß nicht genau, wie ich es erklären soll... es ist halt normal für mich." sagte er. "Es ist so, als könntest du deine Mutter nicht fragen, ob sie die dir bei Schulaufgaben hilft. Aus dem einfachen Grund, weil sie noch weniger Ahnung hat als du." grinste er.
avatar
Abel Monau

Anzahl der Beiträge : 215
Anmeldedatum : 28.07.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Der alte Weg

Beitrag  Anjun Baccaracus am So Jan 29, 2012 10:21 pm

„Das klingt sehr traurig, finde ich.“ Anjun stapfte mit den Füßen auf. Teils weil sie während des Trainings eiskalt geworden waren, teils weil er es nicht gewohnt war mit eine Halbblut über Muggel zu sprechen. „Wie muß es sein, wenn man die engsten Verwandten nicht an seinem Leben teilhaben lassen kann. - Und weiß sie überhaupt was ihr seid?“
avatar
Anjun Baccaracus

Anzahl der Beiträge : 3117
Anmeldedatum : 03.09.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Der alte Weg

Beitrag  Abel Monau am So Jan 29, 2012 11:00 pm

"Na klar weiß sie es... Sie wusste es schon lange, bevor sie Mutter wurde..." Abel bemerkte, das Anjun irgendwie nervös wurde. Er sah ihm ins Gesicht. "Nein, eigentlich ist es überhaupt nicht traurig." antwortete er dann. "Ich denke ehrlich gesagt gar nichts dabei, wenn meine Mutter nicht zaubern kann." sagte er. "Es ist nicht so, das sie überhaupt keine Ahnung von Nichts hat und außen vorsteht. Sie ist überall mit dabei und wir machen eigentlich diesselben Dinge wie andere Zaubererfamilien auch." sagte er und hob die Schultern an.
avatar
Abel Monau

Anzahl der Beiträge : 215
Anmeldedatum : 28.07.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Der alte Weg

Beitrag  Anjun Baccaracus am So Jan 29, 2012 11:36 pm

„Sie ist überall mit dabei? Ihr macht mit ihr all die Dinge, die Zaubererfamilien auch machen?“ Anjun wurde beunruhigt. „Das ist sehr gefährlich. Sie so viel über unsere Welt wissen zu lassen. Sie sagt doch hoffentlich nicht jemanden was.“
avatar
Anjun Baccaracus

Anzahl der Beiträge : 3117
Anmeldedatum : 03.09.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Der alte Weg

Beitrag  Abel Monau am So Jan 29, 2012 11:52 pm

Abel sah zu dem beunruhigten Anjun und seine Augenbrauen zuckten nach Oben. Er hob erstmal die Hände. "Ganz ruhig..." sagte er dabei. "Öhm... Sie sieht ihre eigene Familie nicht oft, und ich glaube nicht, das sie etwas zu anderen Muggeln sagen würde. Sie ist ja nicht blöd..." sprach Abel und nickte ruhig. "Aber egal... Wieso erzählst du nicht was? Ich mein, is das nich irgendwie cooler? So in einem magischen Schloss zu wohnen und Alles..." sagte er.
avatar
Abel Monau

Anzahl der Beiträge : 215
Anmeldedatum : 28.07.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Der alte Weg

Beitrag  Anjun Baccaracus am Mo Jan 30, 2012 11:49 pm

Eigentlich war Anjun gar nicht nach einer Unterhaltung. Doch sein eigenes Gerechtigkeitsempfinden sagte ihm, dass es unfair gewesen wäre Abel nach seiner Mutter zu fragen und ihm selbst die Antwort schuldig zu bleiben. Ihm wurde schmerzlich klar, dass der Wolpertinger wohl ebensowenig über das Zauberschloss wusste wie er über die Muggelwelt und sich dies auch nicht ändern würde, wenn er es ihm nicht erzählte.

"Es ist ein wunderschöner Ort, ein Ort reiner Magie, wo die Gesetze anders sind als in der Welt der Muggel. Der Bann ist nicht düster wie die Leute behaupten. Du wirst ihn nicht merken, wenn du willkommen bist. Die Trutzbacher, die Zentauren und all die wunderlichen Bewohner des Waldes sind nicht böser als andere Menschen. Das was man über sie behauptet, ist bei Weitem übertrieben und trifft wenn überhaupt auf die Gründer zu. So wie es heute ist, ich glaube es könnte dir gefallen. Es ist ruhig dort und geht gemächlicher zu, auf den zahlreichen Türmen der Stadtmauer stehen Astrolaboratorien, die in weit entfernte Galaxien sehen können."
avatar
Anjun Baccaracus

Anzahl der Beiträge : 3117
Anmeldedatum : 03.09.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Der alte Weg

Beitrag  Marlon Mondgold am Di Jan 31, 2012 9:57 pm

Grübelnd, wie ein wenig mussgelaunt, schlenderte Marlon zwischen den Langhäusern hin und her. Er hatte noch genügend Zeit, sich umzuziehen und im Moment war er nicht gut gelaunt genug dafür. Ganz zu schweigen davon, dass Anjun wahrscheinlich schon im Gemeinschaftsraum der Nachtkrabbs war und Marlon ihn nicht unbedingt treffen wollte....zumindest nicht, bevor er wussen, weshalb dieser wütend auf ihn war. Was hatte Marlon nur gesagt oder getan. Anjun kontne doch unmöglich so ausgerastet sein, nur weil er Muggel verteidigte. Das wäre ja wohl der Gipfel gewesen! Nachdenklich lief er weiter herum.
avatar
Marlon Mondgold

Anzahl der Beiträge : 705
Anmeldedatum : 15.10.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Der alte Weg

Beitrag  Dominic Hohensayn am Di Jan 31, 2012 10:45 pm

Dominic öffnete vorsichtig die Tür des Langhauses und blinzelte einen Augenblick in die Helligkeit. Es war noch ziemlich früh am Morgen und es war Wochenende, also ein idealer Zeitpunkt um seinen Brief fertig zu schreiben. Seine Briefmappe hatte er sich unter den Arm geklemmt. Er wollte sich gerade davonmachen und zum Leuchtturm gehen, als er Marlon erblickte, wie er zwischen den Langhäusern entlangschritt, offenbar zutiefst in sich selbst versunken. Er schloss die Tür leise hinter sich, lehnte sich gegen die Langhauswand und verfolgte das Spektakel mit verschränkten Armen einen Augenblick. "Ich weiß nicht, was das für ein magisches Ritual sein soll, aber das kann ja selbst mir passieren. Aber wenn du mich fragst, brauchst du kein magisches Ritual, sondern dann hast du gleich einen Graben gelaufen, der die Langhäuser auch so zum Einsturz bringt. Schöne Vorstellung eigentlich." Über Dominics Gesicht huschte ein Lächeln.
avatar
Dominic Hohensayn
Weiße Schärpe
Weiße Schärpe

Anzahl der Beiträge : 2451
Alter : 31
Anmeldedatum : 04.03.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Der alte Weg

Beitrag  Marlon Mondgold am Di Jan 31, 2012 11:32 pm

//Was hat der Junge nur für Probleme?.....// Er ging es immer und immer wieder durch, doch es wollte einfach nicht in seinen Kopf. Was hatte er denn getan? Nur weil Marlon sich für die einsetzte?! Plötzlich durchdrang eine Stimme Marlons Gedanken. "Weisst du im Moment gefällt mir der Gedanke mindestens doppelt so sehr, wie dir. Vielleicht sollte ich es wirklich mal mit einem kleinem - oder doch nicht so kleinem - Fluch versuchen....aber das würde bestimmten Leuten wahrscheinlich geradenoch so in den Kram passen." Gab Marlon ohne sich umzudrehen ein wenig giftig zurück. Ja wahrscheinlich würde das Anjun noch als Säuberung verstehen, wenn marlon aufeinmal mit Flüchen um sich warf und Muggelgeborene über den Jordan jagte.

Dann schielte er kurz nach hinten. "Oh....du bist es.....scusa....wollte dich nicht dumm anmachen. Es ist nur .... ich bin grad ein wenig schlecht gelaunt....."
avatar
Marlon Mondgold

Anzahl der Beiträge : 705
Anmeldedatum : 15.10.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Der alte Weg

Beitrag  Dominic Hohensayn am Di Jan 31, 2012 11:55 pm

"Sag bloß." Dominic stand immer noch am Eingang des Langhauses und hörte sich Marlons Geschimpfe an. Er hatte etwas von einem Rohrspatz, fand er, zumindest wenn der redensartliche Vergleich etwas wahres über diese Vögel aussagte. Gab es überhaupt Rohrspatzen? Er musste das bei Gelegenheit überprüfen.
"Es stehen doch gar keine Prüfungen an, ich glaube also, du würdest gar nicht so große Freude damit auslösen, wenn du die Schule sprengen würdest. Gut, das würde frühere Ferien bedeuten, aber ich habe immer noch die leise Hoffnung, dass ich nicht der einzige bin, der Schule deshalb mag, weil man hier was lernen kann." Dominic machte ein paar Schritte auf Marlon zu. "Irritierenderweise bin ich gut gelaunt, glaube ich. Es ist noch zu früh am Morgen, um mich über das Leben zu ärgern." Er schüttelte den Kopf und musterte den Mondgoldspross einen Augenblick lang. Dann blickte er aufs Meer. "Aber glaubst du, dass planloses Rumlaufen zwischen den Langhäusern deine schlechte Laune verrauchen lässt? Wenn das wirken würde, hätte ich es ausprobiert."
avatar
Dominic Hohensayn
Weiße Schärpe
Weiße Schärpe

Anzahl der Beiträge : 2451
Alter : 31
Anmeldedatum : 04.03.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Der alte Weg

Beitrag  Marlon Mondgold am Mi Feb 01, 2012 12:11 am

Ein wenig irritiert sah Marlon noch einmal zu Dominic rüber. //Was ist denn nur in den gefahren? Den hat wohl einer meiner Flüche bei den Irrlichtern zu stark erwischt......verflixt wenn ich mich nur noch dran erinnern könnte, was damal los war.......// "Ach der Grund für meinen Amoklauf ist eher ein egoistischer. Ich jage damit jemanden in die Luft, bevor dieser jemand mich um die Ecke bringt......reine Selbstverteidigung. Im Mometn scheint mir das ein wenig notwendig." Merkte Marlon ein wenig sarkastisch an. "Naja es freut mich, dass zumindest einer von uns abwechslungsweise gut drauf ist."
avatar
Marlon Mondgold

Anzahl der Beiträge : 705
Anmeldedatum : 15.10.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Der alte Weg

Beitrag  Dominic Hohensayn am Mi Feb 01, 2012 12:20 am

"Alle Menschen handeln immer egoistisch. Das ist das zugrundeliegendes Handlungsmotiv der Menschheit." Dominic legte den Kopf schief und löste seinen Blick vom Meer. Stattdessen studierte er für einen Augenblick die Umgebung der beiden Langhäuser. Dann blickte er erneut Marlon an. "Also ich kann niemanden sehen, der es auf dein Leben abgesehen hätte. Wenn du mich meinen solltest ist es umgekehrt: Du hast zuletzt versucht, mich umzubringen, wenn ich mich recht daran erinnere."
Er wies zu den Klippen, wo der Leuchtturm stand. "Aber wenn es hier jemand auf dich abgesehen hat, solltest du vielleicht so weit weglaufen, wie du kannst. Meiner Erfahrung nach bedeutet das zum Leuchtturm zu gehen. Ich will da sowieso hin, falls du den Weg nicht kennst. Ansonsten kannst du aber natürlich auch gern weiter hier auf und ab gehen und darauf warten, dass du von einem Todesfluch niedergestreckt wirst." Mit diesen Worten wandte Dominic sich ab und schlurfte in Richtung Leuchtturm.
avatar
Dominic Hohensayn
Weiße Schärpe
Weiße Schärpe

Anzahl der Beiträge : 2451
Alter : 31
Anmeldedatum : 04.03.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Der alte Weg

Beitrag  Marlon Mondgold am Mi Feb 01, 2012 5:10 pm

Marlon legte kurz die Hände in den Nacken und bligte ein wenig verlegen drein. "Jaaa.....genau.....äääh...tschuldigung deswegen...konnte mich ja bis jetzt noch nicht entschuldigen. Ich weiss ehrlich gesagt immer noch nicht ganz genau, was los war.....Norah war ziemlich bescheiden mit den Details." Doch scheinbar noch wärend er redete wandte sich Dominic ab und ging richtung Leuchtturm. "Oh....warte!" ging Marlon hinterher. Nach einer Weile redete er dann weiter. "Naja....eigentlich schätze ich, dass Anjun auch nicht gleich mit einem Todesfluch auf mich losgehen wird.....zumindest glaube ich nicht, dass ich etwas dermaßen Schlimmes getan habe, um sowas zu rechtfertigen." nuschelte er. Irgendwie war es ihm noch immer ein Rätsel. Wie konnte jemand wegen Muggeln so ausrasten. Wäre es noch jemand aus seiner Familie gewesen - aber Anjun? Und wieso hatte er gesagt, dass er als Mondgold sich damit ja auskennen müsste? Wieso sollten sich den die Mondgolds mit sowas auskennen?
avatar
Marlon Mondgold

Anzahl der Beiträge : 705
Anmeldedatum : 15.10.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Der alte Weg

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 3 1, 2, 3  Weiter

Nach oben

- Ähnliche Themen

 :: Timeplay

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten